Paragon die vergessene Perle

Seite 3 von 61
neuester Beitrag: 18.06.19 18:31
eröffnet am: 10.08.11 11:38 von: stevensen Anzahl Beiträge: 1514
neuester Beitrag: 18.06.19 18:31 von: serg28 Leser gesamt: 318499
davon Heute: 259
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 61   

16.11.11 08:42

3203 Postings, 3395 Tage toni8000Q3-Zahlen sind da.Sind sehr gut....

.... Umsätze und Gewinn sind gestiegen :-)


Ad hoc: Stabile Geschäftsentwicklung

08:32 16.11.11

Ad-hoc-Mitteilung nach §15 WpHG

paragon AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Stabile Geschäftsentwicklung

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.

--------------------------------------------------


Delbrück, 16. November 2011 - In den ersten neun Monaten erhöhten sich die
Umsätze der paragon AG um 12% auf 51,0 Mio. EUR (Vorjahr: 45,5 Mio. EUR).
Überproportional legten die Ergebnisse zu, so erreichte die operative Marge
(EBIT im Vergleich zum Umsatz) 14,6% (Vorjahr: 11,3%).

Der Zeitraum vom 1. Juli bis zum 30. September 2011 war mit einem Umsatz
von 17,6 Mio. EUR das bislang beste Quartal im laufenden Geschäftsjahr. Das
EBITDA stieg in den ersten neun Monaten um 20% auf 10,6 Mio. EUR (Vorjahr:
8,9 Mio. EUR), das EBIT kletterte um 45% auf 7,5 Mio. EUR (Vorjahr: 5,2
Mio. EUR).

Die operative Entwicklung des Unternehmens schlug sich im Cashflow aus
betrieblicher Geschäftstätigkeit nieder, der in den ersten neun Monaten von
1,9 Mio. EUR (Vorjahr) auf 6,1 Mio. EUR wuchs. Zum 30. September 2011
verbuchte paragon einen Jahresüberschuss nach IFRS von 4,6 Mio. EUR
(Vorjahr: 4,2 Mio. EUR); das Ergebnis je Aktie kletterte somit ebenfalls um
9% auf 1,13 EUR (Vorjahr:1,03 EUR).

Die Entwicklung in den ersten neun Monaten will paragon auf das Gesamtjahr
2011 übertragen. Trotz erheblicher Investitionen in Personal und
Technologie werden die Ergebniswerte bei paragon die gute
Geschäftsentwicklung widerspiegeln.

Über Plan liegt paragon bei der Rückführung der Bankverbindlichkeiten, die
zum 30. September 2011 bei 16,3 Mio. EUR lagen und bis zum 31. Dezember
2011 auf 15 Mio. EUR reduziert werden sollen. Gleichzeitig bestätigt der
Vorstand die Zielsetzung für den Anstieg der freien Liquidität, die bis zum
Jahresende auf 8 Mio. EUR ausgebaut werden soll.

Porträt

Die im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt a. M. notierte
paragon AG entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende Lösungen
im Bereich der Automobilelektronik. Zum Portfolio des Direktlieferanten der
Automobilindustrie zählen Produkte in den Bereichen Luftqualität,
Antriebsstrang, Akustik, Cockpit, Schrittmotoren, Media-Interfaces und
Bedienung. Ein herausragendes Produkt ist der mit Abstand weltmarktführende
Luftgütesensor AQS. Neben dem Hauptsitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen)
befinden sich Zweigniederlassungen in Suhl (Thüringen), Nürnberg (Bayern)
und St. Georgen (Baden-Württemberg).

Kontakt

paragon AG
Schwalbenweg 29
33129 Delbrück
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62-0
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-60
Internet: www.paragon-online.de
E-Mail: info@paragon-online.de

Pressesprecher
Matthias Hack
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62-141
Mobil: +49 (0) 162 1010724
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-60
E-Mail:  matthias.hack@paragon-online.de
16.11.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


--------------------------------------------------  

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  paragon AG
             Schwalbenweg 29
             33129 Delbrück
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)5250 97 62 - 0
Fax:          +49 (0)5250 97 62 - 60
E-Mail:       investor@paragon-online.de
Internet:     www.paragon-online.de
ISIN:         DE0005558696
WKN:          555869
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

 
--------------------------------------------------

Quelle: http://www.ariva.de/news/...ile-Geschaeftsentwicklung-deutsch-3895488  

17.11.11 19:39
1

215 Postings, 2963 Tage TrimalchioDas war´s dann wohl.....

...habe mich von allen Paragon-Aktien getrennt.

Wenn 4-mal im Jahr eine relevante Meldung zum Geschäftsverlauf kommt,
und nicht mal dann Schwung reinkommt ist das zu wenig!

So sehr rentabel und unterbewertet Paragon ist - genauso illiquide ist die Börsennotierung. Manchmal braucht man 4-5 Tage bis ein Kauf-/Verkaufsauftrag ausgeführt wird.

Die einzige Hoffnung hier ist eine dicke Kaufempfehlung möglichst auflagenstarker Börsenzeitschriften. Dann kann es wohl sein, dass alle gleichzeitig ordern und ein Verdoppler stattfindet. Aber lohnt sich das Warten auf den großen Kürbis?  

17.11.11 21:46
1

3203 Postings, 3395 Tage toni8000@ trima...

Kann dich sehr gut verstehen.

Aber lange kann eine Diskrepanz nicht bestehen.

So ein Missverhältnis von Kurs und Unternehmenswert wird früher oder später sih immer angleichen..
Man braucht halt eben auch etwas mehr Geduld manchmal.


Grüße.  

18.11.11 10:44
1

3203 Postings, 3395 Tage toni8000Nachtrag

Oft is es aber auch so, das gute Zahlen erst wenig später wahrgenommen werden.
Ich bin der meinung, dass wir zum Jahresende deutlich höher stehen werde, wenn der Gesamtmarkt nicht einknickt.  

18.11.11 14:29
1

215 Postings, 2963 Tage TrimalchioDrohendes Unheil

Der Euro steht vor dem Zusammenbruch und das wird zu erheblichen Einbrüchen an den Weltbörsen führen. Da halte ich es für besser jetzt alle Positionen aufzulösen, bevor alle gleichzeitig den Ausgang suchen. Die Verschuldungskrise nimmt kein gutes Ende.

Unter normalen Umständen in normalen Zeiten müsste ein Wert mit diesen Kennzahlen mindestens bei 12 Euro stehen. Ähnliches gilt auch für Grammer oder andere. Aber da ist überall schon viel Angst vor dem big bang im Kurs.  

22.11.11 15:45
1

160 Postings, 3367 Tage AgentSmitzwas ist denn heute los?

kennt jemand gründe für den einbruch?  

23.11.11 09:13
1

3203 Postings, 3395 Tage toni8000Waren wohl einige SLs

Wären im Grunde gute Nachkaufkurse jetzt.

Grüße  

05.01.12 11:00
1

434 Postings, 3320 Tage stevensenHallo!

Was für eine Performance in den ersten Tagen des neuen Jahres, Damit sieht es jetzt auch
charttechnisch gut aus. Ausbruch aus dem Abwärtstrend gelungen. Noch viel Luft nach oben vorhanden. Bei den Fundamentaldaten sowieso.  

03.02.12 18:35
1

832 Postings, 5864 Tage Investment_BankerAusbruch

Chart jetzt wieder sehr aussichtsreich  

15.02.12 04:29

6480 Postings, 3771 Tage Dicki1Ergebnisverdreifachung beim Mitbewerber

http://www.ariva.de/news/...fachung-fuer-2012-geplant-deutsch-3962707

Umsatzverdoppelung und Ergebnisverdreifachung für 2012 geplant

Der Vorstand der First Sensor AG erwartet für das laufende Geschäftsjahr
2012 einen Umsatz von 118 bis 122 Mio. Euro. Dies entspricht einer
annähernden Verdoppelung des im Geschäftsjahr 2011 erreichten Umsatzes in
Höhe von rund 65 Mio. Euro. Das operative Ergebnis EBITA wird in Höhe von
13 bis 15 Mio. Euro erwartet. Dies entspricht annähernd einer
Verdreifachung des im Geschäftsjahr 2011 nach dem derzeitigen Stand der
Abschlussarbeiten zu erwartenden vorläufigen operativen Ergebnisses EBITA
(vor außerordentlichen Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Erwerb der
Sensortechnics Gruppe sowie dem Umbau des Konzerns) in Höhe von rund 5,5
Mio. Euro. Insbesondere das zweite Halbjahr 2011 war von einer Vielzahl von
Aufwendungen aus Einmaleffekten geprägt. Dazu zählen die Transaktionskosten
im Zusammenhang mit dem Erwerb der Sensortechnics Gruppe, der komplette
Umzug der Fertigungsstätte der First Sensor Technology GmbH von Berlin
Adlershof in das Stammwerk der First Sensor in Berlin Oberschöneweide sowie
Initialaufwendungen für die Kommunikation des neuen Markenauftrittes der
First Sensor AG.
Die im laufenden Geschäftsjahr angestrebten hohen Steigerungsraten
resultieren einerseits aus dem unverändert guten Geschäftsverlauf sowie
andererseits aus den akquisitionsbedingten Zuwächsen her. Die mit dem
Erwerb angestrebten Synergien werden sich im Verlauf der nächsten drei
Jahre noch deutlicher zeigen als im aktuellen Geschäftsjahr 2012.

Die First Sensor AG strebt auch in den nächsten Jahren deutliche
Wachstumsraten an. Der Umsatz soll bis zum Jahr 2015 auf über 150 Mio. Euro
gesteigert werden. Dabei werden wir verstärkte Anstrengungen unternehmen,
um das weiterhin gültige Ziel der Steigerung der EBIT-Marge auf einen Wert
von mehr als 15 %  schnellstmöglich zu erreichen.  

22.02.12 17:17
2

434 Postings, 3320 Tage stevensenSehr gute Adhoc

Zahlen für GJ2011 wurden übertroffen. Ebit von 9Mill. Unterbewertung von Paragon mit diesen Zahlen klar ersichtlich. Kurse über 10 sollten mit diesen Zahlen kein Problem darstellen.

Grüsse

 

22.02.12 17:34
1

434 Postings, 3320 Tage stevensenkeiner da

Warum gesteht der Markt nicht endlich Paragon eine faire Bewertung sowie Aufmerksamkeit zu. Die Fundamentaldaten sprechen eigentlich dafür. Der Wert ist noch weit weg von seiner fairen Bewertung. Das von Analysten ausgerufene Kursziel von 13E, sehe ich auch in Reichweite und mehr. Bei diesen Zahlen allemal; und nicht zu vergessen, die Autoindustrie läuft weiter auf Hochtouren. Paragon ist Zulieferer von VW, Audi, Mercedes und BMW.

Grüsse

 

22.02.12 17:41
1

160 Postings, 3367 Tage AgentSmitzwirklich beeindruckende

enwtwicklung in den letzten beiden jahren. hoffe das aktionäre diese auch sehen und paragon zu einem fairen kurs führen.
morgen sollte es auf jedenfall nochmal stark richtung norden gehen.
jetzt müssen nur noch der aktionär und seine folgschaft im auge behalten werden die ja seid einiger zeit hier investiert sind.  

22.02.12 17:47
1

1158 Postings, 3820 Tage 106milesStimmt

bin "wieder" dabei. Viell. sollte nach Abtrag der Schulden mal ne Mitteilung kommen das an Dividende gedacht wird. Vielleicht gibt das den Booster nach Norden. Morgen wird lustig

 

22.02.12 18:12
1

339 Postings, 3367 Tage arturo298Marktcap

liegt derzeit bei 35 Mio. ?  ...und das bei einem Ebit bei fast 9Mio ? das ist ja wirklich lächerlich...Kursziel 10? mindestens.  

23.02.12 20:17

6480 Postings, 3771 Tage Dicki1Paragon unterschätzt

 

Habe Eure Paragon stark unterschätzt.

Ein Unternehmen wie Paragon mit einer Bewertung von einem Drittel von  first sensor, erwirtschaftet ein Ebida 2011, was fast dreimal so hoch  ist, wie der First Sensor.

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/deutliches-kurspotenzial--paragon-ueberzeugt-mit-starken-zahlen-und-guenstiger-bewertung-17781199.htm

 

Deutliches Kurspotenzial: Paragon überzeugt mit starken Zahlen und günstiger Bewertung

Michael Schröder

Paragon  hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem starken vierten Quartal  beendet – und damit die Erwartungen des Marktes klar übertroffen. DER  AKTIONÄR hat bereits Anfang des Jahres erklärt, dass sich bei der Aktie  des Automobilzulieferers nach dem Rücksetzer seit dem Hoch bei fast 14  Euro eine erstklassige Trading-Chance eröffnet. Mittlerweile hat der  Tipp des Tages von Ende November Fahrt aufgenommen. Risikobewusste  Anleger können aber weiter auf den fahrenden Zug aufspringen.

Die  Paragon AG hat die Prognosen des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2011  nach vorläufigen Daten übertroffen. Demnach stieg der Umsatz um elf  Prozent auf rund 67 Millionen Euro. Die EBIT-Marge wurde spürbar  gesteigert und erreichte etwa 13 Prozent (Vorjahr: 8,6 Prozent). Das  EBITDA wuchs um 26 Prozent auf rund 13 Millionen Euro. Das EBIT  kletterte im Berichtszeitraum um rund 70 Prozent auf fast neun Millionen  Euro. Zum Vergleich: DER AKTIONÄR hatte im Vorfeld einen Umsatz von 65 Millionen Euro sowie eine EBIT-Marge von elf Prozent in Aussicht gestellt.

 

Starkes viertes Quartal

Insgesamt dürfte  der Gewinn je Aktie bei rund 1,40 Euro liegen. Daraus resultiert ein  günstiges 2011er-KGV von 6. Großen Anteil an der guten Entwicklung hatte  das letzte Quartal. Trotz der üblichen saisonalen Einflüsse schrieb der  Automobilzulieferer die erfolgreiche Entwicklung der ersten neun Monate  weiter und erzielte einen Quartalsumsatz von mehr als 16 Millionen  Euro.

Trendthemen im Fokus

Was macht die  Gesellschaft so stark? Paragon kann vor allem mit fantasieträchtigen  Innovationen rund um den Bereich Elektroniklösungen für den  Fahrzeuginnenraum punkten. Mit einer Dockingstation für Tablet-Computer  widmet sich die Gesellschaft beispielsweise dem Trendthema Vernetzung im  Auto. Über das Gerät kann man Radio, Klima, Navigation, Telefon,  Internet und auch private Daten steuern. Aber auch die Elektr

 

23.02.12 21:33
1

2827 Postings, 5594 Tage asdfparagon

Bei einem Nachsteuer Gewinn von fast 9 Millionen Euro ergibt sich in meiner Rechnung bei 4,12 Millionen Aktien am Markt ein Kgv von 3,98.  

24.02.12 08:49
1

2827 Postings, 5594 Tage asdfparagon

Bitte um eure Meinungen ob ich da irgendetwas übersehen habe oder ob mal wieder die Sogenanten Analysten einen Fehler gemacht haben.  

24.02.12 11:53
1

359 Postings, 3133 Tage Small Cap 2010Nicht ganz richtig

das EBIT liegt bei 9 Mio also der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT=Earnings before interest and taxes)
Nachsteuerergebnis sollte bei 6,5 Mio ganz grob liegen also ein EPS von 1,45 ca. somit ein KGV von 5,8  

26.02.12 14:12
1

6480 Postings, 3771 Tage Dicki1Cashbestände?

Wie groß sind überhaupt die Cashreserven bei Paragon.

Durch den Abbau des größten Teils der Verschuldung, sollte es möglich sein mit Hilfe der Automobilkonjunktur, sich breiter aufzustellen um langfristig auch andere Märkte bedienen zu können.
Der zinssatz ist mitlerweile sehr günstig.

Das Ziel von Übernahmen:
Andere Automobilhersteller bedienen zu können, die noch nicht im Kundenkreis sind.

Oder:
In andere Märkte als der Automobilindustrie vorzurücken um unabhängiger vom Autobomm zu sein.  

01.03.12 18:23

6480 Postings, 3771 Tage Dicki1Ausstieg aus Paragon

Nach einer fünfzigprozentigen Kurssteigerung seit Januar kann ich niemanden übelnehmen, dass er jetzt Gewinne mitnimmt und verkauft.

http://www.ariva.de/news/...-europaweiten-Verbreitung-deutsch-4026209

http://www.ariva.de/news/...-europaweiten-Verbreitung-deutsch-4026062

Vergleicht man den Börsenwert von Paragon und First Sensor und schaut sich die Gewinne für 2011 an,

sieht man, dass First Sensor immer noch sehr viel mehr wert ist aber nur ca. ein drittel vom Paragon-Gewinn 2011, selbst erwirtschaftet hat.
 

 

01.03.12 18:52

6480 Postings, 3771 Tage Dicki1Paragon

Falls die Auslastung der Automobilindustrie weiter steigt, was ich nicht beurteilen kann, sollte sich die Gewinnmarge von Paragon weiter erhöhen.
Vorausgesetzt, dass weniger Produktionslebensläufe von Produkte auslaufen, als umsatzmäßig dazukommen. Was ich natürlich nicht beurteilen kann.

Schuld an der momentanen Bewertung, sehe ich die Abhängigkeit an der Automobilindustrie.
In guten Zeiten profitiert Paragon von der Auslastung der Automobilindustrie, in schlechten Zeiten, lassen sich die Rückgänge schwer kompensieren.
Deshalb werden sich die Aktionäre weiterhin sehr vorsichtig mit dem Erwerb und behalten der Aktie verhalten.

Leoni, hat in der Vergangenheit, neue Kunden der Automobilindustrie dazugewonnen, im dem Sie Konkurenten dazugekauft haben, die Automobilkonzerne beliefern, die Leoni noch nicht als Kunden hatte.
In dem standardisierte kabelbäume, mehrere Hersteller angeboten werden konnten, stieg natürlich der Gewinn .

Würde Paragon, auch neue Automobilkunden für aktuelle Produkte dazugewinnen, wären weitere Kurssteigerungen möglich.
Wobei erst mit der Zeit, Produkte von Paragon in andere Automobile kommen würden, da sich Produkte, während der Produktlebenszeit nicht so verändern lassen.

So lange sich die Automobilkonjunktur hält, bleibt Paragon auf meinem Radar.
Gewinne nach unten absichern und Absicherung bei Kurssteigerungen nach oben anpassen.
Herzliche Grüße
Dicki1  

02.03.12 17:04
1

434 Postings, 3320 Tage stevensenHallo!

Wie ich schon desöfteren geschrieben habe, ist  Paragon nach den gemeldeten Zahlen, fundamental immer noch unterbewertet. Ein fairer Kurs ist meiner Meinung nach bei 13-15E erreicht. Weiterhin geht es der Autoindustrie immer noch sehr gut; und ich denke nicht, dass hier ein Einbruch kommen wird. Ich jedenfalls werde die Aktie nicht verkaufen, bevor der Kurs deutlich über 12E liegt. Ich war geduldig, und bleibe auch weiterhin geduldig.

Grüsse

 

 

02.03.12 20:22
1

1158 Postings, 3820 Tage 106milesMal sehen

vielleicht wird ja mit der offiziellen Verkündung des Jahresergebnisses, noch weitere Dineg verkündet. Z.b. eine kleine Dividende oder Ziele und Pläne für 2012. Könnte alles ein Kurstreiber sein.

 

07.03.12 20:46

6480 Postings, 3771 Tage Dicki1Töchter und Wachstumsbereiche

Töchter und Wachstumsbereiche von First Sensor, die Ihr noch nicht kennt.

http://www.ariva.de/forum/...AB-Vereta-Microbidge-Technologies-460690  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 61   
   Antwort einfügen - nach oben