Nokia droht 12 Miliarden Euro teure Patentklage

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 31.01.08 11:42
eröffnet am: 31.01.08 11:42 von: 007Bond Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 31.01.08 11:42 von: 007Bond Leser gesamt: 227
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

31.01.08 11:42

24273 Postings, 7586 Tage 007BondNokia droht 12 Miliarden Euro teure Patentklage

Nokia soll 12 Milliarden Euro für Nutzung von Patenten zahlen  Meldung vorlesen

Der Patentverwerter IPCom aus Pullach bei München will vom finnischen Konzern Nokia 12 Milliarden Euro für Mobilfunkpatente haben. Das berichtet das Handelsblatt. IPCom habe Anfang dieses Monats beim Landgericht Mannheim eine entsprechende Klage eingereicht und wolle Nokia die Nutzung von acht Patentfamilien untersagen lassen. Dies würde dann einem Verkaufsverbot von Nokia-Mobilfunktelefonen in zahlreichen Ländern gleichkommen.

Die Verhandlungen über die Lizenzierung dieser Patente laufen schon länger, sagte IPCom-Chef Christoph Schoeller. Nun sei sein Unternehmen aber "mit der Geduld am Ende". Der Konzern habe die Forderungen jedoch strikt zurückgewiesen und dies damit begründet, dass ein Teil der Patente ungültig sei und die damit verbundenen Geldforderungen wären darüber hinaus viel zu hoch.

Der frühere Rechteinhaber dieser Patente, die Robert Bosch GmbH, hatte die Patente Ende 2006 an IPCom verkauft, schreibt das Handelsblatt. Das bayerische Unternehmen wolle die Lizenzgelder laut Schoeller jetzt mit Rückendeckung durch den Private-Equity-Fonds Fortress einklagen. Fortress ist mit knapp 50 Prozent an IPCom beteiligt.

Quelle:
Heise.de

http://www.heise.de/newsticker/meldung/102773  

   Antwort einfügen - nach oben