Plambeck geht ab - neues Gesetz - Gewinne - niedriges KGV. Die Auswirkungen der neuen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.02.00 15:26
eröffnet am: 25.02.00 15:26 von: traffica Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 25.02.00 15:26 von: traffica Leser gesamt: 298
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

25.02.00 15:26

48 Postings, 7324 Tage trafficaPlambeck geht ab - neues Gesetz - Gewinne - niedriges KGV. Die Auswirkungen der neuen

gesetzlichen Regelungen verbessern die
betrieblichen Rahmenbedingungen der Plambeck Neue Energien AG
deutlich. Das gilt insbesondere in Bezug auf die Höhe der zu
zahlenden Einspeisungsvergütungen der Netzbetreiber für eingespeisten
Strom aus Erneuerbaren Energien. Die Entkopplung der
Einspeisungsvergütung von der allgemein sinkenden
Strompreisentwicklung hat gegenüber dem alten Stromeinspeisungsgesetz
die Planungsgrundlage für die Windparkprojekte gestärkt. Durch den
Wegfall des 5% - Deckels nach dem alten Stromeinspeisungsgesetz gibt
es zukünftig keine Mengenbegrenzungen mehr, die den Ausbau von
Windparks limitieren könnten. Vor diesem Hintergrund betont das
Cuxhavener Unternehmen, daß es - im Gegensatz zu den meisten
Altmonopolisten der Energiewirtschaft - im Zukunftsmarkt "Erneuerbare
Energien" schon jetzt hervorragend positioniert sei.

 

   Antwort einfügen - nach oben