Rohstoff News, Charts, Analyssen ect.

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 03.08.17 13:03
eröffnet am: 01.04.05 09:35 von: Pate100 Anzahl Beiträge: 109
neuester Beitrag: 03.08.17 13:03 von: michimunich Leser gesamt: 33698
davon Heute: 6
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

01.04.05 09:35
6

15130 Postings, 6888 Tage Pate100Rohstoff News, Charts, Analyssen ect.

in diesen Thread stelle ich interessante Artikel zu allen möglichen Rohstoffen ein.

Die Achtjahreszyklik bei Gold

Die Entstehung der Achtjahreszyklik bei Gold

Beim Edelmetall Gold lässt sich seit der Entkoppelung des Goldpreises vom Dollar (Beginn mit der Auflösung des Goldpools zum Zwecke der Goldpreisintervention der Notenbanken im Jahre 1968; endgültige Auflösung des Bretton Woods Abkommens im Jahre 1973) eine Achtjahreszyklik feststellen. Fraglich ist, ob sich der bestehende Achtjahreszyklus bei Gold, welcher sich seit 1976 in einen dreijährigen Aufwärtstrend und einen fünfjährigen Abwärtstrend untergliedern lässt, in diesem Muster fortsetzen wird.

Der erste Achtjahreszyklus begann mit dem Tief im Dezember 1969, dem darauffolgenden Hoch im Dezember 1974 und einem Tief im August 1976 (5 Jahre aufwärts und 1¾ Jahre abwärts, Gesamtdauer 6¾ Jahre). Der zweite Zyklus erstreckte sich vom Tief im August 1976 über das bisherige Allzeithoch im Januar 1980 bis zum Tief im Februar 1985 (3½ Jahre aufwärts und 5 Jahre abwärts, Gesamtdauer 8½ Jahre). Der dritte Zyklus setzte sich mit dem Tief im Februar 1985 fort. Das dazugehörige Hoch wurde im Dezember 1987 und das nächste Tief im Januar 1993 erreicht (2¾ Jahre aufwärts und 5 Jahre abwärts, Gesamtdauer 7¾ Jahre). Das Tief im Januar 1993 mit dem Hoch im Februar 1996 und dem nächsten Tief im April 2001 markieren den vierten und letzten abgeschlossenen Zyklus (3 Jahre aufwärts und 5¼ Jahre abwärts, Gesamtdauer 8¼ Jahre).

Der nachfolgende Chart 1 zeigt die Achtjahreszyklik bei Gold seit 1969.


Chart 1: Die Achtjahreszyklik bei Gold von 1969 bis 2004 (Quelle: www.adenforecast.com)

Auffallend ist, dass sowohl die signifikanten Hochs als auch Tiefs des Achtjahreszyklus zumeist zum Jahreswechsel in den Monaten Dezember bis Februar auftreten.


Der Primärtrendwechsel

Gold befand sich von 1969 bis 1980 im primären Aufwärtstrend (Bullenmarkt) und markierte im Januar 1980 ein V-Top als Umkehrformation. Dieser Primärtrendwechsel war ursächlich für den primären Abwärtstrend (Bärenmarkt) von 1980 bis 2001 (siehe Chart 2). In den Jahren 1999 bis 2001 bildete sich eine W-Umkehrformation aus. Das Tief im April 2001 bei 255,95 $/oz (London PM Fixing) unterbot nicht das Tief vom Juli 1999 bei 252,80 $/oz. Das Achtjahreszyklustief im April 2001 markiert somit auch den zweiten Wendepunkt der W-Umkehrformation.


Chart 2: Gold von 1969 bis 2004 (Quelle: Der Goldbrief & Goldminen-Spiegel)

Am 02.12.2004 wurde ein neues Zwischenhoch bei 454,20 $/oz (London PM Fixing) markiert (siehe Chart 3). Ob es sich hierbei um ein signifikantes neues Hoch der Achtjahreszyklik handelt, ist jedoch strittig.


Chart 3: Gold in $/oz von März 2004 bis März 2005 (Quelle: www.taprofessional.de)


Das zukünftige Verlaufsmuster

Ein Großteil der Analysten, die sich mit der Achtjahreszyklik derzeit beschäftigen, sehen eine Fortsetzung des Zyklus im Muster 3 Jahre aufwärts und 5 Jahre abwärts als weiterhin für gegeben an.

Ginge man von dieser Konstellation aus, dann hätte der Goldpreis somit im Dezember 2004 bei 454,20 $/oz ein neues Hoch markiert und müsste dann bis zum Jahr 2009 fallen, um dort wieder ein Tief zu machen und den Zyklus zu vollenden (gestrichelter Zyklenverlauf in Chart 4 von 2001 bis 2009 mit Hoch 2004, strittig).


Chart 4: Der Achtjahreszyklus bei Gold, Verlauf von 1975 bis 2001 mit angedeutetem Verlauf bis 2009 Goldpreis nominal (blau) und real in 2003er US-Dollars (rot) Quelle: Stephen J. Williams, CyclePro



Diese Annahme ist jedoch meiner Ansicht nach vollkommen abwegig.
Die eben erwähnte Theorie berücksichtigt nicht, dass es bereits vor 1976 ein anderes Verlaufsmuster gegeben hat (5 Jahre Aufwärtsmarkt, 1¾ Jahre Abwärtsmarkt).

Die Translationsverschiebung bei der Achtjahreszyklik

Es ist somit fraglich, ob sich die Achtjahreszyklik bei Gold mit dem zuletzt gewohnten Muster drei Jahre aufwärts und fünf Jahre abwärts (3/5) fortsetzen wird. Wie aus den bisherigen Zyklen ersichtlich ist, wechselt die Länge des Aufwärtstrends zum Abwärtstrend innerhalb eines kompletten Achtjahreszyklus bei einem Wechsel von einem Bullen- zum Bärenmarkt (Translationsverschiebung, siehe Chart 5). Dies muss natürlich auch umgekehrt gelten.


 

Chart 5: Die Translationsverschiebung von einem Bullen- zum Bärenmarkt
Quelle: John J. Murphy, Technische Analyse der Finanzmärkte,
FinanzBuch Verlag München 2000, S. 357



In einem primären Aufwärtstrend (Bullenmarkt) verlaufen die Chartbewegungen in langen Anstiegen mit kurzen Korrekturen (rechtsseitige Translation), wobei in einem primären Abwärtstrend (Bärenmarkt) die langen Kursverfälle von kurzen Aufwärtsbewegungen gefolgt werden (linksseitige Translation).

Da man Zyklen von Tief zu Tief bestimmt, kam es während des 2. Zyklus zwischen 1976 und 1985 mit dem Hoch 1980 zu einer Translationsverschiebung von 5/3 (1. Zyklus) zu 3/5 (2. bis. 4. Zyklus). Von einer derartigen Translationsverschiebung ist auch bei dem erneuten Primärtrendwechsel durch die W-Umkehrformation von 1999 bis 2001 auszugehen.

Sofern der Achtjahreszyklus weiterhin Bestand hat, muß man folglich wieder ab dem Tief 2001 von einem Zyklus mit Muster 5 Jahre aufwärts und 3 Jahre abwärts rechnen. Dies bedeutet, dass mit Vollendung der W-Umkehrformation im Jahr 2001 der neue Achtjahreszyklus mit einem Zyklushoch 2006 und dem voraussichtlichen Zyklusende 2009 begonnen hat. De facto ergibt sich nach diesem Szenario ein signifikantes, neues nominales Goldhoch für das Jahr 2006. Dies sollte schätzungsweise über dem alten nominalen Hoch von 850 $/oz liegen.

Diese Theorie passt zur gesamtwirtschaftlichen und geopolitischen Betrachtungsweise eines kollabierenden Dollars, einer unlösbaren weltweiten Verschuldungsproblematik, der exorbitanten Geldmengenausweitung der USA, der brandgefährlichen Lage in Nahost (Iran, Syrien) und des explodierenden Rohölpreises, welcher in starker positiver Korrelation zum Goldpreis steht.

Wie aus Chart 6 ersichtlich, ergibt sich alleine aus der positiven Korrelation von Rohöl zu Gold schon jetzt ein aufgestautes Potential beim Goldpreis bis auf ca. 900 $/oz bei einem derzeitigen Rohölpreis von über 50 $/Barrel.


 

Chart 6: Die positive Korrelation von Rohöl zu Gold (Preise real in 2004er Dollars)
Quelle: www.ZealLLC.com



Aus der nachfolgenden Abbildung 1 kann man die genauen Hoch- und Tiefpunkte, den Goldpreis zum jeweiligen Wendepunkt, die Gesamtdauer der Achtjahreszyklen bei Gold (Aufwärtsmarkt/Abwärtsmarkt) sowie eine Prognose für die Zukunft entnehmen.


 

Abbildung 1: Die Achtjahreszyklen bei Gold seit 1969 mit Prognose bis 2017
Daten: www.markt-daten.de, Goldpreise London PM Fixing (Quelle: ArgentumInvest)



Wie bei Zyklen üblich, kann sich die Gesamtlänge um mehrere Monate verkürzen oder verlängern. Somit ist eine genaue Zukunftsprognose monatsgenau nur schwer möglich. Als grobes Raster für die zukünftige Entwicklung der nächsten Goldpreishochs und Tiefs kann die Zyklik aber gute Dienste leisten. Ich gebe bewusst keine Preisprognose für 2013/14 ab, da dies rein eine Frage der Inflation bzw. des Dollarwertverfalls bis zu diesem Zeitpunkt ist. Da man aber bis 2013/14 von einem neuen Preishoch ausgehen kann, ist natürlich durchaus die Frage berechtigt, ob es in dem zukünftigen 6. Zyklus wieder zu einem Primärtrendwechsel und damit zu einer Translationsverschiebung kommen wird. Nach dem Muster des 2. Zyklus ergäbe dies dann ein Zyklushoch bereits 2012, was nach der Theorie der langen Wellen der Wirtschaft genau dem nächsten Depressionstief im 4. Kondratieff entsprechen würde.
(vgl. Richard Mayr, ?Die Kondratieff-Krise? in: Chart! Newsletter für Technische Analyse, 02/2004,)


Fazit: "Goldene Aussichten"

Wenn man den Achtjahreszyklus bei Gold und die starke positive Korrelation zu Rohöl in Betracht zieht, sollte der Goldpreis spätestens im 1. Quartal 2006 ein neues, signifikantes nominales Hoch über dem alten nominalen Hoch von Januar 1980 bei 850 $/oz markieren.
Wie in den 1970er Jahren erwarte ich daher eine kurze, exponentielle Entwicklung (vgl. Chart 6, Entwicklung des Goldpreises von 1969 bis 1974), bevor die nächste Korrektur von zwei bis drei Jahren Länge eingeleitet wird. Ein Überschießen bis auf 1.000 oder 1.200 $/oz ist durchaus möglich und wird nicht zuletzt von der weiteren Entwicklung des Rohölpreises abhängig sein.

Man muß sich immer vor Augen halten, daß der reale Preis des Goldes von 1980 noch in weiter und vor allem vierstelliger Ferne liegt. Real liegt das alte Goldhoch nämlich bei aktuell über 1.600 $/oz! Ein nominales neues Goldhoch von mehr als 1.000 $/oz ist somit die logische Konsequenz zu neuen Rohölpreishochs über 50 $/Barrel, die schon Realität sind.

Der Fortbestand des Achtjahreszyklus hängt auch vom Fortbestand des ungedeckten US-Dollars ab. Sollte gegebenenfalls in der Zukunft der US-Dollar kollabieren und die alte Weltwährungsordnung komplett verschwinden und eine neue Weltleitwährung entstehen, die an Gold gekoppelt ist, so wird dieser Zyklus in jedem Fall sein Ende finden.

Das Problem heute ist, dass es zu viele Analysten gibt, die sich der Tragweite von Primärtrendwechseln nicht bewusst sind. Ein Bärenmarkt am Aktienmarkt dauert nicht nur fünf Jahre nach einem vorangegangen Bullenmarkt von 18 Jahren. Ebenso ist ein Gold- und Rohstoffbullenmarkt nach einer 21-jährigen Baisse nicht nach vier Jahren zu Ende. Gerade bei Gold befinden wir uns erst am Beginn der Public Phase, erste Anleger haben neben den "Gold Bugs" und den Antizyklikern das Edelmetall für sich als Inflationsschutz entdeckt.
There is more to come ? auch wenn Investmentlegenden darüber nicht vor einem Mikrophon sprechen wollen oder dürfen...


© Richard Mayr 2005 (www.Argentuminvest.de)



 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
83 Postings ausgeblendet.

09.05.12 10:53
1

6447 Postings, 3080 Tage TrinkfixMassiver Abverkauf

von André Rain
Dienstag 08.05.2012, 20:57 Uhr Download -
+ Randgold - Kürzel: GOLD - ISIN: US7523443098

Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 77,55 $

Die Randgold Aktie befindet sich seit März in einer dynamischen Abwärtsbewegung, zuletzt kippte der Wert am letzten Ausbruchslevel bei 91,04 - 91,75 $ nach unten hin ab. Die Folge ist jetzt ein Abverkauf auf neue Jahrestiefs, der sich noch weiter bis 73,10 und 70,18 $ hinziehen könnte.

Erst bei einer Rückkehr über 85,00 $ wäre eine erneute Erholung zum Ausbruchslevel bei 91,04 - 91,75 $ möglich. Oberhalb davon liegen bei 96,00 und 100,00 $ die nächsten Widerstände.

Kursverlauf vom 10.05.2011 bis 08.05.2012  

09.05.12 10:53
2

6447 Postings, 3080 Tage Trinkfixzu #85

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...ary-Shares,a2824010,b2.html  

13.07.12 18:36
2

6447 Postings, 3080 Tage TrinkfixChance für Long-Einstieg

von Christian Stern
Freitag 13.07.2012, 18:12 Uhr Download -
+ Randgold - Kürzel: GOLD - ISIN: US7523443098

Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 92,12 $

Schon gestern zeigte sich die Aktie stark und konnte deutlich zulegen. Heute können die Bullen den Anschluss finden und auch das Hoch bei 91,45 $ überwinden.

Über dem Hoch bei 92,22 $ könnte weitere Dynamik, mit Ziel bei zunächst 94,10 $, in die Bewegung kommen. Ein enger Stop-Loss ist unter der Untestützung bei 91,45 $ denkbar.

Kursverlauf vom 26.08.2012 bis 13.07.2012  

13.07.12 18:36
2

6447 Postings, 3080 Tage Trinkfixzu #87

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...ary-Shares,a2875551,b2.html  

24.07.12 08:27
2

6447 Postings, 3080 Tage TrinkfixVom Long- zum Shortkandidat

von Christian Stern
Montag 23.07.2012, 18:59 Uhr Download -
+ Randgold - Kürzel: GOLD - ISIN: US7523443098

Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 83,78 $

Nach einer inversen SKS-Bodenbildungsformation waren wir in der Randgold-Aktie positiv gestimmt. Nachdem das Papier im Juni zum Schluss der Kurslücke angesetzt hat, fielen die Kurse und die letzten Bewegungstiefs wurden abverkauft. Der gesamte Gold-Sektor sowie die dazugehörigen Indizes zeigen sich jüngst mit relativer Schwäche.

Vom aktuellen Niveau aus könnte es zu einer Korrektur kommen, der Test der Unterstützung bei rund 81,00 $ scheint jedoch in den nächsten Wochen wahrscheinlich. Erst bei Kursen über dem Hoch bei 94,10 $, und somit über dem EMA 200, winken Kursgewinne bis 105,24 $.

Kursverlauf vom 19.03.2012 bis 23.07.2012  

24.07.12 08:28
2

6447 Postings, 3080 Tage Trinkfixzu #89

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...ary-Shares,a2881765,b2.html  

11.09.12 17:10
1

6447 Postings, 3080 Tage Trinkfixmit Gold im Aufwärtssog...!

Randgold - Volltreffer, JETZT auf das Volumen achten!
von Christian Stern
Dienstag 11.09.2012, 16:39 Uhr Download -
+ Randgold - Kürzel: GOLD - ISIN: US7523443098

Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 111,56 $

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...ary-Shares,a2918768,b2.html  

18.04.13 18:07

4186 Postings, 3078 Tage carpe_diem# All-in Costs

The True All-In Cost To Mine Gold: Complete 2012 Figures

Apr 17 2013, 07:27  | 126 comments   |  includes: ABX, CEF, GG, GLD, GTU, PHYS, SGOL
Disclosure: I am long SGOL, PSLV, GG, AGI, SIVR. (More...)

Over the last few months we have been analyzing and posting the gold industry's true all-in costs for each mined ounce of gold. We have analyzed almost all of the major publicly traded gold producers, with a total production of over 25 million ounces (around 800 tonnes) of gold for 2012. According to the USGS, the world mined an estimated 2700 tonnes of gold in 2012, so the results of this analysis incorporates 30% of total 2012 gold production. Although we have our doubts about the accuracy of the USGS estimate, we believe our numbers represent a large enough portion of mined production to extrapolate as a general figure across the industry.. 

http://seekingalpha.com/article/...complete-2012-figures?source=yahoo

 

18.04.13 18:09

4186 Postings, 3078 Tage carpe_diem# 92

http://static.cdn-seekingalph'-Hebba-Investments_origin.png
static.cdn-seekingalpha.com

 

 

03.05.13 17:53

4186 Postings, 3078 Tage carpe_diem# Randgold Finanzergebnisse

Randgold legt Finanzergebnisse für Q1 vor: Einbrüche auf breiter Front 

http://rohstoffaktien.blogspot.de/2013/05/...nzergebnisse-fur-q1.html

 

03.05.13 17:55

4186 Postings, 3078 Tage carpe_diem# 94

Randgold – comfortably the best gold mining stock over one and five years

Despite a poor Q1, Randgold Resources remains perhaps the star stock market performer among the major and mid tier gold miners worldwide.

http://www.mineweb.com/mineweb/content/en/...oid=188670&sn=Detail
 

 

03.05.13 17:56

4186 Postings, 3078 Tage carpe_diem# Studie v. Goldman Mai 2013

Goldman sieht jede zehnte Mine in Gefahr

Goldman Sachs hat sich bereits im Umfeld des Gold-Crashs Mitte April kritisch geäußert. Jetzt legt die US-Bank nach: Der Preis für das Edelmetall werde weiter fallen, schreibt sie in einer Studie. Jede zehnte Mine sei in Gefahr. An der Börse gibt es ein erstes Opfer..

http://www.manager-magazin.de/finanzen/...nlage/0,2828,897907,00.html

 

 

14.05.13 19:07

4186 Postings, 3078 Tage carpe_diem# Insidersentiment Goldbranche

Gold Equities: Insidersentiment erreicht neues Rekordniveau

Während sich das Finanzierungs- und Handelsvolumen an den kanadischen Rohstoff- und Juniorbörsen im Rückwärtsgang befindet und große Einbrüche auf Vorjahresbasis zu Buche stehen, ziehen die Insiderkäufe bei den Equities weiter an..

Link: http://rohstoffaktien.blogspot.de/2013/05/...rsentiment-erreicht.html

   

 

11.07.13 20:32

5011 Postings, 2791 Tage Motzerjetzt geht's endlich bergauf

11.07.13 21:09
hier seir heute morgen auch investiert... erste posi... habe vor nachzulegen und langfristig zu halten... wirklich ein solides unternehmen... wäre cool wenn sich im formum hier einige austauschen würden... die zeit der goldmienenaktien wird hoffenlich in dien nächsten 2 jahren sein! wenn der fed und ezb ihre lügengeschichten um die ohren fliegen und dax wieder die 3500 punkte ansteuert...  

16.07.13 21:30

590 Postings, 3383 Tage NenoderwohlitutBlackRock jetzt über 15 %!

Black Rock stock hier weiter auf... randgold hat all in cost bei 1300 $ d. h. sie werden die ersten sein die vom steigenden goldpreis profitieren weil sie ja jetzt schon break even fahren und wir eine risige krise bei gold haben! dann kommen alle anderen mit höheren all in cost...

http://www.lse.co.uk/...line=Notification_of_major_interest_in_shares

ausserderm W - Formation voll in Takt KZ vorerst 5700 GBP...  

18.07.13 23:56

590 Postings, 3383 Tage Nenoderwohlitutoiiida wenn das kommt dann...

http://www.mmnews.de/index.php/gold/...ld-wann-kommt-es-zur-explosion  

22.07.13 20:36

590 Postings, 3383 Tage Nenoderwohlitutschreibt hier noch jemand?

www.ft.com/cms/s/fa691ea0-f2f1-11e2-a203-00144feabdc0.html  

07.08.13 19:12

590 Postings, 3383 Tage Nenoderwohlitutq2 zahlen

http://www.randgoldresources.com/randgold/content/...ort-30-June-2013  

15.08.13 19:49

590 Postings, 3383 Tage Nenoderwohlituthier...

mal wieder best nasdaq 100! dass es hier niemanden gibt der dieser aktie verfolgt und im depot hat... mir unverständlich...! und so easy zu traden... :-))  

03.02.14 15:54

590 Postings, 3383 Tage Nenoderwohlitutzahlen 2013 und sonstiges... falls das noch in

diesem forum interessiert....
ausbruch steht hier meiner meinung nach kurz bevor...
http://www.randgoldresources.com/randgold/content/...il&pid=27138  

21.02.14 17:07

590 Postings, 3383 Tage Nenoderwohlitutwtf?

was ist heute hier los??? +10%.... yeeeeha! gibt es hier eigentlich niemanden der hier schreibt???  

28.10.14 10:15

108 Postings, 2226 Tage CepheiNotification of Major Interest in Shares-BlackRock

http://www.marketwired.com/press-release/...hares-lse-rrs-1961566.htm  

30.03.15 17:15

241 Postings, 2075 Tage StabiloRandgold Resources: Aktuelle Reserven und Ressourc

13:00 Uhr 30.03.2015
Der Meldung zufolge stiegen die zurechenbaren Reserven um 0,8% auf 15,2 Mio. Unzen an. Die Ressourcen verringerten sich dagegen um 3% und belaufen sich damit auf 27,8 Mio. Unzen.

http://www.goldseiten.de/artikel/...elle-Reserven-und-Ressourcen.html
 

03.08.17 13:03

2699 Postings, 4466 Tage michimunichStrong Q2/17 results and top guidance

Wow das sind mal wieder Zahlen welche Randgold Ltd. hier für das Q2/17 präsentiert, sowie die Schätzungen ans obere Ende der Erwartungen für's nächste Quartal setzt.

Wenn dann noch die Goldpreiskurve weiter nach oben tendiert ist hier einiges drin...:

https://finance.yahoo.com/news/...s-q2-results-updates-060000068.html

Gefällt mir das Investment.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben