Nationalismus stoppen

Seite 1 von 290
neuester Beitrag: 20.05.19 13:53
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 7231
neuester Beitrag: 20.05.19 13:53 von: Cosha Leser gesamt: 566535
davon Heute: 840
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
288 | 289 | 290 | 290   

21.01.17 20:16
47

14925 Postings, 3892 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
288 | 289 | 290 | 290   
7205 Postings ausgeblendet.

19.05.19 10:35
2

45 Postings, 5 Tage Philipp Robert#7145 Info

Das Posting wurde vor einigen Minuten freigeschaltet, war aber schon kurz nach der Einstellung irrelevant, was ein Blick auf #7147 von Ulm000 erweist.
Der Sachverhalt verdient Beachtung, auch aus technischen Gründen.  

19.05.19 11:20
2

581 Postings, 128 Tage NL0011375019Migration STOPPEN

19.05.19 12:25

45 Postings, 5 Tage Philipp Robert#7208. Forget Roy Beck !

Schön wär´s.

Nein. Wegfegen !, müsste es heißen, nachdem die Zeichen nun wirklich lange genug auf Sturm stehen.

Dasselbe gilt auch für Peter Thiel.
Die Zeit ist reif, solchen Trumpetiers  und Pocket-Dealern wie Thiel endlich das Handwerk zu legen.
 

19.05.19 18:23
7

3987 Postings, 503 Tage AgaphantusRechtpopulisten in Mailand

Warum erinnert mich diese Zusammenkunft nur an Mussolini und eine grauenhafte Zeit?

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...amp;utm_campaign=link1

Der Skandal um die FPÖ muss vielmehr in die Köpfe der Unschlüssigen zur kommenden Europawahl gebracht werden. Es darf den Rechtpopulisten nicht gestattet werden, dass skandalöse Verhalten runterzureden und ab zu tun.

Frei nach Ernst Reuter:
Ihr Völker in Europa, ihr Völker in Frankreich, in Holland, in Österreich, in Ungarn, in Polen! Schaut auf diese Stadt und erkennt, dass ihr unser Europa und sein Volk nicht preisgeben dürft und nicht preisgeben könnt! Es gibt nur eine Möglichkeit für uns alle: gemeinsam so lange zusammenzustehen, bis dieser Kampf gewonnen, bis dieser Kampf endlich durch den Sieg über die Rechtspopulisten, durch den Sieg über die Macht der Finsternis besiegelt ist.

Hier der Originaltext:
https://www.berlin.de/berlin-im-ueberblick/...chte/artikel.453082.php
 

19.05.19 18:23
9

94680 Postings, 7006 Tage Katjuschadie braunen Ökoesoteriker

Solche Typen sind mir auch schon unter gekommen. Das gefährliche dabei ist, dass sie in Teilen so lieb, ökologisch und normal wirken, dass sie von vielen Leuten schwer als Rechtsextremisten erkennbar sind. Man muss sich schon mit deren Hintergründen beschäftigen.

-----------
the harder we fight the higher the wall

19.05.19 18:27
4

94680 Postings, 7006 Tage KatjuschaAnastasia

https://de.wikipedia.org/wiki/Anastasia-Bewegung
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.05.19 22:43
4

94680 Postings, 7006 Tage KatjuschaMedienecho zu Strache

Fasst das ganz gut zusammen.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...ADb1?ocid=spartanntp

Auszug: Stuttgarter Zeitung
"Der FPÖ-Chef offenbart ein Denk- und Handlungsmuster, wie es typisch für viele Rechtspopulisten ist in Europa und darüber hinaus. Sie geben sich als Patrioten - aber sie haben keine Skrupel, ausländisches Geld für ihre Partei anzunehmen und ihr Land an dubiose Ausländer zu verhökern, wenn es dem persönlichen Machtinteresse dient. Sie versprechen, wieder Recht und Ordnung herzustellen - aber sie selbst fallen auffällig oft durch juristische Grenzüberschreitungen auf. Sie beklagen die Staatshörigkeit und Einseitigkeit etablierter Medien - und arbeiten doch selbst daran, diese Medien unter ihre Kontrolle zu bringen und missliebige Journalisten auszuschalten."
Leipziger Volkszeitung
"Es ist ein Ausverkauf des Rechtsstaats, den Heinz-Christian Strache hier angeboten hat. Bindung der Staatsgewalt ans Recht? Kann weg. Freie, kritische Medien? Waren immer schon ärgerlich, Schluss damit. Strache nennt die Videoaufzeichnung "ein gezieltes politisches Attentat". Er und seine Freunde sollten aufhören mit diesem jämmerlichen Selbstmitleid. Ja, es gab einen Anschlag auf die Demokratie - aber der lag darin, dass ein Mann mit einem so monströsen Verhältnis zur Rechtsstaatlichkeit wie Strache überhaupt Vizekanzler werden konnte in Österreich."
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.05.19 23:36
5

175595 Postings, 6439 Tage GrinchIs das in Österreich nicht auch landesverrat?

-----------
Grinch die Boardlegende!

20.05.19 01:45
6

12459 Postings, 2262 Tage WeckmannHömma! Es geht hier doch um "Patrioten". Was

interessieren denn da bitte mögliche Gesetzesverstöße durch selbige? Das schließt sich doch schon begrifflich aus! Und wenn in den Gesetzen was anderes drin  steht, dann sind das doch wohl Gesetze von der Elite...

Uups, der Strache war ja selbst Vize-Kanzler...  

20.05.19 05:32
5

5111 Postings, 6831 Tage majordas hat es sich nun erstmal ausgewittert

HC Strache (@HCStracheFP) | Twitter
Die neuesten Tweets von HC Strache (@HCStracheFP). Vizekanzler der Republik Österreich // Bundesparteiobmann der FPÖ. Wien
https://twitter.com/HCStracheFP
-----------
twitter: #noafd #fckafd #fcknzs #nazisraus

20.05.19 08:29
2

49561 Postings, 4849 Tage Radelfan#7216 Herzallerliebst!

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

20.05.19 09:08
1

5111 Postings, 6831 Tage major#7217 Leinwand, eh gloar

https://de.wiktionary.org/wiki/leiwand
-----------
twitter: #noafd #fckafd #fcknzs #nazisraus

20.05.19 09:41
9

10263 Postings, 4007 Tage badtownboyreal existierender Faschismus in Brasilien

sollte eine Warnung sein,  wie schmal  der Grad von rechtsnational von Regierungen wie in Ungarn,
den USA ( Bolsonaro und Trump sind ja gute Kumpels )oder  Russland in eine faschistische Diktatur enden kann, wie jetzt in Brasilien oder schon seit Längerem auf den Philippinen.
Alles redet über Venezuela,  ein Unrechtsstaat mit großen Problemen vor allem wirtschaftlicher Art,
viel schlimmer sieht es meiner Ansicht aber im großen Brasilien aus.

https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/...asilien-100.html

Erst schießen, dann reden - ttt ? titel, thesen, temperamente - ARD | Das Erste
Seit Anfang 2019 baut Präsident Bolsonaro Brasilien nach seinen rechtsradikalen Vorstellungen um. Dazu zählen eine harte Sicherheitspolitik und radikale Einschnitte in die Kultur. ttt hat mit Künstlern und Intellektuellen gesprochen.
https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/...asilien-100.html
 

20.05.19 10:07
9

14925 Postings, 3892 Tage ulm000Die Medienwelt der Rechtsaußen

AfD-Medienkonferenz: Von Impfgegnern, Aliens und gefallenen Alt-Right-Ikonen – Belltower.News
https://www.belltower.news/...-lvkmKt6o6qQNrHnfbLLY1ecYSp2Y6CnBU__zls
Welche Medienwelt sich die Rechtsaußen-Eliten wünschen hat ja dieses Straches Video schon ganz deutlich aufgezeigt - die Orbanisierung bzw. Gleichschaltung. Ganz schön Machtbesessen diese Rechtsaußentypen mit einem großen Hang zu Putin.

Wobei man aber dieses Strache Video dazu eigentlich überhaupt nicht brauchte um wissen zu können welche Medienlandschaft sich diese Rechtsaußentypen wünschen, denn das konnte man an der In der letzten Woche statt gefundene "1. AfD-Medienkonferenz" unter dem Motto ?Konferenz der freien Medien? ganz klar erkennen wie die Rechtsauußentypen "ihre" Medienwelt" sehen/wollen.

Da war z.B. der ehemalige Breitbardschreiberling Yiannopoulos mit dabei, der z.B. großes Verständnis hat wenn Männer Kinder mißbrauchen. Yiannopoulos hatte selbst eine Beziehung mit einem 13-jährigen Jungen und Kindersex mit sehr viel älteren Männern können ?vollkommen einvernehmlich sein? so seine Meinung. Bei einem Karaoke-Singen wurde Yiannopoulos von bekannten Neonazis mit ?Sieg Heil?-Rufen und Hitlergruß angefeuert.

Auch "Klagemauer.TV" und die "Anti-Zensur-Koalition? (AZK) waren beim AfD Medientag mit dabei, die stetig Angst schüren wie z.B. dass WLAN tödlich ist oder in Deutschland ist 2017 ein Bürgerkrieg ein realistisches Szenario. Initiator dieser obskuren "Medien" ist ein Schweizer namens Sasek. Dieser Schweizer gibt z.B. der Scientology eine Plattform, aber auch Holocaustleugner ("der Holocaust wurde nie vor Gericht bewiesen").

Auch der Blogger Vollenweider, der die Seite ?Die Unbestechlichen? betreibt war bei der AfD Medienkonferenz mit dabei. Da kann man z.B. lesen, dass die USA eine geheime Mondbasis aufgebaut hat. Der deutsche Verfassungsschutz bezeichnet Vollenweider als ?rechtsextremistischen Esoteriker?.

Der Blogger Jürgen Fritz war auch anwesend. Dieser Typ hat z.B. geschrieben: "Der Jude ist wohl Rasse, aber nicht Mensch. Er kann gar nicht Mensch im Sinne des Ebenbildes Gottes, des Ewigen sein. Der Jude ist das Ebenbild des Teufels. Das Judentum bedeutet Rassentuberkulose der Völker."

Wie obskur dieser AfD Medientag war zeigte sich u.a. auch daran, dass nicht mal Tichy daran teilgenommen hat. War dem "lieben" Tichy dann schon zu krass welche Gestalten bei diesem "1. AfD-Medienkonferenz" mit dabei waren. Dieser AfD Medientag hat aber schon gut aufgezeigt in welchen Kreisen sich nicht gerade wenige AfD Bundestagsabgeordnete bewegen wie Nicole Höchst, Udo Hemmelgarn, Petr Bystron und Uwe Schulz gezehrt.

Es wird allerhöchste Zeit, dass zumindestens Teile der AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Das zeigte dieser obskure AfD Medientag, das zeigt aber auch welche Typen bei der AfD bei den Kommunalwahlen stellt wie z.B. in Brandenburg wo sich ein AfD Kandidat (Broschell) der neonazistischen und rassistischen ?Artgemeinschaft Germanische Glaubensgemeinschaft? bekennt oder ein anderer AfD Kandidat (Arpad von Nahodyl) Anführer der heidnisch-germanischen Sekte ?Germanische Glaubensgemeinschaft" ist und und und:

https://www.mmz-potsdam.de/files/MMZ-Potsdam/...teilungen_2019_01.pdf

Die AfD Welt ist für mich so krass, dass es krasser eigentlich nicht mehr geht. Sieht so die Welt der selbsternannten Patrioten, der Dauermotzkis und der Enttäuschten aus ??  

 

20.05.19 10:31
1

2350 Postings, 2967 Tage AktienBabyund wie sieht es auf der anderen seite aus?

die afd hatte 2018 starke zweifel an einer hundertprozentigen transparenz bei der verhandlung des migrationspakts geäußert und wurde daraufhin u.a. von heiko mass massiv kritisiert.

?Der Text ist seit Monaten öffentlich verfügbar, jeder kann sich selbst eine Meinung bilden. Wir glauben, das ist ein guter Text. Man muss das nicht teilen. Aber man sollte bei der Wahrheit bleiben. Was von Rechtsextremen im Netz gestreut wird, sind abstruse Verschwörungstheorien.?

?Die Bundesregierung hat von Beginn an Wert gelegt auf Transparenz und Informationen für die Öffentlichkeit. Die Verhandlungsunterlagen zum Globalen Pakt wurden online gestellt und die Verhandlungen konnten von der interessierten Öffentlichkeit vor Ort verfolgt werden.?

UND NUN? kommt heraus ... "Geheime Besprechungen beim UN-Migrationspakt"

"... räumt das AA erstmals ein, dass die Verhandlungspartner auch jenseits der öffentlichen Sitzungen zusammenkamen, weshalb die Passagen weiter unkenntlich bleiben müssten ..."

quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/...he-sitzungen-ein/24354780.html

wehe, jemand schreit heiko maas habe gelogen ...

 

20.05.19 10:40
4

4802 Postings, 3889 Tage TiefstaplerDie fünfte Kolonne Moskaus

wird die Reihen weiter fest geschlossen halten, wie der Auftritt des überheblichen Meuthen bei Anne Will gestern gezeigt hat. Bleibt die Hoffnung, dass die verirrten Patrioten unter den Wählern dieses Haufens erkennen, wem sie da auf den Leim gegangen sind.  

20.05.19 10:50
1

2350 Postings, 2967 Tage AktienBabymeuthen war souverän und klar

weber dagegen hysterisch, barley versuchte ruhig zu wirken - ihre aufgerissenen augen verrieten anderes ...  

20.05.19 11:20
4

3987 Postings, 503 Tage Agaphantusaufgerissene Augen?

die habe ich hier auch oft, wenn ich manche Kommentare lese. Inklusive Kopfschütteln, Stirnpatsch etc.
Da hilft auch farbiger Text nicht  

20.05.19 11:27
1

2350 Postings, 2967 Tage AktienBaby#24

anstatt sich permanent an die stirn zu patschen, könnten sie auf den sachverhalt heiko maas betreffend eingehen ..  

20.05.19 11:54
2

12459 Postings, 2262 Tage WeckmannStrache, FPÖ... - und mit der bildet die AfD

feierlich eine Allianz.
Wie wurde hier im Thread da gejubelt...

Wer sich nicht aus dieser Allianz löst, billigt die Methoden und Ansichten eines Herrn Strache und Herrn Salvini.
Strache bestätigt: FPÖ beteiligt sich an Rechtspopulisten-Allianz - Europawahl - VIENNA.AT
Am Montag soll die europäischen Rechtspopulisten-Allianz in Mailand präsentiret werden. Auch die FPÖ wird laut Heinz-Christian Strache daran teilnehmen.
https://www.vienna.at/...gt-sich-an-rechtspopulisten-allianz/6154651/
 

20.05.19 11:55
3

12459 Postings, 2262 Tage WeckmannNee, das ist jetzt der falsche Thread dafür.

20.05.19 12:54
5

39040 Postings, 3999 Tage FillorkillHömma! Es geht hier doch um "Patrioten"

Eine Karte, die in den rechten Hass-Blasen gerne gezogen wird, will das menschlich-allzumenschliche ausspielen: 'Alle die jetzt moralisieren sollten sich fragen, was sie selber sturzbesoffen mit zwei blonden willigen Russinnen im Urlaub getan hätten. Alle die jetzt moralisieren sollten sich fragen, was sie selber sturzbesoffen mit zwei blonden willigen Russinnen im Urlaub getan hätten.  Was hätte man denen erzählt, wenn die gleiche Falle gestellt wäre'.

Ich denke, das trifft den Charakterkern so eines 'Patrioten' schon ganz gut. Denn der Protofaschist, sprich seine kleinbürgerliche Vorform, ist ja dem Begriff nach nichts anderes als der sich selbsthassende 'Gutmensch', der um seinen Selbsthass ertragen zu können diesen auf dafür geeignet erscheinende bzw gemachte Minderheiten projiziert.

Was so ein Mensch an sich hasst sind gerade jene Formen bürgerlichen Anstands, die er stets im Munde führt wenn er andere diskriminiert oder schikaniert, die er aber zugleich dafür verantwortlich macht,  es selbst im Leben nur zu einer äusserst bescheidenen Ausbeute gebracht zu haben. 'Ich war immer viel zu anständig' ist seine zusammengefasste Lebensweisheit, die er aber nur dann laut ausspricht, wenn er sich alleine wähnt und keine Kamera mitläuft.

Die Strachegate Clips zeigen diese kleinbürgerliche Rebellion gegen die eigenen 'zivilisatorischen Fesseln' gerade dank ihres vulgären Contents in einer prototypischen Form, nach der sich auch der Bewohner der einschlägigen Hass-Blasen sehnt und streckt. So eine Machonummer mit scharfen russischen Blondinen, die man einfach flachlegen muss, mit Koks, Sprit und Red Bull würde der auch gerne mal schieben. Dann, wenn man 'Macht' hat. Seine 'Männlichkeit wiederfinden' hat Höcke das mal genannt. Nur filmen lassen sollte man sich dabei nicht. Deshalb ist der Clip auch der eigentliche Skandal - in beide Richtungen: Die Doofheit sich erwischen zu lassen und der 'fehlende Anstand' derjenigen, die ihn gemacht bzw multipliziert haben.

-----------
# another europe

20.05.19 13:03

2350 Postings, 2967 Tage AktienBaby#28

für rainer langhans ist die kleinfamilie der hort des faschismus ... gehen sie mit ihm d'accord?  

20.05.19 13:24
2

39040 Postings, 3999 Tage Fillorkillgehen sie mit ihm d'accord

Faschismus und seine Vorformen haben ihre kulturelle Voraussetzung in den Widersprüchen des Bürgerlichen selbst, beispielsweise erfolgreich zu konkurrieren und dabei aber immer anständig zu bleiben oder Schmied des eigenen Glücks zu sein obwohl das nur all zu oft von äusseren, nicht beeinflussbaren Kausalfaktoren abhängt. Unter diesen Widersprüchen leiden vermutlich alle Bürgerlichen irgendwie.

Faschismus verspricht eine Aufhebung dieser Widersprüche, indem diese einem äusseren Feind oder einem inneren in Gestalt von Minderheiten angelastet werden, zielt aber im Kern auf den kollektiven Amoklauf, in dem sich der gegen Konvention revoltierende Heros ein letztes mal beweisen kann. Jeder Bürgerliche, der noch bei Trost ist weiss wie so ein 'Emanzipationsversuch' enden wird. Deshalb ist diese 'Alternative' nur für wenige unter ihnen wirklich attraktiv.  
-----------
# another europe

20.05.19 13:53

1921 Postings, 643 Tage CoshaAusstellung Verschwörungstheorien

https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/...d-von-fakt-und-fiktion/

https://www.lwl.org/LWL/Kultur/kloster-dalheim/...tellung/ausstellung  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
288 | 289 | 290 | 290   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, flumi4, manchaVerde, Muhakl, no ID, waschlappen