Nasdaq - der große Widerstand bei 2250!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.05.01 13:28
eröffnet am: 08.05.01 10:27 von: KINI Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 08.05.01 13:28 von: klecks1 Leser gesamt: 301
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

08.05.01 10:27

4871 Postings, 6941 Tage KININasdaq - der große Widerstand bei 2250!

Die US-Technologiebörse Nasdaq präsentierte sich in der letzten Woche auffallend freundlich. Nach der Korrektur auf 2000 Punkte kam es zu einer Gegenbewegung auf knapp über 2250 Punkte. Bisher ist das besagte Fenster oder Gap, was in der letzten Analyse herausgestellt wurde, ist nicht geschlossen worden.

Doch zunächst zur relativen Stärke der Nasdaq zum breiten Markt. In Bild 1 ist zu erkennen, dass es zu einem ersten Ausbruchversuch über die blau gestrichelte Abwärtstrendlinie gekommen war. Die relative Entwicklung zur Nyse verläuft zwar mittelfristig immer noch in einem Abwärtstrend, hat aber bis zur oberen Trendkanalbegrenzung Platz. Auch zum S&P500 ergibt sich ein allerdings bisher nicht erfolgreicher Ausbruchsversuch. Die Stärke der Technologieaktien sollte aber grundsätzlich anhalten.

In Chart 2 wird erneut die sehr langfristige Einordnung der aktuellen Entwicklung aufgezeigt. Auf Schlusskursbasis erreichte das Indexniveau den Tiefstkurs vom Januar 2001 bzw. den Beginn der Konsolidierung nach der starken Hausse im Winter 1998. Sehr schön zu erkennen ist, das der primäre Trend in rot aus dem Jahr 1974 mit dem Einbruch im Februar und März nicht signifikant unterboten wurde. 2250 auf Schlusskursbasis erweist sich aber weiterhin als Widerstandsmarke.

Dieser Widerstand ist gleichzeitig das 38,2%-Fibonacci-Retracement der Hausse seit 1990. Bild 3 zeigt aber auch, dass es einen Trendbruch (grün) im 23-Wochen-Momentum gegeben hat, der in der Vergangenheit jeweils zu länger anhaltenden Aufwärtsbewegungen führte. Das Momentum aus dem langfristigen Zeitfenster befindet sich außerdem gerade erst im leicht überverkauften Bereich der letzten 15 Jahre und hat bis in den mittleren Bereich immer noch sehr viel Platz.

Im kurzfristigen Zeitfenster (Bild 4) erkennt man, dass der Index den Sprung aus dem ersten, roten Abwärtstrendkanal geschafft hatte, aber an dem zweiten, grünen scheiterte. Die Candles zeugen allerdings von keiner eindeutigen Trenwende-Formation. Für einen Evening-Star ragte die schwarze Kerze vom Donnerstag letzter Woche nicht weit genug in den Körper der weißen Kerze vom Dienstag. Auch ein Bearish Doji Star mit den Candles vom Mittwoch und Donnerstag kann deutlicher sein. Zumindest kann man das Bullish Engulfing Pattern vom Donnerstag und Freitag, obwohl es nicht in einer deutlichen Abwärtsbewegung erfolgt, durchaus positiv interpretieren. Danach müsste es nicht zu der Entwicklung des c nach Elliott kommen. Die erwartete Abwärtswelle des Flats kann erneut auf 2000 oder leicht darunter führen, womit im 2. Fall das Fenster vom 18.04 endlich geschlossen wäre. Im deutlich überkauften Bereich präsentiert sich auch das 38-Tage-Mometum, allerdings ohne Divergenz. Auch hier wäre ein leichtes Durchatmen der Kurse für einen Angriff der 2250 durchaus angebracht.

Bleibt abschließend anzumerken: Ein Korrektur auf 2000 Punkte oder leicht darunter wäre nach wie vor nicht tragisch. 1900 Punkte als aktueller Verlauf des Abwärtstrendkanals in schwarz ist Stopp-Loss. Der Angriff auf die 2250 bzw. das Überwinden des mittelfristigen Abwärtstrends in grün, der ebenfalls dort verläuft, eröffnet der Nasdaq weiteres Kurspotential von 250 bis 550 Punkten. Das langfristige Momentum lässt auf solch eine Bewegung schließen. Einer grundsätzliche Fortführung der Aufwärtsentwicklung steht nichts im Wege, da auch das leicht anziehende Volumen sowie die stark steigende A-D-Linie positiv zu interpretieren sind.

technical-investor.de

Nasdaq Composite - Chart 1


technical-investor.de

Nasdaq Composite - Chart 2


technical-investor.de

Nasdaq Composite - Chart 3


technical-investor.de

Nasdaq Composite - Chart 4


Q:technical-investor

Diese Analyse von Dietrich Denkhaus ist meiner Meinung nach wieder hervorragend. In meinen alten Threads könnt ihr seine vorherrigen Analysen betrachten. Der 50 % Kurssprung bei der Nasdaq ist sehr gut vorhergesagt und belegt worden.

Also sieht es wieder gut aus. Denke das wir das Gap bei 1940- 1990 wieder schliessen und dann nach oben laufen.

Grüsse KINI  

08.05.01 11:14

4871 Postings, 6941 Tage KINIKeine Meinungen? o.T.

08.05.01 13:25

256 Postings, 7368 Tage nipponnasdaq-index

sehr interessant, die analyse !

bei www.boersenagent.de gibt fuer die charttechniker weiteres "futter" :-)

nasdaq-analyse
www.boersenagent.de/w3/wochenanalyse.asp?segment=15

gruss
nippon
(nach langer zeit mal wieder an board)  

08.05.01 13:28

8554 Postings, 6927 Tage klecks1NASDAQ heute auf Erfolsspur???

Heute nach Börsenschluss gibt CISCO Zahlen bekannt. Da schon soviele Umsatz- und Gewinnwarnungen von CISCO abgegeben worden sind und die Schätzungen der Analysten ziemlich niedrig angesetzt sind, müsste eigentlich ein positiver Schub für CISCO und Nasdaq erfolgen. Wenn die US-Daten dann noch im Rahmen der Erwartungen sind, dürfte es zumindest kurzfristig wieder hoch gehen.

Ich habe NASDAQ- und CISCO-Calls gekauft und auch meinen Cisco-Anteil erhöht.

Ich warte auf Stellungnahmen.   Listen-Filter: NASDAQ 100  


 

   Antwort einfügen - nach oben