Powell, der IRAK und die dummen Deutschen.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.03.03 13:42
eröffnet am: 06.03.03 13:24 von: Hiob Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 06.03.03 13:42 von: Thomastrada. Leser gesamt: 293
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.03.03 13:24

2509 Postings, 7664 Tage HiobPowell, der IRAK und die dummen Deutschen.

Die Amis geben iregendwie nicht auf. Nachdem sie uns nicht in den Krieg zwingen konnten, denkt Powell allen Ernstes darüber nach, was die Rolle der Deutschen nach dem Krieg sein könnte. Und was fällt ihm dabei ein? Natürlich immer das gleiche: daß wir den Wiederaufbau machen könnten. Die gehen hin, hauen alles in Dutt und wir sammeln den Mist wieder ein. Was das heißt, sehen wir gegenwärtig in Afghanistan. Ich hoffe, die Regierigen sind nicht so blöd, sich auf diese Rollenteilung zu verständigen. Die Amis sollen das, was sie anrichten, gefälligst selbst wieder in Ordnung bringen.  

06.03.03 13:33

5937 Postings, 6690 Tage BRAD PITDie Amis sind da echt pervers. Denen sollte jemand

mal spaßeshalber erklären, dass der 11. September einen Anschub der Baubranche in New York bringen sollte. Dann verstehen sie vielleicht erst, was für einen Mist sie mit diesen Aussagen verzapfen.  

06.03.03 13:42

16755 Postings, 6972 Tage ThomastradamusDie "Regierigen"

Find ich nen sehr schönen Ausdruck, hab' ich noch nie geört! :-)

Gruß,
T.  

   Antwort einfügen - nach oben