Pro & Contra Aurelius (ohne Spam)

Seite 9 von 69
neuester Beitrag: 17.02.20 14:29
eröffnet am: 11.05.17 15:44 von: zwetschgenq. Anzahl Beiträge: 1724
neuester Beitrag: 17.02.20 14:29 von: subtameepor. Leser gesamt: 808052
davon Heute: 36
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 69   

24.05.17 15:39

284 Postings, 1620 Tage SummerIsCallingExits?!

Wie kommst du auf die 5-6? Ich habe fürs Gesamtjahr 2-3 im Kopf. Also nun noch 1-2 Exits.  

24.05.17 16:08

257 Postings, 1048 Tage KojeExits 2017!?

Sorry, mein Fehler!
Es sollen wohl noch 2-3 weitere Verkäufe stattfinden und min. 5-7 Zukäufe.

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...eo-dirk-markus-gespraech  

25.05.17 16:36

268 Postings, 2197 Tage allecoKursverlauf

Heute sieht doch gut aus.knapp eine Stunde bis xetra handelsende und ca. 130k gehandelte Stück.  

25.05.17 16:57

1500 Postings, 2504 Tage Neuling_007Dramatisch?




Die Lage hat eine gewisse Dramatik für die Aurelius-Shortseller, während die Attacken der Hedgefondsgruppe um Gotham City Research nun

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.4investors.de/php_fe/...ektion=stock&ID=114239#ref=rss
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.05.17 12:44
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

25.05.17 17:17

1500 Postings, 2504 Tage Neuling_007Break or Pull Back?

Es wird langsam spannend wir nähern uns den Widerständen bei 48,90....falls ein Break kommt könnte es schnell + 50 stehen ansonsten wieder langeweile bei 45 bis 47 bis zur HV  
Angehängte Grafik:
aurelius_monatschart.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
aurelius_monatschart.jpg

25.05.17 17:55
2

268 Postings, 2197 Tage allecoDenke

Mit dem Arp und der Attraktivität der hohen Dividende stehen die Zeichen eher für weiter steigende Kurse.  

25.05.17 18:51

4374 Postings, 4979 Tage albinoEs fehlt nur ca. 1% bis zum Ausbruch....

......denke, daß das demnächst machbar ist.

Ich persönlich gehe von Kursen von 55 Euro bis zur Hauptversammlung in ca. 4 Wochen aus.

Der Kurs steigt stetig und stabil.   Die Aktienrückkaufprogramme nehmen täglich handelbare Aktien vom Markt.  Fundamental sowieso ein Schnäppchen.
Ich sage nur:  "The trend is your friend"  

25.05.17 19:16

1396 Postings, 2422 Tage levis65Trend!

Seit dem Tief bei ca 34 Euro hat sich wieder ein kurzfristiger Trend  bis an die 48-49 Euro gebildet. Ich nenne es mal den Reperaturtrend! Wäre Aurelius nicht von Gotham attakiert worden wäre der Kurs nahe der 80 Euro Marke gelandet. Secop Verkauf und Zahlen hätten hier sicherlich für einen Kurssprung gesorgt.
Der Kurs steht deshalb viel tiefer, weil viele hier abwarten oder noch Short sind, da sie auf weitere negativen Aussagen seitens Batman warten. Sollte das ausbleiben wovon ich ausgehe kann der Kurs ganz schnell die positiven News im Kurs implizieren. Die Shorties werden dann gezwungen zu covern. Ich denke wenn es über die 50 geht, gibt es hier ne Rally. Dies ist meine persönliche Einschätzung dazu. Warum? Der Markt sucht gerade nach solchen Situationen die Kurse nach oben katapultieren können.
Da können auch keine Shortangriffe nichts mehr ausrichten. Siehe Aixtron, die werden von leerverkäufen nur so bombadiert und der Kurs geht trotzdem ab.
Zu den britischen Aussichten, ich glaube das sich hier für Aurelius ausgezeichnete Gelegenheiten ergeben. Größere Assets sind da möglich da viele Firmen ihre Sparten überprüfen und ausgliedern oder verkaufen. So wie ich das sehe hat Dirk Markus schon ein Händchen dafür was gut für Aurelius ist.  

25.05.17 19:27
1

6577 Postings, 5067 Tage charly2Ich denke mir auch jeden Tag, ich bin hier zu

zögerlich.  Eine Auflage wie hier bei Aurelius serviert der Markt nicht jeden Tag. Der Kurs steigt trotzdem so zögerlich wie ich hier investiert habe. Halte zwar mittlerweile 2,5 K, was nun schon meine größte Position im Depot ist, aber eigentlich müsste man diese Steilvorlage wohl noch viel
aggressiver nützen.

Ich befürchte ich werde hier in zwei bis drei Wochen nicht der Einzige sein, der sich womöglich Vorwürfe macht, warum man nicht schneller und mehr investiert hat. Das ARP, die extrem hohe Dividende, die wirklich hervorragenden Q1-Zahlen, die Insiderkäufe, alles spricht für steigende Kurse. Eventuell lege ich morgen bei einem kleinen Rücksetzer nochmal nach.
i  

25.05.17 20:00

243 Postings, 1061 Tage serious investorDieses Mal und beim nächsten Mal (???)

Während des kurzen Angriffs von April Gotham und einige andere kurze Spieler verdienten Geld, und die Märkte (und uns) lernten Aurelius besser kennen. Außerdem bin ich mir sicher, dass das Management jetzt viel besser vorbereitet ist als im April. Aus diesen Gründen sollten kurze Angriffe in Zukunft (?) Enorme Chancen bieten, mehr Anteile an Aurelius zu erwerben.  

25.05.17 20:04

2388 Postings, 1434 Tage zwetschgenquetsche.Folgende Bitte und Erinnerung:

Dieser Thread entspringt dem Wunsch nach vglw. reflexiven Einschätzungen und einem primären Fokus auf Fundamentaldaten.

Ein Beispiel für Postings, die gerne dem Nachbarthread überlassen werden könnten (bzw. wenn hier, dann bitte mit der Offenlegung ihrer inhaltlichen Dämlichkeit) ist
#204.

Erübrigen wir uns allen doch bitte diesen allseits bekannten Schwachsinn wie "Eindeckungszwang der LVs und Gotham könnte noch was bringen".

Hinzu kommt: Diese verlinkten Artikel stehen sowieso auf Ariva, Finanzen.net usw. und können auch ohne dieses Forum schnell wahrgenommen und erreicht werden.

Meine grundsätzliche Abneigung gegen Kursvorhersagen ist ja bekannt.
Solange solche Postings aber über zwei Zeilen hinausgehen und nicht ständig wiederholt werden, bleibe ich ihnen gegenüber tolerant ;-)

Danke.

P.S.: Nein, selbstverständlich ist dies nicht explizit oder persönlich auf meine Vorposter am heutigen Tage bezogen!


 

26.05.17 08:32

497 Postings, 1062 Tage Be eRVergleich zu anderen Beteiligungsgesellschaften

Liebe Kollegen,
Welche anderen Beteiligungsgesellschaften fallen euch ein, die eine gute Benchmark für Aurelius darstellen?

Habt ihr euch mit denen auseinander gesetzt und vielleicht sogar im Depot? Es geht mir darum eine Vergleichbarkeit zur Bewertung von Aurelius herzustellen, sowohl was das Geschäft, die Bewertung als auch die Strategie und die Erfolge betrifft.  

26.05.17 09:04
1

243 Postings, 1061 Tage serious investor@ #212

(Wenn ich Ihre Frage richtig habe, dann habe ich Aurelius (gross %) und Brookfield Asset Management (BAM) von Kanada (klein %).

Vergleich:
- Aurelius (Europa, in Euro, klein) vs. BAM (Global, mit Schwerpunkt auf Brasilien und Indien, in USD oder CAD, groß).

- Aurelius hat eine bessere Gesamtrendite (2014 - heute), bessere Dividende (in diesem Jahr), besser Preis / Verkauf.

Ich hoffe, dass das hilft.
 

26.05.17 11:33

31 Postings, 1056 Tage DaPlaymakerOpen Gap

Bezugnehmend auf unten stehenden Artikel hinsichtlich des offenen GAP's bei 42?, kennt sich jemand zunehmend erfahrungsgemäß mit dieser charttechnisch Konstellation aus?

Ist es wirklich zwingend das GAP schließen zu müssen, um eine weitere nachhaltige Aufwärtsbewegung zu kreieren?

Aus meiner Sicht ist das höchst zweifelhaft, da diese Marke aufgrund der aktuellen fundamentalen Datengrundlage nicht mal bei Dividendenabschlag erreicht werden könnte. (Außer der ausstehende Gotham-Bericht Nr. 2 wird publiziert, welcher wsh gar nicht mehr kommt.. zumindest auf intraday Basis - Grund heiße Luft)

Bin dankbar für jeden konstruktiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

http://www.ariva.de/news/...chritten-aus-dem-Tal-der-Traenen!-6235934  

26.05.17 12:32

1500 Postings, 2504 Tage Neuling_007@ DaPlaymaker

Der Gap bei 42 ist durch Bekanntgabe von vom SECOP Exit entstanden.

Warum so negativ?....Man könnte genauso auf die 65 schauen....da haben wir ja auch ein Gap und zwar nach oben.

 

26.05.17 14:36

149 Postings, 1585 Tage WechselrichterMal schauen ob die 49 jetzt fällt...

und ob es dann auch noch mit diesen kleinen Schritten weitergeht. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen........  

26.05.17 14:42

1642 Postings, 5469 Tage langen1na bitte-

geht doch!  :-)  

26.05.17 14:42

149 Postings, 1585 Tage Wechselrichterjupp schwuppdiwupp

26.05.17 16:22
3
#212

Ich habe selbst noch die Deutsche Beteiligungs AG und die Indus im Depot.
Die Indus kann man aber meiner Ansicht nach schlecht mit Aurelius vergleichen, weil dort Unternehmen nicht mit dem Ziel gekauft werden, sie nach der Restrukturierung wieder teuer zu verkaufen. Im Gegenteil, die Indus kauft neben Sanierungsfällen durchaus auch gesunde Unternehmen, die aber vor Nachfolgerproblemen stehen (familiengeführt), wenn sie einen Mehrwert für das Indus-Firmennetzwerk bieten. Insgesamt sollen die Indus-Beteiligungen ausgebaut werden und alle Firmen der Holding sollen von dem Zusammenschluß und den Synergieeffekten profitieren.

Die DBAG wiederum will durchaus wieder teuer verkaufen, legt aber Fonds auf und wirbt so Drittmittel ein, um sich an Firmen zu beteiligen oder diese zu übernehmen.
Bis zum Exit verdienen sie dann an den Fondsgebühren ihrer Drittmittelgeber und sind von Verkaufserfolgen relativ unabhängig.

Beide Firmen halte ich mit ihrer Vorgehensweise und ihrer Zielrichtung für risikoärmer als die Aurelius.
Ich weiß nicht, ob ich in Aurelius investieren würde, wenn das aktuelle Management nicht mehr da wäre. Ist aber sicher Geschmackssache.
Da das Aurelius-Management immerhin aus den fähigen Gründern besteht, die bisher ein gutes Händchen bewiesen haben und das ARP und die vorherige Short-Attacke den Kursverlauf hier stark beeinflusst bin ich hier sehr positiv eingestellt, aber Vergleiche mit anderen Beteiligungssgesellschaften drängen sich mir hier nicht auf.

Ich bleibe dabei, ich warte bis zur HV und wenn der Kurs Ex-Dividende über 50? steht, dann werde ich überlegen, wie es mit meinem Aurelius-Investment weiter geht.

 

26.05.17 16:41
3

1500 Postings, 2504 Tage Neuling_007Erstaunliche Entwicklung

Ich find es immer wieder erstaunlich wie sich Leute an Charts halten.

Bei 46 bis 48 wollte keine so richig Aurelius haben

Kaum fällt der Widerstand bei  48,90 schon geht es steil auf die 50


Viele kaufen scheinbar nach Charttechnik und nicht nach fundamental Daten  

26.05.17 16:56

1396 Postings, 2422 Tage levis65Covern

Ich glaub da wird langsam angefangen zu covern.  

26.05.17 18:51
4

1500 Postings, 2504 Tage Neuling_007Maydorn

Also Maydorn kann echt als Kontraindikator erhalten.....von Aurelius abgeraten da er keine schnelle Erholung sieht und schon geht es richtig rauf.

Vorgstern wieder Jinkosolar gespuscht...schon kracht heute die Aktie in sich zusammen (Double Downgrate von Morgan Stanley)  

26.05.17 19:16

440 Postings, 1532 Tage chefwebHV

Wenn der ARP Beschluss auf HV so beschlossen wird, können sich die Shorties aber warm anziehen. Spätestens bis Ende des Jahres stehen wir wieder bei dem Level "before Gotham"!

http://aureliusinvest.de/site/assets/files/2750/aurelius_2017.pdf

Punkt 8!!  

26.05.17 19:52
2

2388 Postings, 1434 Tage zwetschgenquetsche.stehen alle irgendwie auf Immobilien

Dr. Markus ist doch auch noch bei so einem Immobilien-Unternehmen investiert? Der User Pflaume hatte da mal was zu gepostet und ich vergas leider wieder, welche Immo-Firm es war.

Dann sein Schwager, Holger Schulze, als Aurelius-AR, ist er auch Vorstandsvorsitzender der Vital AG, ebenfalls auch ein (tw.) Bauunternehmen für Freizeitanlagen o.ä.

Ex-AR Dirk Roesing investiert mittels Scopus Capital auch in Immo-Projekte.
(seine Emailadresse wäre übrigens was für Gotham: dr(at)scopus-capital.de - aber hat gar keinen Dr. ;-) )

Und der "Hotelbetreiber" Ghotel ist Aurelius längstes Firmeninvestment/Portfoliofirma.

Und dann sind auch noch ein "Good Home for Companies"...

Jetzt macht alles Sinn ;-)  

26.05.17 21:38
1

885 Postings, 1881 Tage Pflaume@zwetschgenquetscher

Dr. Markus ist mit seiner priv. Lotus AG mit 7,29% bei der Deutschen Konsum Reit AG beteiligt.
Sh. Unternehmenspräsentation S. 20
http://www.deutsche-konsum.de/investor-relations/  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 69   
   Antwort einfügen - nach oben