SPD begünstigt Besserverdiener !?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 14.09.05 19:14
eröffnet am: 14.09.05 12:22 von: schnecke33 Anzahl Beiträge: 65
neuester Beitrag: 14.09.05 19:14 von: Dr.UdoBroem. Leser gesamt: 1704
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

14.09.05 12:22
2

1298 Postings, 5592 Tage schnecke33SPD begünstigt Besserverdiener !?

Tja, ich hab' mir mal echt die Mühe gemacht, mir die Konzepte der SPD auf deren HP anzusehen - und zwar zum Thema Steuern.... weil sie ja so auf Kirchoff rumhacken.

 

Leider war da für die Zukunft nichts zu finden - ganz ehrlich jetzt - ich kann nichts finden, aus dem hervorgeht, daß z.B. eine weitere Entlastung/Besserstellung der unteren Einkommensschichten geplant ist.

Ok, ist sicher auch kein Geld für da - akzeptiert !! Sehe ich echt ein!
Also hab ich weitergelesen und da steht, das die SPD großartiges geleistet hat seit 1998, daß die Geringverdiener wesentlich bessergestellt wurden, während man für die Besserverdiener (z.B. mit einem 70-Punkte-Programm) Ausnahmetatbestände entfernt hat.

Damit es auch jeder glaubt, kann man es unter www.steuerreform.spd.de nachlesen, wo Rechenbeispiele aufgezeigt sind.

Also gut, dachte ich, dann lese ich doch mal.....

Man gelangt da auf eine neue Seite wo wiederum nicht steht, was man vorhat, sondern was alles passiert ist.
Aber egal, weiter im Takt... unter "Erfolge" findet man dann die Fakten, untermauert mit Berechnungsbeispielen auf der Seite www.mehr-netto-fuer-alle.de/frame_berechnungsbeispiele.htm 

Jo, dann les ich das doch mal, dachte ich und hab drauf geklickt. Hier komme ich nun zu einer neuen Seite mit mehreren PDF-Dateien, zu verschiedenen Konstellationen mit Beispielrechnungen. Also hab ich mal geschaut, was die da so ausrechnen und hab mir gleich die erste Tabelle vorgeknöpft:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ich im Kopfrechnen nicht so gut bin hab ich mir mal den Geringverdiener mit 25.000 und den Besserverdiener mit 75.000 gegriffen. Verhältnis 1:3 . War schon erschrocken, daß der Besserverdiener knapp 5000 Euro spart, während der "Kleine" nur ca.1100 Euro weniger zahlen muß. ganz schöner unterschied !!!! das schlimme ist aber, daß der besserverdiener über das 4-fache spart, obwohl er nur das 3-fache verdient !!

Ist das die SOZIALE GERECHTIGKEIT von der die SPD redet ??

 

gibts ja nich, dachte ich, also weiter....

dann nehm ich mal die "armen schweine" : 1 verdiener, frau und 2 kinder (sorry für den ausdruck !)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

auch hier wieder den 25.000 er und den 75.000 er. der 25000er spart 1052 euro x 3 = 3156 euro. aber der 75000er spart 3200 euro. also selbst da profitiert der besserverdiener mehr, wenn auch nur minimal !
das der mit nur 20000 euro im verhältnis noch viel weniger spart, ist zwar traurig, aber klar. man kann ja nicht mehr zurückbekommen als man bezahlt hat !!

dachte ich zumindest ! aber nein, weit gefehlt !!

seht euch mal die nächste tabelle an - alleinerziehend mit kind, also auch die, die es eh sehr schwer haben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hier bekommt man, wenn man nur 20.000 euro einkommen hat, dank SPD noch steuern raus: -121 Euro !!!
hab ich noch nie gehört! wie geht das denn ???? gibts da extra formulare? wo gibts die?

tja - und auch hier bekommt der mit dem 3fachen einkommen, die 4-fache entlastung ! sozial gerecht eben...

 

 

völlig unberücksichtigt bleibt bei der ganzen rechnung, die wesentlich höheren abgaben, z.b. durch die ökosteuer !!

nehmen wir mal aus dem letzten beispiel wieder die mit 25000 und 75000, weil sichs leicht rechnen läßt (möchte ja auch, daß alle am board hier es nachvollziehen können...

angenommen, diese beiden alleinstehenden mit kind, haben beide einen job, wo sie auf einen pkw angewiesen sind: 220 tage x 50km = 11000 km + kind und drumherum = 17500km

17500 km / 100 * 8 Liter je 100km = 1400 L Benzin

wieviel macht mineralölsteuer + ökosteuer seit 1998 mehr aus? 25cent / liter? (ich weiß es echt nicht)

nehme ich mal an: 1400 L * 0,25 = 350 Euro Mehrbelastung durch Steuererhöhung

das bedeutet dann, daß der 75000 statt 4142,-- nur noch 3792,- Euro spart

der 25000 er hingegen spart statt 1097,-- nun nur noch 747,-- Euro.

 

also spart der mit dem 3-fachen einkommen die 5-fachen steuern, oder???

 
Seite: 1 | 2 | 3  
39 Postings ausgeblendet.

14.09.05 16:18

4101 Postings, 5761 Tage IDTE2danjelshake, bist du wirklich so naiv?

die amerikaner haben doch mit der asiatischen konkurrenz schongenug zu kämpfen. da schadet ein starkes wirtschaftliches deutschland nur. also schön die reförmchen gelobt und sich heimlich ins fäustchen gelacht. das gleiche gilt für die briten.

unser niedergang wurde dort genutzt, um die nummer eins in europa zu werden. wirtschaftlich und politisch. denn da hat westerwelle recht,w enn er sagt, dass nur eine wirtschaftlich starke nation in der weltpolitik eine rolle spielen kann.

aber für unsere kasperregierung ist fischer und würdiger aussenpolitischer vertreter... nur erreicht hat er nichts...

aber seit rot/grün regiert zählen ja ohnehin versprechungen und lügen mehr als tatsachen und fakten...  

14.09.05 16:21

1298 Postings, 5592 Tage schnecke33daniel, du bist wirklich ein kleingeist


laß dich doch nicht immer zu solchen aussagen hinreißen, von denen du genau weißt, daß du sie niemals belegen kannst!

was hat die union denn blockiert? was? kannst mir bestimmt wieder 1000 links nennen...
mir reichen aber 3 beispiele, was die union blockiert hat!

 

14.09.05 16:22

13393 Postings, 6212 Tage danjelshakedas war doch unter schwarz/gelb

nicht anders.
ähm... die weltbank gehört übrigens auch zu denen die uns loben.
deiner theorie kann ich keinen glauben schenken.
welchen grund haben die schweden uns zu loben?

mfg ds  

14.09.05 16:27

6836 Postings, 7540 Tage Egozentriker☠ Kannste haben, schnecke

Abschaffung der Eigenheimzulage
Verlängerung der Bezugsdauer von Arbeitslosengeld I für ältere Arbeitnehmer
Antidiskriminierungsgesetz  

14.09.05 16:28

69017 Postings, 6238 Tage BarCodeDie Steuerjammerei

ist mehr als dubios. Einerseits wird argumentiert, wer viel verdient und schlau ist, der zahlt wenig Steuern und deshalb ist Kirchhof "gerecht", weil er das abschafft. Andrerseits wird behauptet, man muss abhauen in die Schweiz, um weniger Steuern zu bezahlen.
Was nun? Hauen sie dann nicht erst recht ab, wenn sie - angeblich - von der Union oder Kirchhof endlich richtig zur Kasse gebeten werden?
Fakt ist: RotGrün hat die Einkommenssteuer und Unternehmenssteuer drastisch gesenkt. Ohne dass sie die Chance hatten, Vergünstigungen abzuschaffen, die jetzt abgeschafft werden sollen. Wenn dies tatsächlich im oberen Bereich zu einer umfassenderen Versteuerung führt, müsste sich die Schweiz eher über Kirchhof freuen.

Entweder sind die besser verdienenden heute zu blöd, das was sich an Sparmodellen bietet anzuwenden und wandern unnötigerweise in die Schweiz ab oder es geht schlicht um Steuerhinterziehung - egal wie hoch die reale Belastung tatsächlich ist. Und das will man dann auch noch der jeweiligen Regierung in die Schuhe schieben. Natürlich hoffen einige, dass SG die Steuerhinterziehung duldet, da diese Parteien sich in diesem Bereich ja selbst profiliert haben.

Gruß BarCode  

14.09.05 16:34

1298 Postings, 5592 Tage schnecke33ach ego !


weiß ich doch auch, daß es da mehrere dinge gibt, die manchmal aus parteitaktik und manchmal aus wirklicher überzeugung blockiert wurden...

bist du etwa eine doppel-ID von danjel?

ich find das nur so witzig, wie er - ohne jegliches hintergrundwissen - alles nachplappert, was von links kommt
blockaden im bundesrat hat es immer schon gegeben und so wird es auch in zukunft (leider / oder zum glück) geben  

14.09.05 16:37

4101 Postings, 5761 Tage IDTE2egozentriker

du bist aber ziemlich oberflächlich...


es gibt doch bereits ein antidiskriminierungsgesetz aus brüssel. die noch weiter verschärfte version der regierung wurde berechtigterweise abgelehnt.

bei der eigenheimzulage ging es um die verwendung der eingesparten mittel. eichel wollte damit wieder irgendeinen unfug finanzieren. das wollte die opposition nicht.

längeres ALGI kann man drüber streiten... braucht man aber auch nicht...  

14.09.05 16:38

13393 Postings, 6212 Tage danjelshakenachplappern??

das kommt von der richtigen *gröhl*

mfg ds  

14.09.05 16:41

6836 Postings, 7540 Tage Egozentriker☠ schnecke + IDTE

Eine Bewertung der blockierten Gesetzentwürfe habe ich nicht abgegeben und das war auch nicht gewünscht.
Es waren drei Beispiele gefordert und die habe ich geliefert. Nicht mehr und nicht weniger.  

14.09.05 16:44

1298 Postings, 5592 Tage schnecke33@barcode

wir haben in deutschland mehrere besserverdienende

ich würde sie mal in 3 gruppen teilen:

- die einen nutzen alle schlupflöcher geschickt aus
- die anderen, die keine möglichkeit sehen, gehen ins ausland
- und eine sicherlich auch beachtliche zahl bezahlt brav ihre steuern


leider sind doch die in der 3. gruppe die gekniffenenen, weil sie letztendlich mehr aufbringen müssen, damit unser system noch funktioniert und bezahlbar ist.

wenn man es genau nimmt, zahlen sie für die ersten beiden gruppen mit (und natürlich auch für die, die wenig verdienen - das ist aber ok = soz. gerechtigkeit)

und genau hier setzt kirchhof an - nicht nur der - auch die union / fdp:
steuern runter - ausnahmen weg, damit alle (besserverdienenden) gleichmäßig zahlen müssen... so verkehrt ist das gar nicht

im übrigen: das gleiche hat die spd auch gemacht, allerdings nicht weit genug: von kohl (53%) auf gerd (42%) runter und vergünstigungen weg. der nach meiner meinung gravierenste fehler ist/war: es sind vergünstigungen geblieben - dadurch haben die cleveren zwar die abgesenkten steuersätze mitgenommen (=profitiert) aber durch verschiebung, die weggefallenen ausnahmen mit anderen ersetzt. somit zahlen sie effektiv weniger steuern - das ist der casus knaxus!  

14.09.05 16:46

69017 Postings, 6238 Tage BarCodeGenau:

"der nach meiner meinung gravierenste fehler ist/war: es sind vergünstigungen geblieben"

Aber wer hat die verbliebenen Vergünstigungen mit Zähnen und Klauen verteidigt? Und  aus der Reform rausgestrichen?

Gruß BarCode  

14.09.05 16:47

1298 Postings, 5592 Tage schnecke33hab ich auch nicht gesagt ego

das einzige was ich kritisiert habe ist - das du geantwortet hast, obwohl du nicht ds bist ;-)

@ds: hab ich auch nachgeplappert? wo denn?
wie du z.b. aus #1 entnehmen kannst lese ich nach und mache mir meine eigenen gedanken.
kannst du ähnliches von dir behaupten?  

14.09.05 16:48

21799 Postings, 7673 Tage Karlchen_IKirchhof ist übrigens auch für Vergünstigungen

Kirchensteuern und Parteispenden sind steuerlich absetzbar. Solms-Konzept dito.

Ein Schelm, der was Böses dabei denkt.  

14.09.05 16:51

13393 Postings, 6212 Tage danjelshakedann zeig mal bitte wo ich nachgeplappert habe...

wenn mal in meiner historie stöberst wirst du meine politische meinung bis ins kleinste details erläutert finden.
hab keine lust die rauszusuchen... aber du bist unternehmerin... du hast ja zeit.
sind ja nur 3200 postings die du durchlesen musst ;)

mfg ds  

14.09.05 16:53

6836 Postings, 7540 Tage Egozentriker☠ schnecke

Wenn du keine Einmischung Dritter wünscht, dann ist ein öffentliches Forum aber nicht der richtige Raum um etwas zu diskutieren.
Tauscht eure Telefonnummern aus und dann kannst du mit danjelshake quatschen ohne das sich jemand reinhängt.  *g*  

14.09.05 16:53

1298 Postings, 5592 Tage schnecke33@barcode


die antwort ist: beide lager

die einen haben die verteidigt, die anderen die - leider
oder hat eichel eine liste vorgelegt, bei der alle vergünstigungen gestrichen werden sollten?

ich denke hier sind wir gar nicht so weit von einander entfernt ;-)

in den 90ern hat oskar vieles blockiert (aber egal, das ist jetzt geschichte)
ab 1998 hatte rot/grün auch die mehrheit im bundesrat, da hätten sie es machen können, haben sie leider (erlaube den ausdruck) verpennt. und als sie es nun begriffen haben (jedenfalls schröder), war die rats-mehrheit schon weg.

aber auch das ist nun geschichte - es geht um die zukunft und nicht um rückblicke, wobei die natürlich erlaubt sind.

letztendlich kann man der union nun wünschen (sofern sie gewinnt), daß sie die dinge schnell anpacken - noch ist die mehrheit da.

auch das wird dann länderstimmen kosten - aber wenn sie es schnell hinkriegen werden sie vielleicht selbst die früchte des aufschwungs ernten können, das ist der spagat!

mein das jetzt nicht nur auf steuern bezogen, sondern auf die wirtschaftl. entwicklung insgesant  

14.09.05 17:04

1298 Postings, 5592 Tage schnecke33@ds: kein problem


da gibt es genügend beispiele, hier gleich das erste:

http://www.ariva.de/board/231063#jump2103840

über das habe ich mich übrigens köstlich amüsiert  

14.09.05 17:10

21799 Postings, 7673 Tage Karlchen_IWas wollen die Schwarzen eigentlich?

Mehr soziale Gerechtigkeit - was immer das auch sei?

Geringere Steuern für Gutverdienende - weil dadurch angeblich mehr Wirtschaftswachstum erzeugt wird?

Oder herummäkeln?



Was denn nun - mal klare Ansage.  

14.09.05 17:10

13475 Postings, 7820 Tage SchwarzerLord@schnecke33: SPD wird gerade dort ...

... kürzen, wo sie es dem polit. Gegner vorwirft! Nicht umsonst sind in 7 Jahren Rotgrün gerade die Wohlhabenden noch vermögender geworden, die Kluft Arm-Reich größer geworden.

--------------------------------------------------

"Wir machen keine Schulden, das haben wir immer klar gemacht, wir weichen nicht in Schulden aus.?
(Hans Eichel , 01.09.02, ARD-Sendung Christiansen)

"Wir machen keine unbezahlbaren Versprechungen, und wir rütteln nicht an den Kriterien des europäischen Stabilitätspaktes.?
(Gerhard Schröder am 19.06.2002 vor der Bundespressekonferenz in Berlin)


 

14.09.05 17:14

1298 Postings, 5592 Tage schnecke33och nee, karl


das doch jetzt nicht dein ernst, oder?

da rüber redet ganz deutschland, was die wollen - einschließlich die spd, die es natürlich runtermacht...

will nun nicht alles wiederholen, aber:

- mwst +2%
- lohnnebenkosten runter
- steursätze auf 12-39% runter - vergünstigungen weg
- weniger regelwut, z.b. bei der gentechnik (nur noch 1:1 von brüssel)

sollte dir nicht entgangen sein - gibts auch zig threads zu bei ariva  

14.09.05 17:16

1298 Postings, 5592 Tage schnecke33nee, SL


da muß ich dir widersprechen!

die absicht war bestimmt ehrlich, nur es ist (wie in #50 beschrieben) etwas daneben gegangen  

14.09.05 17:38

21799 Postings, 7673 Tage Karlchen_Ischnecke - wenn Du dich mal richtig aufregen

willst:

Guck dir mal die Vorschläge der Parteien zur Körperschaftsteuer und die "Vorschläge" zur Gegenfinanzierung an.


Wundert mich, dass das überhaupt kein Wahlkampfthema ist.


Deshalb wähle ich auch nicht SPD.  

14.09.05 18:02

1720 Postings, 5971 Tage Hartz5schnecke, Pos. 39

Was war denn an Hartz 4 richtig? Etwa das die Bürokratie weiter aufgebläht wurde und zusätzliche Milliarden verschlingt ohne erkennbaren Nutzen oder das durch den zusätzlichen Druck (in meinen Augen unter das notwendige Existenzminimun in der BRD) auf die Langzeitarbeitslosen und die (Zwangs)Umverteilung von privaten Vermögen Arbeitgebern noch bessere Möglichkeiten geboten wurden anständig bezahlte sozialversicherungspflichtige Jobs, entweder direkt oder über den Umweg des Outsourcings, in Mini-, Midi- oder Billiglohnjobs zu wandeln?  

14.09.05 18:05

69017 Postings, 6238 Tage BarCodeDie Liste, endlich!

Ist zwar nicht die berühmtte Kirchhof-Liste, aber man kann schon sehen, was es so alles gibt:

http://www.sueddeutsche.de/imperia/md/content/pdf/...r04__tabelle.pdf


Und jetzt kann sich jeder raussuchen, was er behalten will.

Gruß BarCode
PS: karlchen, was die Körpershcaftssteuer angeht, werden wir nie auf eine gemeinsame Ebene kommen. Es gehört einfach zu den wichtigsten Maßnahmen von RotGrün, die zu senken. Allerdings müssten noch die Modi der Erhebung/Umgehungsmöglichkeiten geändert werden.  

Auf 19% runter zu gehen halte ich allerdings auch für falsch. Ich bin für Abschaffung der Gewerbesteuer und einheitliche Gewinnbesteuerung so um die 28 bis 35%.  

14.09.05 19:14

41176 Postings, 7169 Tage Dr.UdoBroemmeDa muss es aber noch nen zweiten Teil geben.

Die großen Brocken für unsere Optimalverdiener finde ich irgendwie nicht.

Ansonsten sehr einleuchtend - Schwerbehinderte(2X), Krankenrollstühle, ehrenamtliche Übungsleiter, Sparerfreibetrag usw. trifft alles die Richtigen.


Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben