Griechenland Banken

Seite 1 von 1972
neuester Beitrag: 25.05.20 22:16
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 49290
neuester Beitrag: 25.05.20 22:16 von: gaston866 Leser gesamt: 8566086
davon Heute: 910
bewertet mit 53 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1970 | 1971 | 1972 | 1972   

29.01.15 07:08
53

9725 Postings, 4763 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1970 | 1971 | 1972 | 1972   
49264 Postings ausgeblendet.

18.04.20 10:41

14 Postings, 82 Tage LebakasJoeBin letzte Woche auch wieder rein

in Alpha Bank. Hoffe mal auf so auf ca. 1,20 - 1,50 bis diesen Herbst.

Hab dafür einige Airbus und Tui weggegeben.
 

21.04.20 13:54

14 Postings, 82 Tage LebakasJoeOh je, offensichtlich mal wieder zu früh gekauft.

21.04.20 18:06
1

1210 Postings, 2432 Tage BilderbergSeit diesem Video wundert mich nichts

mehr.
Demnach wird Corona benutzt um groß ab zu kassieren.
https://youtu.be/iat3x0Nvrmo
Ich habe ja sowas geahnt.
Liege hier auf der Lauer mit niedrigem limit.  

23.04.20 20:48
1

119 Postings, 67 Tage SchreiberlingMacht die NBG jetzt in Strom und Gas?

http://www.marketall.eu/business/...joins-european-commodity-clearing

Mir ist nur nicht ganz klar, welchen Part bzw. welche Funktion die NBG bei dem Handel von Strom/Gas o. ä. übernimmt. Vielleicht weiß hier jemand anderes dazu mehr??? Anbei ein Link zu Wikipedia mit der Erklärung, was die ECC ist und macht.

https://de.wikipedia.org/wiki/European_Commodity_Clearing  

24.04.20 21:19


Hier noch ein link

https://www.pressebox.de/inaktiv/...al-Clearingmitglied/boxid/1002947  

25.04.20 11:45

94 Postings, 333 Tage Stefanos220680Diskusdionsvorschlag


Ich habe eben einen Artikel gelesen und möchte noch bevor sich meine Meinung sich gefestigt hat mit euch darüber diskutieren.

Wenn ihr wollt natürlich.

Hier der link.

https://www.godmode-trader.de/artikel/...-naechste-krisenherd,8321683


Was ist denn damit gemeint, wenn es heißt die Bank geht pleite und mein Depot wird mit 20.000? max entschädigt?

Verstehe ich das richtig?  Es ist doch Sondervermögen und wenn die Bank hopshopps geht, dann brauche ich doch nur ein anderes Depot bei einer anderen Bank um z.b. meine Allianz Aktien weiter zu behalten oder zu handeln...


ODER?  

26.04.20 14:23

1614 Postings, 4948 Tage ertiich würde das jetzt nicht als reales szenario

bewerten .

die kolummne muß ja immer etwas schreiben .

selbst die vermögenssteuer wird nicht durchkommen .  solange der staat nicht alle möglichkeiten ausgeschöft hat .   wie zb steuererhöhungen ( später )  usw .    

26.04.20 19:57

119 Postings, 67 Tage SchreiberlingSicherheit von Sondervermögen (Aktien)

Habe mir gerade mal den zitierten Artikel der FAZ angeschaut; soweit ich ihn verstehe, bezieht sich die 20.000 ?-Grenze auf insbesondere den Fall, dass die Bank, bei der sich das Depot befindet, mit dem angeblich in Aktien investierten Geld keine Aktien kauft, sondern damit sonstwas macht und dem Anleger dennoch die Aktien als Bestand im Depot ausweist. Kann ich mir bei den allgemein bekannten Depotbanken wie SBroker, Comdirect, ING etc. nicht so wirklich vorstellen. Zu 100% ausschließen kann man solche Betrügereien natürlich nie. Ebenfalls durch dieses Regelung abgedeckt soll der Verleih von Aktien aus den Depots der Anleger sein, wenn die Depotbank die Aktien nicht mehr zurück erwerben kann und der Anleger auch hier in seinem Depot Aktien ausgewiesen sieht, die es dort faktisch nicht mehr gibt, weil die Depotbank sie verliehen hat. Beunruhigend finde ich den Artikel aber nicht. Dass solche Artikel  für den Godmode-Trader willkommene Aufreißer sind, ist klar.
Bzgl. des "ungewollten" Leerverkaufs (die Depotbank verleiht Aktien in deinen Depot zwecks Leerverkauf, ohne dass du es weißt) kann man aber seine Bank anfragen, um solche "Missverständnisse" zu vermeiden. Ich habe das bereits mal gemacht und die Auskunft erhalten, dass man das zwar früher gemacht hätte, mittlerweile aber nicht mehr machen würde (Comdirect). Also kann man dieses Szenario nicht grundsätzlich ausschließen, aber entsprechend durch eine gezielte Anfrage bei der Depotbank klären.
Wenn der Godmode-Trader etwas Gutes für die Anleger machen wollte, würde er vor den dort beworbenen Börsenblättchen und "Anzizyklischen Börsenbriefen" warnen, mit denen ein Schweinegeld verdient wird. Dieses Geschäft läuft unterdesseen aber unbetrübt weiter und wird munter-lustig beworben. Es kann sich jeder kritische Anleger/Leser selber überlegen, ob Depotbanken das Problem sind oder der tägliche Abzock mit solchen "Börsenbriefen"... Letztlich will sich der Godmode-Trader nur interessant machen und seine Produkte verkaufen und sonst nichts.  

26.04.20 22:38

94 Postings, 333 Tage Stefanos220680@Schreiberling



Danke für deine Zeit  

27.04.20 02:22

129 Postings, 30 Tage AristanaLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 27.04.20 08:38
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

27.04.20 08:29

94 Postings, 333 Tage Stefanos220680Müll



Wo kann man so einen Müll melden ?

Da postet jemand wieder Sexwerbung  

05.05.20 12:39

228 Postings, 2414 Tage Dieter.B.unter Optionen

rechte Seite  

19.05.20 15:56

25 Postings, 3010 Tage SteveST83GR Banken

Es ist ja ziemlich ruhig die letzten Wochen und ich wollte die Möglichkeit nutzen einen Beitrag zu verfassen. Ich bin seit etwas über einen Monat in Piräus investiert und wundere mich über die schlechte Performance von Piräus und auch von den anderen Banken NBG, Alpha und Eurobank. Weiß jemand wieso die Kursentwicklung so unterdurchschnittlich ist? Mehr notleidende Kredit, der fehlende Tourismus etc.?! Es geht mit den Märkten ja eher aufwärts. Danke im Voraus, viele Grüße! Stefan  

20.05.20 10:58

1614 Postings, 4948 Tage ertikommt schon noch .

geht doch meistens nicht so wie erwartet .

bin da entspannt .  

20.05.20 15:39
1

13 Postings, 1493 Tage NewstodayHallo zusammen !

Liebe Leute !

Ich war seit dem Finanzcrash in Griechenland bei der Piräus und NBG plus einem weiteren griechischen Wert .

Ich habe viele Hochs und Tiefs mitgemacht und hatte zusammen mit einigen anderen hier Hoffnung auch ein erstarken der griechischen. Wirtschaft.

Verkauft habe ich alles als die Meldung kam das unsere Regierung Mitte Januar die VIP's per Bundeswehr schnell aus China ausfliegt.

Beide Banken ein paar Cent über 3 Euro.

Es brennt bei allen Banken weltweit ! Massenweise faule Kredite !

Schaut euch die deutsche Bank und Commerzbank an ,nur noch wandelnde Zombies !

Und ihr denkt ,dass ihr mit den griechischen Banken noch etwas verdienen könnt ?

Der Tourismus wird fast zum erliegen kommen, ein tragender Balken der griechischen.Wirtschaft.

Und wir stehen erst am Anfang einer globalen Rezession. Lasst die US Märkte und folgend die europ. Märkte einbrechen.....was ist das mit den

griechischen.Banken ? Denkt mal mit !


Ich bin kein Basher und versuche billiger einzukaufen ! lese hier gewohnheitshalber eben immer noch ab und zu mit .

 

20.05.20 20:02

1720 Postings, 3417 Tage GyzmoAlso ich denke schon das hier noch was geht

21.05.20 10:05

213 Postings, 2042 Tage leines 66@Newstoday

Meinst du das die Welt jetzt untergeht oder was?
Dann pass mal gut auf wie es hier weiter geht!

Have a nice day  

21.05.20 11:53

228 Postings, 2414 Tage Dieter.B.leines 66

Dann sage uns doch bitte auf was wir aufpassen sollen.  

21.05.20 21:17
2

119 Postings, 67 Tage SchreiberlingDieter.B: Aufgepasst?!

Also ich passe hier seit Jahren auf und habe bei den vergangenen Berichten (wie einige andere Teilnehmer auch) bemerkt, das die griechischen Banken kontinuierlich ihre faulen Kredite (NPE`s) abbauen,  Immobilienbeteiligungen aus dem Bestand verkaufen , Beteiligungen an anderen Banken veräußern und ihr operatives Geschäft straffen und von Quartal zu Quartal verbessern. Das unterscheidet m. E. auch die griechischen Banken von z. B. den beiden deutschen "Marktführern". Finde ich gut; leider honoriert der Markt dies derzeit nicht. Wer hier in der Vergangenheit aufgepasst hat, mutig und ebenso nicht zu gierig war, konnte auch ohne gehebelte Produkte einige hundert Prozent einstreichen. Ob und warum du hier aufpasst oder nicht, musst du selber entscheiden. Aber merke: Aufpassen lohnt sich (fast) immer im Leben.  

21.05.20 21:22

23 Postings, 116 Tage hamidoPB

Der Wert wird sich in kürze verdoppeln und darauf sollst du aufpassen ;-)  

22.05.20 13:53

25 Postings, 3010 Tage SteveST83Piräus

https://app.handelsblatt.com/finanzen/banken/...huetzen/25816928.html

Danke schon mal für die vielen Antworten! In dem o.g. Link ist gut erklärt wie es mit den faulen Krediten aussieht. Man will einen Teil in eine Bad Bank überführen. Das Projekt Hercules bleibt. Ich finde die Regierung macht einen guten Job und will auf jeden Fall verhindern, dass es wieder eine Schuldenkrise wie vor ein paar Jahren gibt! Man kann es sich nicht erlauben, dass Banken erneut ins Straucheln geraten...  

22.05.20 14:46

1661 Postings, 360 Tage immo2019pb wiedereinstieg

bin ja damals bei 2,80 raus und habe mich danach geärgert aber die Karten sind durch Corona neu gemischt

wie siehts denn aus bei PB mit dem Buchwert?
ist PB aktuell der beste Zock?  

22.05.20 15:10

25 Postings, 3010 Tage SteveST83Piräus

Laut Finanzen.net ist der Buchwert bei 12,77€. Ich denke darauf kann man in der jetzigen Zeit nicht viel drauf geben. KBV 0,23. Piräus hat von den griechischen Banken die meisten faulen Kredite, d.h. ein höheres Risiko. Laut capital.gr liegt das Kursziel bei 1,80€. Potenzial haben alle GR Banken!  

23.05.20 12:36

221 Postings, 4512 Tage gaston866Bin am Freitag wieder rein.

Kann vielleicht auch zu früh gewesen sein. Charttehnisch dreht es bald nach Norden  
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart.png

25.05.20 22:16

221 Postings, 4512 Tage gaston866announcement Date of Q1.2020 financial results

Piraeus Bank would like to inform the investment community that the Announcement of the Group?s Q1.2020 Financial Results will be held on Monday, 1 June 2020, post the closing of the ATHEX trading session.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1970 | 1971 | 1972 | 1972   
   Antwort einfügen - nach oben