Normaler Arbeitstag in Palästina

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.03.06 16:59
eröffnet am: 01.03.06 16:59 von: ruhrpott Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 01.03.06 16:59 von: ruhrpott Leser gesamt: 208
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

01.03.06 16:59

3051 Postings, 7612 Tage ruhrpottNormaler Arbeitstag in Palästina

Gaza: Dschihad-Militärchef bei Explosion getötet

Der Militärchef einer radikalen Palästinenserorganisation ist bei der Explosion seines Autos ums Leben gekommen. Augenzeugen berichten, ein unbemanntes Flugzeug habe eine Rakete abgefeuert.

 

Gaza - Von palästinensischer Seite hieß es, der 34 Jahre alte Chaled Dahduh sei von der israelischen Luftwaffe gezielt getötet worden. Die israelische Armee wies jedoch jede Verantwortung für den Vorfall zurück. Im Westjordanland wurden bei zwei Feuerüberfällen militanter Palästinenser ein Siedler getötet und ein weiterer schwer verletzt.

Palästinensische Augenzeugen im Gazastreifen berichteten, ein unbemanntes Flugzeug habe eine Rakete abgefeuert. Das Fahrzeug des Dschihad-Militärchefs sei südlich der Stadt Gaza explodiert, kurz nachdem er eingestiegen war. Dahduh war der Führer des bewaffneten Dschihad-Arms Saraja el Kuds im gesamten Gazastreifen. Der Islamische Dschihad hatte sich zu einer Reihe von Raketenangriffen auf israelische Grenzorte in den vergangenen Tagen bekannt. Israel hatte daraufhin eine Intensivierung der gezielten Tötungen militanter Palästinenser beschlossen.

Im Westjordanland erschossen bewaffnete Palästinenser am Mittwoch einen israelischen Siedler und verletzten einen weiteren. Der israelische Rundfunk meldete, zwei maskierte Männer hätten auf einer Tankstelle südlich von Nablus das Feuer auf einen Lastwagenfahrer eröffnet. Die Angreifer konnten entkommen. Nur Stunden später eröffneten Palästinenser nahe Kalkilia das Feuer auf einen israelischen Autofahrer und verletzten ihn schwer am Hals. Der militärische Fatah-Arm Al-Aksa-Brigaden in Nablus bekannte sich zu beiden Taten. WELT.de/dpa


Artikel erschienen am Mi, 1. März 2006

Ausgedacht ist oft viel schöner als die Wahrheit.
Deshalb verkauft sich die BLÖD-Zeitung wie Sau.
Vorteil: Das Denken wird einem abgenommen.
Nachteil: Das Denken wird einem abgenommen.

Viele Grüße

....................../´¯/)
....................,/¯../
.................../..../
............./´¯/'...'/´¯¯`·¸
........../'/.../..../......./¨¯
........('(...´...´.... ¯~/'...')
..........................'...../
..........''............. _.·´
..........................(
.............................

aus dem Ruhrpott

 

   Antwort einfügen - nach oben