Petrochina ???

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.02.08 11:39
eröffnet am: 30.01.08 12:45 von: helmut1948 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 26.02.08 11:39 von: galo0304 Leser gesamt: 3984
davon Heute: 0
bewertet mit 0 Sternen

30.01.08 12:45

7 Postings, 5225 Tage helmut1948Petrochina ???

Wat is denn da los ?

Finanzkrise erleichtert PetroChina um 400 Mrd. Dollar
Chinas Konjunktur kühlt ab - Abkopplung von westlicher Industrie fraglich

Hongkong/Shanghai/Wien (pte/30.01.2008/06:00) - Die aktuelle Flaute an den internationalen Finanzmärkten hat den chinesischen Ölkonzern PetroChina rund 400 Mrd. Dollar gekostet. Am Wochenbeginn stürzte der Aktienkurs des Unternehmens an der Hongkonger Börse um 45 Prozent, in Shanghai sogar um 51 Prozent massiv ab. Dies entspricht einer Halbierung des Aktienkurs-Höchststandes, wenngleich der Ölmulti auch nach wie vor das wertvollste Unternehmen weltweit bleibt. Nachdem PetroChina vor ziemlich genau drei Monaten erstmals eine Marktkapitalisierung von 1.000 Mrd. Dollar übersprang, zeichnet sich trotz boomender Wirtschaft nun ab, dass auch China nicht immun gegenüber globalen Finanzkrisen ist.

"Dieser vermeintliche ,Absturz' wird häufig falsch interpretiert und damit überbewertet. Bei näherer Betrachtung sollte nicht vergessen werden, dass sich ein Großteil des Konzerns noch immer im Staatsbesitz befindet. Dies relativiert den Sachverhalt erheblich", sagt Erste-Bank-Analyst Ronald-Peter Stöferle im Gespräch mit pressetext. Zudem weist der Asienexperte darauf hin, dass der Cash Flow noch sehr gering ist und PetroChina neben dem Handelsplatz Hongkong erst kurz auch an der Börse in Shanghai notiert ist. Für die Marktkapitalisierung machen Insider jedoch auch den Energiehunger der Volksrepublik verantwortlich, die den Wert der PetroChina-Papiere binnen kurzer Zeit in die Höhe schnellen ließen.

Mit der Zunahme des Wirtschaftswachstums wurde das Unternehmen plötzlich wertvoller als etablierte Marktgiganten wie General Electric oder Microsoft. Selbst die einstige Nummer eins unter den Ölfirmen, die US-amerikanische Exxon Mobil, war unerwartet nur mehr halb so viel wert wie PetroChina. "Der Kurseinbruch macht PetroChina nicht wirklich ernst zu schaffen, da der Ölkonzern mit einer derzeitigen Börsenbewertung von rund 570 Mrd. Dollar immer noch wertvoller ist als General Electric", sagt Stöferle auf Nachfrage von pressetext. Das Image der Immunität Chinas gegenüber weltweiten Marktschwankungen sehen Analysten vor dem Hintergrund der Geschehnisse jedoch infrage gestellt.

"Die einzige Möglichkeit zur Entkoppelung wäre auf einen anderen Planeten", zitiert die Financial Times Deutschland den Finanzexperten David Dreman von der Fondsgesellschaft Dreman Value Management. Auch sieht der Branchenkenner die wirtschaftliche Entwicklung Chinas in Abhängigkeit von der in Europa, da westliche Industrieländer die größten Käufer und Nutzer chinesischer Produkte und Dienstleistungen sind. Der Ausverkauf an den Börsen der Industrieländer würde sich daher auch in den Kapitalmärkten der aufstrebenden Volkswirtschaften widerspiegeln. "Die Konjunkturdaten normalisieren sich allmählich. Mit Blick auf die chinesischen Börsenstandorte muss aber auch berücksichtigt werden, dass diese zu 70 Prozent von privaten und nur zu 30 Prozent von institutionellen Anlegern dominiert sind. Dies entspricht dem Gegenteil der Verteilung hierzulande", so Stöferle abschließend. (Ende)
 

26.02.08 11:39

2 Postings, 4635 Tage galo0304wie gehts weiter?

Hat jemand von euch irgendeine Ahnung wie es nun mit den Kursen weitergehen könnte? Hab leider einen unüberdachten Spontankauf vollzogen. Und nun befürchte ich, dass Petrochina langsam auf seienen eigentlichen Unternehemenswert sinken wird. Der defenetiv nicht bei um die 600 mrd dolar liegt. irgendwelche vorahnungen?!? aktie immer noch overweight?  

   Antwort einfügen - nach oben