Notebook bei Plus

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.08.03 13:52
eröffnet am: 26.08.03 18:11 von: stefan2607 Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 28.08.03 13:52 von: grenke Leser gesamt: 1474
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

26.08.03 18:11

230 Postings, 6149 Tage stefan2607Notebook bei Plus

        ariva.de
  

Ab Donnerstag beginnt große Verkaufsaktion bei Plus.

Meldung sollte zur Kurskorrektur nach oben führen.

Bin mal zu 9,50 dabei.    

 

26.08.03 18:31

230 Postings, 6149 Tage stefan2607Gericom bei Plus


Gericom verkauft Notebook mit DVD-Brenner und 15 Zoll Display für 1.279 Euro



Die Plus-Supermärkte verkauft ein Notebook des österreichischen Computer-Anbieters Gericom mit DVD-Brenner und 15 Zoll Display für 1.279 Euro. Liefertermin ist Ende August. Wie das Unternehmen heute in Mülheim an der Ruhr mitteilt, ist das Gerät mit einem AMD Athlon-Prozessor XP Mobile 2400+, einer 60 GB Festplatte und 512 DDR-RAM Megabyte-Arbeitsspeicher ausgestattet. Die Grafikberechnungen erledigt eine ATI Radeon Mobility 9000 Grafikkarte mit integriertem 64 MB Video-Speicher. Zu den Hightlights zählt der DVD- und CD-Brenner von Panasonic, ein 15 Zoll-TFT-Display und eine integrierte Wireless-LAN-Karte.

Mehrere USB-Schnittstelle und ein eingebauter MP3-Player, der das Abspielen von MP3-Musiktiteln oder Audio-CDs im geschlossenen Zustand des Notebooks ermöglicht, sind vorhanden. Nach Angaben des Anbieters soll die Akkulaufzeit bis zu drei Stunden betragen.

Zu dem vorinstallierten Softwarepaket gehört Microsoft Windows XP Home Edition, das Office-Programm Microsoft Works 7 sowie Pinnacle Instand und die Studio 8 Software zum Brennen von DVDs. Im Preis inbegriffen sind eine Tragetasche und eine 24-monatige Abhol-Garantie von Gericom.

Am Donnerstag, dem 28. August, geht das Notebook in allen rund 2.700 Plus-Filialen in den Verkauf. Online ist der mobile Rechner bereits ab dem 16. August bestellbar. (as)  
 

26.08.03 19:17

230 Postings, 6149 Tage stefan2607Bald im Musterdepot von der Spekulant

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
4. Gericom-Vorstand erwartet gute News
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Die Aktien des Laptop-Herstellers Gericom AG (ISIN AT0000729108, WKN 565.773, Ticker GRO) verzeichneten nach der Veroeffentlichung der Juni-Quartalszahlen einen staerkeren Kursabschlag. Wir befragten Gerhard Leimer, den Finanzvorstand von Gericom, zu den aktuellen Ereignissen.

* DER SPEKULANT:
Herr Leimer, bitte erlaeutern Sie uns, weshalb der Gewinn sich bei einem gestiegenen Umsatz rund halbiert hat.

GERHARD LEIMER:
Im zweiten Quartal hat sich ein einmaliger Sondereffekt negativ auf das Ergebnis ausgewirkt. Um zwei unserer wichtigsten Vertriebspartner nicht in zu grosse Bedraengnis zu bringen, mussten wir auf bereits produzierte Ware mit vertraglich fixierten Abnahmepreisen Zugestaendnisse beim Verkaufspreis machen und haben somit in niedrigere Endkundenpreise investiert. Im Gegenzug hierzu haben sich unsere Partner verpflichtet, ein festgelegtes Jahresziel mit GERICOM als strategischem Partner zu erreichen.


* DER SPEKULANT:
Die Bank Austria hat ihre Gewinnschaetzungen fuer 2003 auf 0,85 Euro je Aktie (1,63) und auf 1,11 Euro je Aktie (1,69) in 2004 gesenkt. Wie stehen Sie zu diesen Erwartungen, insbesondere zu der 2004er Schaetzung?

GERHARD LEIMER:
Im ersten Halbjahr 2003 ist es uns gelungen, den Notebook-Absatz nach Stueckzahlen um ueber 20 % zu steigern. Gleichzeitig fielen aber auch die Durchschnittspreise fuer Notebooks um ca. 22 %. Nach den Grundsaetzen vorsichtiger Planung muessen wir daher in diesem Jahr von einem Umsatz auf Vorjahresniveau ausgehen. Aufgrund des sinkenden Durchschnittspreises bei gleichzeitig unveraenderten Fixkosten muss somit jedoch auch mit einem deutlich ruecklaeufigen Gewinn gerechnet werden. Fuer das Jahr 2004 koennen selbstverstaendlich noch keine Aussagen getroffen werden. Hierzu stellen sich die konjunkturellen Rahmenbedingungen als zu undurchsichtig dar.


* DER SPEKULANT:
Angesichts der enttaeuschenden Ergebnisentwicklung haben einige Investmentbanken auch ihre Einschaetzung von Kaufen auf Halten reduziert. Wie sehen Sie derzeit den fairen Wert der Aktie?

GERHARD LEIMER:
Vor dem Hintergrund der vorgelegten Zahlen war natuerlich nicht mit steigenden Kursen zu rechnen. Mit Ausnahme des Sondereffektes waren die Zahlen allerdings sehr erfolgreich: Die liquiden Mittel konnten deutlich von 31,1 Mio. Euro auf 51,4 Mio. Euro gesteigert werden. Das entspricht einem Cash-Bestand pro Aktie von fast 4,70 Euro. Auch der Cash Flow lag im zweiten Quartal mit 13,8 Mio. Euro deutlich im positiven Bereich. Der Buchwert der Aktie liegt zur Zeit bei ca. 7,50 Euro. Wir sind daher zuversichtlich, bei dem zu erwartenden verbesserten Newsflow der naechsten Monate wieder steigende Kurse zu sehen.


* DER SPEKULANT:
Warum haben Sie am 12.8.2003 2.125 Aktien verkauft?

GERHARD LEIMER:
Wie allgemein ueblich, so entlohnt auch GERICOM seine Mitarbeiter teilweise in Form von Aktienpraemien. Dass Teile dieser Praemien ueber die Boerse wieder veraeussert werden, stellt bei diesem geringen Transaktionsvolumen etwas ganz alltaegliches dar. Ich bin weiterhin im Besitz von GERICOM-Aktien und bin vom Geschaeftsmodell der GERICOM auch weiterhin fest ueberzeugt.


 Fazit

Die Aktie bleibt interessant und beobachtenswert, allerdings kommt der Wert fuer einen Kauf in unser Musterdepot im Moment noch nicht in Frage. Wir wollen zuerst eine Stabilisierung des Geschaeftes sehen.  

28.08.03 13:47

80 Postings, 6187 Tage peewee1962Hab mir heute das Notebook geholt...

...ist für den Preis schon ein super Teilchen....Jetzt muß ich noch versuchen günstig ein paar Aktien zu schnappen :-))

greetz

peewee1962  

28.08.03 13:52

5952 Postings, 6988 Tage grenkeDa hätte ich aber lieber beim Mediamarkt gekauft

da gabs den Centrino Rechner von acer.

Aber das Angebot von Plus ist auch nicht schlecht.


gruß Grenke  

   Antwort einfügen - nach oben