Nach der" Ich AG" nun die "DpR GbR"

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.08.03 14:14
eröffnet am: 27.08.03 14:00 von: big lebowsky Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 27.08.03 14:14 von: Timchen Leser gesamt: 136
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

27.08.03 14:00

10091 Postings, 6307 Tage big lebowskyNach der" Ich AG" nun die "DpR GbR"

Die Regierungskoalition plant nach der Einführung der Ich AG nun auch auf der Leistungsseite(Renten) gesetzliche Neuerungen.Mit der Einführung der "DpR GbR"-- Dein persönlicher Rentner;Gesellschaft bürgerlichen Rechts-- soll der Generationenvertrag und der Solidargemeinschaftsgedanke gestärkt werden.Mit diesem Kontrukt wird sichergestellt,dass jeder Beitragszahler in der GRV seinen "persönlichen Rentner"zugewiesen erhält. Diesem überweist er persönlich die Rente statt der umständlichen Prozedur der Beitragszahlung an die BfA.

Der Kanzler spricht von einem Meilenstein in der Agenda 2010.So werde der Solidaritätsgedanke gestärkt,zwischenmenschliche Beziehungen gefördert und der Meinungsaustausch zwischen Jung und Alt intensiviert.  

27.08.03 14:14

12817 Postings, 7341 Tage TimchenUnd nach der DpR GbR dann die DpB GbR

wahrscheinlich erst in der Agenda 2020, wenn die Roten endlich weg vom Fenster sind. Dann wird unter dem neuen Bundeskanzler Mißfelder oder so ähnlich, endlich die Eigenvorsorge in der Vordergrund treten.
Jeder Rentner sucht sich dann seinen Beitragszahler (Dein persönlicher Beitragszahler). Dieses Modell lässt sich auch problemlos auf die Pflegeversicherung übertragen und funktioniert auch noch, wenn es mal mehr Leistungsempfänger als Beitragszahler gibt.

timchen  

   Antwort einfügen - nach oben