Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 913
neuester Beitrag: 26.06.19 13:43
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 22810
neuester Beitrag: 26.06.19 13:43 von: RPM1974 Leser gesamt: 1947902
davon Heute: 665
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
911 | 912 | 913 | 913   

07.09.17 11:26
26

7703 Postings, 1066 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
911 | 912 | 913 | 913   
22784 Postings ausgeblendet.

22.06.19 23:53
1

1215 Postings, 6628 Tage fraglesTesla Analyse

Hier noch eine Empfehlung fürs WE. Sehr gute und objektive Analyse von Tesla und Elon Musk.

 

23.06.19 00:28
1

1215 Postings, 6628 Tage fraglesShort Squeeze

Now You Know über den aktuellen Short Interest bei Tesla und warum der Short Squeeze immer wahrscheinlicher wird.

Tesla ist zur Zeit das meist geshortete Unternehmen an der Nasdaq. 34,72% der Aktien sind leerverkauft. Der short interest ist sogar bei der Erholung des Kurses in den letzten zwei Wochen weiter gestiegen,  Wahnsinn.

 

23.06.19 01:29
3

669 Postings, 374 Tage m4758406#22787

Bin nicht in Tesla investiert aber in Albemarle.
Obwohl Albemarle nicht nur mit Lithium Geld verdient, mit Brom und Catalyst knapp mehr als die Hälfte.
Ist die Aktie auch ganz schön hoch leerverkauft, 12,13% / Days to Cover 8,6.
http://shortsqueeze.com/shortinterest/stock/ALB.htm
Auch gar nicht mehr teuer, KGV ~11.
Und das bei einem Wachstum von über 10% und gesunden Unternehmenszahlen.
Das wurde wegen Tesla und der Lithiumpreispanik leerverkauft.
Irgendjemand möchte nicht das die E-Autos kommen :)
Weil das ist verrückt das Albemarle so weit runter gekommen ist, da wird gar nicht mehr drauf geachtet was Albemarle sonst noch so macht.
Nur noch Lithiumpreise im Kopf und Chartzockerei.
Albemarle meldet Quartal für Quartal das sie langfristige Lieferverträge haben, daher stabiler Preis.
Und das die Produktionsvolumen steigen, aber das scheint niemanden zu interessieren.
Stattdessen liest man jetzt wieder von Wasserstoff und in Folge stiegen jetzt wieder die Wasserstoffaktien.
Dachte der Wasserstoff ist und bleibt, für die E-Mobilität, Schrott aber anscheinend jetzt wieder nicht :)  

23.06.19 10:51
1

1827 Postings, 1599 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.06.19 12:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.06.19 11:03

5889 Postings, 1385 Tage ubsb55Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.06.19 11:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.06.19 11:17
1

7703 Postings, 1066 Tage SchöneZukunftDas schöne ist

Man kann viel mehr tun als nur still wünschen. Z.B. Werbung für Windräder machen und den Wutbüger Pseudoargumenten entgegen zu treten.

In unserer Breiten ist die Windkraft unverzichtbar für eine  billige Stromversorgung. Und davon profitieren wir Alle. Nicht nur Tesla.  

23.06.19 12:18

1827 Postings, 1599 Tage EuglenoHier noch die Quelle

zum Daimler Rückruf und der aktuelle Stand zum Katz und Maus Spiel. Vielleicht sollte man nach Empfehlung von Börsi noch die Auswirkung der Diesel Infraschallwellen auf Fahrer und Anwohner untersuchen. Das wäre dann das sichere aus für die Maus. Zumindest nach börsi Faktenlage würden ja wohl dann die gleichen Abstände, wie für Windkraftanlagen gelten. Schwierig für den Fahrer. :-)
Kraftfahrtbundesamt ordnet Rückruf von 60 000 Mercedes - Auto & Mobil - Süddeutsche.de
Betroffen sind Diesel des Geländewagens GLK. Daimler bestreitet, in den Fahrzeugen eine Betrugssoftware eingesetzt zu haben.
https://www.sueddeutsche.de/auto/...ruf-kraftfahrtbundesamt-1.4495109
 

23.06.19 12:51
2

1827 Postings, 1599 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.06.19 16:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.06.19 13:10
1

1827 Postings, 1599 Tage Eugleno@m475... Wasserstoff

?Dachte der Wasserstoff ist und bleibt, für die E-Mobilität, Schrott aber anscheinend jetzt wieder nicht :)?

Ganz einfach:
Für die Politik ist wegen einfacherer Besteuerung und Druck der Lobbyisten, sowie für Energieversorger selbst H2 die richtige Lösung.

Für Umwelt und Verbraucher ist die reine Batterielösung, so wie sie Tesla anbietet das richtige, weil effizienter und günstiger.

Ob nun big Oil / big Money gewinnt, kann zum einen der Wähler entscheiden und solange der nichts sagt, eben die Politik mit Scheuer und Co.

Ich hoffe jetzt mal, dass sich Diess nicht beeinflussen lassen wird und seinen Weg Richtung BEV gehen kann. Im Notfall muss er das gegen herbe Widerstände der Politik, der Konkurrenz und möglicherweise der Großaktionäre tun. 15% Qatar, 25% Ausland, 12%  Niedersachsen.

 

24.06.19 18:07

14556 Postings, 2364 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.06.19 11:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.06.19 18:57
2

1310 Postings, 1540 Tage PlugLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.06.19 11:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

24.06.19 20:33

14556 Postings, 2364 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.06.19 11:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.06.19 21:15
2

167 Postings, 415 Tage RainerF.Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.06.19 11:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Unterstellung

 

 

24.06.19 23:17

1827 Postings, 1599 Tage EuglenoIch erwarte nichts anderes

von den Typen. Sehe ich da Dobrindt?

Die für Umwelt und Verbraucher richtige Lösung des 100% EV wird wohl für Big Money geopfert.
Mobilität der Zukunft: Union will synthetische Kraftstoffe statt Elektroautos - SPIEGEL ONLINE
Die Union im Bundestag will Diesel- und Benzinmotoren erhalten. Damit die Antriebe eine Zukunft haben, sollen die Kraftstoffe künftig anders produziert werden.
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/...tt-elektroautos-a-1273966.html
 

25.06.19 11:16

5889 Postings, 1385 Tage ubsb55Eugleno

Wenn man sich den von dir verlinkten Beitrag mal ganz durchliest, kommt man zu dem Schluß, dass Du es nicht bis zu Ende gelesen hast, oder wieder mal Falschmeldungen heraus gibst.

Tesla ist toll und der Elon ein toller Typ  

25.06.19 14:07
1

564 Postings, 522 Tage alphariderKursziel

Eher unbedeutender Analyst, allerdings folgt hier die nächste Kursziel-Reduktion von USD 230 auf 200 USD. Treffende Analyse unter dem Motto "Nebelkerze":

"Ins Minengeschäft einzusteigen, erachte Schwope für genauso unrealistisch wie die Ankündigung, dass im nächsten Jahr Tesla-Robotaxis auf den Straßen unterwegs sein würden. Einmal mehr verspreche Elon Musk eine glänzende Zukunft und kaschiere damit, dass er die Gegenwart nicht im Griff habe. Tesla müsse noch beweisen, dass er nachhaltig Geld verdienen könne, und dass die Autos qualitativ hochwertig seien."

Quelle: http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...eduziert_Aktienanalyse-10046757

 

26.06.19 07:42
1

1078 Postings, 373 Tage FlaschengeistTja nichts wird es mit einem Rekord Q2

Kein Rekordquartal in Sicht: Musk kann Versprechen nicht halten - n-tv.de
Im Schlussquartal 2018 bringt Tesla knapp 91.000 Fahrzeuge auf die Straße. Den bisherigen Konzernrekord wollte Elon Musk eigentlich bis Ende Juni brechen. Dass das noch klappt, ist höchst unwahrscheinlich.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...n-nicht-halten-article21108305.html
 

26.06.19 09:10
2

50 Postings, 505 Tage LeleeRekordquartal

@Flaschengeist. "Insidern zufolge".

49k in Nordamerika + 12k Bestellungen. Was ist mit dem Rest der Welt ? Kann man Abschätzen wieviele da dazukommen? Ich gebe auf den Insiderbericht nicht viel. Wenns nichts zu berichten gibt, Mus eben wieder bisschen Schmutz geworfen werden. In ein paar Wochen wissen wir mehr.

Was zumindest jetzt schon klar ist: Nachfrageprobleme sind eine Erfindung der Medien.  

26.06.19 09:15

5889 Postings, 1385 Tage ubsb55Flaschengeist

"Kein Rekordquartal in Sicht: Musk kann Versprechen nicht halten - n-tv.de"

Hat er je eins gehalten?  Die Leute wären doch enttäuscht, wenn er ihnen nicht ein X für ein U vormachen würde. Oder ist es schon Mitleid, das wäre dann gefährlich.  

26.06.19 09:46
2

1215 Postings, 6628 Tage fraglesRekordquartal

Das Problem an diesem Bericht steckt in diesem Nebensatz:

Es seien zwar noch über 12.000 zusätzliche Bestellungen vorhanden,

So weit ich weiß behällt Tesla Informationen über die Anzahl der Bestellungen für sich, also ist der halbe Artikel ein Gerücht. 

 

26.06.19 10:43
1

1078 Postings, 373 Tage Flaschengeistubsb55

"Hat er je eins gehalten?"

So viel wie ich weiß nicht viele, zumindest. Letztendlich ist ein halbes Jahr vergangen und wer erinnert sich nicht an den Tweet als vollmundig 500k vorsprechen worden sind.

https://www.ndtv.com/world-news/...-cost-him-job-as-tesla-ceo-1999910

Wenn man dann Q1 und Q2 addiert lässt sich schnell errechnen wie viel in 2019 noch möglich ist.
D.h. ja wiederum, dass das gesamte Jahresergebnis 2019 nicht positiv werden kann. Und die Konkurrenz wird nicht weniger. Man muss ja nur mal schauen......
Aber dafür hält sich der Kurs aktuell noch ganz gut.  

26.06.19 11:15

18356 Postings, 4572 Tage RPM1974Musks Aussage war doch nur

wir werden Q4 soviel produzieren, das es hochgerechnet 500 000 wären.

Also min 125 000 in Q4.
Das es in Q1 bis Q3 nur maximal 300 000 werden, hat er im Vorfeld nie verneint.
Aber was willst mit 425 000 Autos max. in 2019, außer dreckig über diese Witzzahl lachen?
Meine Meinung  

26.06.19 11:17

18356 Postings, 4572 Tage RPM1974Immerhin hat er von den max 425 000

allein schon knapp 80 000 in Q1 geliefert!  *rofl*  

26.06.19 12:48

782 Postings, 429 Tage e-wowschade - Hochholdinger

ist wohl nicht mehr bei Tesla.

https://electrek.co/2019/06/26/tesla-loses-head-of-production/  

26.06.19 13:43

18356 Postings, 4572 Tage RPM1974Also Hochholdinger wird das

wohl eher positiv sehen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
911 | 912 | 913 | 913   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, RV10, seemaster, Volkszorn