Pessotto bei Fenstersturz schwer verletzt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.06.06 16:29
eröffnet am: 27.06.06 15:19 von: maxperforma. Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 27.06.06 16:29 von: scholle19 Leser gesamt: 406
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

27.06.06 15:19
5

7996 Postings, 7224 Tage maxperformancePessotto bei Fenstersturz schwer verletzt

Italien: Kapitän Cannavaro bricht Pressekonferenz ab

Pessotto bei Fenstersturz schwer verletzt
Der italienische Fußball wird von einer neuen Hiobsbotschaft erschüttert: Der ehemalige Juve-Spieler Gianluca Pessotto ist am Dienstag aus einem Fenster des Hauptsitzes von Juventus Turin gestürzt und wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Molinette eingeliefert. Italiens Kapitän Fabio Cannavaro, ein Teamkollege Pessottos, brach die gerade laufende Pressekonferenz im WM-Quartier der "Squadra Azzurra" in Duisburg ab.


Liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus: Juve-Teammanager Gianluca Pessotto.
© dpa  Nach ersten Informationen stürzte der 35-Jährige aus einem Fenster des 2. Stocks des Hauptsitzes von Juventus Turin. Der ehemalige Verteidiger, der seit dem 27. Mai neuer neuer Teammanager bei der "alten Dame" ist, wurde mit schweren Verletzungen in das Turiner Krankenhaus Molinette eingeliefert. Pessotto soll unter anderem mehrere Knochenbrüche erlitten haben.

Genauere Hintergründe über den Unfall sind zur Zeit noch nicht bekannt. Nach neuen Informationen schwebt Pessotto aber nicht in Lebensgefahr.

Juventus Turin steht im Mittelpunkt des Betrugs- und Manipulationsskandal, der den italienischen Fußball derzeit erschüttert. Wegen der Machenschaften des ehemaligen Sportdirektors Luciano Moggi droht dem italienischen Rekordmeister sogar der Zwangsabstieg aus der Serie A.

Ob der Unfall Pessottos mit dem Skandal in Verbindung steht, ist noch völlig offen. In italienischen Medien wird ein möglicher Selbstmordversuch Pessottos nicht ausgeschlossen.

Gianluca Pessotto begann seine Profikarriere beim AC Mailand. 1995 wechselte er zu Juventus Turin, mit denen er fünfmal italienischer Meister wurde. Gleich in seinem ersten Jahr triumphierte er mit Juventus in der Champions League. Für die italienische Nationalmannschaft kam er zwischen 1996 und 2002 auf insgesamt 22 Einsätze

Die Nachricht des Unfalls von Pessotto löste im WM-Quartier der Italiener in Duisburg einen Schock aus. Fabio Cannavaro, Kapitän der italienischen Nationalmannschaft, zeigte sich schwer bestürzt und unterbrach sofort eine gerade laufende Pressekonferenz.


gruß Maxp.  

27.06.06 15:30
3

18637 Postings, 6730 Tage jungchenaehm

sturz aus dem 2. stock = selbstmordversuch ???
so bloed ist nicht mal ein italiener, denk ich  

27.06.06 15:48

7996 Postings, 7224 Tage maxperformanceein komischer Zufall ist es schon

dass er gerade jetzt aus dem Fenster fällt.
Entweder ist Ihm nach der Leistung der Italiener schlecht geworden und
er hat beim "Aus dem Fenster reihern" das Gleichgewicht verloren oder
man wollte einen potentiellen Kronzeugen einschüchtern

gruß Maxp.  

27.06.06 15:57

29689 Postings, 5642 Tage ScontovalutaIst er mit dem Kopf voraus gesprungen/gefallen?

Den hat einer an den Füßen aus dem Fenster gehalten und beim Torjubel nach dem  Schund-Elfmeter einfach losgelassen, daher der Schock der Mannschaft.  

27.06.06 15:58

11570 Postings, 6127 Tage polyethylenDie eigentliche Regirung Italiens

hat ihn gebeten seine Ehre zu retten!  

27.06.06 16:04

20331 Postings, 6464 Tage adminklare sache

der hat die elfmeterscene nachgestellt...

ist dabei ins straucheln gekommen (was keiner erwarten konnte, da ja auch beim 11er kein foul stattgefunden hat), ist dann am mülleimer hängen geblieben und durchs offene fenster gefallen. danach wälzte er sich mehrer male auf dem rasen und schaute refexartig in alter italiänischer fußballmanier hilfesuchend nach dem schiedsrichter. als zufällig 5 schiris vorbeikamen um nicht näher beschriebene braune DIN A4 umschläge abzuholen riefen die sofort jmd mit der trage herbei...

der rest der geschichte ist ja bekannt...

Tick, Trick und Track

google.de

 

27.06.06 16:18

23076 Postings, 5404 Tage scholle19Ähm, zweiter Stock muss wohl falsch sein...

die sprechen von 15 Metern. Er ist auf zwei Autos gefallen und hatten nen Rosenkranz in der Hand...  

27.06.06 16:25
1

23076 Postings, 5404 Tage scholle19Ach ja, hier der Artikel dazu

Juve-Manager stürzt aus dem Fenster

Der neue Generalmanager des italienischen Fußball-Rekordmeisters Juventus Turin, Gianluca Pessotto, hat sich bei einem Sturz aus dem Fenster schwer verletzt. Unklar ist, ob es sich um einen Selbstmordversuch des 36-Jährigen handelt.  

Hamburg - Pessotto soll heute aus dem Fenster seines Büros im zweiten Stock der Juventus-Geschäftsstelle gesprungen sein. Er wurde schwer verletzt ins Molinette-Krankenhaus von Turin eingeliefert, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Inwieweit ein Zusammenhang mit dem Manipulationsskandal besteht, lässt sich momentan nicht sagen. Nach Angaben der Turiner Polizei stieg Pessotto auf das Fensterbrett vor seinem Büro, sprang von dort rund 15 Meter in die Tiefe und prallte dabei auf zwei parkende Fahrzeuge. Er hielt einen Rosenkranz in der Hand. Dies könnte auf einen Selbstmordversuch hindeuten.

Der 22-malige Nationalspieler wurde noch an Ort und Stelle erstversorgt und dann ins Krankenhaus transportiert. Juve-Sprecher Marco Girotto bestätigte, dass Passotto nach seiner Einlieferung nicht in Lebensgefahr schwebte. Pessotto, der schon bei Juventus als Spieler unter Vertrag stand, war erst seit dem 27. Mai Generalmanager des Clubs und hatte den Posten von Luciano Moggi übernommen, der als der Drahtzieher des weitreichenden Skandals gilt.

Fabio Cannavaro, Kapitän der italienischen Nationalmannschaft und Juve-Spieler, brach heute Mittag nach dem Erhalt der Nachricht von Pessotos Verletzung spontan eine Pressekonferenz seiner Mannschaft in Duisburg ab. "Er ist unser Freund, wir sind in Gedanken bei ihm", sagte Nationalverteidiger Marco Materazzi. Pessotto hatte Italiens Auswahl noch beim 2:0-Sieg in der Vorrunde gegen Tschechien in Hamburg besucht. Gestern hatte Italien mit einem 1:0 gegen Australien das Viertelfinale erreicht.

Um bei dem am Donnerstag beginnenden Prozess den drohenden Zwangsabstieg wegen Schiedsrichterabsprachen zu vermeiden, setzt der italienische Rekordmeister auf eine prestigereiche Gruppe von Rechtsanwälten. Die Advokaten wollen in ihrer Verteidigungsstrategie zum zurückgetretenen Moggi auf Distanz gehen. Moggi selbst bestreitet nach wie vor, dass er ein System zur Beeinflussung des italienischen Fußballs aufgebaut habe.

knu/sid/dpa

 

27.06.06 16:28

29689 Postings, 5642 Tage ScontovalutaHaben die das Haus an einen Steilhang gebaut oder

sind die Räume da so hoch?  

27.06.06 16:29

23076 Postings, 5404 Tage scholle19Keine Ahnung... Die hier

schreiben ja auch nix vom 2. Stock...
 

   Antwort einfügen - nach oben