Schnorrer auf allerhöchstem Niveau

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.01.12 11:29
eröffnet am: 08.01.12 00:11 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 08.01.12 11:29 von: Tony Wonde. Leser gesamt: 431
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

08.01.12 00:11
5

43750 Postings, 4618 Tage RubensrembrandtSchnorrer auf allerhöchstem Niveau

Deshalb bleiben Christian Wulff und Bettina weiterhin Herr und Frau Bundespräsident:
1. Weiterhin Schlossbesitzer und damit einzigartiges Ambiente auf Kosten der
   Steuerzahler.
2. Weltreisen auf Kosten der Steuerzahler, z. B. in die Ölstaaten um dort über die
   Pressefreiheit aufzuklären.
3. kostenloser Urlaub in Luxus-Ferienhäusern von Millionärsfreunden, die Nutzen aus
   der Verbindung zum Bundespräsidenten ziehen.
4. kostenlose Ausstattung mit Luxus-Garderobe für die Frau des Bundespräsidenten
   durch Luxus-Labels.
5. Aufwertung eines gehemmten, durchschnittlich-banalen Menschen durch das Amt
   des Bundespräsidenten.
Schade nur, dass der Bundespräsident auch ein paar Reden halten muss, z. B. dass
die Bevölkerung Deutschlands den Gürtel enger schnallen muss, weil Deutschland
über seine Verhältnisse gelebt hat. Da werden dem Bundespräsidenten Wulff doch
wohl noch die Hartz IV-Leute einfallen, die Leistungen ohne Gegenleistung empfangen.  

08.01.12 10:27
2

7239 Postings, 3981 Tage sebestieGestern wurde vor dem Schloss Bellevue

demonstriert.
Es waren zwar nur einige Hundert anwesend lt. N-TV doch bescherte es ihnen die nötige Medienpräsens.
Eine alte Dame meinte vor der Kamera:
In der heutigen Zeit verfügen wir über keinen geeigneten Kandidaten der die Kompetenz besitzt dieses Amt passend auszufüllen.
Ein junger Student meinte dieses Amt sei nicht mehr zeitgemäß.
Nur Demokratie geht nunmal anders liebe Bürger dieses Staates.
Ich freue mich schon auf Lammert oder Töpfer.
Die haben es sich auch verdient.  

08.01.12 10:44
4

10774 Postings, 3762 Tage sonnenscheinchenwir brauchen einen

Kandidaten der auch von der Opposition mitgetragen wird.
Ich bin für Sigmar Gabriel. So "viel" Präsident hatten wir noch nie.
Vielleicht könnte man das Amt auch ganz fair in einem Cremetörtchen-Wettessen- Wettbewerb vergeben. Möge der Beste gewinnen :D  

08.01.12 10:47
5

5431 Postings, 3916 Tage Tony Wonderful .Scheiß Bundespräsidenten!

Machen nur Ärger!

Ne Woche bei den strengsten Eltern der Welt und anschließend zur Supernanny sollte bei Amtsantritt künftig ein Muß sein!

Hahaha

LG Tony  

08.01.12 10:50
2

7239 Postings, 3981 Tage sebestieWie wäre es mit Helmut Kohl?

Er müsste nur die Namen der Parteispender preisgeben und alles wäre vergessen.  

08.01.12 10:52
7

5431 Postings, 3916 Tage Tony Wonderful .Ich bin für Norbert Blüm!

Lügt zwar auch wie gedruckt, bringts aber am Sympathischten und Ehrlichsten rüber. :)

Hahaha

LG Tony  

08.01.12 10:55
3

7239 Postings, 3981 Tage sebestieDie Rente ist sicher

aber nur wenn ihr bis Hundert arbeitet.  

08.01.12 11:00
1

9571 Postings, 4533 Tage KlappmesserIch plädiere für WUFF WUFF

Das ´n Terrier.  Wahrscheinlich akzeptiert das konservative Lager nur einen
dt. Schäferhund (ob da das linke Lager mitspielt ?)
-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

08.01.12 11:04
4

10342 Postings, 4390 Tage kalleari2 Billionen für Pensionen der Staatsdiener

müssen bald aufgebracht werden. Nur woher ?

Vom deutschen Michel natürlich !


mfg
Kalle  

08.01.12 11:11
6

9985 Postings, 3903 Tage AktienhunterWarum nicht wie beim Dalai Lama,

im Kindergartenalter schon ab auf den bundespräsidialen Stuhl.

Die Kleinen haben in der Regel noch nichts gemacht, aber selbst da findet irgendeiner
was! (.der hat der Kindergärtnerin mit 3 auf die Brust gesabbert äähh.. "Hängt ihn das Schwein!") So ist es leider manchmal wirklich.
In der heutigen Zeit gibt es keine Geheimnisse mehr, alles ist gläsern.
Deshalb geht alles den Bach runter, immer diese Haarspalterei wegen irgend so einem
Sch...ß kommt das Regieren immer öfter zu kurz.

WIR HABEN JA SONST KEINE PROBLEME!!  

08.01.12 11:14
3

10774 Postings, 3762 Tage sonnenscheinchenBlüm wäre ne Idee

Außerdem sind die Renten ja sicher, nur nicht in ihrer Höhe für kommende Generationen. Das System an sich hat sich ja als erstaunlich flexibel erwiesen bisher.
Und Blüm hat nicht wie Riester den privaten Anbietern die Kundschaft zugetrieben und sich anschließend ein Pöstchen gesichert...  

08.01.12 11:14
4

10774 Postings, 3762 Tage sonnenscheinchenaus Wiki über Blüm

Norbert Blüm tritt zeitweilig bei Werbespots und Sendungen der volkstümlichen Unterhaltung (z. B. Die Krone der Volksmusik) im Fernsehen auf. Von 2000 bis 2005 war er im Rateteam bei Was bin ich? auf kabel eins. Außerdem schreibt er Kinderbücher (z. B. Die Glücksmargerite).

Blüm besuchte mehrmals den Irak nach dem zweiten Golfkrieg. Seit 2002 setzt er sich verstärkt für die Palästinenser im Nahostkonflikt ein und unternahm aus diesem Grund mehrere Reisen, zusammen mit Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck, in die Palästinensischen Autonomiegebiete. Anlässlich seiner pointierten Kritik an Israels Politik wird Norbert Blüm gelegentlich der Vorwurf des Antisemitismus gemacht, den er kategorisch zurückweist.[8]

Norbert Blüm ist Mitglied im Kuratorium der Jungen Presse Nordrhein-Westfalen und der Hilfsorganisation Grünhelme.

Zusammen mit dem Schauspieler Peter Sodann ging Blüm im Herbst 2007 auf Tournee durch kleinere Hallen. Gespielt wurde ein eigenes Kabarettprogramm mit dem Titel Ost-West-Vis-à-Vis.

Blüm ist Vorsitzender des Vereins Xertifix, der sich gegen Kinderarbeit in der Natursteinbranche engagiert und mit dem gleichnamigen Label Natursteine aus Indien auszeichnet, die nachweislich ohne Kinder- und Sklavenarbeit produziert wurden. Weiterhin engagiert sich Blüm als ehrenamtlicher Botschafter der Stiftung Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen e. V. in Tambach-Dietharz.

Blüm ist langjähriger Unterstützer der Kindernothilfe. Dort fungiert er als Botschafter und Vorsitzender des Stiftungsrates der Kindernothilfe-Stiftung.[9] Seinen Enkelkindern schenkt Norbert Blüm traditionell zur Einschulung eine Patenschaft des Hilfswerks für ein gleichaltriges Kind in einem armen Land.[10]

Er ist 2. Vorsitzender des Vereins GesichtZeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e. V.

Im Sommersemester 2010 übernahm er die Hemmerle-Professur am Lehrstuhl für Systematische Theologie der RWTH Aachen und hielt zwei Vorlesungen und ein Seminar.[11] In seiner Vorlesung am 21. Juli 2010 - seinem 75. Geburtstag - dozierte er über eine "große Idee im Tiefschlaf: die Christliche Soziallehre" [12]  

08.01.12 11:15
2

10774 Postings, 3762 Tage sonnenscheinchenund mit einem biblischen Alter von 75

passt er super auf das Amt.  

08.01.12 11:29
5

5431 Postings, 3916 Tage Tony Wonderful .Ich bin eh dafür, daß ein Bundespräsident schon

jenseits des Rentenalters sein muß.

Warum man so einem Jungspund, der nach eigenen Angaben überhaupt nicht auf das Amt vorbereitet war, zum Präsi macht, is mir eh nicht ganz klar.

Der soll erstmal arbeiten, bevor er so einen überflüssigen Abkassiererposten erhält.

Mir ist jetzt erst klar, was für eine superdämliche Fehlentscheidung da unsere Politiker wieder mal getroffen haben!

LG Tony  

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ