Rührende Flüchtlings-Stories in den Medien

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.08.15 12:19
eröffnet am: 05.08.15 11:39 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 05.08.15 12:19 von: K.Ramel Leser gesamt: 515
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

05.08.15 11:39

44427 Postings, 4743 Tage RubensrembrandtRührende Flüchtlings-Stories in den Medien

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/...em-fake-a-1046712.html

Sie sahen, wie Abdou den letzten, von seiner Mutter für ihn zubereiteten Couscous aß, wie er sich von seinen Liebsten verabschiedete, wie er die gefährliche Reise durch die Wüste wagte, auf einem Moped, zu Fuß und versteckt in einem stickigen Kofferraum, ehe er auf einem winzigen Schlauchboot die Meerenge von Gibraltar überquerte und schließlich - aufgegriffen von der Guardia Civil - in einem Auffanglager für Flüchtlinge in Tarifa landete. Zumindest sah es so aus.

Fernsehsender, Zeitungen und Online-Medien in ganz Europa griffen die Geschichte auf, obwohl es schnell Zweifel gab. Wirklich plausibel war die Erzählung nicht. Tatsächlich fand Abdous Reise nie statt.  

05.08.15 12:19

5640 Postings, 2808 Tage K.RamelRührend, wie Du dich bemühst, Rubens

   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Drattle, Fernbedienung, Fillorkill, fliege77, Grinch, Katjuscha, qiwwi, Radelfan, Woodstore