SHS und DaimlerChrysler.BMW.Toyota.VW

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 23.04.09 15:01
eröffnet am: 02.03.06 15:17 von: gvz1 Anzahl Beiträge: 39
neuester Beitrag: 23.04.09 15:01 von: gvz1 Leser gesamt: 16519
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2  

02.03.06 15:17
3

7858 Postings, 6990 Tage gvz1SHS und DaimlerChrysler.BMW.Toyota.VW

Nachrichten:  SHS gewinnt DaimlerChrysler Financial Services als Kunden  

DaimlerChrysler Services Austria GmbH  entscheidet über Finanzierungszusagen für ihre Leasingkunden künftig mit Hilfe einer Software der Münchener SHS Informationssysteme AG. GUARDEAN heißt die Lösung, die bei der österreichischen Leasingtochter der weltweit präsenten DaimlerChrysler Financial Services AG immer dann zum Einsatz kommen wird, wenn ein Kunde beim Kauf eines Mercedes, Chrysler, Jeep oder smart Fahrzeugs sich für ein Leasingangebot interessiert. In Sekundenschnelle ermittelt das System aus einer Vielzahl von internen und externen Informationsquellen die Bonität des Interessenten.

Schnellere Kreditentscheidungen sind ein Wettbewerbsvorteil. Guardean sorgt dafür. Ulrich Sick, Geschäftsführer der DaimlerChrysler Services Austria GmbH: "Wir werden unseren Fahrzeughändlern mit dieser neuen Software einen schnellen und zuverlässigen Support beim Abschluß von Leasingverträgen bieten." Die Vorteile der SHS-Lösung: Der Geschäftsprozess der Kreditvergabe wird automatisiert, die manuellen Schritte werden auf ein Minimum reduziert. "Wenn wir unserem Kunden im Showroom noch während einer Tasse Espresso die Zusage machen können, sein Fahrzeug bei uns zu finanzieren, wird er sich auch schneller für uns entscheiden", meint Ulrich Sick.

Mit der DaimlerChrysler Financial Services AG hat SHS einen weiteren großen herstellereigenen Finanzdienstleister von der Effizienz von GUARDEAN überzeugt. Die Lösung ist bereits bei Toyota, BMW und VW im Einsatz. Mit Erfolg. Udo Neumann, CIO Europe bei DaimlerChrysler Financial Services: "Wir haben SHS als Anbieter mit bestem Fach Know-how und sehr guten Referenzen ausgewählt. Die Einführung von Guardean in Österreich stellt für  DaimlerChrysler Financial Services auch den Proof of Concept für weitere Märkte dar."

SHS hat sich in den vergangenen Jahren als System-Lieferant eine führende Position bei den Automobilbanken in Europa erarbeitet. "Mit DaimlerChrysler konnten wir den nächsten internationalen Konzern gewinnen und haben uns damit im Automobilbanken-Bereich zum Benchmark entwickelt", sagt SHS-Vorstandschef Dirk Roesing.
 
Seite: 1 | 2  
13 Postings ausgeblendet.

05.02.07 10:35
1

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Gehört noch zu Posting oben.

Die Integrationsphase der Mobile Marketing Plattform wird nach drei Monaten abgeschlossen sein.
 

14.02.07 14:26
1

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Da sich einer eingekauft!!

14.02.2007 13:56
DGAP-Stimmrechte: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON AG (Nachrichten/Aktienkurs) : Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

14.02.2007

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung nach § 41 Abs. 4a, Satz 1-4 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Die SOCO GmbH Bergstrasse 11, 82152 Krailling, Deutschland hat uns gemäß § 41 Abs. 4a, Satz 1-4 WpHG am 13.02.2007 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der SHS VIVEON AG, Martinsried bei München, Deutschland, ISIN: DE0005072409, WKN: 507240 am 20.01.2007 24,13% (das entspricht 3333333 Stimmrechten) betragen hat.

DGAP 14.02.2007 -------------------------------------------------- -------  

02.03.07 09:39
1

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Das Who ist Who geht weiter!

SHS Viveon gewinnt XING als Kunden

Die SHS Viveon AG (Nachrichten/Aktienkurs) hat von der Open Business Club AG (Nachrichten/Aktienkurs) einen Auftrag für die Konzeption und Umsetzung einer umfassenden Data Warehouse Lösung erhalten. Die neue Lösung ermögliche für die globale Networking Plattform XING eine differenzierte Analyse der Geschäftsentwicklung, teilte das Software- und Beratungsunternehmen am Freitag in Martinsried mit. Somit könnten Wachstumspotentialen und Ressourcen optimal genutzt werden. Zum Volumen und zu den Konditionen des Auftrages wurden keine Angaben gemacht.

Mit diesem Auftrag habe SHS Viveon ihre Marktpositionierung als Anbieter ganzheitlicher Lösungen im Customer Value Management weiter erfolgreich ausgebaut.
 

07.03.07 10:10
1

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Der nächste Kunde kommt!

07.03.2007 09:23
SHS VIVEON gewinnt Neukunden
Martinsried (aktiencheck.de AG) - Der IT-Dienstleister SHS VIVEON AG (ISIN DE0005072409 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 507240), ein Spezialist für Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in Unternehmen mit einer breiten Kundenbasis, konnte mit dem Kreditschutzverband von 1870 (KSV) einen neuen Kunden gewinnen.

Wie das Unternehmen am Donnerstag verkündete, stattet man den KSV mit Customer Risk Lösungen aus. Der Auftrag umfasst die Entwicklung von mehreren Inkasso-Scoretabellen, um den Inkassoprozess kundenorientiert zu optimieren.

Erfreut zeigt sich der Vorstandsvorsitzende Dirk Roesing über den Neuauftrag des bisherigen Kooperationspartners: "Mit dem KSV haben wir einen namhaften Referenzkunden gewinnen können, um unsere Marktstellung auch in Österreich weiter auszubauen. Unsere im letzten Jahr begonnenen Vertriebstätigkeiten in Österreich werden uns kurzfristig auch weitere Erfolge bringen."

Gestern stiegen die Aktien um 3,52 Prozent und schlossen bei 1,47 Euro.  

18.04.07 17:48
1

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Ein paar Millionen für die Kasse!

8.04.2007 17:35
SHS Viveon stößt Randaktivität ab

Die SHS Viveon AG (Nachrichten/Aktienkurs), ein auf Customer Relation Management spezialisierter IT-Dienstleister, wird die eigene Mobile Marketing Plattform im Rahmen eines Management Buyouts veräußern. Durch die Trennung von dem Randbereich will sich die Gesellschaft auf das Kerngeschäft Customer Risk und Customer Value Management zu konzentrieren.

Der Verkaufserlös liege im unteren siebenstelligen Bereich und übersteige die bisher in diesem Geschäftsbereich erwirtschafteten Umsatzerlöse deutlich, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der außerordentliche Ertrag aus der Veräußerung komme im zweiten Quartal 2007 zum Tragen. Der Mittelzufluss soll zur Finanzierung der weiteren Expansion des Kerngeschäfts sowie zur Rückführung von Verbindlichkeiten verwendet werden.

Die Mobile Marketing Plattform war Bestandteil der im Februar 2006 akquirierten Viveon AG. Auch nach dem Verkauf der Einheit will man miteinander kooperieren.  

24.07.07 09:40
1

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Jetzt gehts noch Richtung Osten!

4.07.2007 08:31
DGAP-News: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON erschließt neue Märkte in Osteuropa

SHS VIVEON AG / Sonstiges
ob das für den Aktienkurs bedeutet er geht Richtung Norden?

24.07.2007

Martinsried, 24. Juli 2007 - SHS VIVEON ist neuer Kooperationspartner des tschechischen Unternehmens Hypoworld. Ziel der Kooperation ist es, gemeinsam für den tschechischen Markt eine moderne Online-Plattform für Immobilienkreditmakler zu entwickeln und zu betreiben. SHS VIVEON konnte sich im Auswahlprozess um einen Customer Risk Management Partner mit der neuen Generation der GUARDEAN Risk Suite 5 durchsetzen. SHS VIVEON wird als Geschäftspartner von Hypoworld am Erfolg der Online-Vermittlungen beteiligt sein. Die tschechische Hypoworld A.S. ist ein Serviceprovider für Immobilienkredit-Broker mit dem Ziel Marktführer in Zentralosteuropa zu werden. Das Unternehmen will dieses ehrgeizige Ziel erreichen, indem es kompetente und unabhängige Beratung durch Baufinanzierungsspezialisten mit den Vorteilen des Internets kombiniert. Hypoworld hat sich bei dem Vorhaben für eine Zusammenarbeit mit dem Customer Risk Management Spezialisten SHS VIVEON entschieden. Gemeinsam will man eine der modernsten Service-Plattformen Europas für Immobilienkreditvermittlung aufbauen und betreiben. Nach einem umfassenden Auswahlprozess bei Hypoworld konnte sich SHS VIVEON erfolgreich gegen zahlreiche europäische Wettbewerber durchsetzen. Im Rahmen der Kooperation erhielt die SHS VIVEON von Hypoworld den Auftrag, die Immobilienkredit-Brokerage-Plattform mit Customer Risk Lösungen auszustatten. Das Antragsmanagement wird als ASP-Lösung im SHS VIVEON Data Center zur Verfügung gestellt. Das moderne, vollautomatisierte Antragsprüfungssystem der Plattform basiert auf der neuen Generation der GUARDEAN Risk Suite 5. Externe Auskunfteien und Datenpools werden mit der Middleware GUARDEAN Gateway angebunden. 'Ausschlaggebend für die Entscheidung für SHS VIVEON als neuen Geschäftspartner war die Flexibilität des Dienstleisters und der Softwarelösung', begründet Milan Rocek, Gründer und Mehrheitseigner der Hypoworld, die Zusammenarbeit. 'Kein anderer Anbieter konnte uns ein vergleichbares Leistungspaket liefern.' 'Diese strategische Kooperation öffnet uns neue Märkte in Osteuropa.', bewertet Dirk Roesing, CEO der SHS VIVEON AG, die Partnerschaft mit Hypoworld. 'Die Finanzdienstleistungsmärkte weisen in osteuropäischen Ländern enorme Wachstumsraten auf. So ist zum Beispiel der Markt für Immobilienfinanzierung in Tschechien alleine im Jahr 2006 um 40 Prozent gewachsen.'

Die neue GUARDEAN Risk Suite 5 von SHS VIVEON und die nun mögliche Verzahnung mit den GUARDEAN Prozesslösungen (GUARDEAN DebiTEX, GUARDEAN Application Manager Finance) und Spezialprodukten (GUARDEAN Gateway; GUARDEAN Annual Accounts Analyzer; GUARDEAN Credit Quality Index) sind ein wichtiger Meilenstein für die Realisierung individualisierter Lösungen für komplexe Fragestellungen. Die verfügbaren fachlichen Module wie der Visual Workflow Designer, der Rules & Calculation Editor, der Data Model-, Scorecard- und Decision Tree Designer ermöglichen es dem Risikomanager die Unternehmensprozesse je nach Anwendungsfall und Branche zu automatisieren. Die SHS VIVEON AG ist Komplettanbieter für Customer Management Lösungen und bietet ein am Markt einzigartiges Leistungsportfolio aus Beratung, Softwareprodukten und Lösungen. Dieses umfasst die Schwerpunktthemen Customer Risk, Customer Value und Customer Interaction Management, Customer Analytics, Customer Management Applications sowie Business Intelligence und Data Warehouse. Mit mehr als 150 Kunden in 15 Ländern und über 600 Mitarbeitern zählt SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management. In 2006 hat die Unternehmensgruppe 43 Mio. EUR Gesamtleistung erwirtschaftet. Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in Martinsried bei München, ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und mit drei Tochtergesellschaften an neun Standorten in drei europäischen Ländern präsent: SHS VIVEON GmbH (D), SHS VIVEON Schweiz AG (CH) und SHS Polar Sistemas Informáticos S.L. (E). Zu den Kunden der SHS VIVEON zählen BMW Financial Services, Crédit Agricole, DAB Bank, Danone, Ingram Micro, o2, Orange, SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T-Mobile, T-Online und weitere namhafte Unternehmen aus Telekommunikation, Finanzdienstleistung, Industrie und Handel. Weitere Informationen zum Unternehmen: www.SHS-VIVEON.com

Weitere Informationen:

SHS VIVEON AG Katrin Kober Fraunhoferstraße 12 D-82152 Martinsried bei München T +49 89-747257-34 F +49 89-747257-10 Katrin.Kober@SHS-VIVEON.com www.SHS-VIVEON.com

DGAP 24.07.2007 -------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: SHS VIVEON AG Fraunhoferstraße 12 82152 Martinsried bei München Deutschland Telefon: +49 (0)89 747-257-0 Fax: +49 (0)89 747-257-10 E-mail: investor.relations@shs-viveon.com Internet: www.shs-viveon.com ISIN: DE0005072409 WKN: 507240 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE0005072409  

24.07.07 19:43
1

815 Postings, 5076 Tage la1963Gefällt mir!

Aktivitäten sehen gut aus. Ich denke hier geht künftig deutlich mehr im Aktienkurs!  

16.08.07 15:51
1

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Turnaround vollzogen

16.08.2007 12:41
SHS Viveon hat den Turnaround vollzogen

Bei SHS Viveon (Nachrichten/Aktienkurs) steigerte sich die Gesamtleistung im ersten Halbjahr 2007 um 29 Prozent auf 28,9 Millionen Euro. Der EBITDA-Überschuss konnte operativ um 49 Prozent auf 1,1 Millionen Euro gesteigert werden. Hinzu kam ein Sonderertrag aus dem Verkauf eines Geschäftsbereiches in gleicher Höhe, sodass das EBITDA vom Unternehmen am Donnerstag mit 2,2 Millionen Euro beziffert wird. Unter dem Strich steht ein klarer Turnaround: Ein Gewinn von 2,6 Millionen Euro nach einem Verlustausweis von 1,1 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2006. SHS-Chef Dirk Roesing zeigt sich zufrieden: ?Unsere umfangreichen Umstrukturierungs- und Integrationsmaßnahmen tragen im ersten Halbjahr 2007 bereits Früchte. Auch die Gewinnung der Kunden Capital One de Bankinter in Spanien und der tschechischen Hypoworld unterstreichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.?
 

26.09.07 10:02
1

7858 Postings, 6990 Tage gvz1comdirect bank KOMMT AUCH NOCH DAZU!

26.09.2007 08:02
DGAP-News: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON AG (Nachrichten/Aktienkurs) gewinnt die comdirect bank als Neukunden

SHS VIVEON AG / Sonstiges

26.09.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Martinsried bei München, 26. September 2007 - SHS VIVEON, Lösungsanbieter für ganzheitliches Customer Management, liefert künftig Software für das Kundenmanagement der comdirect bank, einer der führenden Direktbanken in Deutschland. Die eingesetzten Lösungen der GUARDEAN-Produktfamilie beschleunigen und vereinfachen Kundenprozesse der Commerzbank-Tochter. Die Installation ersetzt ein seit 12 Jahren im Einsatz befindliches Konkurrenzprodukt. Die SHS VIVEON konnte sich in einem umfassenden Auswahlverfahren erfolgreich gegen seine europäischen Mitbewerber durchsetzen. 'Die comdirect bank passt zielgenau zu unserer Kundenstruktur im Finanzbereich und untermauert unsere starke Position im Markt für Customer Management', sagt Dirk Roesing, Chief Executive Officer der SHS VIVEON AG. 'Ab Ende September wird die comdirect bank unsere Lösung als externe ASP-Version einsetzten. Damit ist die neuste Generation der GUARDEAN-Produktfamilie erfolgreich gestartet.'

Die SHS VIVEON AG mit Sitz in Martinsried ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist mit Tochtergesellschaften auch in Spanien und der Schweiz vertreten. Als Anbieter von Komplettlösungen von der Beratung bis zur Systemintegration konzentriert sich SHS VIVEON auf das Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in Unternehmen mit einer breiten Kundenbasis. Im Jahre 2006 hat das Unternehmen 43 Mio. EUR an Leistung erwirtschaftet. Zu den Kunden der SHS zählen Arcor, BMW Financial Services, Crédit Agricole, DaimlerChrysler Financial Services, Ingram Micro, KQIS, O2, Orange, SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T Mobile, T-Online und weitere international tätige Konzerne der Automobil-, Telekommunikations- und Finanzdienstleistungsbranche. Weitere Informationen unter: www.SHS-VIVEON.com.

SHS VIVEON AG Wolfgang Brand Tel.: +49 - 89 - 747257- 24 e-mail: Investor.Relations@SHS-VIVEON.com

cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49 - 611 - 205855-11 e-mail: wiehle@cometis.de

26.09.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: SHS VIVEON AG Fraunhoferstraße 12 82152 Martinsried bei München Deutschland Telefon: +49 (0)89 747-257-0 Fax: +49 (0)89 747-257-10 E-mail: investor.relations@shs-viveon.com Internet: www.shs-viveon.com ISIN: DE0005072409 WKN: 507240 Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE0005072409  

26.09.07 18:48
1

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Bankhaus Lampe empfiehlt kaufen!

26.09.2007 16:31
SHS VIVEON AG: kaufen (Bankhaus Lampe KG)
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Der Analyst vom Bankhaus Lampe, Gordon Schönell, stuft die SHS VIVEON-Aktie (ISIN DE0005072409 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 507240) weiterhin mit dem Rating "kaufen" ein.

Wie die SHS VIVEON AG heute Morgen bekannt gegeben habe, habe sie mit der zur Commerzbank gehörenden Direktbank comdirect einen weiteren Kunden aus dem Finanzsektor gewinnen können. SHS VIVEON liefere zukünftig Software für das Kundenmanagement der comdirect bank.

Dabei handle es sich um Lösungen aus der GUARDEAN-Produktfamilie. Mit der Plattform GUARDEAN verfüge die SHS VIVEON über eine eigene Softwarelösung, mit welcher der gesamte Customer-Lifecycle beginnend bei der Kundengewinnung (Lead-Management) über das Antragsmanagement und Bestandskunden-Management bis hin zum Debitoren-Management abgedeckt werden könne.

Im Lead-Management ermögliche die Software beispielsweise eine effiziente Ansprache von Kunden durch diverse Vertriebsaktivitäten, indem schon im Voraus die potenziellen und interessanten Kunden gezielt herausselektiert werden könnten. Durch die zielgerechte Ansprache würden sich die Kosten für die Kundengewinnung verringern. Im weiteren Verlauf unterstütze die Software Unternehmen, u. a. auch im Antragsmanagement, wo vor allem die Kreditwürdigkeitsprüfung eine wichtige Rolle einnehme.

Die comdirect bank werde die Software von SHS VIVEON ab September als externe ASP-Version (Application Service Providing) einsetzten. Bei der Nutzung von Software im ASP-Betrieb betreibe SHS VIVEON die Lösung für den Kunden im eigenen Rechenzentrum. Dafür seien eine monatliche Grundgebühr sowie eine Gebühr für jede einzelne Anfrage zu zahlen.

Die comdirect sei nach Angaben der Gesellschaft einer der ersten Kunden, der die neueste Version der GUARDIAN-Produktfamilie verwende. Vorher sei die Softwarelösung nicht im ASP-Betrieb vertrieben worden. Nach Angaben der Gesellschaft habe man sich gegen diverse europäische Konkurrenten durchsetzen und das seit Jahren von der comdirect benutzte System ablösen können.

Die heutige Pressemitteilung bestätige die Analysten in ihrer Einschätzung zu der Gesellschaft. Mit ihren Produkten und Dienstleistungen habe die SHS VIVEON eine starke Stellung im Markt des Customer-Managements. Die Akquisition der comdirect bank als Kunde sei ein guter Beweis dafür. SHS VIVEON sei durch die Qualität der angebotenen Leistungen in der Lage, sich mit zum Teil auch größeren Konkurrenten zu messen.

Nachdem der Kurs seit der ersten Studie der Analysten von 1,36 EUR auf zeitweise über die 1,50-EUR-Marke gestiegen sei, habe dieser im Zuge der aktuellen Marktlage wieder Wert eingebüßt. Fundamentale Gründe für den Kursrückgang würden die Analysten nicht sehen. Die Gesellschaft habe gute Halbjahreszahlen vorgelegt und die Aussichten für die zweite Jahreshälfte sowie für die folgenden Jahre sollten durch weitere Profitabilitätsverbesserungen geprägt sein.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe bestätigen an dieser Stelle ihr Kursziel von 1,80 EUR sowie ihre Anlageempfehlung "kaufen" für die Aktie von SHS VIVEON. (Analyse vom 26.09.2007) (26.09.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 26.09.2007
 

13.11.07 11:01

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Super Zahlen!

13.11.2007 08:20
DGAP-News: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON AG (Nachrichten/Aktienkurs) : Fortsetzung des Wachstumskurses im dritten Quartal 2007

SHS VIVEON AG / Quartalsergebnis

13.11.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

o Gesamtleistung steigt nach neun Monaten um 34% auf 41,9 Mio. EUR o Starker Zuwachs von 79% beim operativen Ergebnis (EBITDA)

Martinsried, 13. November 2007 - Die SHS VIVEON AG konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 ihren Wachstumskurs fortsetzen. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum erhöhte die Gesellschaft ihre Gesamtleistung um 34% auf 41,9 Mio. EUR (Vorjahr: 31,2 Mio. EUR). Im Kerngeschäft Beratung und Softwarelösungen für das Kundenwert- und Kundenrisikomanagement wuchs die Gesamtleistung auf 29,6 Mio. EUR. Dies entspricht einer Zunahme von 9,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Besonders erfreulich war hierbei die Wachstumsrate von 16,5% im deutschsprachigen Raum. Auch das Geschäft in Spanien trug zum Wachstum des Konzerns bei. Während das Kerngeschäft dort aufgrund eines wettbewerbsintensiven Umfelds nur moderat zulegen konnte, verdreifachten sich die nicht zum strategischen Kerngeschäft zählenden Hardware-Verkäufe von 4,2 Mio. EUR auf 12,3 Mio. EUR.

Deutlich gesteigert werden konnte das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) aus fortgeführten Geschäftsbereichen. Hier verzeichnete das Beratungs- und Softwarehaus in den ersten neun Monaten 2007 ein Ergebnis von 1,5 Mio. EUR und damit einen Zuwachs von 79% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (0,9 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich auf rund 2,1 Mio. EUR (Vorjahr: -2,1 Mio. UR). Darin enthalten ist, wie bereits zum Halbjahr 2007, ein positiver Sondereffekt aus der Ablösung des IKB-Darlehens, wodurch sich das Finanzergebnis auf rund 2,2 Mio. EUR belief. Als Periodenüberschuss verbuchte die SHS VIVEON AG einen Gewinn von 1,5 Mio. EUR (Vorjahr: -1,4 Mio. EUR). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,11 EUR (Vorjahr: -0,11 EUR) aus fortgeführten Geschäftsbereichen. Bei Hinzurechnung des Ergebnisbeitrages der nicht fortgeführten Bereiche im Zusammenhang mit der Veräußerung des Geschäftsbereiches 'Interactive' erhöhte sich der Gewinn nach neun Monaten auf 2,6 Mio. EUR bzw. 0,18 EUR je Aktie. Durch das positive Ergebnis steigerte der Konzern seine Eigenkapitalquote von 47% zum Ende des Geschäftsjahres 2006 auf nun 54% und verfügt somit über eine deutlich gestärkte Bilanzstruktur.

Dirk Roesing, Vorstandsvorsitzender der SHS VIVEON AG, zeigt sich erfreut über die Ergebnisentwicklung der ersten neun Monate: 'Wir haben neben einer Ausweitung des operativen Geschäfts auch unsere Kostenstruktur nochmals verbessern können. Auf dieser Grundlage wollen wir aufbauen und die Profitabilität der Gruppe weiter verbessern. Wir blicken daher sehr zuversichtlich auf das neue Geschäftsjahr!'

Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in Martinsried bei München, ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und mit drei Tochtergesellschaften an zehn Standorten in drei europäischen Ländern präsent: SHS VIVEON GmbH (D), SHS VIVEON Schweiz AG (CH) und SHS Polar Sistemas Informáticos S.L. (E). Mit über 550 Mitarbeitern und über 150 Kunden in 15 Ländern, davon 30 Prozent aus der Liste der Fortune 500 International, gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management. Die SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie und Handel und Telekommunikation zu ihren Kunden, darunter BayWa, BMW Financial Services, Credit Suisse, DaimlerChrysler, Deutsche Telekom, Ingram Micro, RaabKarcher, o2 Deutschland, Orange, SüdLeasing und Telefonica. Weitere Informationen zum Unternehmen: www.The-Customer-Management-Company.com

SHS VIVEON AG Wolfgang Brand Tel.: +49 (0)89 - 747257-24 Email: Investor.Relations@SHS-VIVEON.com

cometis AG Ulrich Wiehle Tel.: +49 (0)611 - 205855-11 Email: wiehle@cometis.de

13.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: SHS VIVEON AG Fraunhoferstraße 12 82152 Martinsried bei München Deutschland Telefon: +49 (0)89 747-257-0 Fax: +49 (0)89 747-257-10 E-mail: investor.relations@shs-viveon.com Internet: www.shs-viveon.com ISIN: DE0005072409 WKN: 507240 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service  

03.06.08 10:12

7858 Postings, 6990 Tage gvz1VB Leasing neuer Kunde

03.06.2008 08:28
DGAP-News: SHS VIVEON AG (deutsch)

VB Leasing beschleunigt Antragsprozesse mit GUARDEAN Software von SHS VIVEON

SHS VIVEON AG (News/Aktienkurs) / Sonstiges

03.06.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Martinsried bei München, 3. Juni 2008 - SHS VIVEON, Lösungsanbieter für ganzheitliches Customer Management, gewinnt VB Leasing als neuen Kunden. Die Konzerntochter der Österreichischen Volksbanken AG (ÖVAG) wird Antragsprozesse künftig mit GUARDEAN Software optimieren und vereinfachen. Die Bearbeitung von Leasinganträgen wird beschleunigt und die Nähe zum Kunden gesichert. Entscheidend für die Wahl der SHS VIVEON Lösung waren die hohe Flexibilität und der hohe Automatisierungsgrad, die GUARDEAN Produkte ermöglichen. Die österreichische VB LEASING Finanzierungsgesellschaft m.b.H. ist ein einhundertprozentiges Konzernunternehmen der Österreichischen Volksbanken AG (ÖVAG). Das mit dem Bankenpreis 'Victor' als beste Bank des Jahres im deutschsprachigen Raum 2006/2007 ausgezeichnete Unternehmen ist im Bereich KFZ- und Mobilien-Leasing tätig. Im Zuge der Umstellung auf eine systemgestützte Steuerung von Antragsentscheidungen, hat sich das Unternehmen für den Einsatz von Software aus der GUARDEAN Produktfamilie von SHS VIVEON entscheiden. Die Softwareplattform GUARDEAN RiskSuite wird die Antragsentscheidungsprozesse von VB Leasing beschleunigen und ptimieren. Interne Daten werden beispielsweise automatisch mit Informationen externer Datenanbietern angereichert und Entscheidungsempfehlungen generiert. Je nach Branche können die Abläufe auf die spezifischen Markt- und Kundenbedürfnisse ausgerichtet und laufend adaptiert werden. 'Mit der Lösung von SHS VIVEON können wir Antragsentscheidungen noch schneller und näher am Kunden bearbeiten', sagt Mag. Peter Stanzer, Geschäftsführer bei VB Leasing. 'Wichtig bei der Wahl des Systems war, dass unsere Mitarbeiter durch Vereinfachung und Beschleunigung der Prozesse die Möglichkeit haben, schneller fundierte Antragsentscheidungen treffen zu können. Diese Entlastung im täglichen Antragsmanagement schafft für uns und unsere Mitarbeiter Potenziale für weiteres Wachstum.' 'SHS VIVEON gewinnt mit VB Leasing einen bedeutenden Player in der Riege der österreichischen Finanzdienstleister als Neukunden', sagt Andreas Schöner, Business Unit Manager Österreich und Leiter der österreichischen Niederlassung von SHS VIVEON in Wien. 'Für uns ist dies eine angenehme Bestätigung dafür, dass wir auch im österreichischen Markt als vertrauensvoller und kompetenter Partner wahrgenommen werden. Zudem stellt der Einsatz von GUARDEAN RiskSuite bei VB Leasing einmal mehr die Stellung von GUARDEAN Produkten im Markt für Customer Value und Credit Management Lösungen unter Beweis.'

Die VB LEASING Finanzierungsgesellschaft m.b.H. ist ein einhundertprozentiges Konzernunternehmen der Österreichischen Volksbanken AG (VBAG) und im Bereich des KFZ- und Mobilien-Leasing tätig. Durch die auf einzelne Geschäftsfelder aufgebaute Unternehmensstruktur besteht ein hohes Objekt- und Branchen-Know-how für jeden Finanzierungsbereich. Die Prozesse innerhalb des Unternehmens werden auf die branchenspezifischen Markt- und Kundenbedürfnisse ausgerichtet und laufend adaptiert. Schnelligkeit, Marktnähe, Kundenorientiertheit und Branchenwissen prägen das Handeln jedes Bereichsspezialisten.

Die SHS VIVEON AG ist ein europaweit agierendes Business- und IT-Beratungsunternehmen für Customer Management Lösungen mit einem auf Customer Risk Management spezialisierten Produkthaus. Das Unternehmen bietet marktführende Expertise im Customer Value und Customer Risk Management. Bei der Konvergenz dieser beiden Themen, die eine optimierte Wertentwicklung von Kunden und Unternehmen zum Ziel hat, nimmt SHS VIVEON eine Vorreiterrolle ein. Weitere Kernkompetenzen umfassen alle Themen, die für die Umsetzung eines erfolgreichen Customer Managements entscheidend sind: Customer Interaction Management, Customer Analytics, Customer Management Applications sowie Business Intelligence und Data Warehouse. Die GUARDEAN Produktfamilie bietet prozessorientierte Softwarelösungen für das Customer Risk Management. GUARDEAN integriert und automatisiert alle risikorelevanten Customer Management Prozesse, von der Informationsbeschaffung über die Kundenbewertung bis hin zu Debitorenüberwachung. Die Einzellösungen der Produktfamilie sind: GUARDEAN RiskSuite, GUARDEAN DebiTEX und GUARDEAN Gateway. GUARDEAN wird entwickelt und vertrieben von dem Produkthaus der SHS VIVEON AG, der hundertprozentigen Tochtergesellschaft SHS VIVEON GmbH. Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in Martinsried bei München, ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und mit vier Tochtergesellschaften an elf Standorten in vier europäischen Ländern präsent: SHS VIVEON GmbH (D), SHS VIVEON Schweiz AG (CH), SHS Polar Sistemas Informáticos S.L. (E) und SHS VIVEON Iberia S.L. (E). Mit über 500 Mitarbeitern und über 150 Kunden in 15 Ländern, davon 30 Prozent aus der Liste der Fortune 500 International, gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management. SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie und Handel und Telekommunikation zu ihren Kunden, darunter BayWa, BMW Financial Services, Credit Suisse, DaimlerChrysler, Deutsche Telekom, Ingram Micro, RaabKarcher, o2 Deutschland, Orange, SüdLeasing und Telefonica. Weitere Informationen zum Unternehmen: www.The-Customer-Management-Company.com

SHS VIVEON AG Matthias Seidel Fraunhoferstraße 12 D-82152 Martinsried bei München T +49 (0) 89 747257-34 F +49 (0) 89 747257-10 Matthias.Seidel@SHS-VIVEON.com www.SHS-VIVEON.com

Hartmut Schultz Kommunikation Hartmut Schultz Höchlstr. 2 D-81675 München T +49 (0) 89 992496-20 F +49 (0) 89 992496-22 schultz@schultz-kommunikation.de

03.06.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: SHS VIVEON AG Fraunhoferstraße 12 82152 Martinsried bei München Deutschland Telefon: +49 (0)89 747-257-0 Fax: +49 (0)89 747-257-10 E-Mail: investor.relations@shs-viveon.com Internet: www.shs-viveon.com ISIN: DE0005072409 WKN: 507240 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE0005072409

AXC0025 2008-06-03/08:27

 

04.11.08 09:37

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Neukunde Telekom Austria

04.11.2008 07:51
DGAP-News: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON erweitert Risk Managementsystem bei Neukunde Telekom Austria um automatisierte Entscheidungsprozesse

SHS VIVEON AG (News/Aktienkurs) / Sonstiges

04.11.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Martinsried bei München, 4. November 2008 - SHS VIVEON, Lösungsanbieter für ganzheitliches Customer Management, gewinnt Telekom Austria als Neukunden und macht damit einen ersten wichtigen Schritt in den österreichischen Telekommunikationsmarkt. Die Business- und IT-Beratung automatisiert Entscheidungsprozesse im Kreditmanagementsystem von Telekom Austria. Zum Einsatz bringt SHS VIVEON seine Individualsoftware GUARDEAN RiskSuite. Neben der Implementierung ist SHS VIVEON auch als Berater für die fachliche Integration verantwortlich. Mit Telekom Austria erweitert SHS VIVEON sein Kundenportfolio um einen weiteren bedeutenden Player im europäischen Markt für Telekommunikation.

Telekom Austria ergänzt ihr bestehendes Risk Management System um eine Prozessautomatisierung, die eine schnellere Entscheidungsfindung ermöglicht. SHS VIVEON liefert hierfür die Softwareplattform: GUARDEAN RiskSuite bietet eine systemgestützte Entscheidungshilfe für das Management von Kundenrisiken und steuert künftig den Entscheidungsprozess bei Neubestellungen. Die Individuallösung aus der GUARDEAN Produktfamilie wird unter anderem im Massenkundengeschäft der Branchen Telekommunikation und Finanzdienstleistung eingesetzt, wenn es darum geht, kreditrelevante Entscheidungsprozesse zu automatisieren und zu beschleunigen.

SHS VIVEON übernimmt bei Telekom Austria den Ausbau des Leistungsspektrums des bestehenden Kreditmanagements. Das Unternehmen zeichnet für die technische Implementierung von GUARDEAN RiskSuite, als auch für die fachliche Einbindung in das bestehende Kreditmanagementsystem verantwortlich. Neben der Bereitstellung von Schnittstellen und der Umsetzung von Prozessabläufen beinhaltet dies auch die Justierung bestehender und die Entwicklung neuer Scorekarten.

'Die Automatisierung ausgewählter Prozesse bei der Kreditentscheidung ermöglicht uns, schneller und flexibler auf Kundenwünsche einzugehen', sagt Mag. Gerhard Partl, Leiter Credit Management Telekom Austria TA AG. 'Durch den Einsatz von GUARDEAN RiskSuite und den damit verbundenen Einsparungen bei der Bearbeitungsdauer, können wir unsere Kunden effizienter beraten und kundenindividuellere Entscheidungen anbieten.'

'Mit Telekom Austria gewinnt SHS VIVEON seinen ersten Kunden aus der österreichischen Telekommunikations-Branche', sagt Stefan Gilmozzi, Mitglied des Vorstandes der SHS VIVEON AG und verantwortlich für das Consulting-Geschäft DACH. 'Dieser Schritt markiert einen wichtigen Meilenstein in der internationalen Ausrichtung unseres Unternehmens, weil er verdeutlicht, dass unser Verständnis von Customer Management über länderspezifische Vorgaben und Branchenanforderungen hinaus universell anwendbar ist.'

Die SHS VIVEON AG ist ein europaweit agierendes Business- und IT-Beratungsunternehmen für Customer Management Lösungen mit einem auf Customer Risk Management spezialisierten Produkthaus. Das Unternehmen bietet marktführende Expertise im Customer Value und Customer Risk Management. Bei der Konvergenz dieser beiden Themen, die eine optimierte Wertentwicklung von Kunden und Unternehmen zum Ziel hat, nimmt SHS VIVEON eine Vorreiterrolle ein. Weitere Kernkompetenzen umfassen alle Themen, die für die Umsetzung eines erfolgreichen Customer Managements entscheidend sind: Customer Interaction Management, Customer Analytics, Customer Management Applications sowie Business Intelligence und Data Warehouse.

Die GUARDEAN Produktfamilie bietet prozessorientierte Softwarelösungen für das Customer Risk Management. GUARDEAN integriert und automatisiert alle risikorelevanten Customer Management Prozesse, von der Informationsbeschaffung über die Kundenbewertung bis hin zu Debitorenüberwachung. Die Einzellösungen der Produktfamilie sind: GUARDEAN Risk Suite, GUARDEAN DebiTEX und GUARDEAN Gateway. GUARDEAN wird entwickelt und vertrieben von dem Produkthaus der SHS VIVEON AG, der hundertprozentigen Tochtergesellschaft SHS VIVEON GmbH.

Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in Martinsried bei München, ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und mit vier Tochtergesellschaften an elf Standorten in vier europäischen Ländern präsent: SHS VIVEON GmbH (D), SHS VIVEON Schweiz AG (CH), SHS Polar Sistemas Informáticos S.L. (E) und SHS VIVEON Iberia S.L. (E). Mit über 550 Mitarbeitern und über 150 Kunden in 15 Ländern, davon 30 Prozent aus der Liste der Fortune 500 International, gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management. SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie und Handel und Telekommunikation zu ihren Kunden, darunter BayWa, BMW Financial Services, Credit Suisse, DaimlerChrysler, Deutsche Telekom, Ingram Micro, RaabKarcher, o2 Deutschland, Orange, SüdLeasing und Telefonica. Weitere Informationen zum Unternehmen: www.The-Customer-Management-Company.com

Weitere Informationen:

SHS VIVEON AG Matthias Seidel Fraunhoferstraße 12 D-82152 Martinsried bei München T +49 (0) 89 747257-102 F +49 (0) 89 747257-10 Matthias.Seidel@SHS-VIVEON.com www.SHS-VIVEON.com

04.11.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: SHS VIVEON AG Fraunhoferstraße 12 82152 Martinsried bei München Deutschland Telefon: +49 (0)89 747-257-0 Fax: +49 (0)89 747-257-10 E-Mail: investor.relations@shs-viveon.com Internet: www.shs-viveon.com ISIN: DE0005072409 WKN: 507240 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE0005072409

AXC0022 2008-11-04/07:50  

12.11.08 17:45

7858 Postings, 6990 Tage gvz1SHS: EBITDA im Kerngeschäft nahezu verdoppelt

SHS: EBITDA im Kerngeschäft nahezu verdoppelt

10:01 12.11.08

Martinsried (aktiencheck.de AG) - Der IT-Dienstleister SHS VIVEON AG (Profil) konnte in den ersten neun Monaten 2008 das EBITDA deutlich steigern und den Konzernverlust zurückfahren.

Wie das Software- und Beratungshaus am Mittwoch erklärte, wuchs die Leistung von 16,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 19,0 Mio. Euro.

Das zum Verkauf stehende Geschäft in Spanien wurde gemäß IFRS als nicht fortgeführter Geschäftsbereich ausgewiesen. In den fortgeführten Geschäftsbereichen erwirtschaftete SHS ein EBITDA von 0,5 Mio. Euro, das damit um rund 79 Prozent über dem Vorjahreswert von 0,3 Mio. Euro lag. Aufgrund planmäßiger und in diesem Jahr letztmalig durchgeführter Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände der fortgeführten Geschäftsbereiche resultierte ein EBIT von -0,5 Mio. Euro, nach -1,3 Mio. Euro in der entsprechenden Vorjahresperiode.

Das Konzernergebnis aus fortgeführten Geschäftsbereichen verbesserte sich von -1,4 Mio. auf -0,4 Mio. Euro. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von -0,03 Euro, nach zuvor -0,10 Euro.

Zugleich erhöhte sich der Cash Flow aus operativer Tätigkeit in den fortgeführten und nicht fortgeführten Geschäftsbereichen auf 0,2 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: -2,02 Mio. Euro).

Aktuell stehen die SHS-Papiere bei 0,46 Euro (-2,13 Prozent). (12.11.2008/ac/n/nw)
Quelle: Aktiencheck
 

25.11.08 11:28

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Neukunde buch.de!

SHS VIVEON gewinnt Neukunden

09:33 25.11.08

Martinsried (aktiencheck.de AG) - Der IT-Dienstleister SHS VIVEON AG (Profil) konnte die buch.de internetstores AG (Profil) als Neukunden gewinnen.

Wie das Software- und Beratungshaus am Dienstag erklärte, übernimmt es für den Online- Buchhändler die Konzeption einer umfassenden Customer Management Lösung, die für die Analyse bestehender sowie die flexible Planung, Umsetzung und Weiterentwicklung künftiger Marketingkampagnen eingesetzt werden soll.

In einem ersten Schritt werden passende Lösungen für die Komponenten Data Warehouse, Data Mining, Kampagnen Management und Reporting evaluiert. Bei der Implementierung der Komponenten werden diese in einem zweiten Schritt zu einer maßgeschneiderten Lösung kombiniert, hieß es weiter.

Aktuell stehen die SHS-Papiere bei 0,40 Euro (-4,76 Prozent). (25.11.2008/ac/n/nw)
 

19.12.08 14:44

6653 Postings, 5341 Tage charly2Aktie ist ausgesetzt - was ist los?

19.12.2008 14:39
SHW: AUSSETZUNG/SUSPENSION
DIE FOLGENDE AKTIE IST AB SOFORT AUSGESETZT:
THE FOLLOWING SHARE IS SUSPENDED WITH IMMEDIATE EFFECT:

INSTRUMENT NAME KUERZEL/SHORTCODE ISIN BIS/UNTIL

SHS AG O.N. SHW DE0005072409 (News/) 15:35 CET  

23.12.08 20:27

871 Postings, 5476 Tage stefan64Deshalb - So was nennt man

"Enteignung der bisherigen Aktionäre nach Managementversagen"
Kapitalschnitt 40:1 mit anschließender Kapitalerhöhung

Martinsried, 19. Dezember 2008 - Vorstand und Aufsichtsrat der SHS VIVEON
AG haben heute den Beschluss gefasst, für den 10. Februar 2009 eine
außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen. Vorstand und Aufsichtsrat
werden der außerordentlichen Hauptversammlung vorschlagen, das Grundkapital
der SHS VIVEON AG in Höhe von derzeit EUR 14.991.311,00, eingeteilt in
14.991.311 auf den Inhaber lautende Stückaktien, herabzusetzen. Dabei
erfolgt zunächst im Wege der vereinfachten Einziehung von Aktien nach § 237
Abs. 2 Nr. 1 AktG eine Herabsetzung des Grundkapitals um EUR 31 auf EUR
14.991.280,00 um ein glattes Zusammenlegungsverhältnis herbeizuführen. Im
Anschluss erfolgt nach den Vorschriften über die vereinfachte
Kapitalherabsetzung (§§ 229 ff. AktG) die Herabsetzung des Grundkapitals
von EUR 14.991.280,00 auf EUR 374.782,00, um aufgelaufene sonstige Verluste
auszugleichen. Die Kapitalherabsetzung erfolgt in der Weise, dass jeweils
40 auf den Inhaber lautende Stückaktien zu einer auf den Inhaber lautenden
Stückaktie zusammengelegt werden (Herabsetzungsverhältnis 40:1). Im Rahmen
der außerordentlichen Hauptversammlung soll zudem die Ermächtigung zur
Ausgabe von Aktienoptionen aufgehoben werden. Die genauen
Beschlussfassungen können der Einladung zur außerordentlichen
Hauptversammlung entnommen werden, die in den nächsten Tagen beim
elektronischen Bundesanzeiger eingereicht und voraussichtlich am 31.12.2008
veröffentlicht wird.

Die Kapitalherabsetzung repräsentiert einen zentralen Schritt im
Zusammenhang mit der vom Vorstand und Aufsichtsrat angestrebten
Rekapitalisierung der SHS VIVEON AG. Im Geschäftsjahr 2008 musste die SHS
VIVEON AG im Zusammenhang mit den laufenden Verkaufsbemühungen den
Beteiligungsbuchwert für die spanischen Tochtergesellschaft SHS Polar
bereits deutlich außerordentlich abschreiben. Aufgrund der schwierigen
Rahmenbedingungen konnte der Verkauf bislang nicht erfolgreich
abgeschlossen werden. Derzeit werden die eingeleiteten Aktivitäten zur
Stabilisierung der Tochtergesellschaft konsequent vorangetrieben. Im Sinne
einer risikoadjustierten Bilanzierungspolitik hat der Vorstand jedoch die
Komplettabschreibung des Beteiligungsbuchwertes für die SHS Polar
beschlossen. Durch die Kapitalherabsetzung sollen die aufgelaufenen
Verluste der SHS VIVEON AG ausgeglichen und die bilanzielle Voraussetzung
für eine Neukapitalisierung geschaffen werden. Der Vorstand prüft derzeit
in Abhängigkeit von den Marktgegebenheiten die Möglichkeiten der
Ausstattung der Gesellschaft mit neuem Kapital. Die Gesellschaft ist
zuversichtlich, die entsprechenden Maßnahmen zeitnah einleiten und umsetzen
zu können.  

05.01.09 14:02

13887 Postings, 5571 Tage ScansoftEigentlich tragisch was

mit SHS passiert ist. Sie haben ein starkes Produkt und ein gutes Geschäftsmodell, leider gab es noch die "New econonomy" Hinterlassenschaft Polar. Deren Verluste haben alles zerstört. Ohne dieses schwarze Loch stellt SHS ein relativ solides Unternehmen dar. Leider werden sie den Laden nicht los. Ich für meinen Teil würde die Bude verschenken (vielleicht nimmt Arques SHS die Spanien - Hütte ab).

Habe auch hier relativ viel Geld verloren, da ich das Geschäftsmodell immer noch sehr attraktiv finde. Leider habe ich die negative Tragweite von Polar erheblich überschätzt.  

09.01.09 14:02

41 Postings, 4407 Tage buffetwas bedeutet das?

Kann mir jemand erklären, was eine Kapitalherabsetzung praktisch bedeuten würde? Sind dann 40 Aktien nur noch so viel wert wie eine? Ich denke SHS selbst ist ja eigentlich eine solide Firma, wäre schade wenn die Aktien plötzlich wertlos werden.  

30.01.09 14:10

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Herr Schmid kauft!

Directors' Dealings: SHS VIVEON AG

17:32 28.01.09
Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Schmid
Vorname: Karl-Peter

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005072409
Geschäftsart: Kauf
Datum: 27.01.2009
Kurs/Preis: 0,20
Währung: EUR
Stückzahl: 201529
Gesamtvolumen: 40305,80
Ort: außerbörslich

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: SHS VIVEON AG
Fraunhoferstraße 12
82152 Martinsried bei München
Deutschland
ISIN: DE0005072409
WKN: 507240

Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 28.01.2009

Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
ID 8889  

30.01.09 14:12

7858 Postings, 6990 Tage gvz1Herr Karl-Peter Schmid, Spanien hat jetzt 5,53%

DGAP-PVR: SHS VIVEON AG

16:01 29.01.09
Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

SHS VIVEON AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Herr Karl-Peter Schmid, Spanien hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am
29.01.2009 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der SHS VIVEON AG,
Martinsried bei München, Deutschland, ISIN: DE0005072409, WKN: 507240 am
27.01.2009 durch Aktien die Schwelle von 5% der Stimmrechte überschritten
hat und nunmehr 5,53% (das entspricht 829241 Stimmrechten) beträgt.
1,02% der Stimmrechte (das entspricht 153008 Stimmrechten) sind Herrn
Schmid gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG
zuzurechnen.

(c)DGAP 29.01.2009

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: SHS VIVEON AG
Fraunhoferstraße 12
82152 Martinsried bei München
Deutschland
Internet: www.shs-viveon.com
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------  

17.03.09 17:08
2

695 Postings, 4401 Tage Napoleon180Erfolgreicher Abschluss...

DGAP-Adhoc: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON AG (News/Aktienkurs) schließt Platzierung der Wandelschuldverschreibung 2009/2013 erfolgreich ab

SHS VIVEON AG / Anleiheemission/Kapitalmaßnahme

17.03.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

o Platzierungsvolumen der Wandelschuldverschreibung bei 3,3 Millionen Euro o Vorstand beschließt Ausübung des Zwangswandlungsrechtes zum 27.03.2009 o Rekapitalisierung mit gestärkter Eigenkapitalbasis abgeschlossen

Martinsried, 17.03.2009 - Die SHS VIVEON AG hat die am 24.02.2009 beschlossene Begebung der Wandelschuldverschreibung 2009/2013 erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt wurden 33.493 Teilschuldverschreibungen mit einem Gesamtvolumen von 3.349.300 Euro platziert. Damit wurde das angestrebte Mindestzeichnungsvolumen von 2,5 Millionen Euro deutlich überschritten. Rund 78 Prozent der Wandelschuldverschreibung wurden von Altaktionären gezeichnet. Der Restbetrag wurde im Rahmen einer Privatplatzierung von privaten und institutionellen Investoren übernommen. Der Bruttoemissionserlös beträgt 3,3 Millionen Euro. Die Plönzke Holding AG, die bereits Aktionär der SHS VIVEON AG ist, ist mit 1,6 Millionen Euro der größte Einzelzeichner der Wandelschuldverschreibung.

Der Vorstand hat zudem heute beschlossen, das der SHS VIVEON AG zustehende Zwangswandlungsrecht für die Wandelschuldverschreibung 2009/2013 auszuüben. Somit werden sämtliche Teilschuldverschreibungen 2009/2013 zum Zwangswandlungsstichtag am 27.03.2009 im Austausch gegen Aktien der SHS VIVEON AG zum Wandlungspreis von 8,00 Euro pro Aktie eingezogen werden. Die entsprechende Wandlungsbekanntmachung wird am 19.03.2009 im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht.

Mit Wirksamkeit der Wandlung der Wandelschuldverschreibung in Aktien am 27.03.2009 wird der Bruttoemissionserlös aus der Wandelschuldverschreibung in Höhe von 3,3 Millionen Euro zu Eigenkapital, wobei aufgrund des Wandlungsverhältnisses zu zahlende Ausgleichsbeträge abzuziehen sind. Damit ist die Ende 2008 durch die Verwaltung eingeleitete Rekapitalisierung der SHS VIVEON AG erfolgreich abgeschlossen. Nach der Kapitalherabsetzung verfügt die SHS VIVEON AG nun wieder über eine gestärkte Eigenkapitaldecke sowie eine gestärkte Liquiditätsausstattung. Zudem hat die SHS VIVEON AG mit der Plönzke Holding AG einen Großaktionär gewonnen, der seinen Anteil im Zuge der Rekapitalisierung von rund 2 Prozent auf rund 26 Prozent deutlich ausbauen wird und der Gesellschaft damit zusätzlich Stabilität verleiht. Die zufließenden Mittel werden zur Stabilisierung der Liquiditätssituation der SHS VIVEON AG sowie zur Teilrückführung der bestehenden Wandelanleihe 2006 genutzt.

Weiterhin wird die am 10.02.2009 beschlossene und am 10.03.2009 ins Handelsregister eingetragene Kapitalherabsetzung im Verhältnis 40 zu 1 am 19.03.2009 umgesetzt. Die Bekanntmachung über die Herabsetzung des Grundkapitals in vereinfachter Form gemäß §§ 229 ff Aktiengesetz wird am 18.03.2009 im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht.

- Ende der Ad hoc Mitteilung -  

18.03.09 16:40

695 Postings, 4401 Tage Napoleon180Director Dealings...

Es wird kräftig gekauft in den letzten Tagen (s. Berichte).

Denke da steht was irgendwas vor der Tür...
Sind ja auch gute Einstiegskurse momentan.  

26.03.09 12:18

10342 Postings, 4454 Tage kalleariWeiterhin im Minus (Verlust 12 Cent/Aktie)

SHS VIVEON AG / Jahresergebnis

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.
--------------------------------------------------

o Steigerung der Leistung um rund 16% auf 25,9 Mio. Euro
o EBITDA bei 0,3 Mio. Euro
o Schieflage der spanischen Tochtergesellschaft belastet

Martinsried, 26. März 2009 - Die SHS VIVEON AG, Europas führender Anbieter
von Customer Management-Lösungen, ist im abgelaufenen Geschäftsjahr
zweistellig gewachsen. So lag die Leistung in den fortgeführten
Geschäftsbereichen des SHS VIVEON Konzerns im Geschäftsjahr 2008 bei 25,9
Millionen Euro, was einem Anstieg gegenüber dem vergleichbaren
Vorjahreswert von 16 Prozent entspricht (Vorjahr: 22,4 Millionen Euro). Das
Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 0,3
Millionen Euro unter dem Vorjahreswert von 0,6 Millionen Euro. Hauptgrund
hierfür waren erhöhte Personalbeschaffungsaufwendungen sowie gestiegene
sonstige betriebliche Aufwendungen, die im Geschäftsjahr 2008 das Ergebnis
belasteten. Zudem wurde zum Bilanzstichtag eine Rückstellung in Höhe von
0,2 Millionen Euro im Zusammenhang mit dem Mitte 2009 zu beziehenden neuen
Verwaltungsgebäude gebildet. Nach Abzug der Abschreibungen in Höhe von 1,5
Millionen Euro (Vorjahr: 2,8 Millionen Euro) ergibt sich für den SHS VIVEON
Konzern in 2008 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von
minus 1,2 Millionen Euro. Dies repräsentiert eine deutliche Verbesserung
gegenüber dem Vorjahr, als das Ergebnis vor Zinsen und Steuern noch bei
minus 3,1 Millionen Euro lag. Das Finanzergebnis betrug in 2008 rund minus
0,7 Millionen Euro (Vorjahr: minus 0,5 Millionen Euro). Nach Einbeziehung
der Steuern ergibt sich für die fortgeführten Geschäftsbereiche des SHS
VIVEON Konzerns in 2008 ein Ergebnis von minus 1,7 Millionen Euro im
Vergleich zu einem Vorjahresergebnis von minus 3,2 Millionen Euro.

Inklusive der nicht fortgeführten Geschäftsbereiche beläuft sich das in
2008 generierte Periodenergebnis des SHS VIVEON Konzerns auf minus 16,6
Millionen Euro im Vergleich zu 0,9 Millionen Euro im Vorjahr. Hauptgrund
für diesen deutlichen Ergebnisrückgang ist die Schieflage der spanischen
Tochtergesellschaft SHS Polar und die daraus resultierende deutliche
Abschreibung des Geschäfts- und Firmenwertes in Höhe von rund 12,5
Millionen Euro sowie die negative Ergebnisentwicklung der SHS Polar im
Geschäftsjahr 2008.

Insgesamt ergibt sich für das Geschäftsjahr 2008 für die fortgeführten
Geschäftsbereiche des SHS VIVEON Konzerns ein unverwässertes Ergebnis je
Aktie von minus 0,12 Euro (Vorjahr: minus 0,23 Euro). Zum Bilanzstichtag
weist der SHS VIVEON Konzern eine Eigenkapitalquote in Höhe von 33 Prozent
(Vorjahr: 56 Prozent) aus.

'Das Geschäftsjahr 2008 war aufgrund der Situation bei unserer spanischen
Tochtergesellschaft SHS Polar eines der schwierigsten in der jüngeren
Unternehmensgeschichte der SHS VIVEON AG', so Dirk Roesing,
Vorstandsvorsitzender der SHS VIVEON AG. 'Durch die vor einigen Tagen
erfolgreich abgeschlossene Rekapitalisierung ist es gelungen, die SHS
VIVEON AG zu stabilisieren und der Gesellschaft wieder mehr
Handlungsspielraum für den Umgang mit der spanischen Tochtergesellschaft
SHS Polar einzuräumen.'

Der vollständige Geschäftsbericht 2008 der SHS VIVEON AG wird am 30.03.2009
zur Verfügung stehen und kann dann auf der Homepage der Gesellschaft unter
www.shs-viveon.com im Bereich Investor Relations eingesehen und
heruntergeladen werden.  

23.04.09 15:01

7858 Postings, 6990 Tage gvz1SHS Viveon mit Auftrag von buch.de

SHS Viveon mit Auftrag von buch.de
Donnerstag, 23.04.2009 13:11

MARTINSRIED - Die SHS Viveon AG (WKN: A0XFWK) gab heute einen neuen Auftrag bekannt. Für den Onlinehändler buch.de soll ein Infrastruktursystem eingerichtet werden.

Wie SHS Viveon mitteilte, realisiere man für das e-Commerce-Unternehmen eine Best-of-Breed Customer Management Infrastruktur. Ziel sei es, ein System zu schaffen, dass entlang des Lebenszyklus eine wertorientierte Beziehung zum Kunden aufbaue. Auf diese Weise könne die Ertragskraft gesteigert und das Unternehmen im Endkundengeschäft weiter gestärkt werden. Diese Ziele sollen nun im Rahmen der gemeinsam mit buch.de entwickelten Gesamtlösung umgesetzt werden.

Im Rahmen der Ausschreibung aus dem Jahr 2008 konnten sich die Unternehmen Unica für das Kampagnen Management, Oracle als Data Warehouse Plattform, MicroStrategy im Umfeld Reporting und SPSS im Data Mining platzieren. Die Umsetzung und Zusammenführung der einzelnen Bereiche werde nun von SHS und buch.de gemeinsam koordiniert. Laut Projektplan soll Ende Juni 2009 eine Operationalisierung des Customer Management vorgenommen werden. Finanzielle Details gaben die Unternehmen unterdessen nicht bekannt.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben