Platzt die Humanitäts-Blase Merkel?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.05.18 10:51
eröffnet am: 04.05.18 08:37 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 05.05.18 10:51 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 891
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

04.05.18 08:37
7

43467 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtPlatzt die Humanitäts-Blase Merkel?

Es gibt zahlreiche Indizien, dass die Masseneinwanderer angelockt, angeworben und eingeladen,
dass die Masseneinwanderungen noch verstärkt wurden durch Aussetzung der Nahrungsmittel-
zuschüsse. Merkel selbst behauptete, alle Welt hätte ein angebliches Recht nach Deutschland zu
kommen, Asyl zu beantragen und die Leistungen nach Asylbewerbergesetz bzw. später nach
Hartz 4 zu beantragen. Das Ergebnis war: Nach Deutschland sind im gleichen Zeitraum mehr
als zehnmal so viele Masseneinwanderer gekommen wie nach Frankreich.
(siehe RR angelockt bzw. angeworben bzw. eingeladen)
https://www.cicero.de/innenpolitik/...tion-islamische-werte-frei-haus
 

04.05.18 08:58
6

43467 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtKein Bock auf die einheimische Bevölkerung?

Ist die bewusste Bevölkerungsveränderung das eigentliche Ziel der Masseneinwanderung?
Schäuble hält  die einheimische Bevölkerung für potentiell Degenerations gefährdet.
Jedenfalls gibt er das vor, obwohl das rass. Schwachsinn sein dürfte.

www.tagesspiegel.de/politik/...ogan-und-sarrazin/13713574.html

Aber Schäubles aktuelle Äußerung ist eine faszinierende Mischung aus Anbiederung und Rassismus, aus Grün und AfD, aus deutschem Größenwahn und deutscher Autoaggression ? und der Verachtung für alle, die offenbar doch nicht dazugehören. Das ist nicht nett und vielleicht nur opportunistisch. Doch die Vorstellung, dass es Aufgabe von Politik sein könnte, die rassische Durchmischung einer Nation zu steuern, ist etwas anderes: Das ist totalitär.  

04.05.18 09:05
10

9663 Postings, 2686 Tage Canis AureusAllein dass Kindergeld für im Ausland

lebende Kinder genauso hoch ist wie für deutsche Kinder in Deutschland ist die Veraschung hoch drei für deutsche Arbeitnehmer!

Es ist eine verdeckte Subvention für die Arbeitsmigranten und trägt zum Lohndumping bei...  

04.05.18 11:11
3

43467 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtSo sieht das Vaclav Klaus:

Vaclav Klaus, früherer tschechischer Ministerpräsident, glaubt, dass Merkel-Regierung eine
zerstörerische Destabilisierungspolitik bewusst durchführt.
Der frühere Präsident der tschechischen Republik, sieht einen Zusammenhang mit dem
herbeizuführenden EU-Einheitsstaat. Danach sollen die bestehenden kulturellen Identi-
täten zerstört werden, um einen EU-Einheitsstaat herbeizuzwingen. Scheinbar ist dafür
kein Preis zu hoch. Auch nicht langfristig eine Billion.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...opa-einen-Baerendienst.html

Ich möchte hier meinen Kollegen Jiri Weigl zitieren, der annimmt, es ist gerade der Sinn und Zweck einer solchen "Willkommenspolitik", den Zusammenhalt der bestehenden Gesellschaften Europas nachhaltig zu zerstören. Denn nur auf deren Trümmern können diese Politiker ihr "neues Europa" aufbauen ? natürlich ohne uns, ohne diejenigen, die mit dem bestehenden Europa zufrieden sind. Aus den Migranten sollten die ersten "Angehörigen der erträumten europäischen Nation" werden, so Weigl.    

04.05.18 13:10
2

5037 Postings, 1951 Tage manchaVerdeGäääähn....

zum 389. die gleichen Artikel, die gleichen Argumente, die gleichen Texte ....

Wird langsam langweilig......  

04.05.18 13:23
1

43467 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtDie Masseneinwanderung dient also vor allem

dem Interesse einer bestimmten Politiker-Kaste (darauf gehe ich noch später ein). Für die
Masse der Bevölkerung kann sie i. d. R. eher z. T. nicht unerhebliche Nachteile bringen:
Lohn-Dumping, Mietpreiserhöhungen, Verdrängung aus preisgünstigen Wohnungen in
Ballungszentren, längere Pendlerwege, Verschlechterung des Bildungsniveaus an bestimmten
Schulen, bisher weitgehend unbekannte Straftaten, Zunahme des Antisemitismus, erhöhte
Terrorgefahr, weitgehende Lahmlegung bestimmter Teile der Verwaltungsgerichtsbarkeit,
Zunahme der subjektiven Unsicherheit, Zunahme einzelner bestimmter Formen der bisher      
z. T. weniger bekannten Kriminalität, Spaltung der Gesellschaft, Beschimpfungen als
Nazi oder Rassist, wenn kritikwürdige Punkte angesprochen werden, erhebliche Kosten
(nach Sinn und Raffelshüschen langfristig bis zu einer Billion), die an anderer Stelle ein-
gespart werden müssen, wenn man das Finanzierungsziel schwarze Null vertritt usw.  

04.05.18 13:48

43467 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtMerkel-Regierung will 55 % der Zuwanderer

längerfristig in Beschäftigung bringen, d. h. fast die Hälfte bleibt in Hartz 4? Angesichts der
Digitalisierung mit der Freisetzung von Millionen von Arbeitskräften und angesichts der
Zahlen der Vergangenheit halte ich die Zahlen für weit überhöht. Eine Beschäftigung
von 20 - 30 % der "Flüchtlinge" halte ich für weitaus realistischer, d. h. etwa 75 % könnten
mehr oder weniger dauerhaft in die Sozialsysteme einwandern, d. h. zum großen Teil von
25 Jahren bis zum Lebensende.  

04.05.18 13:57
2

217620 Postings, 3541 Tage ermlitzmanch (a) eine

Betriebsrente soll auch platzen  ...........  da ist nicht so langweilig   wer sie nicht mehr bekommt

und der GroKo  wird auch nicht mehr ernst genommen  und langweilig  die versprechen von den sich selbst gewählten Politikern  mit der Anführerin ................die verarsche hat nicht nachgelassen    und langweilig finde ich das nicht   [[mancha]] #5  

04.05.18 13:57
2

43467 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtDie Wahrheit über das Flüchtlings"Jobwunder"

Bei Syrern besteht nur eine Beschäftigungsquote von 9 % (größte Gruppe),
bei Afghanen 24,5 %, bei Irakern 25,3 %, bezogen auf diejenigen, die hier arbeits-
berechtigt sind. Das zeigt, wie unrealistisch und verantwortungslos die Politik Merkels
ist, denn mangelnde Beschäftigungsperspektive erhöht die Anfälligkeit für Radikalismus.
Es ist auch nicht erkennbar, wieso sich die Beschäftigungsquote entscheidend verbessern
sollte, wenn plötzlich Hunderttausende aus diesen Ländern zu uns kommen. Und wenn
durch die Automatisierung immer mehr Jobs abgebaut werden.

www.welt.de/wirtschaft/article151637452/...ngs-Jobwunder.html

Allerdings geht der positive Trend an den Staatsbürgern aus den derzeit wichtigsten Herkunftsländern unter den Asylsuchenden weitgehend vorbei. Im Gegenteil: Hier hat sich die Beschäftigungsquote im Vergleichszeitraum teilweise drastisch verschlechtert. So ist sie bei den Afghanen von 37,6 auf 24,5 Prozent gefallen, bei den Irakern haben derzeit nur 25,3 Prozent eine Beschäftigung gegenüber fast 34 Prozent Ende 2010. Noch dramatischer ist der Negativtrend unter den Syrern: Hier hatten vor fünf Jahren immerhin noch 32 Prozent ein Arbeitsverhältnis, Ende November waren es nur noch rund neun Prozent.  
 

04.05.18 15:43
2

55838 Postings, 4734 Tage heavymax._cooltrad.#9: dachte immer das ist noch wertvoller als Gold,

also muß man es horten!
LOL..LOL..LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

04.05.18 15:47

543 Postings, 798 Tage van der Saarmancha #5

du kannst es trotzdem nicht verhindern  

05.05.18 10:51

43467 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtWer Zuwanderer anwirbt, anlockt und

einlädt und den Zuwanderungsstrom dann noch verstärkt, indem der die Nahrungsmittelhilfen
aussetzt, sodass der "Flüchtlings"strom noch eine zusätzliche Wucht erhält, handelt nicht human,
sondern inhuman, denn Tausende sind auf den Trecks umgekommen.  

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch