LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 182
neuester Beitrag: 13.09.20 18:56
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 4535
neuester Beitrag: 13.09.20 18:56 von: Ciriaco Leser gesamt: 961869
davon Heute: 182
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
180 | 181 | 182 | 182   

16.03.08 14:09
19

5468 Postings, 5314 Tage DAX10000LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
180 | 181 | 182 | 182   
4509 Postings ausgeblendet.

21.07.20 22:02

23 Postings, 404 Tage Nrw1979David pugnans

Weltklasse von dir.
Ich stehe zu 1000% dahinter. Was können wir tun?
Können wir betrogenen Leoni geschäfigte eine Sammelklage
einreichen? Ich bin dabei..Es reicht ich will nicht
mehr wie ein Lamm schweigen.Danke David  

22.07.20 09:33

2525 Postings, 2496 Tage warren64Vergesst es

Ja, natürlich ist das alles richtig.
Aber ihr werdet euer Geld trotzdem nicht wiedersehen, ihr werdet noch gutes Geld für die Klage hinterherwerfen.
Ihr hättet euer Geld nicht n den Saftladen stecken sollen.
Ich habe den gleichen Fehler gemacht...  

25.07.20 11:05

63 Postings, 378 Tage Dr. FalkenNicht wie Lämmer schweigen,...

sondern wie Schafe blöcken!
Wenn eine Aktie über zwei Jahre kontinuierlich den Bach runter geht, dann ist doch jeder selbst schuld wenn er bis zum Schluss dabei bleibt. Warum wurde denn nicht bei 60? verkauft?
Gibt es ein Gesetz dass Aktien nicht fallen dürfen? Wenn die Gier das Hirn frisst, dann kostet das halt mal Geld.  

07.08.20 17:17

63 Postings, 378 Tage Dr. FalkenWieder Probleme bei...

Projektanlauf.
Angeblich gibt es bei LEONI wieder Probleme. Diesmal jedoch anderer Standort und anderer Kunde.
Hat jemand von euch weitere Informationen?  

08.08.20 14:19
1

4 Postings, 42 Tage Neuling2020Wieso so ruhig?

Ich bin neu im Forum, aber total verwundert wie ruhig es bei der LEONI Aktie ist?
Wie ist die allgemeine Einschätzung, geht's nach den Q2 Zahlen in Richtung Süd oder Nord?

Ich persönlich finde die aktuelle Strategie sehr bedenklich. Man will den soliden Bereich verkaufen und den Verlustbringer behalten?

Wie werden die Chancen gesehen das LEONI diese schwierige Phase übersteht?  

08.08.20 16:40
1

4 Postings, 42 Tage Neuling2020@ Dr. Falken

Keine Informationen vorhanden.... jedoch halte ich es für nicht ausgeschlossen. Durch Covid19 müssen nun alle Fertigungen in kürzester Zeit wieder hochgefahren werden. Sollten nun auch parallel neue Modelle anlaufen, kann es schwierig werden. Speziell da Reisen nur begrenzt möglich sind, hierdurch fehlt sicherlich Konwhow. Vermutlich werden hohe Anlaufosten in Q2 vorhanden sein.  

12.08.20 14:57

1287 Postings, 4082 Tage BerggeistStaatshilfe wird kommen

12.08.20 15:04

270 Postings, 459 Tage Luxusasket7,70 Euro

Ich habe mich heute mehrmals gefragt, wer zu 7,70 Euro gekauft hat. Die Zahlen hat man sich anscheinend nicht angesehen. Selbst mit Staatshilfe sieht es bei Leonie noch düster aus...  

13.08.20 17:32

2525 Postings, 2496 Tage warren64240 Mio verbrannt in Q2/2020

Eigenkapital gesunken auf 11%.
Meine Herrn, langsam schaut es wirklich düster aus für den Laden.
Leider halte ich immer noch einige Stücke.

Aber dass die Burschen noch einmal die Kurve kriegen, halte ich wirklich für schwierig.

Vielleicht schaue ich mir heute Abend mal den Conference Call an, aber eigentlich kann man seine Zeit besser investieren.

Was für eine Tragödie.
 

13.08.20 20:47

215 Postings, 1271 Tage ElgoJa Warren

Leider bei 27,70? gut eingestiegen und naja, was soll ich sagen. Es reicht!
Hatte die Gelegenheit entweder einen neuen Mercedes C oder in Aktien der Leoni. Naja, mit dem Benz hätte ich heute noch freude....  

13.08.20 22:29

4 Postings, 42 Tage Neuling2020Wann kommt das Ende?

Es ist wie ich es leider vermutet habe,  ein Desaster. Die Zahlen sind noch schlimmer als das was ich erwartet habe.

Das EK liegt noch bei 12%. Diese setzt sich aus 170Mio Bargeld und 230Mio freie Kreditlinie zusammen. Es wurde in den letzten 18Monaten unfassbar viel an Geld verschleudert. Dieses Geld wurde zu großen Teilen in den WSD investiert.  Stichwort Merida....Der Bereich WCS lief im großen und ganzen kostenneutral als Stiefkind nebenher.

Wenn man nun die Zahlen im Detail betrachtet sieht man das im WSD eine Erholung zu erkennen ist. Die WCS hat jedoch einen AE welcher in Q2 nur noch bei 50% verglichen zum AE von Q2/2019 hat. Die Folge wird aus meiner Sicht ein erhöhter Verlust im  Bereich WCS sein.

Ich kann mir auch nicht vorstellen das der WSD innerhalb des Projektes Value21 schon so weit restrukturiert wurde das er trotz COVID19 eine schwarze Null in Q3 geschrieben wird. Ich denke daher Q3 wird ähnlich Q2 werden. Wodurch das EK sicherlich nur noch im einstelligen Bereich liegen wird.
Dann kann man nur hoffen das der AE in beiden Bereichen im Q3 deutlich steigt... jedoch, woher soll das kommen? Daher tippe ich wird das EK Ende 2020 aufgebraucht sein. Vermutlich wird das Unternehmen dann künstlich beatmet, da sonst kaum ein PKW mehr in Europa rausgehen wird.
Die Konkurrenz lacht sich ins Fäustchen und kann easy die Projekte abgreifen.

Hoffentlich liege ich mit meiner Einschätzung komplett daneben und alles dreht sich zum positiven. Das wünsche ich mir speziell für die operative Ebene. Hier hört man nur gutes. Leider wurde das Unternehmen durch viele schlechte Entscheidungen auf höchster Ebene zerstört.

Wie ist eure Meinung?


 

15.08.20 17:54

213 Postings, 1027 Tage ChoboholicWelche Konkurrenz?

Nenn mir eine Konkurrenz der es besser geht. Lustigerweiße geht es Leoni noch mit am besten  

15.08.20 18:19

270 Postings, 459 Tage LuxusasketWelche Konkurrenz?

Welcher Konkurrenz geht schlechter als Leoni?  

15.08.20 19:47

213 Postings, 1027 Tage ChoboholicJeder

Jeder der Bordnetzbauer. Teilweise sind diese Unternehmen zu 100% mit den meisten Ihrer Belegschaft in Kurzarbeit. Leoni arbeitet zumindest wieder  

15.08.20 22:40

4 Postings, 42 Tage Neuling2020Allen geht's schlechter?

Ich glaube weder einen Sumitomo noch einen Dräxl geht's schlechter. Diese Firmen haben vor COVID19 noch Geld verdient. Das tat LEONI im Bordnetzbereich leider schon vor COVID nicht mehr... ich bin gespannt wann der nächste Hilfskredit kommt...  

16.08.20 11:26

213 Postings, 1027 Tage ChoboholicQuatsch

Dräxl hat aus anderen Gründen Geld verdient. Nicht wegen Kabelsätzen. Es ist wichtig, Äpfel mit Äpfeln zu vergleichen.  

17.08.20 06:38
3

53 Postings, 2036 Tage corgi12Leoni fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 3,59 auf 4,53 ! verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Debitoren- und Kreditorenlaufzeiten verbessert; Finanzergebnis stabil, da gestiegene Zinsaufwendungen durch gestiegene Beteiligungserträge kompensiert werden konnten.

Negativ: Durchgängig zeigen alle relevanten Kennzahlen Verschlechterungen zum Vorjahr an. Dies wurde neben dem erheblichem Jahresverlust (-435 Mill), der Aufnahme von Finanzverbindlichkeiten ( ca. 550 Mill ) auch dem erstmaligen Ausweis von Leasingverbindlichkeiten ( ca. 150 Mill ) geschuldet. Besonders hart trifft dies die wichtige Eigenkaitalquote ( von 31% auf 18% ).

Resume: Das Unternehmen steht bilanziell am Anfang/oder in der Mitte einer erheblichen Restrukturierung. Indizien dafür sind steigende Personal- und Materialaufwendungen bei sinkender Gesamtleistung.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschliessen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom und Leoni.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
leoni_2018_2019.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
leoni_2018_2019.jpg

01.09.20 20:55

52 Postings, 542 Tage MarreiWie sagte mal ein bekannter Fußballspieler: Hast

Wie sagte mal ein bekannter Fusballspieler: Hast Du Scheiße am Fuß - hast Du Scheiße am Fuß!
Gleiches gilt für Leoni....  

09.09.20 07:35

23 Postings, 404 Tage Nrw1979Scheisse am Fuss?

Die Scheisse war mal am Anfan am Fuss.Mittlerweile Oberkante Unterlippe. Nur noch künstlich am Leben gehalten damit die grossen Autofirmen noch rechtzeitig ihre Aufträge ausgeliefert bekommen und der Staat nicht so viele Arbeitslose auf einmal haben möchte. Aufsichtsrat und Vorstand wissen genau das das sinkende Schiff nicht mehr zu retten ist. Das wissen die schon seit längerem. Den Aktionären wurde nie die Wahrheit gesagt.  

09.09.20 09:18

52 Postings, 542 Tage MarreiNeue Tiefs vorraus?

Danke Nrw1979, sehr erfrischender Kommentar!
Hatte sich Juli, August noch ein Aufwärtstrend entwickelt,  der dann mit unter 7? wieder gebrochen wurde,  so würde ich jetzt auf neue Tiefs tippen!    

09.09.20 09:29

431 Postings, 1603 Tage Ulrich-14-Leonis Personalpolitik

--ein Unternehmen--das sich Dirk Kaliebe in den Aufsichtsrat holt--bei dem stimmt was in der Personalpolitik nicht--

--dieser Dirk Kaliebe hat die Heidelberger Druckmaschinen über mehrere Jahrzehnte als CFO an den Abgrund geführt--seine Zwangskäufe--vertragsbedingt von HDD-Aktien hat er immer so schnell wie nur rechtlich möglich wieder abgestossen--was für eine " Führungspersönlichkeit"--

--wer immer bei Leonie diese Entscheidung mitzuverantworten hat--gehört haftbar gemacht---allerdings passt das zu dem, was Insider hier über die vielen Entscheidungsfehler an der Spitze von Leonie schreiben--

--wie sagt der Volksmund: der Fisch stinkt vom Kopf her---und das gilt nicht nur beim Fussball--wie die Fans des HSV oder vom VfB Sttuttgart gut wissen---  

13.09.20 18:00

931 Postings, 367 Tage CiriacoSutterli

https://www.chirurgie-gotha.de/dr.-schade_sprechzeiten.html  

13.09.20 18:06

931 Postings, 367 Tage CiriacoToyota

13.09.20 18:34

931 Postings, 367 Tage CiriacoRecall

https://edition.cnn.com/2020/07/09/africa/gallery/...l-c2e/index.html  

13.09.20 18:56

931 Postings, 367 Tage CiriacoRezzo

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
180 | 181 | 182 | 182   
   Antwort einfügen - nach oben