Saddams Sparbüchse gefunden

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.04.03 14:23
eröffnet am: 23.04.03 13:12 von: Sahne Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 23.04.03 14:23 von: MadChart Leser gesamt: 580
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

23.04.03 13:12

8215 Postings, 6963 Tage SahneSaddams Sparbüchse gefunden

URL: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,245753,00.html

Saddams eiserne Reserve
 
768 Millionen Dollar in Hütten und Käfigen entdeckt

Vor dem Irak-Krieg haben Saddam Hussein und seine Getreuen offenbar Millionen an Feindwährung auf die Seite geschafft. Bei der Durchsuchung von Holzhütten und Tierkäfigen in Bagdad entdeckten US-Soldaten unzählige Aluminiumbehälter mit Dollarbündeln.

AP
US-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im Käfig
Bagdad - "Ich muss meine Frau anrufen und ihr sagen, dass wir für drei Sekunden Multimillionäre waren", sagte Sergeant Kenneth Buff, der als Erster auf die versteckten Millionen gestoßen war. Gemeinsam mit seinen Kollegen durchsuchte er ein Wohngebiet am Tigris, in dem bis zum Krieg hohe Funktionäre der Baath-Partei und der Republikanischen Garde gelebt haben. Nach Angaben der "Los Angeles Times" fanden die US-Soldaten zunächst 646 Millionen Dollar, die in vier Holzhütten versteckt waren.

Jedes Geldbündel bestand den Angaben zufolge aus 40.000 gebrauchten 100-Dollar-Noten, war in blauem Plastik verpackt und trug das Siegel der Bank von Jordanien. Außerdem fanden die Soldaten Papierstreifen mit folgender Aufschrift: "Auf Anordnung von Saddam Hussein wurde diese Summe am 16. März im Beisein der folgenden fünf Personen versiegelt". Darunter befanden sich laut Zeitungsbericht die Unterschriften von Ministern der Baath-Partei.

Am Dienstag stießen US-Soldaten auf weitere 112 Millionen Dollar, die unter den Böden von sieben Tierkäfigen eingeschlossen waren. Diese Verstecke wurden nach ersten Befunden der amerikanischen Militärs erst am 20. März versiegelt, also unmittelbar vor den ersten Bombenangriffen auf Bagdad.

Wie die "Los Angeles Times" weiter berichtet, haben die US-Soldaten nach den spektakulären Funden ihre Patroullien in den ehemaligen Wohngebieten der obersten Hussein-Anhänger verstärkt. Geheimdienstinformationen zufolge sollen noch 200 Millionen Dollar in Verstecken lagern. Das gefunden Geld soll für den Wideraufbau des Landes verwendet werden.


 

23.04.03 13:14

9123 Postings, 7178 Tage ReilaDoppelt hält besser:

ariva.de   1. Saddam war wohl bearish... 1226 Postings, 283 Tage MadChart  23.04.03 12:59 ariva.deariva.de
 
SADDAMS EISERNE RESERVE



768 Millionen Dollar in Hütten und Käfigen entdeckt



Vor dem Irak-Krieg haben Saddam Hussein und seine Getreuen offenbar Millionen an Feindwährung auf die Seite geschafft. Bei der Durchsuchung von Holzhütten und Tierkäfigen in Bagdad entdeckten US-Soldaten unzählige Aluminiumbehälter mit Dollarbündeln.


Hier klicken!


US-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im Käfig
AP
GroßbildansichtUS-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im Käfig

Bagdad - "Ich muss meine Frau anrufen und ihr sagen, dass wir für drei Sekunden Multimillionäre waren", sagte Sergeant Kenneth Buff, der als Erster auf die versteckten Millionen gestoßen war. Gemeinsam mit seinen Kollegen durchsuchte er ein Wohngebiet am Tigris, in dem bis zum Krieg hohe Funktionäre der Baath-Partei und der Republikanischen Garde gelebt haben. Nach Angaben der "Los Angeles Times" fanden die US-Soldaten zunächst 646 Millionen Dollar, die in vier Holzhütten versteckt waren.


Jedes Geldbündel bestand den Angaben zufolge aus 40.000 gebrauchten 100-Dollar-Noten, war in blauem Plastik verpackt und trug das Siegel der Bank von Jordanien. Außerdem fanden die Soldaten Papierstreifen mit folgender Aufschrift: "Auf Anordnung von Saddam Hussein wurde diese Summe am 16. März im Beisein der folgenden fünf Personen versiegelt". Darunter befanden sich laut Zeitungsbericht die Unterschriften von Ministern der Baath-Partei.


Am Dienstag stießen US-Soldaten auf weitere 112 Millionen Dollar, die unter den Böden von sieben Tierkäfigen eingeschlossen waren. Diese Verstecke wurden nach ersten Befunden der amerikanischen Militärs erst am 20. März versiegelt, also unmittelbar vor den ersten Bombenangriffen auf Bagdad.


Wie die "Los Angeles Times" weiter berichtet, haben die US-Soldaten nach den spektakulären Funden ihre Patroullien in den ehemaligen Wohngebieten der obersten Hussein-Anhänger verstärkt. Geheimdienstinformationen zufolge sollen noch 200 Millionen Dollar in Verstecken lagern. Das gefunden Geld soll für den Wideraufbau des Landes verwendet werden.

 

Quelle: spiegel.de


Viele Grüße

ariva.de

MadChart

Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

 

23.04.03 13:15

9245 Postings, 6479 Tage Mr.Esramdie Amis klauen alles weg !


die $CHVVElNE !!!  

23.04.03 13:17

9123 Postings, 7178 Tage ReilaFalls jemand nochmal lesen möchte:

ariva.de   1. Saddams Sparbüchse gefunden 2168 Postings, 719 Tage Sahne  23.04.03 13:12 zum nächsten Beitrag springenariva.de   URL: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,245753,00.html

Saddams eiserne Reserve
 
768 Millionen Dollar in Hütten und Käfigen entdeckt

Vor dem Irak-Krieg haben Saddam Hussein und seine Getreuen offenbar Millionen an Feindwährung auf die Seite geschafft. Bei der Durchsuchung von Holzhütten und Tierkäfigen in Bagdad entdeckten US-Soldaten unzählige Aluminiumbehälter mit Dollarbündeln.

US-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im KäfigAPGroßbildansichtUS-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im KäfigBagdad - "Ich muss meine Frau anrufen und ihr sagen, dass wir für drei Sekunden Multimillionäre waren", sagte Sergeant Kenneth Buff, der als Erster auf die versteckten Millionen gestoßen war. Gemeinsam mit seinen Kollegen durchsuchte er ein Wohngebiet am Tigris, in dem bis zum Krieg hohe Funktionäre der Baath-Partei und der Republikanischen Garde gelebt haben. Nach Angaben der "Los Angeles Times" fanden die US-Soldaten zunächst 646 Millionen Dollar, die in vier Holzhütten versteckt waren.

Jedes Geldbündel bestand den Angaben zufolge aus 40.000 gebrauchten 100-Dollar-Noten, war in blauem Plastik verpackt und trug das Siegel der Bank von Jordanien. Außerdem fanden die Soldaten Papierstreifen mit folgender Aufschrift: "Auf Anordnung von Saddam Hussein wurde diese Summe am 16. März im Beisein der folgenden fünf Personen versiegelt". Darunter befanden sich laut Zeitungsbericht die Unterschriften von Ministern der Baath-Partei.

Am Dienstag stießen US-Soldaten auf weitere 112 Millionen Dollar, die unter den Böden von sieben Tierkäfigen eingeschlossen waren. Diese Verstecke wurden nach ersten Befunden der amerikanischen Militärs erst am 20. März versiegelt, also unmittelbar vor den ersten Bombenangriffen auf Bagdad.

Wie die "Los Angeles Times" weiter berichtet, haben die US-Soldaten nach den spektakulären Funden ihre Patroullien in den ehemaligen Wohngebieten der obersten Hussein-Anhänger verstärkt. Geheimdienstinformationen zufolge sollen noch 200 Millionen Dollar in Verstecken lagern. Das gefunden Geld soll für den Wideraufbau des Landes verwendet werden.


Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

 
ariva.de   2. Doppelt hält besser: 4888 Postings, 934 Tage Reila  23.04.03 13:14 ariva.dezum vorherigen Beitrag springen   ariva.de   1. Saddam war wohl bearish... 1226 Postings, 283 Tage MadChart  23.04.03 12:59 ariva.deariva.de   SADDAMS EISERNE RESERVE



768 Millionen Dollar in Hütten und Käfigen entdeckt



Vor dem Irak-Krieg haben Saddam Hussein und seine Getreuen offenbar Millionen an Feindwährung auf die Seite geschafft. Bei der Durchsuchung von Holzhütten und Tierkäfigen in Bagdad entdeckten US-Soldaten unzählige Aluminiumbehälter mit Dollarbündeln.


Hier klicken!


US-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im KäfigAPGroßbildansichtUS-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im Käfig
Bagdad - "Ich muss meine Frau anrufen und ihr sagen, dass wir für drei Sekunden Multimillionäre waren", sagte Sergeant Kenneth Buff, der als Erster auf die versteckten Millionen gestoßen war. Gemeinsam mit seinen Kollegen durchsuchte er ein Wohngebiet am Tigris, in dem bis zum Krieg hohe Funktionäre der Baath-Partei und der Republikanischen Garde gelebt haben. Nach Angaben der "Los Angeles Times" fanden die US-Soldaten zunächst 646 Millionen Dollar, die in vier Holzhütten versteckt waren.


Jedes Geldbündel bestand den Angaben zufolge aus 40.000 gebrauchten 100-Dollar-Noten, war in blauem Plastik verpackt und trug das Siegel der Bank von Jordanien. Außerdem fanden die Soldaten Papierstreifen mit folgender Aufschrift: "Auf Anordnung von Saddam Hussein wurde diese Summe am 16. März im Beisein der folgenden fünf Personen versiegelt". Darunter befanden sich laut Zeitungsbericht die Unterschriften von Ministern der Baath-Partei.


Am Dienstag stießen US-Soldaten auf weitere 112 Millionen Dollar, die unter den Böden von sieben Tierkäfigen eingeschlossen waren. Diese Verstecke wurden nach ersten Befunden der amerikanischen Militärs erst am 20. März versiegelt, also unmittelbar vor den ersten Bombenangriffen auf Bagdad.


Wie die "Los Angeles Times" weiter berichtet, haben die US-Soldaten nach den spektakulären Funden ihre Patroullien in den ehemaligen Wohngebieten der obersten Hussein-Anhänger verstärkt. Geheimdienstinformationen zufolge sollen noch 200 Millionen Dollar in Verstecken lagern. Das gefunden Geld soll für den Wideraufbau des Landes verwendet werden.

 

Quelle: spiegel.de


Viele Grüße

ariva.de

MadChart

Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

 

 
 

23.04.03 13:17

8215 Postings, 6963 Tage SahneUps

Nix für ungut...  

23.04.03 13:19

8215 Postings, 6963 Tage SahneFür die die noch nicht zum Lesen gekommen sind:

Saddams Sparbüchse gefunden

Thema wurde 33 mal gelesen, umfaßt 5 Postings und wurde mit 0 Punkten bewertet  zurück zur Threadübersichtsseite  zum neuesten Beitrag dieses Threads Thread-Navigator:

1
2 3 noch nicht gelesene Postings 4 5
ariva.de   1. Saddams Sparbüchse gefunden 2169 Postings, 719 Tage Sahne  23.04.03 13:12 zum nächsten Beitrag springenariva.de   URL: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,245753,00.html

Saddams eiserne Reserve
 
768 Millionen Dollar in Hütten und Käfigen entdeckt

Vor dem Irak-Krieg haben Saddam Hussein und seine Getreuen offenbar Millionen an Feindwährung auf die Seite geschafft. Bei der Durchsuchung von Holzhütten und Tierkäfigen in Bagdad entdeckten US-Soldaten unzählige Aluminiumbehälter mit Dollarbündeln.

US-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im KäfigAPGroßbildansichtUS-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im KäfigBagdad - "Ich muss meine Frau anrufen und ihr sagen, dass wir für drei Sekunden Multimillionäre waren", sagte Sergeant Kenneth Buff, der als Erster auf die versteckten Millionen gestoßen war. Gemeinsam mit seinen Kollegen durchsuchte er ein Wohngebiet am Tigris, in dem bis zum Krieg hohe Funktionäre der Baath-Partei und der Republikanischen Garde gelebt haben. Nach Angaben der "Los Angeles Times" fanden die US-Soldaten zunächst 646 Millionen Dollar, die in vier Holzhütten versteckt waren.

Jedes Geldbündel bestand den Angaben zufolge aus 40.000 gebrauchten 100-Dollar-Noten, war in blauem Plastik verpackt und trug das Siegel der Bank von Jordanien. Außerdem fanden die Soldaten Papierstreifen mit folgender Aufschrift: "Auf Anordnung von Saddam Hussein wurde diese Summe am 16. März im Beisein der folgenden fünf Personen versiegelt". Darunter befanden sich laut Zeitungsbericht die Unterschriften von Ministern der Baath-Partei.

Am Dienstag stießen US-Soldaten auf weitere 112 Millionen Dollar, die unter den Böden von sieben Tierkäfigen eingeschlossen waren. Diese Verstecke wurden nach ersten Befunden der amerikanischen Militärs erst am 20. März versiegelt, also unmittelbar vor den ersten Bombenangriffen auf Bagdad.

Wie die "Los Angeles Times" weiter berichtet, haben die US-Soldaten nach den spektakulären Funden ihre Patroullien in den ehemaligen Wohngebieten der obersten Hussein-Anhänger verstärkt. Geheimdienstinformationen zufolge sollen noch 200 Millionen Dollar in Verstecken lagern. Das gefunden Geld soll für den Wideraufbau des Landes verwendet werden.


Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

 
ariva.de   2. Doppelt hält besser: 4889 Postings, 934 Tage Reila  23.04.03 13:14 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen   ariva.de   1. Saddam war wohl bearish... 1226 Postings, 283 Tage MadChart  23.04.03 12:59 ariva.deariva.de   SADDAMS EISERNE RESERVE



768 Millionen Dollar in Hütten und Käfigen entdeckt



Vor dem Irak-Krieg haben Saddam Hussein und seine Getreuen offenbar Millionen an Feindwährung auf die Seite geschafft. Bei der Durchsuchung von Holzhütten und Tierkäfigen in Bagdad entdeckten US-Soldaten unzählige Aluminiumbehälter mit Dollarbündeln.


Hier klicken!


US-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im KäfigAPGroßbildansichtUS-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im Käfig
Bagdad - "Ich muss meine Frau anrufen und ihr sagen, dass wir für drei Sekunden Multimillionäre waren", sagte Sergeant Kenneth Buff, der als Erster auf die versteckten Millionen gestoßen war. Gemeinsam mit seinen Kollegen durchsuchte er ein Wohngebiet am Tigris, in dem bis zum Krieg hohe Funktionäre der Baath-Partei und der Republikanischen Garde gelebt haben. Nach Angaben der "Los Angeles Times" fanden die US-Soldaten zunächst 646 Millionen Dollar, die in vier Holzhütten versteckt waren.


Jedes Geldbündel bestand den Angaben zufolge aus 40.000 gebrauchten 100-Dollar-Noten, war in blauem Plastik verpackt und trug das Siegel der Bank von Jordanien. Außerdem fanden die Soldaten Papierstreifen mit folgender Aufschrift: "Auf Anordnung von Saddam Hussein wurde diese Summe am 16. März im Beisein der folgenden fünf Personen versiegelt". Darunter befanden sich laut Zeitungsbericht die Unterschriften von Ministern der Baath-Partei.


Am Dienstag stießen US-Soldaten auf weitere 112 Millionen Dollar, die unter den Böden von sieben Tierkäfigen eingeschlossen waren. Diese Verstecke wurden nach ersten Befunden der amerikanischen Militärs erst am 20. März versiegelt, also unmittelbar vor den ersten Bombenangriffen auf Bagdad.


Wie die "Los Angeles Times" weiter berichtet, haben die US-Soldaten nach den spektakulären Funden ihre Patroullien in den ehemaligen Wohngebieten der obersten Hussein-Anhänger verstärkt. Geheimdienstinformationen zufolge sollen noch 200 Millionen Dollar in Verstecken lagern. Das gefunden Geld soll für den Wideraufbau des Landes verwendet werden.

 

Quelle: spiegel.de


Viele Grüße

ariva.de

MadChart

Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

 
ariva.de   3. die Amis klauen alles weg ! 416 Postings, 235 Tage Mr.Esram  23.04.03 13:15 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen
die $CHVVElNE !!!  
Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

 
ariva.de   4. Falls jemand nochmal lesen möchte: 4889 Postings, 934 Tage Reila  23.04.03 13:17 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen   ariva.de   1. Saddams Sparbüchse gefunden 2168 Postings, 719 Tage Sahne  23.04.03 13:12 zum nächsten Beitrag springenariva.de   URL: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,245753,00.html

Saddams eiserne Reserve
 
768 Millionen Dollar in Hütten und Käfigen entdeckt

Vor dem Irak-Krieg haben Saddam Hussein und seine Getreuen offenbar Millionen an Feindwährung auf die Seite geschafft. Bei der Durchsuchung von Holzhütten und Tierkäfigen in Bagdad entdeckten US-Soldaten unzählige Aluminiumbehälter mit Dollarbündeln.

US-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im KäfigAPGroßbildansichtUS-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im KäfigBagdad - "Ich muss meine Frau anrufen und ihr sagen, dass wir für drei Sekunden Multimillionäre waren", sagte Sergeant Kenneth Buff, der als Erster auf die versteckten Millionen gestoßen war. Gemeinsam mit seinen Kollegen durchsuchte er ein Wohngebiet am Tigris, in dem bis zum Krieg hohe Funktionäre der Baath-Partei und der Republikanischen Garde gelebt haben. Nach Angaben der "Los Angeles Times" fanden die US-Soldaten zunächst 646 Millionen Dollar, die in vier Holzhütten versteckt waren.

Jedes Geldbündel bestand den Angaben zufolge aus 40.000 gebrauchten 100-Dollar-Noten, war in blauem Plastik verpackt und trug das Siegel der Bank von Jordanien. Außerdem fanden die Soldaten Papierstreifen mit folgender Aufschrift: "Auf Anordnung von Saddam Hussein wurde diese Summe am 16. März im Beisein der folgenden fünf Personen versiegelt". Darunter befanden sich laut Zeitungsbericht die Unterschriften von Ministern der Baath-Partei.

Am Dienstag stießen US-Soldaten auf weitere 112 Millionen Dollar, die unter den Böden von sieben Tierkäfigen eingeschlossen waren. Diese Verstecke wurden nach ersten Befunden der amerikanischen Militärs erst am 20. März versiegelt, also unmittelbar vor den ersten Bombenangriffen auf Bagdad.

Wie die "Los Angeles Times" weiter berichtet, haben die US-Soldaten nach den spektakulären Funden ihre Patroullien in den ehemaligen Wohngebieten der obersten Hussein-Anhänger verstärkt. Geheimdienstinformationen zufolge sollen noch 200 Millionen Dollar in Verstecken lagern. Das gefunden Geld soll für den Wideraufbau des Landes verwendet werden.


Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

 
ariva.de   2. Doppelt hält besser: 4888 Postings, 934 Tage Reila  23.04.03 13:14 ariva.dezum vorherigen Beitrag springen   ariva.de   1. Saddam war wohl bearish... 1226 Postings, 283 Tage MadChart  23.04.03 12:59 ariva.deariva.de   SADDAMS EISERNE RESERVE



768 Millionen Dollar in Hütten und Käfigen entdeckt



Vor dem Irak-Krieg haben Saddam Hussein und seine Getreuen offenbar Millionen an Feindwährung auf die Seite geschafft. Bei der Durchsuchung von Holzhütten und Tierkäfigen in Bagdad entdeckten US-Soldaten unzählige Aluminiumbehälter mit Dollarbündeln.


Hier klicken!


US-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im KäfigAPGroßbildansichtUS-Soldat mit Geldbündel: Saddam Hussein hortete eiserne Dollar-Reserve im Käfig
Bagdad - "Ich muss meine Frau anrufen und ihr sagen, dass wir für drei Sekunden Multimillionäre waren", sagte Sergeant Kenneth Buff, der als Erster auf die versteckten Millionen gestoßen war. Gemeinsam mit seinen Kollegen durchsuchte er ein Wohngebiet am Tigris, in dem bis zum Krieg hohe Funktionäre der Baath-Partei und der Republikanischen Garde gelebt haben. Nach Angaben der "Los Angeles Times" fanden die US-Soldaten zunächst 646 Millionen Dollar, die in vier Holzhütten versteckt waren.


Jedes Geldbündel bestand den Angaben zufolge aus 40.000 gebrauchten 100-Dollar-Noten, war in blauem Plastik verpackt und trug das Siegel der Bank von Jordanien. Außerdem fanden die Soldaten Papierstreifen mit folgender Aufschrift: "Auf Anordnung von Saddam Hussein wurde diese Summe am 16. März im Beisein der folgenden fünf Personen versiegelt". Darunter befanden sich laut Zeitungsbericht die Unterschriften von Ministern der Baath-Partei.


Am Dienstag stießen US-Soldaten auf weitere 112 Millionen Dollar, die unter den Böden von sieben Tierkäfigen eingeschlossen waren. Diese Verstecke wurden nach ersten Befunden der amerikanischen Militärs erst am 20. März versiegelt, also unmittelbar vor den ersten Bombenangriffen auf Bagdad.


Wie die "Los Angeles Times" weiter berichtet, haben die US-Soldaten nach den spektakulären Funden ihre Patroullien in den ehemaligen Wohngebieten der obersten Hussein-Anhänger verstärkt. Geheimdienstinformationen zufolge sollen noch 200 Millionen Dollar in Verstecken lagern. Das gefunden Geld soll für den Wideraufbau des Landes verwendet werden.

 

Quelle: spiegel.de


Viele Grüße

ariva.de

MadChart

Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

 

 
Listen-Filter: Talk
Benutzer markieren ariva.de
Benutzer ignorieren ariva.de

Hinweis an ARIVA.DE-Team

 

23.04.03 13:21

9123 Postings, 7178 Tage ReilaSahne,

und jetzt bitte noch eine Zusammenfassung mit Erläuterungen.  

23.04.03 13:22

4515 Postings, 6980 Tage RealerÄhhh

wie war das nochmal mit der Sparbüchse??

Kann bitte jemand nochmal den Artikel einstellen?  

23.04.03 13:23

8215 Postings, 6963 Tage SahneKeine Zeit Reila

muss nebenbei arbeiten...

 

23.04.03 13:36

16565 Postings, 6527 Tage MadChartWie dem auch sei, Sahne,

Deine Version war jedenfalls besser formatiert. Hast Du da irgendein utility oder machst Du das per Hand?



Viele Grüße



MadChart  

23.04.03 14:17

8215 Postings, 6963 Tage Sahne@MadChart:

Falls das keine Scherzfrage war:

Das ist die "Druckversion", ich finde auch es sieht irgendwie klarer und übersichtlicher aus. Und die URL ist gleich dabei...

Gruß  

23.04.03 14:23

16565 Postings, 6527 Tage MadChart*rotwerd*

Nein, war keine Scherzfrage...


Vielen Dank



MadChart


 

   Antwort einfügen - nach oben