Neues vom Arbeitsmarkt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.09.05 09:26
eröffnet am: 14.09.05 09:26 von: DeathBull Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 14.09.05 09:26 von: DeathBull Leser gesamt: 120
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

14.09.05 09:26

10873 Postings, 7493 Tage DeathBullNeues vom Arbeitsmarkt

Roboter fürs Büro
Der japanische Elektronikhersteller Fujitsu will auf dem heimatlichen Markt mit dem Verkauf eines maschinellen Bürogehilfen beginnen. "Enon" ist 1,30 Meter groß, rund 50 kg schwer und bewegt sich auf Rollen. Die Maschine soll in Büros, Kaufhäusern, Flughäfen und anderen öffentlichen Plätzen Menschen beraten, Gäste führen, Objekte transportieren und Sicherheitspatrouillen durchführen.
Zur Kommunikation dienen Spracherkennungs- und -Syntheseprogramme für Japanisch sowie ein berührungsempfindliches Display. Leuchtdioden im Augen- und Mundbereich simulieren menschliche Mimik, um Enon freundlicher erscheinen zu lassen. Angeschlossen an ein Wireless-LAN kann er Informationen weiterleiten.

Enon, kurz für "exciting nova on network", wird zunächst nur in Japan verkauft. Allein die Hardware kostet mindestens 6 Millionen Yen (44.000 Euro), dazu addiert sich noch die vom Kunden gewünschte Software. Einen späteren Vertrieb in Übersee schließen die Hersteller nicht aus.

 

   Antwort einfügen - nach oben