Nationalismus stoppen

Seite 1 von 489
neuester Beitrag: 17.01.20 19:03
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 12205
neuester Beitrag: 17.01.20 19:03 von: Radelfan Leser gesamt: 952850
davon Heute: 932
bewertet mit 53 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
487 | 488 | 489 | 489   

21.01.17 20:16
53

15336 Postings, 4134 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
487 | 488 | 489 | 489   
12179 Postings ausgeblendet.

16.01.20 18:28

37414 Postings, 2062 Tage Lucky79Weidel schaut doch nicht alt aus....

wie kommst da drauf...
und außerdem...
MUSS ich Deine Postings mittlerweile lesen...  :-)

Kann gar nicht mehr anders...

Deswegen bin ich auch nach meiner Abschiedsposse wieder zurückgekehrt... :-)


Schreib ruhig weiter .. ich lese mit.  

16.01.20 18:29

37414 Postings, 2062 Tage Lucky79#12179 die SS hatte auch im Osten fleißig

rekrutiert...

hast Putin zugehört...?
Dann weißt wer mit der SS gegen Russland gegangen ist.

 

16.01.20 18:50
5

50630 Postings, 5091 Tage Radelfan#12182 Nun brauchste uns nur noch zu erklären,

wer eigentlich wirklich den II. WK begonnen hat und wer Russland überfallen hat!

Dass die Ursache der Vertreibung eine Folge des Überfalls ist, wirst du dann wohl auch leugnenj!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

16.01.20 19:00
3

14827 Postings, 3376 Tage fliege77ich tippe auf Liechtenstein und Luxemburg

die kleinsten sind immer die größten Krawallmacher  

16.01.20 19:02
2

50630 Postings, 5091 Tage Radelfan@fliege: Bitte keine Tipps für Lucky ;-)

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

16.01.20 19:19

14827 Postings, 3376 Tage fliege77oh, sorry :-)

16.01.20 22:14
5

97090 Postings, 7248 Tage Katjuschaoh Lucky #182

jetzt bin ich aber wirklich mal auf die Auflösung gespannt.

Der Zusammenhang zwischen Vertreibung aus den ehemaligen Ostgebieten (nach den unfassbaren Menschheitsverbrechen der Deutschen im Osten nur gerecht) mit der Frage wer mit der SS gegen Russland gezogen ist, den möchte ich wirklich jetzt gerne mal erfahren. Das könnte spannend werden.


So langsam beginne ich zu ahnen, wo der ganze rechte Mist hier im Forum bei einigen Usern herrührt, wenn sie noch nicht mal den 2.WK richtig aufgearbeitet haben.

-----------
the harder we fight the higher the wall

16.01.20 22:18
3

97090 Postings, 7248 Tage Katjuschaps

Bitte überleg vorher was du schreibst!

Knapp 75 Jahre nach Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau könnte ich etwas rüde reagieren, wenn jemand Bullshit über den Vernichtungskrieg im Osten schreibt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.01.20 00:57
3

2382 Postings, 974 Tage UlliMAh der Lucky legt nach bei Diaby

'Für die SPD ist dieser Fall...
auch wenn es krass klingt... ein "Glücksfall"...

1. wurde niemand verletzt...
2. hat man nun in der Opferrolle platz...
3. jede Menge good Publicity kann man so produzieren...

www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...iff-auf-buero.html

jedoch scheint es nun Zweifel daran zu geben, ob die Schüsse gezielt auf
das Büro des Abgeordneten abgegeben wurden...
Denn an anderen Häusern in der Umgebung wurden auch Einschusslöcher gefunden.
Die haben aber nix mit der SPD zu tun...'

https://www.ariva.de/forum/...land-sein-557636?page=1561#jumppos39028

Nicht ganz so offen gesagt, wie er:'Die SPD oder die Antifa hätten die Tat ausgeführt, behauptet Sven Liebich, der lauteste Wortführer des örtlichen Milieus, in einem YouTube-Video. Und Liebich unterstellt Diaby, er kokettiere ?mit seinen Morddrohungen?.' https://www.tagesspiegel.de/politik/...und-rechte-hetze/25440644.html Aber der gleiche Tenor. Cui bono? Gell, so geht die Hetze.

Daß einem bei so einer Art von Agieren nicht die Schamesröte ins Gesicht steigt, das bleibt mir ein Rätsel.


 

17.01.20 01:34

21911 Postings, 7024 Tage modulm, zu # 140 ;-)

-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

17.01.20 01:41
3

2382 Postings, 974 Tage UlliM@mod, welches Problem hättest Du

damit, wenn auch polnische Mitarbeiter angestellt werden? Laut der ganzen Propaganda in gewissen Kreisen haben doch E-Autos keine Chance. Falls Tesla dann floppt werden ein paar weniger Deutsche arbeitslos. Also so ganz stringent ist eure Argumentation nicht.  

17.01.20 01:44

21911 Postings, 7024 Tage modIch nicht, du

musst bitte mal dazu das - übliche -
Hetz-Posting eures Heilands lesen.

Lesen bildet eben, gnädige Frau!

Gute N8
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

17.01.20 01:52
5

2382 Postings, 974 Tage UlliMAber mod,

da gibts doch schon eine Welle bei den Unstolzen. Tesla böse, Arbeitsplätze für Polen statt für Deutsche, Kahlschlag eines wertvollen Fichtenwaldes (der eigentlich eine Plantage ist). Aber schön wenn Du damit kein Problem hast. Aber warum postest Du es dann eigentlich mit den Polen?  

17.01.20 08:30
3

8161 Postings, 3930 Tage Akhenate@Fillorkill 15.1 12:11 zu Merkel postheroisch

Beeindruckende Analyse zu Merkels Stil und Charakter. Als wissenschaftlich gebildete Person sogar einleuchtend, postheroisch. Chapeau

Aber der humanistische Touch war doch eher deutlich spürbar als sie sich entschloß den Flüchtlingen zu helfen. Ich habe damals angefangen sie mit anderen Augen zu sehen. Als MENSCH im Sinne des jüdischen Verständnisses dieses Begriffs.

Trotzdem hielt und halte ich sie für eine politische Versagerin, zumindest was die Innenpolitik und ihre Verantwortung für das Wohl und Wehe der ihr anvertrauten Menschen in diesem Lande angeht. Diese hat sie im Stich gelassen und bitter enttäuscht durch ihre Untätigkeit bei Renten und Löhnen, insbesondere bei den Unterprivilegierten, die ohne Not auf das Niveau der Franzosen schon lange hätten angehoben werden können statt von Schwarzen Nullen zu faseln.

Die Schwarzen Nullen sind viele der Politakteure in dieser unseligen GroKo.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

17.01.20 08:51
7

97090 Postings, 7248 Tage Katjuschadas mit den Polen bei Tesla gesitert doch schon

seit 2-3 Tagen durch die einschlägigen Threads, auch bei ariva.de.

Ist halt blanker Nationalismus.

In Berlin sind sie stolz, dass die Stadt so international geworden ist, weil hier viele junge Leute aus aller Welt unbedingt arbeiten wollen. Aber ein paar Spinner in Börsenforen echauffieren sich ernsthaft im 21.Jahrhundert darüber, dass am Rande Berlins auch Polen in einer Fabrik eingestellt werden. Man könnte denken, wir leben noch in den 60er Jahren der Bundesrepublik.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.01.20 08:57
2

8161 Postings, 3930 Tage Akhenate@Kacz 20:59 Brechreiz

nun übertreib man nicht schon wieder. Das ist einer lakonisch daherwatschelnden Ente nicht würdig :-)

Die meisten Staaten Europas besitzen einen öffentlich-rechtlichen oder ähnlich gestellten Rundfunk, der in Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Malta, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Slowenien und Tschechien über Rundfunkgebühren finanziert wird.

Ich konsumiere regelmäßig 3Sat, ZDF Info, 3Sat, Phönix, Arte und einige andere und freue mich über die meist gute Qualität ihrer Sendungen. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Was mir gehörig auf den Wecker geht sind die Kommentare, die man zusätzlich zu den Nachrichten abgeben zu müssen meint, um den vermeintlich dummen Zuschauern erklären zu wollen was sie offenbar ohne eine solche Zuhilfenahme nicht schnallen. Das ist beleidigend. Hier könnte man tatsächlich von einer versuchten Gehirnwäsche reden und das ist dann wirklich zum Kotzen.

Aber es ist kleine dumme Einlage in einem ansonsten eher guten Programm.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

17.01.20 10:10
4

15336 Postings, 4134 Tage ulm000Auf den Punkt gebracht finde ich

https://twitter.com/polenz_r/status/...TZjUYHGeSh467tIqZW7wGLX4WWHWiE
 
Angehängte Grafik:
afd480.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
afd480.jpg

17.01.20 10:18
5

5857 Postings, 4883 Tage VermeerStimmt, damals

in den 1980ern / 90ern -- das weiß ich noch genau -- stellten sich Unions-Politiker noch hin und sagten: "Deutschland ist kein Einwanderungsland." Auch da war eine große Einwanderungswelle schon eine Generation her gewesen. Diese Haltung ist natürlich kein Vorbild, erst recht heute nicht.  

17.01.20 10:35
4

97090 Postings, 7248 Tage KatjuschaSven Liebich vs Karamba Diaby

Am besten sieht man das Gehabe heutiger Rechtsextremer und Rechtspopulisten ja in dem Video, da in folgendem Link auch zu sehen ist, wo Liebig Diaby beim Essen vollquatscht.

https://www.belltower.news/...i-liebich-spricht-von-false-flag-94817/


Aus solchen Quellen haben Lucky und Co vermutlich auch ihre Ansichten zu dem Geschehen in Halle.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.01.20 15:49
2

16894 Postings, 5428 Tage harcoonwenn man den Spieß nun umdrehen würde,

könnte man ja auf ähnliche Ideen bezüglich der Urheberschaft der Anschläge auf AfD Büros und Fahrzeuge kommen. Honi soit qui mas y pense...  

17.01.20 15:55
2

16894 Postings, 5428 Tage harcoonWaffenaffinität

wobei Schusswaffen bisher nicht die Sprache der Linksextremisten sind. Waffen und Uniformen sind eher ein Kennzeichen der Rechtsradikalen, darum fühlen sie sich ja auch so magisch von  Militär und Polizei angezogen. Es gibt tatsächlich vergleichsweise wenige waffengeile linksradikale Personen.  

17.01.20 16:07

16894 Postings, 5428 Tage harcoonbitte gedanklich in 201 "-radikal" durch"-extrem"

17.01.20 16:23
3

15336 Postings, 4134 Tage ulm000Endlich wurde Dresdner Nazi-Gang verurteilt

Haftstrafen für Mitglieder der "Freien Kameradschaft Dresden" | MDR.DE
Das Dresdner Landgericht hat sechs Mitglieder der rechtsextremen "Freien Kameradschaft Dresden" zu Haftstrafen verurteilt. Der Rädelsführer der Gruppe muss für mehr als vier Jahre ins Gefängnis.
https://www.mdr.de/sachsen/dresden/...vdaW0Ko64sde4Sc0SwEflNixN6ehsT4
Trotz der schwerwiegenden Vorwürfe wurde der Rädelsführer der Nazi-Gang "Freien Kameradschaft Dresden" (FKD) nur zu 4 Jahre Knast verurteilt:

"
Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die sechs Personen an der kriminellen Vereinigung beteiligt waren. Ihnen wurde die Bildung und Mitgliedschaft einer kriminellen Vereinigung, schwerer Landfriedensbruch und Körperverletzung sowie das Herbeiführen von Sprengstoffexplosionen vorgeworfen. Laut Staatsanwaltschaft bildete sich die Gruppe, um Asylbewerber, Andersdenkende und Polizisten anzugreifen. 2015 hatte es rechtsextreme Krawalle vor einer Flüchtlingsunterkunft in Heidenau gegeben, an denen die Mitglieder beteiligt waren. Die Gruppe soll auch an weiteren Angriffen auf Ausländer und auf ein linksalternatives Wohnprojekt in Dresden beteiligt gewesen sein.
"

Die Gewalttaten dieser Neonazi-Gang  im Umfeld von Pegida wurden warum auch immer nicht in die Anklage miteinbezogen.

Momentan läuft in Dresden ein weiterer Prozess gegen andere Mitglieder dieser Nazi-Gang "Freien Kameradschaft Dresden". Hier geht es vor allem um die rechtsextremen Krawalle in Heidenau,  wo 2 Abende in Folge etwa 1.000 Rechtsextreme die Polizei und eine Flüchtlingsunterkunft attackierten und über 20 Polizeibeamte verletzten, einen Überfall auf ein linkes Dresdner Wohnprojekt und um die rechtsextreme Krawalle in Leipzig-Connewitz, wo etwa 250 größtenteils vermummte Neonazis und Hooligans den linksgeprägten Leipziger Stadtteil Connewitz angegriffen haben mit Eisenstangen, Äxten und Pyrotechnik und dabei zahllose Geschäfte, Wohnhäuser und Autos demoliert haben.  

17.01.20 19:00
1

2382 Postings, 974 Tage UlliMSo langsam scheint

scheint da doch eine gewisse Angst vor Verfassungsschutz und Parteiausschluß umzugehen.

Mandic hat sich anscheinend beim SWR entschuldigt:

'Nun hat sich Mandic nach SPIEGEL-Informationen beim SWR für seinen Auftritt entschuldigt. In einer E-Mail an den Sender bittet der AfD-Politiker um Verzeihung für seine "harten Worte".

Auf­treten, Wortwahl, Intonation und eine aufgeheizte Atmosphäre hätten den ­Eindruck erzeugt, "ich hätte dazu auf­gerufen, unsere Ziele gewaltsam zu ­erreichen". Das sei nicht der Fall.

Er sei "als Demokrat und Rechtsanwalt" der freiheitlich-demokratischen Grundordnung verpflichtet. '
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-0001-0000-000169006294
Kann man ganz klar hier sehen: https://youtu.be/2oGjVjs6MeY  /Ironie aus

Und gegen Spaniel, der auch, wie Sayn-Wittgenstein bei der Veranstaltung war gibt es ein Gutachten zum Ausschluß https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/...sschluss-100.html

Kann man tatsächlich soviel Kreide fressen? Das muß doch Magenbeschwerden verursachen.  

17.01.20 19:03

50630 Postings, 5091 Tage Radelfan#12203 Aber @Ulm, was hat denn diese Verbrecher-

Bande mit der AfD zu tun???

Davon wird man sich doch blitzschnell distanzieren - wenn das nicht schon erfolgt ist. Ggf. wird sicher auch ein Parteiausschluss erwogen werden....

;-)
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
487 | 488 | 489 | 489   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Onkel Lui, Qasar, stockpicker68, WALDY_RETURN, waschlappen