Novo-Nordisk - Insulinpräparate

Seite 1 von 83
neuester Beitrag: 05.04.20 10:07
eröffnet am: 20.01.10 10:39 von: elNacho Anzahl Beiträge: 2061
neuester Beitrag: 05.04.20 10:07 von: moggemeis Leser gesamt: 680872
davon Heute: 28
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83   

20.01.10 10:39
11

1634 Postings, 3732 Tage elNachoNovo-Nordisk - Insulinpräparate

Das Geschäft mit Insulinpräparaten ist von der Wirtschafts- und Finanzkrise kaum betroffen.

Aktuell sind weltweit 250 Mio. Menschen an Diabetes erkrankt.

Mit Blick auf die Lebensweise in den Industrieländern dürfte deren Zahl künftig noch zunehmen. Für die Dänen heißt dies: Das Wachstum ist gut planbar  Hoepage: http://www.novonordisk.com/

 

Key facts

  • A world lead within diabetes and haemostasis management
  • Sales totalled DKK 45.6 billion in 2008 (Eur 6.1 billion)
  • In 2008 total insulin market of 52% and modern insulin market share 44%, measured by volume (Source IMS)
  • Some 26,500 Full time employees
  • Focus on core areas with large unmet medical needs: Diabetes care, haemostasis, growth hormone disorders and other biopharmaceuticals
  • Strong global marketing network
  • Listed on NASDAQ OMX Copenhagen, London and New York Exchanges

 

 

 
Angehängte Grafik:
dividend-history.jpg
dividend-history.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83   
2035 Postings ausgeblendet.

23.01.20 17:56
1

1129 Postings, 1777 Tage moggemeisLiraglutid und Alzheimer

Die Erwähnung einer möglichen zukünftigen Behandlung von Alzheimer erregte die Aufmerksamkeit der Medien auf der JP Morgan Healthcare Conference in San Francisco.

Chief Science Officer, Mads Krogsgaard Thomsen hat während der JP Morgan-Konferenz in San Francisco die Frage nach Liraglutid, als mögliche zukünftige Behandlung der degenerativen Hirnerkrankung Alzheimer, folgendermaßen beantwortet.

Es gibt noch viel über die Wirkung von GLP-1 auf das Gehirn und den Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und Alzheimer zu erforschen.
Aber was ich auf der Konferenz sagte, ist, dass wir einige interessante Daten in unserer eigenen GLP-1-Sicherheitsdatenbank gesehen haben, die auf eine potenziell positive Wirkung von GLP-1 auf die Entwicklung von Demenz hinweisen.
Wir warten nun auf die Ergebnisse der initiierten Phase-2-Studie ELAD (Efficacy of Liraglutide in Alzheimer's Disease), die Licht auf die Auswirkungen von Liraglutid werfen wird, bei Patienten mit leichter Alzheimer-Demenz.
Sobald wir die Ergebnisse der ELAD-Studie kennen, können wir diese beurteilen.

Die Investoren waren begeistert von der Nachricht, dass Novo Nordisk in den Markt für Medikamente zur Behandlung von Alzheimer mit Victoza® eintritt", schrieb die Finanzzeitung Børsen.

Ein Investor wurde mit den Worten zitiert: "Es ist unglaublich aufregend. Es ist ein Wundermittel, das Novo Nordisk in Händen hält."

So aufregend das alles klingt, zumal es bisher weder zugelassene Behandlungen für Alzheimer gibt,
noch Behandlungen für die frühen Stadien der kognitiven Beeinträchtigung, die zu Alzheimer führen.

Die bleibt Frage, ob wir hier tatsächlich vor einem Durchbruch stehen, bleibt offen.
 

24.01.20 10:30

215 Postings, 1515 Tage TVintoValue# 2037 ... aber die Börse...

... handelt doch die hoffentlich glanzvolle Zukunft :)  

24.01.20 14:45

1129 Postings, 1777 Tage moggemeis@TVintoValue

Ja, stimmt wohl. ;-)  

31.01.20 16:12
1

1129 Postings, 1777 Tage moggemeisLillys Lispro Liumjev erhält positive Opinion

Lillys ultraschnelles Lispro Liumjev (URLi) erhält in der EU positive Opinion.

Das neue Bolusinsulin wird für die Behandlung von Diabetes bei Erwachsenen indiziert sein, und die Empfehlung umfasst sowohl eine U100- als auch eine konzentrierte U200-Formulierung. Lilly wird das Produkt in Europa unter dem Handelsnamen Liumjev vermarkten.

Es wird erwartet, dass Liumjev innerhalb der nächsten zwei Monate die endgültige Genehmigung erhält.
Damit wird es der erste direkte Konkurrent von Fiasp, das bereits 2017 in der EU eingeführt wurde.
In Europa hält Lilly's lispro (Humalog + Liprolog U100/U200) ~27% des Bolusinsulin-Volumenmarktes.

Lilly hat sich in den vergangenen Jahren auf Humalog U200 statt U100 konzentriert, um sich von der Konkurrenz abzuheben.
NovoRapid ist mit ~41% europäischer Marktführer.
Fiasp®hält jetzt >6% .
Liumjev® wird derzeit auch in Japan und in den USA geprüft. Das Produkt könnte in den USA möglicherweise im 2. Quartal 2020 zugelassen werden.

Lilly schloss kürzlich die PRONTO-Pump-2-Studie an T1D-Patienten (n=433) ab, die darauf abzielt, eine Pumpenindikation für Liumjev zu sichern.
Darüber hinaus läuft eine Phase-3-Studie an Kindern und Jugendlichen, PRONTO-Peds, die im Januar 2021 abgeschlossen werden soll.
Daher könnten Pump- und pädiatrische Indikationen möglicherweise 2021 bzw. 2022 erreicht werden.

Liumjev hat eine verbesserte PPG-Kontrolle gegenüber Humalog und eine schnellere Absorption als Fiasp gezeigt.

 

31.01.20 16:14
1

1129 Postings, 1777 Tage moggemeisRybelsus

Positive Opinion für Rybelsus durch die EMA!!!

Läuft....  

05.02.20 08:02

5161 Postings, 397 Tage Gonzodererstedie Zahlen

https://www.ariva.de/news/...profit-increased-by-11-in-danish-8151375  

05.02.20 10:46
2

5161 Postings, 397 Tage Gonzoderersteund die Dividende wurde auch erhöht

Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk AS (ISIN: DK0060534915) wird die Dividende um rund 2,5 Prozent auf 8,35 Kronen (ca. 1,12 Euro) anheben. Im Vorjahr lag die Dividende bei 8,15 Kronen. Es ist die 22. Dividendensteigerung in Folge. Auf Basis des derzeitigen Aktienkurses von 56,28 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von knapp 2,00 Prozent.
Die Hauptversammlung findet am 26. März 2020 statt. Eine Zwischendividende (3 Kronen) wurde bereits im August ausgeschüttet. Die Zahlung der Schlussdividende in Höhe von 5,35 Kronen (ca. 0,72 Euro) erfolgt im März 2020. Die Ausschüttungsquote liegt bei 50,5 Prozent. Das Unternehmen startet darüber hinaus ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 17 Mrd. Kronen (ca. 2,27 Mrd. Euro) und einer Laufzeit von 12 Monaten.
Im Geschäftsjahr 2019 steigerte Novo Nordisk den Umsatz um neun Prozent auf 122,02 Mrd. Kronen (ca. 16,33 Mrd. Euro). In lokalen Währungen gerechnet lag der Anstieg bei sechs Prozent. Der operative Gewinn betrug 52,48 Mrd. Kronen (ca. 7,02 Mrd. Euro) nach 47,25 Mrd. Kronen im Vorjahr. Die operative Marge lag bei 43 Prozent (Vorjahr: 42,2 Prozent). Der Nettogewinn kletterte um 1 Prozent auf 38,95 Mrd. Kronen (ca. 5,21 Mrd. Euro). In lokalen Währungen lag der Nettogewinn auf Vorjahreshöhe.
Der weltgrößte Insulinhersteller erwartet für 2020 ein Umsatzwachstum in lokalen Währungen in einer Spanne von 3 bis 6 Prozent. Novo Nordisk wurde 1923 gegründet und ist auf die Sektoren Diabetes und Hormonpräparate spezialisiert. Es werden rund 42.700 Mitarbeiter beschäftigt.
Redaktion MyDividends.de  

05.02.20 19:18

602 Postings, 3856 Tage fidelity1Zahlen

Sind okay. Aber vom Hocker hauen sie mich nicht. Der Kursverlauf wundert mich ein bisschen  

13.02.20 07:20

1129 Postings, 1777 Tage moggemeisGuter Artikel




https://seekingalpha.com/article/...s-pipeline-may-energize-the-stock
 

13.02.20 07:26
1

1129 Postings, 1777 Tage moggemeisÜberblick

https://blog.midgardfinance.com

 

13.02.20 07:36
1

1129 Postings, 1777 Tage moggemeisIcodec, 1x wöchntliches Insulin

Ein neues Insulin könnte möglicherweise ein neuer Verkaufsschlager mit einem zweistelligen Milliardenumsatz pro Jahr werden.

Icodec hat sich in Phase-2-Studien als mindestens so gut erwiesen wie Sanofis Lantus, das weltweit meistverkaufte Insulin.

Forschungsdirektor Mads Krogsgaard Thomsen, glaubt, dass das Medikament zu einem "multiplen" Blockbuster werden kann.

Es bleibt spannend.  

19.02.20 10:17
1

348 Postings, 821 Tage Ribald_TauschmannSehr starke Performanz

19.02.20 10:20

5161 Postings, 397 Tage Gonzoderersteecht

ich habe mittlerweile  5 Papiere im Depot die ähnlich performen, unfassbar, jeden Tag ein wenig in die richtige Richtung, Top weiter so!  

28.02.20 09:59

215 Postings, 1515 Tage TVintoValueNachkaufkurs bei 52,50 Euro...

... hat heute früh gegriffen. Mal sehen, ob der bei 47,50 Euro auch noch bedient wird.

Bei den letzten Unternehmensnachrichten kann ich nicht widerstehen...

Long NOV seit 2011 mit mehreren Nachkäufen. NOV ist so ein Investment, bei dem ich mir vorstellen kann, dass ich das an meine Kinder vererbe, weil Diabetes und Fettsucht die Menschheit wohl noch lange peinigen werden und NOV ein grandioses Management hat.  

11.03.20 09:19

1183 Postings, 2383 Tage BilderbergFür meine Begriffe ist diese Aktie noch nicht

tief genug gefallen.
Bedenkt man, dass viele ältere Patienten diese Mittel benötigen und gerade die sich durch Corona
zusätzlich dezimieren, könnte das Geschäft stärker als erwartet einbrechen.
Sehe hier einen ähnlichen Verlauf wie bei Boing, die erst auch nicht nach Süden wollte.
Ich rechne daher hier noch mit Kursen von 45 und darunter und stehe an der Seitenlinie.
Aber nur meine Meinung und keine Auffoderung etwas zu tun.  

19.03.20 13:17

1156 Postings, 1789 Tage phre22Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 26.03.20 12:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

26.03.20 15:50

1129 Postings, 1777 Tage moggemeisDividende

https://seekingalpha.com/news/...vo-nordisk-goes-ex-dividend-tomorrow  

27.03.20 12:16

348 Postings, 821 Tage Ribald_TauschmannDividende

Hallo,

dabei handelt es sich um die Schlussdividende oder? Ggf. gibt es noch eine Zwischendividende im August?

Sonst wäre der u.a. hier angeschlagene Dividendenwert in Höhe von ~9 Öre zu hoch gegriffen. Jetzt ca. 5 Öre und dann im August nochmal ggf. um die 4, dann käme das hin.

(Halte das Papier noch nicht sehr lange und kenne mich leider nicht zu gut aus)  

27.03.20 12:58

215 Postings, 1515 Tage TVintoValueAlso...

... ich bekomme von NOV 5,35 Dänische Kronen = DKK und keine Öre :)

Und ja, wie du auch hier auf Ariva rechts bei jeder Aktie am Rand im Bereich Dividende nachlesen kannst, gibt es zwei Auszahlungen bei NOV. Zwischendividende im August und Schlussdividende nach der Hauptversammlung...

 

03.04.20 14:36

5161 Postings, 397 Tage Gonzodererstejetzt oute ich mich mal

ich finde Novo Aktien Gattung B und ADRs, soweit so gut, irgendwo habe ich gelesen das es auch eine A Aktie gibt, die aber nur der Stiftung und der Belegschaft zustehen? Kann da mal jemand aufklären?
Google hab ich auch nichts wirklich sinnvolles gefunden  

03.04.20 15:54
1

1129 Postings, 1777 Tage moggemeis@Gonzo

A-Aktien hält nur die Novo Stiftung.

Auch Mitarbeiter haben keinen Zugang zu stimmberechtigten Aktien, ich zumindest nicht!

Es ist nur möglich, B-Aktien zu erwerben, oder eben die entsprechenden ADR.
Somit ist Novo völlig unabhängig in den Entscheidungen und kann auch nicht einfach übernommen werden.

Schau hier https://www.novonordisk.de/ueber-novo-nordisk/...ntuemerstruktur.html

 

03.04.20 16:03
1

1129 Postings, 1777 Tage moggemeisNoch paar Infos

Novo Nordisk ist nach dänischem Recht als Aktiengesellschaft organisiert.
Das Grundkapital von Novo Nordisk ist in A- und B-Aktien unterteilt.

Das Grundkapital von Novo Nordisk beträgt 480.000.000 DKK, aufgeteilt in ein A-Grundkapital von nominal 107.487.200 DKK und ein B-Grundkapital von nominal 372.512.800 DKK.

Jede A-Aktie von DKK 0,01 hat 10 Stimmen, während jede B-Aktie von DKK 0,01 eine Stimme hat. Somit hat jede B-Aktie von 0,2 DKK (die derzeitige Stückelung der Aktien der Gesellschaft) 20 Stimmen und jede A-Aktie von 0,2 DKK 200 Stimmen.

Alle A-Aktien werden von  Novo Holdings A / S gehalten, einer dänischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die sich vollständig im Besitz der dänischen Selbstverwaltungsstiftung  Novo Nordisk Foundation befindet.
Die A-Aktien sind nicht börsennotiert, aber grundsätzlich übertragbar.
Gemäß der Satzung der Stiftung können die A-Aktien jedoch nicht von Novo Holdings A / S oder der Stiftung veräußert werden.

Die B-Aktien sind an der Nasdaq Kopenhagen und an der New Yorker Börse als American Depository Receipts (ADRs) unter dem Symbol NVO notiert, es gibt keine Übertragbarkeitsbeschränkungen für die B-Aktien.

Novo Nordisk ist der Ansicht, dass die derzeitige Aktien- und Eigentümerstruktur von Novo Nordisk den Interessen der Aktionäre und des Unternehmens dient und strategische Flexibilität bietet, um die Vision von Novo Nordisk zu verfolgen.

Die derzeitige Differenzierung der Stimmrechte kann nicht widerrufen werden, da dies gegen die Satzung der Stiftung verstoßen würde, die von den dänischen Behörden genehmigt wurde.  

03.04.20 16:44

5161 Postings, 397 Tage GonzoderersteSehr informativ

vielen Dank für die Informationen, schönes Modell, sollten sich einige deutsche Firmen mal ein Vorbild dran nehmen, dass gibt Sicherheit in Krisenzeiten und garantiert die Ausrichtung .  

03.04.20 19:41
1

1129 Postings, 1777 Tage moggemeis@Gonzo

Gern geschehen.
So ist es, bringt enorme Ruhe.
Zusätzlich wird der größte Teil der Medikamente in Dänemark produziert, sodass man auch hier mehr Sicherheit hat.
 

05.04.20 10:07

1129 Postings, 1777 Tage moggemeisRybelsus

https://www.reuters.com/article/...ype-2-diabetes-in-eu-idUSFWN2BR1EW

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83   
   Antwort einfügen - nach oben