Pro & Contra Aurelius (ohne Spam)

Seite 1 von 87
neuester Beitrag: 12.08.20 10:54
eröffnet am: 11.05.17 15:44 von: zwetschgenq. Anzahl Beiträge: 2156
neuester Beitrag: 12.08.20 10:54 von: reitz Leser gesamt: 934966
davon Heute: 853
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
85 | 86 | 87 | 87   

11.05.17 15:44
23

2849 Postings, 1604 Tage zwetschgenquetsche.Pro & Contra Aurelius (ohne Spam)

Thread für substanzvolle (!) Kauf- und Verkaufsgründe zu AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) sowie Postings über die Rahmenbedingungen - und zwar ohne Basher und Pusher.

Wichtige Links:

Webseite: http://aureliusinvest.de/
Presse: http://aureliusinvest.de/presse/pressemitteilungen/
IR: http://aureliusinvest.de/investor-relations/uebersicht/
Beteiligungen: http://aureliusinvest.de/unternehmen/

Investoren: http://www.morningstar.com/stocks/XETR/AR4/quote.html
Bundesanzeiger: https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/...let?page.navid=to_nlp_start

Viel Spaß, viel Erfolg und die Idee kam von Be Er.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
85 | 86 | 87 | 87   
2130 Postings ausgeblendet.

31.07.20 12:40

318 Postings, 103 Tage DaxHHWer den Kurs von Shell und

ProSieben nach den Quartalszahlen gesehen hat der weiß jetzt wo die Reise hingeht. Ich Denke wir kommen nochmal in den Bereich um die 10-11?.  

31.07.20 13:49

71 Postings, 59 Tage AlterindianerHab gekauft

Hab ein paar Stücke nachgekauft
Mal sehen was die Halbjahresbilanz sagt  

31.07.20 14:13

71 Postings, 59 Tage AlterindianerKaufen wenn die Kanonen donnern

Hab zwar einen relativ hohen Einstandskurs aber man soll ja kaufen wenn alle extrem negativ einstellt sind. Und das ist zurzeit bei Bayer der Fall.

Billig kaufen teuer verkaufen. Oder halten und Dividende kassieren bis zur Rente.
 

31.07.20 14:13

71 Postings, 59 Tage AlterindianerSorry falsches Board :-)

03.08.20 13:32
1

820 Postings, 2273 Tage BratworschtJa, fühle mich auch

wie im falschen Board. Wollte eigentlich eine unterbewertete Aktienperle kaufen und bin hier gelandet. Aurelius ist heute mal wieder die beste Aktie im Depot, aber von hinten gesehen!!! F***  

03.08.20 20:58

71 Postings, 59 Tage AlterindianerAbwarten

Abwarten Aurelius wird noch steigen und dann kräftig.  

03.08.20 21:06

71 Postings, 59 Tage Alterindianer08.04.2018 60,8?

Kaum zu glauben Kurs Aurelius 60,8?  April 2018 fast Faktor 5  

04.08.20 09:54

1052 Postings, 927 Tage timtom1011Ja jetzt geht es los Cash

Ist genug da Office Depot macht immer mehr Umsatz und wird  in kleinen Schritten verkauft    

04.08.20 11:15

1281 Postings, 5520 Tage HerrmannAuch Hanse Yacht steigt rasant

In der Corona Zeit verändert sich das Freizeitverhalten. Daher hat sich bei Hanse Yacht das Auftragsbuch kräftig gefüllt. Der Kurs ist seit dem Co-Crash von 2,00 E im März, ist auf bisher 4,90 gestiegen, und hat sich damit mehr als verdoppelt. Alleine in den letzten 3 Wochen von 3,62 am 14.07., auf 4,90, das sind ebenmal rd. 35 %.
Ein weiterer positiver Wert im Aurelius Portefeuille!

 

04.08.20 12:20

318 Postings, 103 Tage DaxHH@Herrmann

Woher hast du das mit den vollen Auftragsbüchern? Hast du dazu Infos?  

04.08.20 15:01

61 Postings, 877 Tage smarty pantsBeteiligungsportfolio

hi,

hat jemand zufällig eine liste vom beteiligungsportfolio der aurelius und den aktuellen cash-bestand???oder einen link wo man das mal nachlesen kann???

grüße  

04.08.20 22:07

1281 Postings, 5520 Tage HerrmannDaxHH - Bericht 3. Quartal

Die information habe ich aus folgendem Link:
4investors.de/Nachrichten/...?sektion=stock&ID=143260
Das Auftragsvolumen dürfte sich nach diesen Meldungen noch erhöht haben.  

07.08.20 09:56
2

1556 Postings, 4937 Tage ZyzolWeiterhin

Top Performance.  

07.08.20 12:32
1

27 Postings, 4198 Tage SeismikAngesichts der Nachrichtenlage

und dem Bedeckthalten des Managments, muss man sich fragen ob die Aktie nicht zum aktuellen Zeitpunkt mit 12? noch völlig überbewertet ist. Wie soll man etwas bewerten, über das man nichts erfährt.  

07.08.20 12:49
1

71 Postings, 59 Tage Alterindianer@ Seismik

Das Geschäftsmodell von Aurelius wurde mehrfach hier in Forum kompetent erklärt.

Einfach mal zurückblättern.  

07.08.20 13:15
2

318 Postings, 103 Tage DaxHHAm 13.08 kommen die Quartalszahlen

denn sehen wir wie voll das Glas wirklich ist. Ich gehe davon aus die der Cash Bestand gesunken ist und die Beteiligung an Wert verloren haben.  

07.08.20 13:38
1

27 Postings, 4198 Tage SeismikDer Cash Bestand wird sicher interessant,

denn die Bewertung erfolgt ja dennoch durch Aurelius selbst. Ohne einen Verkauf, der diese Bewertung bestätigt ist also auch diese Bewertung für den Anleger wertlos. Wenn dann beim Exit wieder keine Zahlen veröffentlicht werden, wird wieder bestätigt, dass die Bewertung nur heiße Luft war.

@Altindianer wenn du mal etwas weiter zurückblätterst, wirst du feststellen, dass ich seit ca. 10 Jahren in Aurelius investiert bin. Danke also für den Hinweis zum Geschäftsmodell ;)  

07.08.20 14:40

35033 Postings, 4812 Tage börsenfurz1Ja das Geschäftsmodell.....

wie schrieb Crossboy......schon so oft treffend....würde ich jedes mal .....1 Euro pro Anteil bekommen wäre ich ein reicher Mann......ohne Rückmeldung des Vorstands....alles nur heiße Luft.....warum sieht wohl der Kursverlauf so aus......

08.08.20 10:52
1
Geschäftsmodell von Wirecard wurde auch mehrfach kompetent erklärt. Ich sehe hier ein zweites WDI  

08.08.20 13:07

318 Postings, 103 Tage DaxHHLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.08.20 13:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

08.08.20 13:27

318 Postings, 103 Tage DaxHHLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.08.20 13:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

10.08.20 10:31
5

2849 Postings, 1604 Tage zwetschgenquetsche.Entwicklung NAV von Retailsegment

GJ2017=477 Mio. Euro,
Q12018=529 Mio. Euro,
HJ2018=522 Mio. Euro,
Q32018=525 Mio. Euro,
GJ2018=537 Mio. Euro,
Q12019=506 Mio. Euro,
HJ2019=509 Mio. Euro,
Q32019=488 Mio. Euro,
GJ2019=390 Mio. Euro,
Q12020=350 Mio. Euro

Dies sind die Werte, die von Aurelius in den Quartals-, Halbjahres- und Geschäftsberichten stehen, kann man leicht nachprüfen auf deren Webseite unter Pressemitteilungen.

OD wurde Anfang 2017 erworben und weil die Vollkonsolidierung 6 Monate dauert und zwischen Signing und Closing auch eine Zeitspanne liegt, habe ich mit Ende 2017 begonnen. Der Bargain Purchase wurde damals so um die 250-300 Mio. Euro angegeben und liess sich so in etwa auch anderweitig nachrecherchieren.
Seitdem ist dieser Segment-NAV (OD gehört zum Retail-Segment) nicht angewachsen, sondern hat sich verringert. Trotz vieler Neuerwerbe und Add-ons. Lediglich Scandinavian Cosmetics wurde zwischenzeitlich verkauft. Und die letzten OD-Teilverkäufe erst nach Q12020.
Man kann also gut erkennen, dass Aurelius signifikante Abschreibungen vornahm. Dies ließ sich auch in den Conference-Calls-Präsentationen gut erkennen, dass Aurelius den NAV regelmäßig mit Zu- und Abschreibungen anpasst und auch die Neuerwerbe keineswegs aggressiv bewertet, wie sich seit Längerem zeigt. Hier auf Folie 8 gut zu erkennen an "NAV by Vintage". https://aureliusinvest.de/site/assets/files/4250/...1-2020_2pmcet.pdf
Welche Beteiligungen neu ins Segment kamen und welche blieben bzw. gingen, kann man auch in den GBs erkennen: https://aureliusinvest.de/site/assets/files/3821/...019_de_secure.pdf im Vergleich zu https://aureliusinvest.de/site/assets/files/3405/...018_de_secure.pdf

Kurzum: Der NAV im Retailsegment wurde sehr stark verringert und dies hat größtenteils mit OD zutun.
Dass der NAV bislang 200 MIo. Euro niedriger als Ende 2017 steht und nicht noch niedriger hat damit zutun, dass es ja auch Zuschreibungen gab. Und wie seit Wochen schon erläutert: Ich gehe davon aus, dass nun mit den anstehenden HJ-Zahlen nochmals weiter verringert wird. Alles andere würde mich sehr überraschen.

Aufmerksame und reflektierte Anleger wussten all dies und haben sich nicht von so einem Quatsch wie vom User timtom beeinflussen lassen, der hier ständig OD lobte.

Jetzt fehlt mir nur eine einzelne Antwort seitens des Aureliusmanagements, und zwar auf die Frage: Hat man bei OD draufgezahlt oder nicht?

Ich gehe davon aus, dass es nicht der Fall ist und OD cash-mäßig ein erfolgreicher Deal war.
Ganz sicher verdiente man bislang nicht 250-300 Mio. Euro, wie ursprünglich erhofft, aber immer noch mehr, als man ausgab.
Wenn die Teilexits alle final vollzogen wurden und es mit Q3-Zahlen wieder einen Conference Call gibt, erhoffe ich mir dazu Angaben, wie sich der OD-Deal für Aurelius bislang finanziell auswirkte.
 

10.08.20 15:30

1052 Postings, 927 Tage timtom1011Sage immer abwarten und Tee

12.08.20 09:25

1266 Postings, 2511 Tage BilderbergHansejachts steht schon bei 5?

Was läuft hier schief? Sollten heute nicht Zahlen kommen? Oder erst morgen. Nichts desto trotz habe ich meinen Anteil halbiert. Sehe einen Rücksetzer kommen und werde dann wieder massiv aufstocken. Dank der Untätigkeit unserer Finanzunfähigen in der Regierung habe ich viel Spielraum für künftige Gewinne. Man muss sich das mal vorstellen. Durch die Verluste bei Wirecard entgehen der Steuerbehörde nun bei mir Gelder weil kein neuer Tesla gekauft wird und auch keine neue Terrasse angelegt wird. Statt für die Heizung einen Wartungsvertrag abzuschließen habe ich einen kleinen kompetenten Unternehmer für die günstige Wartung gefunden und statt Auto fahre ich E- Bike, dass aus einer Kleinanzeige für kleines Geld stammt mit selbstgebauten Akku und immenser Reichweite. Der Strom wird mit geschenkten Solarpanelen gewonnen und verringert den Jahresverbrauch, Internet   und Telefon ist quasi kostenlos weil es durch die Dividende von Vodafone gezahlt wird. Mein Arbeitgeber hat mich kurz vor Corona freundlicher weise freigestellt für mehr als drei Jahre bei vollen Bezügen. Das nenne ich win win win Situation. Die Regierung täte gut daran den Fokus auf uns als Konsumenten zu richten statt auf die paar Großunternehmen.Statt dessen wird die Pandemie genutzt um durch den lockdown zahllose Werte des kleinen Mannes, kleiner Unternehmen und des Mittelstandes zu vernichten um das marode Finanzsystem zu stabilisieren damit weiter gemacht werden kann wie bisher. Es ist allgemein bekannt, dass ein Zinsgeldsystem durchschnittlich alle 80 Jahre kollabiert weil nicht genügend Mittel vorhanden sind um die Zinsen zu zahlen. Meine Meinung
So das musste mal gesagt werden. Macht was daraus. Empfehle das Buch Finanzielle Selbstverteidigung und Rolf Dobelli, die Kunst des klaren Denkens als Hörbuch.  

12.08.20 10:54
1

4366 Postings, 2744 Tage reitz@Bilderberg -2155

"""""Es ist allgemein bekannt, dass ein Zinsgeldsystem durchschnittlich alle 80 Jahre kollabiert weil nicht genügend Mittel vorhanden sind um die Zinsen zu zahlen. Meine Meinung
So das musste mal gesagt werden. Macht was daraus. Empfehle das Buch Finanzielle Selbstverteidigung und Rolf Dobelli, die Kunst des klaren Denkens als Hörbuch."""""

Warum die Aufregung?
Man zahlt doch keine Zinsen wenn man leiht, zumindest Herr und Frau Staat nicht,
bekommt man doch im Gegenteil noch Geld dafür. Das nenne ich mal Weitsicht.
Zumindest sehe ich das so   -und für Leser ohne Meinung und Weitsicht empfehle ich für einen besseren Durchblick das Buch:
Bilderberger, Das geheime Zentrum der Macht (Kopp MEDIA Verlag). Dem Leser erübrigt sich dann  jedwede Lust auf Selbstverteidigung.

Meine Meinung, das musste auch mal gesagt werden.

Allen einen schönen und erfolgreichen Börsentag noch:-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
85 | 86 | 87 | 87   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: albino