ProSiebenSat.1 Media 2019/2020

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 22.10.19 13:26
eröffnet am: 29.07.19 20:11 von: DressageQue. Anzahl Beiträge: 287
neuester Beitrag: 22.10.19 13:26 von: Exxprofi Leser gesamt: 34832
davon Heute: 105
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   

29.07.19 20:11
2

6775 Postings, 493 Tage DressageQueenProSiebenSat.1 Media 2019/2020

Da im aktuellen PSM-Thread die unsachlichen und überflüssigen Beiträge (Beleidigungen,Provokationen etc)  leider überhand nehmen und Beschwerden/Meldungen von den Moderatoren ignoriert und abgewiesen werden, bin ich der Meinung, dass ein neuer und moderierter Thread längst überfällig ist. Vermutlich wird dieser aber ebenfalls von den Mods gelöscht, da Ariva scheinbar auf Quantität statt Qualität der Beiträge setzt.  

Zu PSM selbst. Der Chartverlauf ist eine Katastrophe. Die Vorstandsgehälter stehen in keinem Verhältnis zum aktuellen KursDesaster seit Conze neuer CEO ist. Trotzdem bieten sich hier durchaus auch Chancen, auch wenn die Gefahr recht groß ist hier ins fallende Messer zu greifen. Dennoch bin ich der Meinung, dass der aktuelle Kursverlauf recht übertrieben erscheint, da die letzten Q Zahlen durchaus positiv waren und Mediaset hier ggf. auch weiter aufstocken möchte (Feindliche Übernahme?)  inwieweit der Kurs aktuell nach unten manipuliert wurde kann man ebenfalls nur spekulieren)  RTL und co wurden bei weitem nicht so abgestraft.

Zur PSM Gruppe gehört u.a auch
   ProSiebenSat.1 TV Deutschland
       ProSiebenSat.1 Pay-TV
       SevenPictures Film
   SevenOne Media
   SevenOne Media Schweiz (Vermarktung und Programmfenster)
   ProSiebenSat.1Puls4
   SevenOne AdFactory
   ProSiebenSat.1 Produktion
   ProSiebenSat.1 Applications
    7Travel
   7 Commerce
   SevenVentures
    ProSiebenSat.1 Accelerator
   Starwatch Entertainment
   Magic Internet Holding
    MyVideo
    Ampya
   maxdome

Red Arrow Entertainment Group
       Studio 71
       RedSeven Entertainment
       Red Arrow International
       Snowman Productions
       CPL Produktions
       Nerd TV
       weitere Beteiligungen
 

29.07.19 20:24
1

6775 Postings, 493 Tage DressageQueenLesenswerter Artikel

und vielleicht auch der Grund des massiven Abverkaufs..


Ebenfalls interessant. Joyn soll weiter expansieren.

https://www.dwdl.de/nachrichten/73254/...yn_auch_ins_ausland_bringen/

https://de.reuters.com/article/...diaset-prosiebensat-1-idDEKCN1TY1CT
               Mediaset flirtet erneut mit ProSiebenSat.1 - kühle Reaktion - Reuters
https://de.reuters.com/article/...diaset-prosiebensat-1-idDEKCN1TY1CT
 

29.07.19 20:37

1785 Postings, 3547 Tage ZeitungsleserGeschäftsmodell überzeugt nicht

Mit der Ausrichtung auf Hartz IV-TV wird man kein Plumendobf gewinnen. Die werberelevante Zielgrupe muss doch über eine gewisse Kaufkraft verfügen, damit sie für die Werbewirtschaft interessant ist. Die Werbeeinnahmen dürften doch in den kommenden Jahren wegbrechen, da das lineare Fernsehangebot gegenüber dem Angebot im Internet nicht mithalten kann. Zudem ist Fernsehen in Deutschland durch die GEZ-Gebühren für die öffentlich rechtlichen Sender schon recht teuer. Aus meiner Sicht haben die langfristig kein vernünftiges Geschäftsmodell. Mir gefällt es nicht und ich finde das Programm nervig.  

29.07.19 21:14
1

111 Postings, 2828 Tage LUXERDanke@Dress

hoffendlich hier ohne Trolle  

29.07.19 23:48
2

102 Postings, 980 Tage brain2626Das Geschäftsmodell ist das gleiche wie

vor 3 Jahres als das Ding 40-50 EUR Wert war. Es ist ist meiner Meinung schon so, dass personalisierte Werbung die Zukuft darstellt, aber die Netflix, Youtube usw. bieten keine Shows, Events oder regelmäßige Unterhaltungsformate, die man einfach konsumieren kann, nachdem man heim gekommen ist.
Hat man ein paar Serien gesehen- so bleiben nicht viele gute übrig, und man wartet ewig auf neue. Zumal dafür auch noch Geld verlangt wird, während das "tote lineare Fernsehen" für lau zu haben ist und allein deswegen schon größere Masse anspricht.
Noch ist die TV-Werbung nicht personalisiert aber ganz sicher in Zukunft, ob das Pro7 gelingt- weiß ich nicht, aber ich schätze mal es ist für Unternehmen möglich, die möglichst viel über die potentielle Zuschauer wissen. Hier geht aber Pro7 mit Joyn auf jeden Fall in die richtige Richtung.  

Die jetzige Bewertung impliziert, dass es nicht gelingt und dass Pro7 in 4-5 Jahren insolvent/ von einer Pommesbude übernomen wird. Ist wie mit Dialog Semiconductor, der ja fast insovlent werden sollte da Apple abzuspringen drohte..  

30.07.19 14:44

6775 Postings, 493 Tage DressageQueenErste Trading Long Position zu 11,48

Aktie, keine Derivate. Wenn die Kurse vor Zahlen so massiv fallen sollte bereits das abolute worst case mehr als eingepreist sein. Trotzdem sehr spekulativ ... die Gefahr hier voll ins fallende Messer zu greifen ist recht hoch....die Chancen für einen Rebound stehen allerdings auch nicht schlecht.
Vermutlich hat hier Mediaset auch die Finger im Spiel ... da Conze "freiwillig" zu keiner weiteren Zusammenarbeit bereit ist.
 

30.07.19 17:58
1

1255 Postings, 2758 Tage bolllingeres könnte kurzfristig noch tiefer gehen...

 
Angehängte Grafik:
chart_year_prosiebensat1media.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_year_prosiebensat1media.png

30.07.19 18:28
2

327 Postings, 351 Tage longterm valueMein Tag ist gerettet,

ein pro7 blog ohne hundekarl, poolbay und Weltenbummler.
Danke, Danke, Danke !  
:)

Das Chance-/Risikopotential ist mittlerweile schon recht gut. Ja das Risiko ist recht hoch das die TV Einnahmen langsam kleiner werden, Aber Sie werden ja wahrscheinlich nicht plötzlich wegbrechen, sondern langsam sinken. Und diese Gewinne können  dann potentiell immernoch recht gut von den weiter stark ansteigenden Gewinnen im eCommerce Geschäft zumindest kompensiert werden. Und selbst wenn das in der Summe dann keine großen Gewinnsteigerungen erlaubt ist ja der aktuelle KGV auf einem Niveau das definitiv zukünftige Gewinneinbrüche mit einpreist. Bei Gewinnentwicklung irgendwo zwischen 0% und Inflationsrate müsste der KGV sich langfristig zumindest wieder in die Region 8-10 entwickeln, was ja schon ein ordentliches Aufwärtspotential ist.

Das für mich größte unkalkulierbare Risiko ist ob das Management es schafft die Ausgaben für Joyn zu begrenzen falls es nicht so profitabel wird wie erhofft. Da ist die Gefahr dann schon groß das man viel Geld aus dem Fenster kippt. Aber falls Joyn auch nur einigermaßen läuft sieht es insgesamt definitiv im Verhältniss zu den Kursen nicht schlecht aus.  

30.07.19 19:06

5 Postings, 113 Tage LowenhaerzDanke @dress

Auch von mir vielen Dank für diesen Qualitäts-Mehrgewinn!  

30.07.19 19:19
1

102 Postings, 980 Tage brain2626Standardszenario wäre

Gute Q2 Zahlen, gute Aussichten. Die Aktie bricht ein und erreicht neues mehrjahrestief begleitet durch Abstufungen. Wenn dann der letze Privatmann ausgekegelt ist wird es ruhig um die Bude und es steigt ohne Nachrichten langsam aber stetig nach oben. Amen.  

30.07.19 19:31

3441 Postings, 231 Tage Gonzodererstetut mir leid

ich seh das mal wieder anders, ich sehe da kein Licht am Horizont, gute Zahlen hm woher sollen die kommen, eine stark zunehmende Zuwendung der Werber? wird es nicht geben, Einschaltquoten hm, wenn ich da so hinschaue, die neuen Medien, stürzen sich alle drauf, die die es konsumieren sollen finden es langweilig und haben kein Interesse, nicht nur ein Pro 7 Problem,
Dividendenkürzung, die war für mich der einzige Grund die Aktie zu halten, schon klar woher soll die Kohle kommen, ok ich bin umgezogen, es gibt da noch gut aufgestellte wahre Dividendenunternehmen, auch in Deutschland,

also wo seht ihr die rosige Zukunft des Unternehmens?

Es ist wie bei anderen Unternehmen auch die Aktie wird hochgeredet, keiner kann es verstehen und ach der böse Markt, die Leerverkäufer und da drehen ja noch ganz andere dunkle Mächte im Hintergrund.-Nein falsch der Kurs ist das was die Aktie am Mark im Moment wert ist.es gibt dem Tagesgeschehen entsprechend immer mal wieder Ausschläge nach oben oder unten, tendenziell nicht massgeblich wenn da nicht eine bahnbrechende Meldung kommt dümpelt der Kurs in den nächsten Jahren weiter vor sich hin, nur meine Meinung  

30.07.19 19:48

102 Postings, 980 Tage brain2626Wer daran glaubt dass

die aktuellen Kurse die Fundamentaldaten und es keine Manipulation stattfindet - soll daran glauben. Dann aber auch an den Weihnachtsmann. Warten wir doch einfach mal ab...  

30.07.19 19:50

102 Postings, 980 Tage brain2626(..) Fundamentaldaten widerspiegeln

30.07.19 20:08

3441 Postings, 231 Tage GonzoderersteKommt

Schon wieder so ein Einzeller und verteilt schwarze, tja so ist das die Wahrheit tut oft weh, und die Toleranzschwelle was andere Meinungen betrifft gering  

30.07.19 21:11
1

152 Postings, 1400 Tage ExxprofiAuch Trader können

sich irgendwann totmischen und nicht mehr nachlegen!

Ich hatte auch schon geschrieben, dass ich aus charttechnischen Überlegungen noch das Mehrjahrestief bei 10,75 sehe. Grundsätzlich halte ich die Analysen der Finanzdienstleister für seriös, aber bei einem Kursziel von 11,90 - mittlerweile erreicht - rechnet sich die Aktie mit einer Dividendenrendite von 10%. Wenn man das Geschäftsmodell nicht total in Frage stellt - und das hat die CS auch nicht gemacht - dann müsste dies den Kurs nach unten absichern, also ein gutes CRV. Was ich allerdings auch nicht verstehe, ist die Underperformance gegenüber RTL.

Ich bin sehr gespannt auf die Zahlen und den Kursverlauf dann danach.  

30.07.19 21:33

25 Postings, 519 Tage bula_iWas ist eigentlich mit...

dem Aktienrückkaufprogramm?

Wäre das nicht der richtige Zeitpunkt, anzufangen???

Sorry für den Doppelpost (schon im anderen Thread gepostet), aber dieser hat ohne gewisse Personen einfach mehr Qualität!

BULA
 

30.07.19 22:01

3441 Postings, 231 Tage GonzoderersteDas Nagatier

Bedroht  und beleidigt mich per BM ist das die Diskussionskultur hier im Forum? Kennt ihn jemand? Ich würde gerne Anzeige erstatteten!  

30.07.19 22:02

3441 Postings, 231 Tage GonzoderersteMuss ich

Jetzt Angst um meine Familie haben? Ariva unternimmt ja nichts  

30.07.19 22:17
1

6775 Postings, 493 Tage DressageQueenLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 31.07.19 11:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

31.07.19 08:02
4

104 Postings, 840 Tage SebolixGeschäftsmodell

Ich wollte auch mal eine andere Meinung zum Geschäftsmodell aufbringen. Ist nur meine Sicht, aber der Grund weshalb ich hier investiert bin.
Ich hab Netflix, hatte Amazon Prime und habe aber immer TV geschaut. Auf Netflix hab ich die Sachen, die mich interessierten ziemlich durch und alleine das neue Suchen nervt mich so dermaßen. Da geht schonmal gern ne halbe Std. drauf bis man sich entschieden hat. Bei Amazon war alles was mich interessiert hat, trotz Prime, meist kostenpflichtig. Inzwischen habe ich es wieder gekündigt. Und ich glaube, dass ich einfach nicht der einzige bin, den das Suchen, das optische Überangebot, der zeitraubende Serienzwang etc. nervt. Einfach nur heimkommen, Klotze an, Bier auf und Feierabend haben. Da ist der TV besser, zumindest für mich.

Um 18 Uhr laufen bei mir die Simpsons, und das jeden Tag wenn es geht. Vorher die "Action News" mit Kent Brockman, ähh ich mein Michael Marx als perfekte Einstimmung. Der perfekte Start in den Feierabend. Sonntags gibts dann dann doch meist den Flim auf P7, wenn nicht Tatort geguckt wird. Und sonst, also z.b. TMS ist echt besser als gedacht. Auch Joko und Klaas sind doch echt witzig. Also ich schau nach wie vor gerne P7. Zwar nicht jeden Schrott, aber wenn der läuft, muss ich auch eigentlich arbeiten. Davon abgesehen ist es wirklich sehr unterschiedlich was angesehen wird. Ich kenn Topanwälte die sich den absoluten Hartz4-Scheiß geben und Arbeitslose die nur 3Sat gucken. Das ist m.M. nach sehr durchwachsen.

Jetzt läuft Joyn richtig an, mit ner guten Auswahl. Neftlix hat Problem. Die Dividendenrendite ist super. P7 ist gelistet. Dazu gute Insidertrades. Also ich bin optimistisch.

Und gestern, naja, wenn allgemeines Blutbad an der Börse ist, leiden alle im Sog.

Ich finde Pro7 gut.  

31.07.19 09:19

6775 Postings, 493 Tage DressageQueenLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 31.07.19 11:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

31.07.19 09:52

17176 Postings, 4240 Tage TrashDer Eiertanz

hier erinnert mich schwerst an Dialog Semi. Die hat man bei 15 ? auch schon geistig begraben , weil angeblich der grösste Markt in Form von Apple wegbrechen sollte...und jetzt ? Waren alles nur Gerüchte , die voreilig verpreist wurden.

Ich hab in den letzten Jahren nie durch etwas besser verdient als durch hirnlose Panikmache dieser Art. Sehe ich hier ähnlich. Pro Sieben auf seine Wettbewerbsfähigkeit NUR in Relation zu den Streams runterzubrechen ,ist einfach voreilig und dumm. Momentan nutzen Shortseller diese "Dummheit" aus, was sie so ziemlich überall tun. Pro Sieben hat eine wandlungsfähige Digitalsparte und auch alle Möglichkeiten am Stremaingmarkt mitzumischen. Akteulle wird wieder der Worst Case gespielt: Dass Pro Sieben einfach zusieht, wie ihnen die Felle wegschwimmen....ja , genau is klar.

Baue die Position weiter aus , mit ordentlichen Abständen und Moneymanagement...
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

31.07.19 09:55

214 Postings, 361 Tage beulermaennlein881Insidertrades

also auf Insidertrades würde ich wenig geben, zumindest was einen Kauf angeht.
Wenn Conze sich erst zuvor eine ordentliche Lohnerhöhung gibt und dann dafür Aktien kauft ist das wertfrei.

Ich würde als ProSieben lieber zu sehen, was mit Disney zu machen.
Die hatten ja schon Disneytage gemacht und da waren die Quote ein Traum.
Wenn man Disney da eine Brücke baut um in Deutschland Fuss zu fassen aber über ProSieben und dann dafür die amerikanischen Sportarten Filme etc zu bringen auch meinetwegen über Abo.
Dann wäre dort meines Erachtens eine riesen Möglichkeit Zuschauer und Werbung zu bekommen.

Aktuell bin ich nicht mehr in ProSieben, weil es nervt über 50% Nasse auf den Konto zu sehen und meines Erachtens wird es weiter runter gehen.

am Ende wird es so kommen, wie es Victory ?! prognostiziert hat irgendwas um die 7euro..




 

31.07.19 10:39

17176 Postings, 4240 Tage TrashDie heissen

Viceroy ... und wer die kennt, weiss, aus welchem Holz die geschnitzt sind. Denen geht's nur um Treibstoff für ihre Shortattacken, das "Drumeherum" ist also fragwürdig und äusserst motiviert. Letztlich gings hier zwar runter, aber die Problematik ist einer andere. Es gab hier keine aufgeblähten Zahlen und Abschreibungen , das Prblem ist struktureller Natur , nicht manipulativer.

https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/...walt-a-1221573.html

Insiderbuys jucken mich auch wenig...was mich aber juckt ist die Beteiligung von von grösseren Investoren hier...das passiert nicht einfach mal so, wenn man keinen Investmentcase hat.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

31.07.19 12:54

102 Postings, 980 Tage brain2626So ein Mist

Ich hoffe es geht noch runter.. wollte nachkaufen (  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hundekarl, solodrakbangräfesolo, stockpicker68, Weltenbummler