Ooooooch :( Eine Runde Mitleid für Ackermann...:((

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.03.09 12:27
eröffnet am: 24.03.09 12:12 von: lassmichrein Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 24.03.09 12:27 von: Happy End Leser gesamt: 198
davon Heute: 0
bewertet mit 1 Stern

24.03.09 12:12
1

61594 Postings, 6071 Tage lassmichreinOoooooch :( Eine Runde Mitleid für Ackermann...:((

Knapp 1,4 Mios nur noch.... Da könnt er ja bei uns als Putze anfangen... :((


DEUTSCHE-BANK-CHEF

Ackermanns Gehalt schrumpft um 90 Prozent

Die Finanzkrise kommt in der Chefetage an: Das Gehalt von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann ist 2008 um 90 Prozent geschrumpft - trotzdem verdiente der Manager immerhin noch knapp 1,4 Millionen Euro.

Frankfurt am Main - Im Jahr 2007 hatte der Chef der Deutschen Bank für seine Arbeit noch 13,99 Millionen Euro bekommen. Im vergangenen Jahr verdiente Josef Ackermann insgesamt 1,39 Millionen Euro, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht.

Weiter unter: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,615157,00.html

-----------
Und der Herr sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."

Und ich lächelte und war froh... Und es KAM schlimmer !!

24.03.09 12:13

50175 Postings, 6037 Tage SAKUJetzt hatta knapp 2,8 Mios...

-----------
Kleiner Happen...

24.03.09 12:15

61594 Postings, 6071 Tage lassmichreinUps - war wohl vorübergehend mit

Blindheit beschlagen... :((
-----------
Und der Herr sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."

Und ich lächelte und war froh... Und es KAM schlimmer !!

24.03.09 12:27

95440 Postings, 7088 Tage Happy EndBertelsmann-Vorstand "verzichtet"

Bertelsmann-Vorstand verzichtet auf Hälfte des Einkommens

Ein Signal inmitten der Krise: Der Vorstand des Medienkonzerns Bertelsmann verzichtet auf Tantiemen-Ansprüche - und damit auf "mindestens 50 Prozent" des Gehalts. Der Gewinn des Unternehmens ist 2008 drastisch geschrumpft.

Berlin - Angesichts der globalen Wirtschaftskrise verzichtet der Vorstand der Bertelsmann AG in diesem Jahr auf die Hälfte seines Einkommens. "Wir haben als Vorstand gesagt, dass wir in einer Zeit, wo die Medienbranche durch ein tiefes Tal geht, ein Beispiel setzen müssen", sagte der Chef des größten Medienkonzerns Europas, Hartmut Ostrowski, am Dienstag in Berlin. "Daher verzichten wir im Jahr 2009 auf unsere Tantiemen-Ansprüche. Das bedeutet, dass jeder von uns auf mindestens 50 Prozent seines Einkommens verzichtet."

Europas größter Medienkonzern hat im vergangenen Jahr ein deutlich schlechteres Ergebnis erzielt als erwartet. Grund sind vor allem schrumpfende Werbemärkte und hohe Wertberichtigungen im Fernsehgeschäft. Der Nettogewinn habe mit 270 Millionen Euro klar unter der Zielmarke von rund 800 Millionen Euro und um ein Drittel unter dem Vorjahreswert von 405 Millionen Euro gelegen, sagte Bertelsmann-Finanzvorstand Thomas Rabe. Wegen der Trennung von margenschwachen Unternehmensteilen sank der Umsatz von 18,76 Milliarden Euro auf 16,12 Milliarden Euro.

weiter: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,615181,00.html  

   Antwort einfügen - nach oben