Offener Brief an die CDU Deutschlands

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.08.04 15:06
eröffnet am: 07.07.04 11:38 von: Happy End Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 05.08.04 15:06 von: Happy End Leser gesamt: 386
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.07.04 11:38

95441 Postings, 7325 Tage Happy EndOffener Brief an die CDU Deutschlands




Xxxxx Xxxxxxx
Xxxxxxxxx xx

6xxxx Xxxxxxxxxxxxxxxx


CDU Deutschlands
z.H. Frau Dr. Angela Merkel
Klingelhöferstraße 8

10785 Berlin





6.Juli 2004

Betreff: Spende



Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

es tut einem Christen in der Seele weh, wenn er sehen muss, was aus dieser rot-grünen Republik geworden ist.

Viele Christen bekennen zwar, an die Bibel zu glauben, leben aber andererseits nicht nach ihr. Anderen ist Gott sogar vollkommen gleichgültig. Selbst in den Kirchen spielt Gottes Wort keine Rolle mehr. Viele der alten Glaubenswahrheiten wie die Schöpfungsgeschichte oder die Jungfrauengeburt sind längst über Bord geworfen worden und die Mehrzahl der Pastoren glauben nicht mehr an das, was sie predigen. Die Bibel ist zu einem Buch verkommen, dass nach Belieben interpretiert und ausgelegt werden darf.

Aus dem öffentlichen Leben ist Gott gänzlich verschwunden. In den Schulen wird die Irrlehre Darwins anstelle der Schöpfungsgeschichte gelehrt. Das Fernsehen sendet Schmutz und unsere Kinder hören satanische Rockmusik. Auf unseren Straßen herrscht Kriminalität, Perversion und Gewalt. Es ist heute sogar einfacher, ein Pornomagazin zu kaufen als eine Bibel.

Kurzum - es herrschen Zustände wie zu Zeiten Sodom und Gomorras und keiner tut etwas dagegen.

Sie können sich meine Erleichterung vorstellen, als ich von einer Partei hörte, die das Wort Gottes zur Maxime ihres Handelns erhebt. Eine Partei von Menschen, die bereit sind, das anzunehmen, was Gott ihnen sagt. Eine Partei von Menschen, die Jesus als ihren Retter angenommen haben.

Eine Partei, die das 'C' zu Recht im Namen trägt.

Deshalb BITTE ich Sie:

Vermachen Sie mir Ihr gesamtes Parteivermögen.

Und ich BITTE auch Ihre Mitglieder, mir ihr ganzes Privatvermögen zu vermachen.

Denn wie sagte schon unser Herr Jesus Christus:

Wer dich bittet, dem gib; und wer dir das Deine nimmt, von dem fordere es nicht zurück.
(Lukas 6.30)

oder:

Gib dem, der dich bittet, und wende dich nicht ab von dem, der etwas von dir borgen will.
(Matthäus 6.42)

Um Ihrer unsterblichen christlichen Seele willen - kommen Sie dieser Bitte nach. Gewiss, der finanzielle Verlust wird spürbar sein - aber was ist schon schnöder weltlicher Mammon gegen das gute Gefühl, Gottes Wort konsequent in allen Punkten befolgt zu haben.

Vielmehr liebt eure Feinde; tut Gutes und leiht, wo ihr nichts dafür zu bekommen hofft. So wird euer Lohn groß sein, und ihr werdet Kinder des Allerhöchsten sein; denn er ist gütig gegen die Undankbaren und Bösen.
(Lukas 6.35)

So BITTE ich Sie nochmals:

Schenken Sie mir all ihr Geld!

Bitte gehorchen Sie der Stimme des Herrn.

Für den Fall, dass Ihnen dieses Opfer zu groß sein sollte, erinnere ich Sie an 5. Mose 28.15:

Wenn du aber nicht gehorchen wirst der Stimme des HERRN, deines Gottes, und wirst nicht halten und tun alle seine Gebote und Rechte, die ich dir heute gebiete, so werden alle diese Flüche über dich kommen und dich treffen:...

Auf eine Aufzählung der Flüche verzichte ich, denn als gute Christin kennen Sie sie sicherlich. Aber ich bin mir sicher, dass Sie als treue Christin mit Freuden dem Wort Gottes gehorchen werden.

Mit christlichen Grüßen
Ihr
Xxxxx Xxxxxx  

07.07.04 11:44

1544 Postings, 6558 Tage werweißJetzt werden gleich wieder alle schimpfen, happy




Respekt vor deinen Mut, hast Du den Brief wirklich abgeschickt, dann landest du in der Hölle, hihi

gruß werweiß  

07.07.04 12:58

21368 Postings, 7155 Tage ottifantDen Brief an alle christlichen Parteien

07.07.04 16:15

95441 Postings, 7325 Tage Happy End...zumindestens noch an die CSU

05.08.04 15:06

95441 Postings, 7325 Tage Happy EndIch warte immer noch, Frau Merkel!

   Antwort einfügen - nach oben