Programmänderungen Todesfall Johannes Paul II.

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 02.04.05 09:05
eröffnet am: 02.02.05 07:28 von: Happy End Anzahl Beiträge: 34
neuester Beitrag: 02.04.05 09:05 von: Parocorp Leser gesamt: 1019
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

02.02.05 07:28

95440 Postings, 7087 Tage Happy EndProgrammänderungen Todesfall Johannes Paul II.

Wie man sieht, ist der SWR bereits für den Tag X vorbereitet (na ja, es ist ja bekannt, dass die Medien intern für fast jeden den Nachruf in der Schublade haben - die Frage ist nur, wer hier versehentlich auf´s falsche Knöpfchen gedrückt hat....)


 
Seite: 1 | 2  
8 Postings ausgeblendet.

24.02.05 21:34

25551 Postings, 6957 Tage Depothalbiererjaaaaaaaa er lebt noch ! er lebt noch!

24.02.05 23:31

62178 Postings, 7524 Tage Kickywarum sollte er nicht friedlich entschlafen dürfen

ist doch eher eine Gnade wenn man so alt und krank ist...Luftröhrenschnitt...Parkinson...Schwäche
und er hat ein Papier aufgesetzt wonach er abgelöst werden soll,wenn er geistig nicht mehr zur Führung der Aufgaben in der Lage ist,und ist er das noch???  

24.02.05 23:33

42128 Postings, 7620 Tage satyrWenn er abgelöst wird kann er ja dann bei Ariva

posten dafür könnte es noch reichen.Als schwarzer Pope vielleicht?  

25.02.05 00:01

129861 Postings, 6042 Tage kiiwiiDachte immer, Ihr seid allesamt

Atheisten. Warum macht Ihr Euch dann eigentlich so´n Kopp wegen des Papstes ?



MfG
kiiwii  

25.02.05 00:03

129861 Postings, 6042 Tage kiiwiiSchaut doch mal bei 3sat rein: The Bushs, Teil 2

Sollte Euch mehr interessieren.

MfG
kiiwii  

25.02.05 00:05

42128 Postings, 7620 Tage satyrAls Menschenfreunde und Multikultis gönnen wir dem

alten Polen die Rente.Ich hab früher die Glocken geläutet,ohne dass sie
gelitten hätten.  

25.02.05 00:06

129861 Postings, 6042 Tage kiiwiiSollte das ein Bonmot werden ?

25.02.05 00:10

42128 Postings, 7620 Tage satyrKiwi Kann es sein ,dass ich dich heute in Monitor

gesehen habe?Ziemlich zum schluss bei den 20 Bushis in Mainz?
Da waren so ein paar Spinner mit Fahnen.

Ich habe sie tatsächlich gebimmelt ,die Glocken.  

25.02.05 00:14

129861 Postings, 6042 Tage kiiwiiDu hast doch VfB:Parma gekuckt, oder?

http://www.ariva.de/board/214356/..._talk&search_id=&search_full=&824

Monitor ist doch gar nicht Dein Ding, oda?

MfG
kiiwii  

25.02.05 00:18

42128 Postings, 7620 Tage satyrIch hab gezappt ,Monitor schau ich mir eigentlich

meistens an und wenn sie über Kiwi berichten sowieso.
Ich habe mir sogar gestern im ZDF die lange Nacht über die USA reingezogen.  

25.02.05 00:20

129861 Postings, 6042 Tage kiiwiiDu hättest Dir stattdessen lieber

das "Himmler-Projekt" von R. Karmakar ansehen sollen.



MfG
kiiwii  

25.02.05 00:21

42128 Postings, 7620 Tage satyrIch habe kein Unterschichtenfernsehen nur 3 Prog. o. T.

25.02.05 00:27

129861 Postings, 6042 Tage kiiwiiWurde vom WDR gesendet

http://www.wdr.de/tv/kinozeit/200502.phtml



WDR
Kino am Mittwoch     23. Februar 2005, 23.15 - 02.15 Uhr

Das Himmler Projekt, (BRD 2000)
                              §
Das Himmler Projekt; Rechte:WDR
                                        §
                              §
Stab & Mitwirkende:

Film von Romuald Karmakar
mit Manfred Zapatka


Heinrich Himmler: 1929 Reichführer SS, 1936 Chef der deutschen Polizei, 1939 Reichkommissar für die Festigung deutschen Volkstums, 1943 Reichminister des Inneren. Am 4. Oktober 1943 hat Heinrich Himmler in Posen vor 92 SS-Generälen eine lange Rede gehalten. Diese geheim gehaltene Rede ist eines der wichtigsten Dokumente des Nationalsozialismus und eines der "erschreckendsten Zeugnisse deutscher Sprache" (Joachim C. Fest). Die vollständige Rede, aus der gemeinhin nur wenige Zitate benutzt werden, ist einer breiten Öffentlichkeit kaum bekannt. Dieser Film macht sie öffentlich und benutzt dafür den vollständigen Wortlaut der Wachsplatten, mit denen sie aufgezeichnet wurde (im Unterschied zum erhaltenen aber korrigierten Protokoll dieser Aufzeichnung). Der Rückgriff auf den Originalton erlaubt auch die Einbeziehung der Reaktionen und Kommentare der Zuhörer. Wie geht der Film mit der Vorlage um? Man blickt in das bekannte und freundliche Gesicht von Manfred Zapatka, der die ungeheuerlichsten Dinge vorträgt. Auffällig gemacht wird das Wahnsystem eines Mannes, der ohne Übergang vom kalten Vollstreckerton zu exaltierter Schwärmerei wechselt, von nüchternem Konstatieren angehäufter Macht zu mystischer Blut- und Schicksalsgläubigkeit. Eines der aufschlussreichsten und schrecklichsten Dokumente, in denen einer der führenden Nazi-Verbrecher ohne Rücksicht auf "falsches" Publikum brutal zur Sache kommt: Krieg, Rassismus, Völkermord und das unfassbare Selbstverständnis der Mörder. Ein neuer und nützlicher Zugang zu deutscher Vergangenheit.


MfG
kiiwii  

25.02.05 00:29

42128 Postings, 7620 Tage satyrIch habe kein WDR nur SWR ARD ZDF o. T.

31.03.05 23:10

95440 Postings, 7087 Tage Happy EndZustand des Papstes dramatisch verschlechtert

+++ EILMELDUNG +++

Zustand des Papstes dramatisch verschlechtert

Das 84-jährige Kirchenoberhaupt hat seit einigen Stunden hohes Fieber und einen sehr niedrigen Blutdruck. Der Papst wird im Vatikan ständig von Ärzten überwacht. mehr...
 

31.03.05 23:12

42128 Postings, 7620 Tage satyrGuten Abend Mr Happy End auch schon aufgewacht? o. T.

31.03.05 23:22

95440 Postings, 7087 Tage Happy EndGuten Abend

Wichtiger Hinweis:
Bitte vor dem Eröffnen neuer Threads überprüfen, ob bereits Diskussionen zu dem entsprechenden Thema existieren.

:-p  

31.03.05 23:26

42128 Postings, 7620 Tage satyrDanke für den Hinweis Happy aber ich hatte

nach letzter Ölung gesucht und da kam nur was über Shell.  

31.03.05 23:38

95440 Postings, 7087 Tage Happy End*g* o. T.

01.04.05 09:16

95440 Postings, 7087 Tage Happy EndPapst erlitt Kollaps

Papst Johannes Paul II. hat gestern Abend einen Herz-Kreislauf-Kollaps erlitten. Ursache für den Zusammenbruch ist eine Blutvergiftung. Der Papst hat hohes Fieber und wird künstlich beatmet. Der Vatikan bestätigte, der 84-Jährige habe die Letzte Ölung erhalten.

mher: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,349102,00.html  

01.04.05 11:03

95440 Postings, 7087 Tage Happy EndPapst ringt mit dem Tod

Widersprüchliche Meldungen aus Rom: Der Papst hat laut Berichten des italienischen Fernsehens das Bewusstsein verloren. Der Vatikan dementiert das. Das Kirchenoberhaupt hat bereits die Letzte Ölung erhalten, leidet unter hohem Fieber und wird seit einem Kreislaufkollaps gestern Abend künstlich beatmet.

Rom - Ein Vatikan-Sprecher bezeichnete die Bericht als "Blödsinn". Allerdings sei der Zustand des Kranken "sehr ernst". Für heute Mittag ist ein neues medizinisches Bulletin zum Gesundheitszustand des 84-Jährigen angekündigt.

Gestern Abend hatte der Papst einen Herz-Kreislauf-Kollaps erlitten. Ursache für den Zusammenbruch war eine Blutvergiftung, die durch einen Harnwegsinfekt entstanden war. Auf eigenen Wunsch wurde der Pontifex nicht mehr in die Gemelli-Klinik eingeliefert.

Auch im Vatikan stehe dem Papst die erforderliche medizinische Hilfe zur Verfügung, sagte Vatikansprecher Joaquin Navarro-Valls. "Heute Morgen ist der Zustand des Heiligen Vaters sehr ernst", sagte er. Der Papst wird von seinem Privatarzt und einer Gruppe von Spezialisten rund um die Uhr überwacht.

Vor dem von der Polizei abgesperrten Petersplatz kamen Hunderte Gläubige zusammen, um für den Papst zu beten. Unter ihnen war auch der italienische Landwirtschaftsminister Giovanni Alemanno. "Wir können nur beten", sagte er. "Wir sind alle sehr bestürzt." Pilger und Touristen blickten besorgt auf die von Soldaten der Schweizergarde bewachte offene Bronzetür - sie wird nach alter Tradition beim Tod des Papstes geschlossen.  

01.04.05 18:35

95440 Postings, 7087 Tage Happy EndPapst erledigt letzte Amtshandlungen

Der sterbende Papst hat von seinem Krankenbett aus noch einige Amtshandlungen vorgenommen. In aller Eile ernannte er mehr als ein Dutzend Bischöfe und Erzbischöfe. Der Vatikan bereitet sich auf den nahen Tod des Kirchenoberhauptes vor.


Rom - Mit bangem Blick blickten Tausende Gläubige auf dem Petersplatz in Rom auf die Fenster, hinter denen der Papst mit dem Tode ringt. Sorge und Angst stand vielen Menschen ins Gesicht geschrieben. Einige von ihnen beteten, manche auf Knien, viele standen einfach nur stumm in sich gekehrt. Unter den Wartenden war auch der italienische Landwirtschaftsminister Giovanni Alemanno. "Wir können nur beten", sagte er. "Wir sind alle sehr bestürzt." Viele Pilger und Touristen ließen die von Soldaten der Schweizergarde bewachte offene Bronzetür nicht aus den Augen - sie wird nach alter Tradition beim Tod des Papstes geschlossen.

Im Vatikan ernannte der todkranke Papst Angaben aus dem Vatikan zufolge heute noch 17 Bischöfe, gleichzeitig nahm er den Rücktritt von sechs weiteren entgegen. Beobachter deuten das als ein weiteres Zeichen für den baldigen Tod des 84-Jährigen. Italienische Fernsehsender berichteten außerdem, Kardinäle aus aller Welt seien auf dem Weg in den Vatikan. Wenn der Papst gestorben ist, wählt die Versammlung der Kardinäle einen Nachfolger.

Nach wochenlanger Krankheit hat sich der Zustand des Papstes in der vergangenen Nacht dramatisch verschlechtert. Allerdings dementierte der Vatikan Berichte, wonach der Kirchenführer bereits im Koma liege. Der Papst habe nach einer Harnwegsinfektion einen Herz-Kreislauf-Kollaps erlitten. Ursache dafür sei eine Blutvergiftung, hieß es offiziell. Tausende Gläubige versammelten sich rund um den Petersplatz in Rom zum Gebet für den Heiligen Vater, der seit mehr als 26 Jahren im Amt ist.

"Der Papst hat sich ganz in Gottes Hand begeben", sagte der italienische Kardinal Camillo Ruini, der am Morgen am Krankenbett des sterbenden Pontifex war. Ruini hat als Generalvikar von Rom die Pflicht, der Welt den Tod des polnischen Kirchenführers bekannt zu geben. "Der Papst ist noch immer bei Bewusstsein", sagte Vatikansprecher Joaquín Navarro-Valls, der bei einer Pressekonferenz mit den Tränen kämpfte. Obwohl Johannes Paul II. über seinen bedrohlichen Zustand informiert worden sei, habe er sich geweigert, nochmals in die römische Gemelli-Klinik zu gehen. "Päpste sterben nicht im Krankenhaus", heißt es in Rom zu dieser päpstlichen Tradition.

Weltweit bangen Millionen Menschen um den seit 1978 regierenden Kirchenführer, der vor allem mit seinen 104 Auslandsreisen Schlagzeilen machte. Der Blutdruck des Kranken sei instabil, der Zustand sehr kritisch, sagte Navarro-Valls. Trotz schwerer Atemprobleme wirke der Pontifex auf dem Sterbebett "gelassen" und geistig klar. Der Heilige Vater habe die "Letzte Ölung" erhalten. Die Krankensalbung, wie das Sakrament offiziell heißt, wird heute nicht nur Sterbenden gespendet, sondern soll Stärkung im Leid schenken.

Der Schwerkranke hat dem Sprecher zufolge die engsten Mitarbeiter empfangen, darunter den deutschen Kurienkardinal Joseph Ratzinger. Am Morgen habe sich das Kirchenoberhaupt die 14 Stationen des Kreuzweges Jesu Christi und weitere Bibeltexte vorlesen lassen.

Das italienische TV berichtete, seit seiner Entlassung aus der Klinik am 13. März habe der Pontifex 19 Kilogramm abgenommen. Daher hatte das Ärzteteam, das ihn 24 Stunden am Tag in den päpstlichen Gemächern betreut, vor Tagen mit künstlicher Ernährung mittels einer Magensonde begonnen. Die akute Verschlechterung des Zustandes begann am Donnerstag, nachdem er sich am Mittwoch zum letzten Mal den Menschen auf dem Petersplatz gezeigt hatte. Sein hinfälliges Äußeres und seine vergeblichen Sprechversuche entsetzten die Gläubigen.

Gestern Abend meldete der Vatikan, der Papst habe hohes Fieber und extrem niedrigen Blutdruck. Von einem Herzinfarkt war entgegen anders lautenden Medienberichten nicht die Rede. Der Pontifex wird rund um die Uhr unter anderem von seinem Leibarzt, einem Kardiologen sowie Intensivmedizinern betreut. Nach einer massiven Behandlung mit Antibiotika soll sich die Situation zunächst stabilisiert haben.  

01.04.05 19:31

95440 Postings, 7087 Tage Happy EndVatikan schließt Tor des Petersdoms

Der Gesundheitszustand des todkranken Papstes hat sich dem Vatikan zufolge weiter verschlechtert. Der Blutdruck des Pontifex sinke, sein Atem werde flacher, heißt es. Auch von Herz- und Nierenproblemen ist die Rede. Jetzt wurde die Bronzetüre der Peterskirche geschlossen, berichtet das Staatsfernsehen - traditionell ein Zeichen für den Tod des Papstes.
 

01.04.05 19:41

492 Postings, 5599 Tage OzzyOsbourne@Happy,hängst du so an dem Papst

Ich mein ,ich finde es ja gut, das Du uns immer auf dem laufenden hälst,
aber ich meine der hat genug und lange gelitten,ein Tod währ für Ihn das Beste.
Er bekommt sicherlich ein Ehrenplatz im Himmel.
Asche auf sein Haupt,er hat es verdient, für immer diese dreckige Welt zu verlassen
0zzy  

02.04.05 09:05

13786 Postings, 7545 Tage Parocorp@ doppel 0

der eine berichtet minütlich von den olympischen spielen,
der andere eben vom papst...


gelle mein freund?

  

firefox: schneller, sicherer, besser!

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben