Oberbürgermeister wollen vor dem Bundestag betteln

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.03.03 15:11
eröffnet am: 06.03.03 14:55 von: anarch. Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 06.03.03 15:11 von: brudini Leser gesamt: 305
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

06.03.03 14:55

2728 Postings, 6591 Tage anarch.Oberbürgermeister wollen vor dem Bundestag betteln


Oberbürgermeister wollen vor dem Bundestag betteln

Wuppertal (dpa) - Die Finanznot der Kommunen macht Oberbürgermeister erfinderisch. Als Bettler verkleidet wollen sieben Oberbürgermeister und Landräte aus NRW am Mittwoch nächster Woche vor dem Deutschen Bundestag demonstrieren. Den Kommunen reiße der Geduldsfaden, sagte ein Sprecher. Bund und Land halsten den Kommunen immer mehr Lasten auf, ohne ihnen das dafür nötige Geld zu geben, hieß es. Die Politiker von CDU und SPD wollen mit einem Leierkasten vor den Berliner Reichstag ziehen
 

06.03.03 14:59

9123 Postings, 7300 Tage ReilaNa da brauchen die doch bloß die Grundsteuer heben

oder die Hundesteuer oder die Zweitwohnsitzsteuer oder ihren Bediensteten die Gehälter kürzen. Und falls die kündigen: Haben wir nicht fast 5 Mio. Arbeitslose?

R.  

06.03.03 15:03

376 Postings, 6415 Tage godotallmählich versinkt deutschland im chaos

06.03.03 15:07

2728 Postings, 6591 Tage anarch.Der Fisch fängt am Kopf zu stinken an

06.03.03 15:11

2709 Postings, 7155 Tage brudiniIn meiner Heimatstadt


war scheinbar noch so viel Geld übrig, dass in den letzten 10 Jahren alle Verwaltungsgebäude neu gebaut wurden. Und dieses in größerer Form.
Ach ja - gekürzt wurde auch gleichzeitig: Bei Jugendhilfe und im sozialen Bereich.
Wenn hier ein Bürgermeister anfängt über Geld zu jammern, dann gibts von den Bürgern persönlich was aufs Dach. Jammern ist vollkommen unangebracht. Die Finanznot hier ist hausgemacht!
 

   Antwort einfügen - nach oben