Schöne heile Welt,

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.09.05 10:07
eröffnet am: 15.09.05 10:07 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 15.09.05 10:07 von: zombi17 Leser gesamt: 112
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

15.09.05 10:07

59073 Postings, 7305 Tage zombi17Schöne heile Welt,

nicht auszudenken wie es sein würde, wenns dort kein Öl gäbe. Da Amerika so leicht auszurechnen ist, glaube ich so langsam, das der 11 September eine riesengrosse Falle war. Nach dem Motto, wir können nicht zu denen, dann sollen sie zu uns kommen.
Dagegen war Vietnam ein Erholungsurlaub. Wie Amerika da wieder rauskommen will????
Sind Islamisten eigentlich gute Schachspieler?

Anschlagsserie als "Kriegshandlung"

Extremistenführer Al Sarkawi erklärt Schiiten den Krieg
 
Grafik: Mutmaßlicher Terroristenanführer Sarkawi]
Der Chef der Extremistenorganisation Al Kaida im Irak, Abu Mussab al Sarkawi, hat den schiitischen Moslems im Land den Krieg erklärt. Die Botschaft der Al Kaida gelte allen Schiiten im gesamten Irak, hieß es in einem im Internet veröffentlichten Tondokument. Die Stimme konnte bislang noch nicht identifiziert werden, soll aber wie frühere Aufnahmen Al Sarkawis geklungen haben.

Die Kriegserklärung sei eine Reaktion auf den Krieg, den die Regierung den Sunniten in Tal Afar erklärt habe, hieß es weiter mit Verweis auf die jüngste Militäroffensive der Armee gegen irakische Rebellen in der nordirakischen Stadt. Bei der Aktion waren in den vergangenen Tagen rund 200 Aufständische getötet und mehrere Hundert gefangen genommen worden. "Ihr habt begonnen und die Angriffe gestartet und ihr werdet von uns kein Mitleid sehen", erklärte die Stimme.

Schwerste Anschläge seit dem KriegNur Stunden zuvor hatte sich die irakische Al Kaida zu einer offenbar koordinierten Serie von Anschlägen bekannt, bei denen gestern mindestens 150 Menschen getötet wurden. Allein in einem Bagdader Schiiten-Viertel waren 114 Menschen in den Tod gerissen und mehr als 150 verletzt worden. Es war der folgenschwerste Anschlag seit Beginn des Irak-Krieges vor zweieinhalb Jahren. Auch hier hatte die irakische Al Kaida erklärt, die Anschläge seien die Rache für die jüngste Offensive gegen die Rebellen im Land.

Wieder Tote bei AnschlagUnterdessen wurden bei einem weiteren Selbstmordanschlag am Morgen in Bagdad mindestens 21 Menschen getötet, darunter 16 Polizisten. Der Attentäter habe ein mit Sprengstoff beladenes Auto in einen Polizeikonvoi gelenkt und dann die Explosion ausgelöst, teilten die Sicherheitskräfte mit

 

   Antwort einfügen - nach oben