Schnappauf gibt Fehler bei der Kontrolle zu

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.02.06 23:12
eröffnet am: 23.02.06 23:03 von: ottifant Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 23.02.06 23:12 von: Scontovaluta Leser gesamt: 152
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

23.02.06 23:03
1

21368 Postings, 7025 Tage ottifant Schnappauf gibt Fehler bei der Kontrolle zu

Schweinsbraten mit Knödeln, Ente mit Blaukraut, Leberkäse mit Senf - der Bayer mag's gern deftig. Und Fleisch gehört dazu. Doch vielen Menschen hier zu Lande vergeht immer öfter der Appetit auf Schnitzel & Co., denn der Begriff "Gammelfleisch" ist längst zum Schlagwort geworden.

Der Freistaat war Schauplatz der jüngsten Fleischskandale - Deggendorf und Passau müssen mit der unangenehmen Assoziation leben, dass von dortigen Betrieben verdorbenes Fleisch bundes- und sogar europaweit in Umlauf gebracht worden ist.



Schnappauf gibt Fehler bei der Kontrolle zu


Verbraucherschutzminister Werner Schnappauf hat zahlreiche Fehler der Behörden im Umgang mit der Passauer Firma "Berger Wild" zugegeben. Wie er vor dem Umweltausschuss des Bayerischen Landtags berichtete, gab es Versäumnisse auf mehreren Ebenen der Verwaltung, nicht jedoch im Umweltministerium.

Es wäre "besser und notwendig gewesen, schon früher und konsequenter durchzugreifen", sagte Schnappauf. Die niederbayerischen Kontroll-Behörden hätten ihre rechtlichen Sanktionsmöglichkeiten nicht in jedem Fall vollständig ausgeschöpft, so der Minister. Bereits 1995 habe es immer wieder "geringe bis mittelgradige Hygienemängel" gegeben - und der Betrieb wurde nicht geschlossen. 2001 sei ein Verarbeitungsverbot verhängt, das Verfahren nach Erfüllung der Auflagen aber wieder eingestellt worden. Der Zoll beschlagnahmte im April 2004 Berger-interne E-Mails, die den Verkauf aufgetauten Fleisches als Frischware beschrieben. Erst eineinhalb Jahre später, im September 2005 - so Schnappauf - landeten diese E-Mails auf den Computern der Ermittlungsbehörden.

Die Opposition ist mit Schnappaufs Ausführungen nicht zufrieden. Der Bericht werfe mehr Fragen auf, als er beantworte, sagte der SPD-Abgeordnete Herbert Müller. Die SPD hatte einen Tag vor dem Auftritt des Ministers die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses angekündigt.


 

23.02.06 23:12

29689 Postings, 5633 Tage ScontovalutaDieser Nord-Kronacher, was will der überhaupst?

Der depperte Lebkuachapreiss!

Ohne: ariva.de!

Frankendepp!

 

   Antwort einfügen - nach oben