Neuste Umfrage: 38% wir kommen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.09.05 16:24
eröffnet am: 12.09.05 12:33 von: gangsta Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 12.09.05 16:24 von: user Leser gesamt: 1226
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

12.09.05 12:33

556 Postings, 5870 Tage gangstaNeuste Umfrage: 38% wir kommen

Forsa sieht SPD jetzt schon bei 35 Prozent

HB HAMBURG. Eine Woche vor der Bundestagswahl stehen Union und FDP weiter ohne Mehrheit da. In der aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag des Hamburger Magazins ?Stern? sowie des Fernsehsenders RTL erreicht die Union 42 %, die FDP 6 %. Die Sozialdemokraten stiegen auf 35 %, während die Grünen bei 7 % bleiben. Die Linkspartei sank auf 7 %. Schwarz-Gelb hat somit gemeinsam nur noch 48% der Stimmen, SPD, Grüne und Linkspartei kommen zusammen auf 49 %.

Dieser Trend hatte sich bereits Mitte voriger Woche abgezeichnet: Bei einer Forsa-Umfrage in den ersten beiden Tagen nach dem TV-Duell zwischen Schröder und Merkel hatte die SPD auf 34 % zugelegt, Union (42 %), FDP (6 %) und Linkspartei (8 %) waren um je einen Punkt gesunken. Für die jüngste Umfrage hat Forsa zwischen dem 5. und 9. September 2 504 Bundesbürger befragt.


HANDELSBLATT, Montag, 12. September 2005, 12:24 Uhr

 

12.09.05 12:42

1305 Postings, 7598 Tage userIch sags ja o. T.

Kommunistisch tollerierte Regierung für Deutschland.
Der Wunschtraum unserer Gesellschaft  

12.09.05 12:55

556 Postings, 5870 Tage gangsta@user

Mir wäre es lieber, wir bekommen klare Verhältnisse. Entweder Schwarz-Gelb oder Rot-Grün.
Denn alle stehen nunmal vor der gleichen Herausforderungen. Die eine Seite will das Ziel über die schnelle Autobahn und die andere über die Landstrasse erreichen.
Aber um es klar zu sagen, ich halte weder Rot-Rot-Grün noch Großkoalition als hilfreich.
Wenn aber Schwarz-Gelb schon vor der Regierungsübernahme einen derartigen Zickzack-Kurs fährt und keinen Rückgrat zeigt, dann haben sie es nicht verdient gewählt zu werden.  

12.09.05 12:58

4313 Postings, 6285 Tage Carpman10 Jahre Rückschritt!

Eine schwarz-gelbe Mehrheit in Verbindung mit dem Abwürgen und Rückgängigmachen der in die Wege geleiteten Reformen würde Deutschland um ca. 10 Jahre zurückwerfen. Na ja, wer das will.....aber die letzten Tage scheinen ja zu zeigen, dass es immer mehr Leute so langsam verstehen, was die Truppe um Merkel, Kirchhof, Gerhardt & co. für uns bedeuten würde...  

12.09.05 12:59

4503 Postings, 7277 Tage verdiuser: tollerieren kommt vom deutschen toll

Z.B.:user schreibt ganz toll bei Ariva.

Und kappieren kommt vom deutschen Kappe(Mütze). Z.B.:user versteht nichts
ohne Kappe!

Weiter so,user.Kappieren&Tollerieren!!  

12.09.05 13:01

10041 Postings, 6733 Tage BeMiWen wundert das

eigentlich bei den "intelligenten"
Absichtserklärungen einer Frau Merkel?
USt-Erhöhung,
Abschaffung von Pendlerpauschalen
"            von est-befreiten Nachtzuschlägen
usw.
Kirchhof

RG kann bei einer solch intelligenten
Wahlkampfführung der Opposition noch die Wahlen
gewinnen.
Odda?  

12.09.05 13:06

13475 Postings, 7811 Tage SchwarzerLordViele Deutsche wollen nochmal 4 Jahre belogen wer.

Wie man sich so von einem Schönschwätzer belabern lassen kann, aber bitte sehr. Dafür wird nach der Wahl gezahlt. Rotgrün ist Vergangenheit. Das hat die CDU bestimmt gelernt: Dem Wähler in der sozialen Hängematte sagt man vor dem Wahltag nicht die Wahrheit.

--------------------------------------------------

"Wir machen keine Schulden, das haben wir immer klar gemacht, wir weichen nicht in Schulden aus.?
(Hans Eichel , 01.09.02, ARD-Sendung Christiansen)

"Wir machen keine unbezahlbaren Versprechungen, und wir rütteln nicht an den Kriterien des europäischen Stabilitätspaktes.?
(Gerhard Schröder am 19.06.2002 vor der Bundespressekonferenz in Berlin)


 

12.09.05 13:14

21799 Postings, 7664 Tage Karlchen_IWunschdenken o. T.

12.09.05 13:24

10041 Postings, 6733 Tage BeMiSL, bei aller Wertschätzung

Die Wahrheit ist, daß dank der gemeinsamen
Politik von RG und S in den letzten 7 Jahren
folgendes stattfand:
Massive steuerliche Entlastung der Großkonzerne
und der Einkommensmillionäre in der Hoffnung,
daß diese dann neue Arbeitsplätze schaffen.
Die breite Masse des Volkes dagegen wurde finanziell
belastet und fiel als Konsumnachfragende zurück.
Entsprechend läuft die Konjunktur.
Die Beamten wurden dabei weitgehenst verschont.
;-)


Viele Grüße
B.  

12.09.05 14:31

1305 Postings, 7598 Tage userRe Bemi

In Eichels Zauberkiste liegt doch auch schon die Mwst Erhöhung, bei ihm vielleicht gleich auf 20%, drin.( Les mal ein wenig Presseberichte)
Da sollte man nicht später sagen, -och hät ich das gewußt.
Fazit, bis dato 7 Jahre verschenkte Möglichkeiten, wenn ich schon die dümmlichen Argumente höre, man solle SPD wählen damit schwarz-gelb uns nicht total regiert, wegen deren Bundesratsmehrheit.
Genau hier ist aber unsere Chance, endlich mal konstruktive Politik zu machen.
Dann kann man ja in 4 Jahren abwägen obs fruchtbar war.
Was nützt uns denn heute eine links unterstütze Regierung, willst du das echt.
Ich glaube letztendlich sind die >Bürger unseres Landes doch schlau genug dies zu erkennen.  

12.09.05 14:33

129861 Postings, 6216 Tage kiiwii,,nö, das waren doch alles die CDU-Beamten im Fimi

12.09.05 14:41

10041 Postings, 6733 Tage BeMiuser

Unser größter gesellschaftlicher Sprengsatz
sind
a. die Massenarbeitslosigkeit
und b. die ca. 20 % eines Jahrgangs, für die keiner
in unserer Gesellschaft Verwendung hat, da schulisch
nicht qualifiziert.
Als Liberal-Konservativer erkenne ich weder
bei RG noch bei SG eine schlüssige Antwort auf
diese eklatanten Problembereiche, die die
zukünftige braune Soße vorbereiten.
Alle anderen Fragen daneben sind klein-klein.
Für mich ist weder RG noch SG z.Z. wählbar.
Alles nur Stümper, ob M. oder Sch.

Grüße
B.
 

12.09.05 16:24

1305 Postings, 7598 Tage userOK Bemi

Dann gib der Merkel halt ne Chance, sie hat sich die wohl auch verdient.
Oder Gründe eine eigene Partei
Ala Badm. Bemi an die Macht.  

   Antwort einfügen - nach oben