Privatisierungserlöse griechenland

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.11.15 14:24
eröffnet am: 27.07.15 10:40 von: gurkenfred Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 04.11.15 14:24 von: gurkenfred Leser gesamt: 1037
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

27.07.15 10:40
5

19522 Postings, 7296 Tage gurkenfredPrivatisierungserlöse griechenland

das geht ja gut los.....bei den ganzen berechnungen des hilfspakets war auch ne menge wunschdenken dabei.....die 50 mrd. euro glaub ich erst, wenn sie in der kasse sind. das ganze steht auf wackligen füssen....aber das sind wir ja gewohnt....

Österreich will griechische Bahn - aber nur geschenkt

Die Österreichische Bundesbahn (ÖBB) hat Interesse an einer Übernahme der griechischen Staatsbahn. Allerdings würde der Konzern dafür kein Geld bezahlen wollen, sagte ÖBB-Chef Christian Kern in einem am Montag veröffentlichten Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Trend". "Wir werden da einen Blick drauf werfen. Nur: Ich kenne die griechische Bahn ganz gut. Ich habe mit Verwunderung die Werte gesehen, die man glaubt, erlösen zu können", sagte Kern.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ber-nur-geschenkt-4447422
 

27.07.15 10:42
1

176906 Postings, 7046 Tage GrinchIch durfte als Kind nie ne Eisenbahn haben...

vielleicht ist das meine Schanggse!  

27.07.15 10:54

14717 Postings, 4481 Tage Karlchen_VDas ging doch nie um realistische Zahlen.

Die ganzen Rettungsprogramme sind doch nur dazu da, um Zeit zu kaufen.  

27.07.15 11:08

19522 Postings, 7296 Tage gurkenfredkarlchen: WIR wissen das........

aber der unbedarfte michel denkt, es wird alles gut. mutti hat alles im griff. nu ja, wollen wir ihn in dem glauben lassen.  

27.07.15 11:13
2

7479 Postings, 3679 Tage D2ChrisDas mit den Privatisierungen ist in

den meine Augen ein gefährliches Spiel.
Die Investoren Unternehmen suchen sich die Filetstücke raus und bekommen diese sehr günstig.
So soll ja z. B. Fraport an 13 Griechischen Flughäfen interessiert sein die in der Vergangenheit bereits Gewinn erwirtschaftet haben. Auf den verlustträchtigen Flughäfen werden die Griechen wahrscheinlich sitzen bleiben bzw. müssen die fast verschenken.
Wie sollen die Grichen den jemals auf nen grünen Zweig kommen wenn sie gezwungen werden gewinnbringende Teile zu veräußern und auf den Ramsch sitzen bleiben?  

27.07.15 11:35
3

19522 Postings, 7296 Tage gurkenfred#5: um es noch deutlicher zu sagen....

das ist eine der zahlreichen kurzfrist-schnapsideen der EU-"experten", die nach hinten losgehen werden.
volkswirtschaftlich eine katastrophe, betriebswirtschaftlich für die krisengewinnler ein segen.....  

27.07.15 12:25
1

19522 Postings, 7296 Tage gurkenfredInsolvenzverschleppung......

Bis zum bitteren Ende - Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Wir wissen nicht, wie es Ihnen geht, aber wir sind fassungslos und schockiert. Nach dem die Medizin der Euro-Rettungspolitik schon zweimal katastrophal versagt hat, soll sie nun trotzdem ein drittes Mal verabreicht werden. Ein Kommentar von Matthias Weik und Marc Friedrich.

http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...er_H1883258454_194484/

in der tat....man kann sich nur noch verwundert fragen, wes geistes kind die leute sind, die diese entscheidungen treffen.....  

27.07.15 12:37
2

4679 Postings, 3959 Tage Monsieur HulotWenn staatliche Versorger

(egal ob  Wasser, Strom, Wohnungen, Verkehr) verhökert werden um Haushaltslöcher zu stopfen, dann hatte das für die Bevölkerung bisher immer nur Nachteile (Kostenexplosion, Einschränkung/Verschlechterung der Dienstleistung, keine direkten Verantwortlichen) und die Heuschrecken reiben sich die Pfoten.
Tafelsilber verkauft man nicht - es sei denn, man hat welches aus Gold ;-)  

27.07.15 12:40
1

34011 Postings, 3734 Tage Nokturnal#8 wenn man die Dinge verkauft die angeblich

zu viel Geld kosten....und ich hinterher immer noch Haushaltslöcher habe sollte ich mich über mein wirtschaftlichen Sachverstand fragen.
Aber evtl. gehts auch gar nicht da drum sondern, wie schön beschrieben Ülot, eine wenige fett zu machen.  

27.07.15 14:42

7479 Postings, 3679 Tage D2ChrisMann kann es auch aus einer anderen Sicht sehen!

Wenn irgendwann mal doch der Grexit die einzige Option ist, wäre das für die EU nicht mehr weiter tragisch weil die Griechen vorher die Vermögenswerte alle versilbern mussten.
Das heißt der Schaden wäre aus wirtschaftlicher Sicht sehr überschaubar, weil sich jeder hinstellen würde nach den Tenor" die haben doch eh nichts mehr"!  

27.07.15 14:54

19522 Postings, 7296 Tage gurkenfredja, natürlich......wir befinden uns in der

vorbereitungsphase zum GREXIT.

ich gehe mal davon aus, dass er noch in diesem jahrzehnt kommt......tip: nach der BTW 2017.  

04.11.15 13:36
1

19522 Postings, 7296 Tage gurkenfredhat mal jemand kassensturz gemacht,

wieviel so bei den privatisierungen rumgekommen ist??????

"Im nächsten Jahr peilt die Regierung Einnahmen von 3,5 Mrd. Euro aus Privatisierungserlösen und Konzessionen an."

http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...ran_H715443408_218381/

na ja, wenn das in dem tempo weitergeht, haben sie die 50 mrd. ja bald voll.



Huahuahauhauahauhauahauaaaaa.

 

04.11.15 14:11

129861 Postings, 6269 Tage kiiwii"im nächsten Jahr" = 2016

also kannste die Kasse 100 mal stürzen - da ist noch nix drin;

...insoweit ne blöde Frage, Dr. F. Gurke  

04.11.15 14:18
1

129861 Postings, 6269 Tage kiiwiiSehr geehrter Herr Fred Gurke,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, daß wir Ihnen die Berechtigung zur Führung des akademischen Grades eines Dr. honoris ariva wieder aberkannt haben.  Grund für die Aberkennung ist ein erwiesener Mangel in der Beherrschung der Grundrechenarten.

Mit vorzüglicher Hochachtung

gez.: ...
 

04.11.15 14:24

19522 Postings, 7296 Tage gurkenfredwenigstens ist #14 witzig......

mein schöner dr.-titel.........wie gewonnen, so zerronnen.

zu #13: zu blöd von mir......wie konnte ich nur auf die idee kommen, dass die dieses jahr schon mit der privatisierung begonnen haben.....na ja, und wenn sie 2016 3,5 mrd in die kasse bekommen, sollten die restlichen 46,5 in 2017 ein leichtes sein......



hauhauahuahauhauahuaaaa  

   Antwort einfügen - nach oben