NSA-Ausschuss:Merkel hat nix gewust unter Freunden

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.05.17 11:33
eröffnet am: 16.02.17 18:26 von: heavymax._. Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 16.05.17 11:33 von: heavymax._. Leser gesamt: 1439
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

16.02.17 18:26
5

55998 Postings, 4817 Tage heavymax._cooltrad.NSA-Ausschuss:Merkel hat nix gewust unter Freunden

BND-Spionage
Aktualisiert am 16. Februar 2017, 16:21 Uhr

Hat die Kanzlerin von den Ausspähungen des BND gewusst, als sie sich über Spionagepraktiken der USA empörte? Stundenlang steht sie dem NSA-Ausschuss Rede und Antwort. Fazit: Sie habe alles richtig gemacht.

https://web.de/magazine/politik/...spionage-freunden-gewusst-32173640
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.02.17 18:28
5

55998 Postings, 4817 Tage heavymax._cooltrad."Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht"

Damit hatte Merkel 2013 auf den wahrscheinlichen, aber nicht bewiesenen Lauschangriff des US-Geheimdienstes NSA auf ihr Handy reagiert.  
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.02.17 18:30
5

55998 Postings, 4817 Tage heavymax._cooltrad.der BND untersteht doch dem Kanzleramt?

schlimm genug wenn die Chefin angeblich nicht weis, was da so alles getrieben wird  ;-(
LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.02.17 18:32
5

55998 Postings, 4817 Tage heavymax._cooltrad.Stundenlang stehts dem NSA-Ausschuss Rede& Antwort

ganz schön lange, wenn sie nichts dazu sagen konnte!
LOL..LOL..LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.02.17 18:35
4

8848 Postings, 6911 Tage der boardaufpasser#3 - da sieht man deutlich wie ungeniert

die Politik dem Bürger ins Gesicht lügt.


Dass hier noch nicht kracht, das ist hier der wahre Wunder!
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)

16.02.17 18:38
1

55998 Postings, 4817 Tage heavymax._cooltrad.#1: Opposition wirft Merkel Augenwischerei vor

Angela Merkel "habe ja auch nichts gewusst, wissen können"

Inzwischen ist aber klar, dass auch der BND selbst über Jahre befreundete Partner, Regierungen und Institutionen ausspähte. Die Aufsicht über den BND liegt beim Kanzleramt. Die Opposition wirft Merkel deshalb Augenwischerei vor.
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.02.17 18:42
4

8848 Postings, 6911 Tage der boardaufpasserklar, dass sie alles BESTENS wusste. Hätte sie

das auch zugegeben, müsste sie sofort abtreten ... aus allen Ämtern. Und eine Anklagen-lawine würde sie regelrecht überrollen.


-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)

16.02.17 18:45
2

55998 Postings, 4817 Tage heavymax._cooltrad.das is wie bei vw-winterkorn& dem abgas-skandal

immer wenn der chef angeblich nichts wusste, ist doch bereits was oberfaul..
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.02.17 18:47
3

55998 Postings, 4817 Tage heavymax._cooltrad.beim Neuling Trump könnte man es ja noch verstehen

aber nach 12 Jahren Kanzleramt nichts von all dem zu wissen was ihr BND so alles treibt?
LOL..LOL..LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.02.17 18:50
1

55998 Postings, 4817 Tage heavymax._cooltrad.da hätte der Ausschuss lieber mal Herrn Snowden

beigeladen  ;-))
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.05.17 11:18
2

49350 Postings, 3613 Tage boersalinoVon wem könnte dieser Satz stammen?

"Wir wissen nicht, was gesagt wurde, aber die Geheimnisse unserer Nationen zu schützen, hat höchste Priorität."  

16.05.17 11:28
1

49350 Postings, 3613 Tage boersalinoQuatsch - natürlich nicht, sondern:

Paul Ryan, Sprecher des Abgeordnetenhauses und eigentlich Trump-Verbündeter, wies auf die Wichtigkeit hin, sensible Geheimdienstinformationen zu schützen. "Wir wissen nicht, was gesagt wurde, aber die Geheimnisse unserer Nationen zu schützen, hat höchste Priorität."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...gegeben-haben-a-1147844.html  

16.05.17 11:33

55998 Postings, 4817 Tage heavymax._cooltrad.#12:Snowdens zyn.Reaktion auf Vorwürfe gegen Trump

Als Edward Snowden die Spitzelei der US-Geheimdienste enthüllte, nannte Trump ihn einen "Verräter". Nun wurde bekannt, dass Trump Geheimnisse an Moskau weitergegeben haben soll. Snowden reagiert prompt.

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...9&ocid=FUJITSUDHP
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

   Antwort einfügen - nach oben