Paybox-Überweisungen ins Ausland bald 1,5?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.12.01 16:41
eröffnet am: 19.12.01 16:41 von: Luki2 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 19.12.01 16:41 von: Luki2 Leser gesamt: 82
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.12.01 16:41

7538 Postings, 7146 Tage Luki2Paybox-Überweisungen ins Ausland bald 1,5?

Paybox-Überweisungen ins Ausland nicht mehr kostenlos

Das Handybezahlsystem Paybox verlangt ab 1. Januar für Überweisungen ins Ausland eine Gebühr von 1,50 Euro. Bislang waren grenzüberschreitende Transaktionen zwischen zwei Paybox-Kunden kostenlos. Bei privaten Geschäften, wie Online-Auktionen, konnten Paybox-Nutzer damit bisher schnell und konkurrenzlos günstig bezahlen. Paybox wies in einer Erklärung darauf hin, dass die nun eingeführte Gebühr von 1,50 Euro je Auslands-Transaktion immer noch deutlich unter dem liegt, was Banken verlangen. Überweisungen zwischen deutschen Paybox-Kunden bleiben weiterhin kostenfrei.

Bisher ist Paybox neben Deutschland noch in Österreich, Spanien, Schweden und Großbritannien vertreten; weitere Länder sollen folgen. In ausländischen Shops, die Paybox akzeptieren, kann weiterhin gebührenfrei mit dem Handy bezahlt werden, weil der Händler die Transaktionskosten übernimmt. (hod/c't)

Q: http://www.heise.de/newsticker/data/hod-19.12.01-000/
 

   Antwort einfügen - nach oben