Schöne, problematische, kriminelle neue Welt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.08.05 16:05
eröffnet am: 22.08.05 16:05 von: Talisker Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 22.08.05 16:05 von: Talisker Leser gesamt: 138
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

22.08.05 16:05

36712 Postings, 6217 Tage TaliskerSchöne, problematische, kriminelle neue Welt

Student wegen Online-Überfalls verhaftet
22. Aug 15:24


Ein Chinese hat andere Spieler in einem Online-Rollenspiel überfallen lassen, ihnen ihre Gegenstände geraubt und gegen Geld versteigert. Allerdings ist der virtuelle Diebstahl Neuland für die Justiz.

Die japanische Polizei hat einen Studenten aus China verhaftet ? wegen Diebstahls von Gegenständen in dem Online-Rollenspiel Lineage II. Wie die BBC berichtet, hatte der Mann ein Netzwerk von computergesteuerten Spielern dazu verwendet, echte Onlinespieler zu überfallen. Die von den so genannten Bots erbeuteten virtuellen Gegenstände versteigerte er dann für echtes Geld auf einer Auktionsseite.

In Strategie- und Rollenspielen haben so genannte Items eine wichtige Rolle: Gegenstände, von der Waffe bis zum Arzneibuch, die der Spieler im Spiel erbeuten, aufsammeln oder erwerben kann und die ihm zusätzliche Fähigkeiten verleihen.

Der Student, der sich im Rahmen eines Austauschprogramms in Japan aufhält, wurde im südjapanischen Kagawa festgesetzt. Allerdings ist nicht klar, ob sein Verhalten strafrechtlich relevant ist. Für virtuelle Diebstähle existieren in Japan keine eigenen gesetzlichen Regelungen.

Die so genannten Bots verursachen in praktisch allen Onlinespielen Probleme. Auf Anhieb sind sie kaum von menschlichen Spielern zu unterscheiden, allerdings macht sie die Programmierung zu einem kaum bezwingbaren Gegner. Die Betreiber solcher Spiele unternehmen daher große Anstrengungen, um Bots zu identifizieren und zu sperren ? etwa durch direkte Fragen oder durch Tests, innerhalb der der Spieler in eine unübliche Spielsituation gebracht wird. Allerdings schaffen es die Programmierer der automatischen Spieler immer wieder, die Intelligenz ihrer Software zu erhöhen und damit die Tests zu umgehen. (nz)

http://www.netzeitung.de/internet/354240.html  

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: SzeneAlternativ