SPD bringt Ampel ins Gespräch

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 11.09.05 14:08
eröffnet am: 20.08.05 23:42 von: sportsstar Anzahl Beiträge: 48
neuester Beitrag: 11.09.05 14:08 von: SchwarzerLo. Leser gesamt: 1250
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

20.08.05 23:42
2

31030 Postings, 6932 Tage sportsstarSPD bringt Ampel ins Gespräch

Sonntag, 21. August 2005

Rot-Grün streitet über Koalitions-Perspektive

SPD bringt Ampel ins Gespräch - Grüne und FDP lehnen Dreierbündnis ab

Von Martin Lutz

Berlin - Unter dem Druck schlechter Umfragen lassen SPD-Wahlkampfstrategen Spekulationen über eine mögliche rot-gelb-grüne Ampelkoalition kursieren. Parteikreisen zufolge fürchtet die SPD-Spitze einen Erststimmen-Wahlkampf mit Stimmensplitting zugunsten der Grünen, so lange die große Koalition als einzige Hoffnung einer Regierungsbeteiligung diskutiert wird. Während SPD-Politiker eine Ampelkoalition in Erwägung ziehen, erteilen die Grünen einem solchem Bündnis eine klare Absage. "Für die Grünen gibt es nur die Alternative Rot-Grün oder Opposition", sagte Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck der Morgenpost. Es habe noch niemand vorrechnen können, warum es ein Bündnis aus SPD, Grünen und FDP geben soll, wenn es für Schwarz-Gelb reiche. "Für eine Ampel spricht daher arithmetisch und auch politisch nichts", sagte Beck. Man solle jetzt nicht den Eindruck erwecken, es gehe vor allem darum, an der Macht zu bleiben.

Auch Berlins Ex-Justizsenator Wolfgang Wieland (Grüne) lehnte eine Ampel ab. "Nach den neuesten Umfragen reicht es für Schwarz-Gelb. Die SPD sollte vor der Wahl keine Farbdiskussion führen", sagte Wieland. Abweichend vom Mehrheitsvotum ihrer Partei hatte bisher lediglich Verbraucherministerin Renate Künast angedeutet, daß sie eine Ampel für möglich hält. Der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Wirtschaft und Arbeit, Rainer Wend (SPD), schloß eine Ampel nicht aus. "Wir kämpfen für ein optimales SPD-Ergebnis. Definitiv ausgeschlossen ist aber nur ein Bündnis mit der sogenannten Linkspartei", sagte Wend der Morgenpost. Ex-Ministerpräsident Sigmar Gabriel (SPD) hatte erklärt, man sollte eine Ampel-Debatte "nicht so weit wegschmeißen".

In der FDP stößt die Ampel allerdings ebenfalls auf Ablehnung. "Das wäre Selbstmord", sagte ein Parteioberer der Morgenpost. Parteichef Guido Westerwelle und Fraktionschef Wolfgang Gerhardt schließen eine Ampel denn auch kategorisch aus. "Es wird nicht gehampelt oder geampelt", sagt Rainer Brüderle. Rechnerisch wäre Rot-Gelb-Grün erst möglich, wenn Union und FDP ein schlechteres Ergebnis als erwartet erzielen würden sowie die SPD auf rund 33 und die Grünen auf etwa neun Prozent kämen. Im Bundesrat würde eine solche Regierung über ganze vier Stimmen verfügen. Ampelkoalitionen ging die SPD in Brandenburg (1990-1994) und Bremen (1991-1995) ein. 2001 empfahl der Kanzler Klaus Wowereit Verhandlungen über eine Ampel. Müntefering riet den Genossen: "Laßt uns doch mit FDP und Grünen versuchen, ob wir das hinbekommen."

 

 
Seite: 1 | 2  
22 Postings ausgeblendet.

23.08.05 16:52

2505 Postings, 7360 Tage copparaja Happy - dich erwischt es auch ab und an;-) o. T.

23.08.05 18:47

Clubmitglied, 6448 Postings, 7630 Tage Peet:-)

ja ich bin arm und ein komischer kerl - sonst noch was - na los raus damit- hihi - aber ehrlich gesagt möchte ich auf diesen niveau nicht weiter diskutieren - sry - aber wenn du nicht fähig bist ohne sowas auszukommen - musst du dich auch nicht wundern

lege einfach widerspruch ein und gut - damit ist die angelegenheit erledigt



bye bye peet

do you know - there´s a story about a new-born child and the sparrow´s song

 

23.08.05 18:49

59073 Postings, 7236 Tage zombi17Ist sowas erlaubt?

23.08.05 18:55

Clubmitglied, 6448 Postings, 7630 Tage Peetund der zombi gleich wieder :-)

nur gegen bezahlung ;-) - pro post ab morgen 1? für den armen peet *laufweg*



bye bye peet

do you know - there´s a story about a new-born child and the sparrow´s song

 

23.08.05 18:57

2505 Postings, 7360 Tage copparapeinlich jetzt über


niveau zu sprechen. reagiere nur einfach korekt auf hilferufe, da erübrigt sich der vorschlag ein wiederspruch einzulegen.

egal


ich denke, dass der sl das geld von der ... bezieht:-)))
;-)  

23.08.05 19:04
2

59073 Postings, 7236 Tage zombi17Schlag dir mal

die Flausen aus dem Kopf, Peetyplatsch:-)Die Chance, bei mir etwas löschen zu können oder Forumsverstösse zu finden ist nahezu Null, deshalb sollte Ariva mein Gehalt ein wenig anheben. Die SPD, die Linken und die Grünen könnten auch noch ne Schüppe draufpacken. Es ist ein harter Job, der sollte auch fair bezahlt werden.  

23.08.05 19:13

Clubmitglied, 6448 Postings, 7630 Tage Peet:-)

sry - mehr kann ich nicht für dich tun - habe dir die gründe genannt, warum ich es rausgenommen habe weil ich solche unterstellungen halt nicht ok finde - egal von welcher seite sie auch kommen

und konnte deswegen die meldung von sl auch nachvollziehen

da ich aber ein komischer mensch bin kann es sein, dass andere mods/admins von ariva die auffassung nicht teilen und es wieder einstellen

lol - mein zombilein :-) - ach ja denk daran - nächste saison kanste wieder montags dsf schauen :-)




bye bye peet

do you know - there´s a story about a new-born child and the sparrow´s song

 

23.08.05 19:15

95440 Postings, 7196 Tage Happy EndJeder macht sich lächerlich so gut er kann

gell, SL?!

Denn nichts anderes als lächerlich ist es, wenn der SchwarzeZensurLord (Mod-genehmigte Bezeichnung!) meint, die gemachten Aussagen würde eine Verleumdung seinerseits darstellen. Wie verkrampft kann man eigentlich sein? Und so jemand bezeichnet sich selbst als liberal???)....

(Auf der anderen Seite: Seine einseitige extreme Parteipropaganda ist ja kaum anders zu erklären als durch Geldzahlungen seitens einer bestimmten Partei... Das ist wohl kaum von der Hand zu weisen... Von daher muss man coppara schon Recht geben mit seiner These *g*)

Und um anderweitigen Vermutungen gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Mich hat die SPD derzeit kurzfristig von der Gehaltsliste abgesetzt. Begründung: Die brauchen im Moment jeden Euro für den richtigen Wahlkampf... (und nicht für den Kindergarten hier)


PS: Du lässt aber nach, lieber SL: http://www.ariva.de/board/228804#jump2065894 *g*
 

23.08.05 19:16

21368 Postings, 7026 Tage ottifantAch - SL gibt Meldung??

Sowas aber auch  ....  

23.08.05 19:19

95440 Postings, 7196 Tage Happy End@peet

Da hätte ich viel zu tun, wenn ich die Beiträge alle melden würde, die persönlich gegen mich werden ;-)  

23.08.05 19:22

59073 Postings, 7236 Tage zombi17Das hätte ich von dem SL jetzt aber

nicht gedacht, läaast einfach löschen, ich bin bitter enttäuscht:-(( Ich hätte das auch für die Union gemacht, aber das Angebot der anderen war lukrativer. Aber ich bin auch nur ein Söldner, wenn SL das für Nappes macht, muss er echt von dem Verein überzeugt sein. Das werde ich in meine Wahlentscheidung einfliessen lassen, vielleicht sind die Schwarzfüsse doch nicht so schlecht wie ich immer glaubte!  

23.08.05 19:23

Clubmitglied, 6448 Postings, 7630 Tage Peetich weiss :-)

versuche aber da auch immer ein wenig den wind rauszunehmen, oder ;-)



bye bye peet

do you know - there´s a story about a new-born child and the sparrow´s song

 

24.08.05 12:06

95440 Postings, 7196 Tage Happy EndLogisch :-)

24.08.05 12:15

13475 Postings, 7746 Tage SchwarzerLordUnd in #23 steht es wieder drinnen.

Es folgt das was folgen muß.

--------------------------------------------------

Die Wahrheit vor der Wahl ? "das hätten Sie wohl gerne gehabt.?
(Sigmar Gabriel auf die Frage, warum er seinen Vorstoß für Steuererhöhungen nicht vor der Wahl präsentiert habe, Ostthüringer Zeitung, 28.9.02)

 

24.08.05 13:14

7336 Postings, 6466 Tage 54reabich bin nicht mit coppara

einverstanden, dass ein

         ;o)

eine unterstellung oder eine beleidigung ungültig macht. es wäre damit zu einfach, hier den beleidigungskrampf fortzusetzen. für mich zählt allein der text und nicht die bildchen. eine id spricht man an, wenn man eine antwort gibt. über id's sprechen dient im regelfall der beleidigung, des reizens - also störung des boardfriedens - oder einer unterstellung. es gibt wirklich keine notwendigkeit, derartiges zu tun. läßt man es sein, braucht man auch nicht über moderationen zu jammern.


 
 

24.08.05 13:29
1

2590 Postings, 5714 Tage brokeboy@zombie

... suuuperwitzig. da haben wir also 2 menschen, die raffgier verkörpern, soso. ich weiss nicht, wer diesen scheiss zusammengezimmert hat, aber an das niveau von von heartfield oder staeck kann dieser mist jedenfalls nicht ranschmecken. nichts ist peinlicher als verunglückte ironie. ihr hättet lafo zwischen ner flasche selters und nem grandcru ablichten sollen - das würden die leute auch ohne dümmlichen text verstehen.  

25.08.05 00:31

2505 Postings, 7360 Tage copparawas sl, kein mod eilt auf deine hilferufe mehr?


arm kommt dein posting nr. 37 rüber - der spiegelt perfekt dein charakter wieder.


ach komm - unterstelle mir auch etwas - sei doch nicht so geizig:-)

liebe grüsse lieber lord  

25.08.05 00:45

40958 Postings, 7095 Tage Dr.UdoBroemmeVerarmter Landadel?

Oder warum ist eure Lordschaft auf Bimbes aus dunklen Kanälen angewiesen?

Ach ne, war ja nur ein Scherz.

Und wenn erst die ganzen jüdischen Vermächtnisse aufgebraucht sind, hat die CDU für so miese Propaganda eh kein Geld mehr über.


Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

26.08.05 15:42

13475 Postings, 7746 Tage SchwarzerLordAuch das ist geklärt.

Bis zur nächsten Verleumdung.

--------------------------------------------------

Die Wahrheit vor der Wahl ? "das hätten Sie wohl gerne gehabt.?
(Sigmar Gabriel auf die Frage, warum er seinen Vorstoß für Steuererhöhungen nicht vor der Wahl präsentiert habe, Ostthüringer Zeitung, 28.9.02)

 

26.08.05 15:51

8827 Postings, 6905 Tage der boardaufpassergucke hier:



http://www.ariva.de/board/229431


...wilst vielleicht 'nen taschentuch???  

26.08.05 17:41

95440 Postings, 7196 Tage Happy EndGut, dass mich SL auf seiner Ignore-Liste hat

Da übersieht er wenigstens meine Verleumdungen *g*  

26.08.05 17:47

36708 Postings, 6212 Tage TaliskerIrgendwann is auch mal

genug gestichelt. Sonst werdet ihr noch mit dem KlecksClan verwechselt. Und das wünscht sich doch nu wohl keiner, oder?
Gruß
Talisker  

26.08.05 19:29

8827 Postings, 6905 Tage der boardaufpasserwas lördchen - augen noch stark feucht ???


klebt der rotz noch auf chefes hämdle???




lieben gruss:-)  

11.09.05 11:34

31030 Postings, 6932 Tage sportsstarNun kommt Gabriel

11. September 2005
----

WAHLKAMPF

Gabriel schlägt Ampel-Koalition vor

Pünktlich zum heutigen Wahlparteitag der FDP hat der SPD-Aufsteiger Sigmar Gabriel eine Ampel-Koalition aus SPD, FDP und Grünen ins Gespräch gebracht. Der Niedersachse bringt sich für die Zeit nach der Wahl in Stellung - wichtige Sozialdemokraten unterstützen ihn.


Sigmar Gabriel: "Eine Ampel darf kein Tabu sein"

Hamburg - Auch Meinungs- und Parteienforscher halten dem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge ein Bündnis von SPD, FDP und Grünen nicht für ausgeschlossen. Der SPD gelinge es derzeit, vor allem die unentschlossenen und skeptischen Wähler zu überzeugen, sagte der Chef des Instituts Infratest dimap, Richard Hilmer, der Zeitung.

Sollte sich dieser Trend verstärken, könne Schröder sogar sein Wahlziel von 38 Prozent erreichen. «Auf jeden Fall ist eine Ampel-Koalition rein rechnerisch ein gutes Stück näher gerückt», bekräftigte Hilmer.

Ähnlich äußerte sich Parteienforscher Jürgen Falter: "Wenn es das Wahlergebnis zulässt, würde die SPD mit Sicherheit eine Ampel-Koalition versuchen, um weiterhin den Kanzler zu stellen", sagte der Politikexperte.

Für die Grünen wäre ein solches Bündnis attraktiver als die Opposition, da Joschka Fischer Außenminister bleiben könnte. Eine Beteiligung der FDP hält Falter aufgrund ihrer großen inhaltlichen Differenzen zur SPD am schwierigsten: Diese sei "unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen."

General Gabriel?

Gabriel wird nach den Wahlen offenbar eine wichtige Rolle in der Bundes-SPD spielen. Der frühere niedersächsische Ministerpräsident Sigmar Gabriel hat einflussreiche Fürsprecher für seinen Aufstieg in die Parteispitze gefunden. Wie der SPIEGEL erfuhr, haben sich bei einem Treffen am Rande des SPD-Parteitags Ende August im Berliner Estrel-Hotel eine kleine Runde hochrangiger Genossen darauf verständigt, den Niedersachsen in seinen Ambitionen auf ein Spitzenamt zu unterstützen.

Bei dem Treffen waren neben Gabriel selbst die Ministerpräsidenten Matthias Platzeck und Kurt Beck anwesend, als Initiator des Treffens Martin Schulz, Chef der Sozialdemokraten im Europaparlament, sowie der bayerische Oppositionschef Franz Maget. In dieser Woche soll der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Beck bei Parteichef Franz Müntefering vorsprechen. Beck will sondieren, wie sich Müntefering die Zukunft der Spitze von Partei und Fraktion vorstellt. Er soll sich absprachegemäß auch dafür einsetzen, dass die Parteilinke Andrea Nahles, 35, in die Parteispitze aufrückt.

Interesse hat der wortgewaltige Gabriel insbesondere am Posten des Generalsekretärs, den Amtsinhaber Klaus Uwe Benneter aller Voraussicht nach beim Parteitag im November in Karlsruhe zur Verfügung stellen wird. Benneter gilt als glückloser Partei-General, die Verdienste an der derzeitigen SPD-Aufholjagd im Wahlkampf werden anderen zugeschrieben. Gabriels Handicap: Er hatte bisher kaum Fürsprecher innerhalb der Partei.

Knatsch mit Müntefering

Für den Posten des Generalsekretärs interessieren sich zudem der amtierende Bundesgeschäftsführer Kajo Wasserhövel sowie Nahles. Beide haben den Vorteil, dass sie in der Gunst des Parteivorsitzenden deutlich höher stehen als Gabriel. Der hatte Müntefering in den vergangenen Monaten wiederholt durch Kritik an der Parteiorganisation oder auch am Wahlmanifest verärgert. Müntefering hat von seinen personellen Überlegungen bisher nichts durchblicken lassen.

Sein Kernsatz zur Generationenfrage: "Ich möchte einen geordneten Übergang hinbekommen." In Frage käme Gabriel ebenfalls für das Amt eines stellvertretenden Parteivorsitzenden, nachdem Wolfgang Clement sein Ausscheiden bereits angekündigt hat. Als Kandidat für das Amt gilt auch - insbesondere im Fall einer Regierungsbeteiligung der SPD - der ehemalige nordrhein-westfälische Ministerpräsident Peer Steinbrück.  

11.09.05 14:08

13475 Postings, 7746 Tage SchwarzerLordLiebe SPDler, wollt ihr die Koalition mit der FDP?

Klare Aussagen bitte hier herein.

--------------------------------------------------

"Wir machen keine Schulden, das haben wir immer klar gemacht, wir weichen nicht in Schulden aus.?
(Hans Eichel , 01.09.02, ARD-Sendung Christiansen)

"Wir machen keine unbezahlbaren Versprechungen, und wir rütteln nicht an den Kriterien des europäischen Stabilitätspaktes.?
(Gerhard Schröder am 19.06.2002 vor der Bundespressekonferenz in Berlin)


 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben