Robert T-Offline (der hat ja auch genervt!)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.08.03 13:13
eröffnet am: 27.08.03 13:13 von: Kalli2003 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 27.08.03 13:13 von: Kalli2003 Leser gesamt: 91
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

27.08.03 13:13

58960 Postings, 6256 Tage Kalli2003Robert T-Offline (der hat ja auch genervt!)

Neue Werbestrategie

Robert T-Offline

Die Deutsche Telekom will ihre virtuelle Werbefigur Robert T-Online nicht länger nutzen und hat den neuen Markenauftritt der Internet-Tochter T-Online ohne die Kunstfigur kreiert. Das bestätigten hochrangige Manager des Bonner Telekommunikationskonzerns der WirtschaftsWoche.

 DEUTSCHE TELEKOM
Mobilcom: "Wir suchen einen Investor? 
Mobilcom: Milliarden von Eichel? 
Ende des T-Monopols 
Nur Pseudo-Wettbewerb 
T-Online: Der Dauerläufer 
T-Mobile startet UMTS-Netz in Nürnberg 
Telekom verliert Kunden 
Grundgebühr: Erhöhung droht 
Telekom macht unerwartet Gewinn 
Der Entschuldungsplan 
Telekom zahlt 41 Millionen an Vorstände 
T wie Tiefschlag 
Telekom-Chef Ricke 
 INVESTORS INFO
DT.TELEKOM AG NA 
Auch T-Com, die Festnetz-Tochter der Telekom, verzichtet in Kürze auf Robert T-Online. ?Der wird hier keine Rolle mehr spielen?, sagt ein Sprecher der T-Com, die die Figur aktuell als Werbeträger unter anderem für DSL-Anschlüsse nutzt. Der fast ausschließliche Einsatz der Computerfigur im Festnetzgeschäft hatte immer wieder zu Disputen im Telekom-Konzern geführt.

T-Online-Manager kritisierten, der Markenauftritt der Internettochter werde geschwächt, wenn Robert gleichzeitig so stark für T-Com werbe. Die Kunstfigur war ursprünglich zum T-Online-Börsengang vor gut drei Jahren für eine TV-Kampagne entwickelt worden, die dem Vernehmen nach einen deutlich zweistelligen Millionen-D-Mark-Betrag gekostet hatte.

So long (oder doch besser short?)

Kalli  

 

   Antwort einfügen - nach oben