Neu im Optionsscheingeschäft ...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.02.06 14:27
eröffnet am: 23.08.05 12:25 von: nuessa Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 13.02.06 14:27 von: A.D.T. Leser gesamt: 4761
davon Heute: 6
bewertet mit 1 Stern

23.08.05 12:25
1

6858 Postings, 5674 Tage nuessaNeu im Optionsscheingeschäft ...

Hallo!

Ich bin relativ neu im Optionsscheingeschäft, ich spekuliere auf steigende Kurse der Dt. Bank. Jetzt meine Frage an die Profi´s welchen Schein würdet ihr mir raten? Ich selbst habe mir einen längerfristigen Schein angeschaut, den ich eigentlich ganz okay finde ... Was sagt ihr dazu??? WKN: 124630

Danke

mfg

nuessa
 

23.08.05 12:27

6858 Postings, 5674 Tage nuessafilter up!

schon mal herzlichen Dank für Tipps und Tricks ...

mfg

nuessa  

23.08.05 13:27

6858 Postings, 5674 Tage nuessahilfe ... o. T.

23.08.05 13:34

555 Postings, 5740 Tage wittiZu weit

...aus dem Geld, m.M.n.
Wenn die DB tatsächlich in zwei Jahren auf 90 ?, d.h. um 30%(!) steigt, gibt's für den Schein trotzdem nix.
Wie gesagt, nur m.M., habe mit OS weit aus dem Geld nur negative Erfahrungen gemacht.
Gruß
witti  

23.08.05 13:47
1

900 Postings, 6569 Tage frigenlass die finger davon

du brauchst sehr viel erfahrung für den handel mit optionsscheinen..
aus deinem posting entnehme ich das du keine oder nur wenig ahnung von der materie hast..grundveraussetzung ist jedoch das du die verschiedenen scheine unterscheiden kannst,und dir der gefahr bewusst bist..
deshalb lass lieber die finger davon und lerne erst einmal.
lektüre dazu findest du in jedem guten buchladen.
ich persönlich habe viel in den threads von first-henri gelernt..
´gruss frigen  

23.08.05 14:04

6858 Postings, 5674 Tage nuessairgendwann muss man

mal anfangen, jemand Tipps für eine gute Lektüre oder Texte im Internet?!

Also generell ist ein Schein gut, der nah am Geld ist und noch lange läuft ist das so richtig?

mfg

nuessa
 

23.08.05 14:08
1

12234 Postings, 6512 Tage GeselleHallo nuessa, schau doch mal in alten threads nach

Einfach unter "Volltextsuche" den Begriff "Optionsschein" eingeben und schon hast Du eine schöne Auswahl zu dem Thema. Anbei ein link zu einem thread mit entsprechenden Thema.

http://www.ariva.de/board/...h_full=Optionsscheine%20%2Btime%3A6month 

Beste Grüße vom Gesellen    

 

23.08.05 14:55

51340 Postings, 7406 Tage eckiWenn du nicht vabanque spielen willst:

Du brauchst ein Kurs- und ein Zeitziel.

Die Basis deines OS sollte dann ca. in der Mitte zwischen Kurs heute und Ziel liegen.
Die Laufzeit mindestens 50% länger sein als dein Zeitziel.

Und mit Begriffen wie Vola, Aufgeld, Omega solltest du dich schon auseinandersetzen.

Hatte dich so verstanden, das du längerfristig in OS rein willst.

Grüße
ecki  

23.08.05 15:17
1

10229 Postings, 5968 Tage lumpensammlerErgänzung

Zu dem, was Ecki gesagt hat. Bevor du überhaupt einsteigst, solltest du den Ausstieg planen. Denn ab und zu zickt die Börse tatsächlich so unverschämt rum, dass die eigenen Kursziele nicht erreicht werden und der Zug in die Gegenrichtung abdampft. Also:

1. Schmerzgrenze in % des einzusetzenden Kapitals bestimmen (Anm: 20-30% mußt du locker wegstecken können, wenn du es wirklich Ernst mit langfristigen OS meinst)
2. Kursniveau bestimmen, ab dem du deinem eigentlichen Ziel keine Chance mehr einräumst
3. Schein auswählen, der bei dem Kursniveau deine Schmerzgrenze erreicht
4. Zielkurs definieren
5. Verkaufen: entweder an der Schmerzgrenze oder beim Zielkurs, whatever comes first

Dadurch wählt man automatisch den für sein Risikobedürfnis richtigen Schein. Hat dein Underlying (in dem Fall die DBK) den Zielkurs erreicht, aber dein Schein ist totzdem im Minus, hast du einfach den falschen Schein gewählt, solltest aber trotzdem verkaufen. Das Ding nie auf gut Glück halten bis er ins Plus läuft!

Bei OS kommt dummerweise noch die Laufzeit und die Vola dazu, d.h. es gibt sehr viele Möglichkeiten, die Schmerzgrenze bzw. den Zielkurs zu erreichen. Da hilft dann nur probieren und Szenarien mit nem OS-Rechner durchzuspielen.

Und ein letzter Tipp gerade bei OS: Nie auf die Taxen schauen, nur auf den Kurs, sonst setzt sich der innere Angsthase durch.  

23.08.05 15:27

25951 Postings, 7033 Tage Pichelfinde ich sehr gut

das neuen Leuten hier bei Ariva immer noch geholfen wird. Dachte, das kann man hier vergessen mittlerweile, danke an Geselle, Ecki und Lumpensammler.

Gruß Pichel  

23.08.05 15:34
1

6858 Postings, 5674 Tage nuessamöchte mich auch recht

herzlich für die hilfreichen comment´s bedanken. Was meinen die "alten Hasen" wieviel hängt bei Optionsscheinen vom Glück und Können ab?! Werde mich erstmal durch alte Thread´s hier auf Ariva kämpfen und die ein oder andere Lektüre mir zulegen ...

mfg

nuessa
 

23.08.05 15:36

51340 Postings, 7406 Tage eckiMein Rat bezog sich auch nur drauf, wie man

grob Scheine mit angemessenem Risiko finden kann. Voraussetzung ist natürlich dann, das man auch die richtige Richtung hat.

Lumpensammler hat natürlich recht: Wenns gegen einen läuft, dann raus mit Schmerzen und am besten das vorher definieren, sonst schafft man den Ausstieg nicht.

Jedenfalls hört man häufig von OS-newbies, die denken, (jetzt hypothetisch) der DAX geht 2006 im Sommer auf 6000, kaufen dann einen OS Laufzeit Juni 06 mit Basis 6000 und wundern sich dann laufend, warum der Schein kaum zuckt, auch wenn sie recht haben mit Kurs und Zeitziel. Restwert 0......

Grüße
ecki  

23.08.05 15:40

51340 Postings, 7406 Tage eckiDie richtige OS-AUswahl kann

man lernen und ist damit dann "Können" und nicht "Glück".

Wie du die richtige Markteinschätzung einsortierst, ist eine andere Frage.

Grüße
ecki  

23.08.05 15:43
1

10229 Postings, 5968 Tage lumpensammlerDas ist erfahrungsabhängig

Bei nem Anfänger dürften Kursgewinne wohl  zu

80% aufs Glück
19% auf Unwissenheit, welches Risiko er gerade eingeht
1% aufs Können

zurückzuführen sein. D.h. spätestens nach einer zufällig glücklichen Anfangsphase landet er im Minus und evtl. in der Pleite, je nach Sturheit.

Bei nem Profi dürfte unterm Strich langfristig etwas hängen bleiben. Das ist dann aber zu

90% aufs Können
10% auf Glück
0% auf Unwissenheit

zurückzuführen. Wobei zu sagen ist, dass jeder Profi auch genügend Verlustdeals macht.  

06.09.05 12:39

6858 Postings, 5674 Tage nuessaVerdammt nochmal,

wieso hör ich nicht auf mich selbst!!!! Könnt mich schon wieder ärgern!!! ICH WUSSTE ES :D *fg*

mfg

nuessa  

06.09.05 14:56

6685 Postings, 6403 Tage geldschneiderWarum den Schein kaufen,

wenn man die Option kaufen kann.

ich würde bei einem Daxpapier immer nur die Option selbst kaufen.

Alles andere kannst du vergessen.

Ist meine persönliche Meinung!

Die Scheine kosten viel zuviel Geld und du bist immer auf den Emmitenden angewiesen.
Beim Schein kommt es außerdem auf die Bank an, die den verkauft.

Gleiche Basis, gleiche Laufzeit, versch. Banken, läuft nicht gleich!
amerik
Und noch was, kaufe nie in Deutschland einen Schein auf eine Ami-Aktie, da ist der Verlust schon vorprogrammiert.

Immer direkt an der Börse, wenn es irgendwie geht.!  

11.09.05 11:01

6685 Postings, 6403 Tage geldschneiderBuchempfehlung für Optionen

Morgen @nuessa

habe ein sehr gutes Buch für dich.
Handelt zwar von Optionen, doch du kannst es ebenso für Optionsscheine anwenden.

Hier sind auch die häufigsten Fehler aufgeführt und das buch ist mit Beispielen untermauert.

Erfolgreich mit Optionen
Gennaro Lanzetta

Es ist übersichtlich und auch als Nachschlagwerk verwendbar.

gruß
gs  

11.09.05 20:10

6858 Postings, 5674 Tage nuessaRecht herzlichen Dank,

Geldschneider! Werde mir das Buch mal bestellen ...

Grüße

nuessa
 

13.02.06 14:27

232 Postings, 5362 Tage A.D.T.Optionsscheine ???

Hallo,

kennt jemannd eine gute Seite wo es OS-Traderbriefe gibt ?  

   Antwort einfügen - nach oben