Eine deutsche Bank wickelt sich selbst ab

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 12.12.19 16:54
eröffnet am: 07.07.19 20:08 von: harry74nrw Anzahl Beiträge: 92
neuester Beitrag: 12.12.19 16:54 von: VWAktionär Leser gesamt: 18411
davon Heute: 34
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

07.07.19 20:08
2

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwEine deutsche Bank wickelt sich selbst ab

https://www.db.com/company/de/media/...Chronik-von-1870-bis-heute.pdf

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...bruch-a-1276185.html

Leider fehlt das Geschäftsmodell seit Jahren und die Zinslage hilft auch nicht.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
66 Postings ausgeblendet.

30.10.19 08:12

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrw..

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...fette-Verluste-article21362096.html  

09.11.19 15:44

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwTick tack

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/...akte-finanzkrise-110.html  

14.11.19 14:52

397 Postings, 129 Tage KK2019@harry

Tolle Doku vom Staatsrundfunk. Dir ist schon klar, dass wenn die Banken vor die Hunde gehen, die Schuld dafür einzig und allein in der Geld-, Finanz- und Wirtschaftspolitik der Regierung Kohl bis Merkel und der EU zu suchen ist?

Sicher, die DB ist die mieseste Bank und hat Häme, Spot und hoffentlich auch Straf-Urteile verdient. Wobei es ja weniger die Bank ist, sondern eher die Protagonisten, also echte Menschen wie Breuer, Ackermann, Anshu und wie sie nicht alle heißen, die die Strafen hoffentlich bekommen.

Wenn das EK der Bank am Ende ist, dann liegt das aber einzig allein an der o. g. sozialistischen Politik.
Der Null-Zins hält schon den arabischen Raum seit Jahrhunderten am Boden. Und so ist es nun seit ein paar Jahren im Euro-Raum. Der Zins, also der wichtigste Preis in einer Marktwirtschaft, ist nicht mehr da und wird im Euro nie wieder kommen.

Zum Glück wird sich der Euro-Untergang recht bald an den Banken-Untergang anschließen.

Die Politik weiß, dass der Untergang nah ist. Die Politik bereitet durch solche Dokus die Bürger auf den Zusammenbruch vor und wird dann den schwarzen Peter so an die Banken und Versicherungen weiterreichen. Der Merkel-Murks und der abgebrochene Grinse-Meter werden das so im Staatsrundfunk berichten, und gleichzeitig dazu sagen, dass Merkel und Scholz das Sparguthaben der Menschen garantieren werden ... alles schon mal dagewesen.

Details zu Ursachen, Wirkungen auf youtube:

Dr. Markus Krall neckarbuben + Dr. Markus Krall Hayek Club Hannover

 

14.11.19 15:14

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwKK2019

Ist mir bewusst, Dr Krall schätze ich auch sehr. Aber meine Erfahrung sagt das Krisentrommler ala
?Gold steigt auf 10.000 $? ect. nie Recht haben/hatten
Finanzkrise , Griechenlandkrise
überlebt!
Nur das System nimmt weiterhin Schaden und es verändert sich
 

15.11.19 08:34

397 Postings, 129 Tage KK2019Harry

Das System überlebt? Alles eine Frage der Zeit. Ich denke, je eher desto besser, dass das Ende kommt. Der 0-Zins führt nur noch zu falschen Entscheidungen, in VWL-Sprech zu Fehl-Allokationen (umgangssprachlich zum Teil als "Blasen" zu bezeichnen). Es sind keine rational marktwirtschaftlichen Entscheidungen mehr möglich.  Das geht nur eine zeitlang gut.

Ich verfolge Krall schon seit ca. 2,5 Jahren und bin immer wieder verblüfft, wie er seit dem die Zukunft (heute Gegenwart) korrekt voraus gesagt hat. Einen genauen Einblick in die Banken haben wir ja nicht, der Krall aber über Jahre schon. Aber wenn Banken die "Risikovorsorge" reduzieren, um das EK aufzuhübschen (CBK), ja dann weiß man, das die Hütte brennt.

Und dass die Banken ein EK-Problem haben, dürfte mittlerweile jedem bekannt sein. Das fehlende EK der Banken wird ja lt. Krall der erste Dominostein sein. Mag sein, dass die Zeitangabe Q3/2020 +/- 2 Quartale nicht korrekt ist (der Krall bleibt aber seit 2,5 Jahren bei dieser Angabe), weil z. B. doch noch irgendwie eine KE oder Ähnliches möglich ist.
Aber weil der Zins im Euro nie wieder steigen wird, werden es die Banken nie schaffen, den grünen Weg wieder zu begehen.

Haben sie schon mal den Namen "Krall" im ÖR Staatsrundfunk gehört? Ich nicht. Der würde jede Talkshow aufmischen, weil unsere sozialistischen Politiker null Ahnung von Hayek haben (ok vom Keynsianismus wissen sie alles, insbesondere dass er "funktioniert").

Ne Harry, demnächst machts Peng und dann ist das Euro-Casino geschlossen. Meine felsenfeste Überzeugung. Krall macht ja schon Werbung für die Zeit danach, dass wir NICHT wieder Sozialisten an die Macht bekommen.  

15.11.19 12:21

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwKK2019

Wünsche dir viel Gesundheit, dann schreiben wir uns Weihnachten 2020 nochmal.

Bis dahin
VWL und andere Theorien werden in der Realität schnell als Absurdum geführt, das Chinesische System entspricht ja auch keinem vor Jahrzehnten bekannten Muster..

Schönes Wochenende  

15.11.19 15:36

397 Postings, 129 Tage KK2019Die Chinesen

haben einen lt. Partei "die Linken" funktionierenden Kommunismus.

Ich glaube aber, die Chinesen praktizieren sowas wie Raubtierkapitalismus. Es zählt heut ja auch nur die Gesinnung und das Abzeichen was man trägt, alles andere ist Beiwerk.

Ich hoffe, dass Frau Merkel und ich noch den Euro-Untergang erleben werden. Bankenkrise ja ab Q3-2020 (+/- 2 Quartale), Eurountergang dann irgendwann 2022/2023. Wir wollen doch genau bleiben ;-)

Achso sagt der Krall, ich glaubs einfach mal

 

15.11.19 16:06

9867 Postings, 4109 Tage kalleariChinesen haben keinen

funktionierenden, denn Kommunismus hat noch nie auf Dauer funktioniert. Die Chinesen mit ausbeutendem Sozialcoring System haben wie schon angemerkt eher Raubtier Kapitalismus. Es gibt auch keine Diktatur des Proletariats(der Proleten) im Kommunismus sondern immer nur wenige Diktatoren(Nomenklatura).
Kommunismus und Sozialismus ist eine Ersatzreligion geistig Zurückgebliebener.  

15.11.19 22:23

1251 Postings, 565 Tage telev1@kalleari

so einen haufen unsinn bekommen sie aber doch sicher nicht auf die schnelle zusammen, da haben sie bestimmt ganz ganz lange drüber nachgedacht. da ist dann auch ganz viel geistige grütze bei rausgekommen.  

16.11.19 11:31

9867 Postings, 4109 Tage kallearitelev1

Keine dummen Reden schwingen sondern widerlegen oder ist er ein Trottel ?  

21.11.19 19:16

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwZinswende? Risikolos? Von wegen

https://www.welt.de/wirtschaft/article203721440/...-Finanzsystem.html  

22.11.19 08:38
1

320 Postings, 1710 Tage Igel 69Der Zins hätte nie so tief fallen dürfen

und schon gar nicht über so einen langen Zeitraum. Früher hat man gesagt dadurch wird nur Zeit gekauft und Veränderungen müssen folgen. Wenig hat sich geändert politisch. Das einzige was passiert ist die Enteignung der Sparguthaben und die Druckmaschine ala Anleihenkaufpolitik läuft. Die Wirtschaft wird mit wenig sinnvollen Subventionen die uns gegenüber unseren Konkurrenten noch weiter an Boden verlieren lassen gestützt (Energiewende  Netzausbau etc). Nach den Subventionen kommen dann die Verbote wie Atomausstieg, Kohleausstieg, Verbot von Ölheizungen, Verbot vom Verbrennungsmotor usw. Was als nächstes kommt lassen wir uns überraschen ist vielleicht die Enteignung oder der Kollaps. Ich bin der Meinung von Herrn Krall sehe das Ende aber 2 bis 3 Jahre später. War bei der Immobilienkrise die von Herrn Leuschel auf 2005 datiert war auch so.  

22.11.19 10:01

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwDie EZB ist eben nicht unabhängig

Das haben wir lernen müssen in den letzten 10 Jahren. Das Banken zu Grunde gehen ist ein Preis den man bereit ist zu zahlen.....

 

02.12.19 08:51

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwDax noch sehr gut gehalten

https://www.n-tv.de/newsletter/breakingnews/...A-article21430892.html

das haut sicher runter  

02.12.19 09:06

8758 Postings, 2523 Tage BÜRSCHENOh weh Danske im Vormarsch !

Die US-Boys geben jetzt noch den Rest !  

02.12.19 11:02

23853 Postings, 3666 Tage WeltenbummlerWeiss irgend wer wie der DEAL zwischen USA/China

aussehen soll?

Nein! Deshalb fragt auch niemand um nich alle Hofnung zu zerstören.

China erhebt Sanktionen gegen die USA - Leicht verlangsamte Talfahrt der Eurozone-Industrie im November / Quelle: Guidants  

02.12.19 11:20

23853 Postings, 3666 Tage WeltenbummlerWie könnte der sogenante Deal zwischen USA/China

aussehen?

Patentschutz für US unternehmen?
- Nicht möglich, denn davon lebet China. Wie soll China sonst bis 2025 Weltwirtscahftsmacht werden?
- Euopäische Patente würden noch mehr unterlaufen werden.

Zölle aud US Produkte senken, verfehlt auch das Ziel der Chines.
- Im Gegenzug senkt die USA die Zölle und Steuern! Die sind schon Pleite und wie sollen dann die Hyperschulden reduziert werden?


Alles niocht möglich! Aber solange lemminge dran glauben. Wer weiss nur wie lange noch. Wenn die Stimmung kippt, dann rette sich wer kann. Hin und wieder auf denm Weg dort hin, wird eben in intervalen Luft abgelassen.
 

02.12.19 13:00

1 Posting, 13 Tage realist49Weltenbummler

Muss Ihnen da recht geben einen Deal China USA in der momentanen Konstellation wird es nicht geben ,
Wie soll es weiter gehen in Hongkong , meiner Meinung entscheidet der Ausgang die Zukunft Asiens
 

07.12.19 08:32

5301 Postings, 3796 Tage tagschlaeferhongkong ist für china ein ballast - aus der zeit

des brit. drogen-empire... china will kein starkes hongkong, weil es dann mit seinem kapital die börse shanghais unterminiert.
trump hat mainland china einen gefallen getan mit hong kong. nun reicht eine menschenrechtsverfehlung in hongkong aus, und hk verliert seinen handels-sonderstatus mit den usa ;)
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

08.12.19 19:39
1

424 Postings, 1488 Tage VWAktionärKursziele

Ich rechne mit Kursen an die 6,70 und mehr vor Weihnachten und nicht wie die meisten hier sagen, mit Kursen unter 6,50 Richtung 6 Euro.  

09.12.19 12:39

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwBye bye Investmentbanking.....

https://www.welt.de/wirtschaft/article204140486/...start-liefern.html

Es war einmal ein Globalplayer.....  

10.12.19 10:07

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwMit Ansage....

10.12.19 12:19

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwWieder deutliches Minus

trotz so toller Versprechen kommt keiner auf die Idee aufzustocken, wird 14:30 wohl auch eher dunkler

als Tradingvehikel top, als Anlage flop

aber einige geben die Hoffnung nie auf

 

12.12.19 11:10

15512 Postings, 5966 Tage harry74nrwImmerhin wieder kurzfristig etwas grün

Befreiungsschläge sehen meiner Meinung nach anders aus. Zur Jahreswende prüfen!  

12.12.19 16:54

424 Postings, 1488 Tage VWAktionärWie gesagt

VWAktionär: Kursziele

08.12.19 19:39
#87
Ich rechne mit Kursen an die 6,70 und mehr vor Weihnachten und nicht wie die meisten hier sagen, mit Kursen unter 6,50 Richtung 6 Euro.


Und jetzt verkauft. 5 Prozent an 3 Tagen reicht mir vollkommen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben