Sachsen will Mut machen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.09.05 11:10
eröffnet am: 14.09.05 11:10 von: danjelshake Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 14.09.05 11:10 von: danjelshake Leser gesamt: 104
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

14.09.05 11:10

13393 Postings, 6203 Tage danjelshakeSachsen will Mut machen

Das einst selbst von Überschwemmungen heimgesuchte Sachsen, will den Opfern von Hurrikan "Katrina" mit einem Konzert Mut machen. Außerdem soll mit dem Auftritt der Staatskapelle Sachsen der Wiederaufbau in den vom Hurrikan verwüsteten Gebieten der USA finanziell unterstützt werden. "Wir wollen den Menschen in den Katastrophengebieten im Süden der USA die Botschaft übermitteln: Lasst die Hoffnung nicht sinken, fasst neuen Mut und baut Eure Heimat wieder auf", sagte Regierungschef Georg Milbradt (CDU). Das Benefizkonzert der Staatskapelle soll am 21. September in Houston im US-Bundesstaat Texas stattfinden.
 
Das Orchester unter Leitung des Briten Daniel Harding wird die 1. Brahms-Sinfonie spielen. An dem Auftritt sind auch Musiker der Houston Symphony beteiligt. Zum Konzert in der knapp 2000 Besucher fassenden Jones Hall werden neben Politikern und Firmenvertretern auch Helfer und Opfer der Naturkatastrophe erwartet. Milbradt sprach von einer Geste. Sachsen habe bei der Flut 2002 von Hilfe aus aller Welt profitiert. Nun könne davon ein bisschen zurück gegeben werden.
 
Die Luftwaffe stellt einen Airbus bereit. Bundespräsident Horst Köhler übernahm die Schirmherrschaft. Houston wurde als Spielort gewählt, weil dort viele Betroffene der Katastrophe nach der Evakuierung von New Orleans vorübergehend eine neue Heimat fanden. 
 

mfg ds

 

   Antwort einfügen - nach oben