NACHDENKLICHES........ich wäre etwas vorsichtiger!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.05.01 14:26
eröffnet am: 07.05.01 08:23 von: Niraznaz Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 07.05.01 14:26 von: Niraznaz Leser gesamt: 796
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.05.01 08:23

287 Postings, 6871 Tage NiraznazNACHDENKLICHES........ich wäre etwas vorsichtiger!

Hallo und Guten Mor-gääääääääääääähhhhhhnnnn an alle :-)

So schön kann die Börsenwelt sein, nicht wahr ???

Ich will nicht schwarzmalen, aber etwas zur Vorsicht mahnen.
Mittelfristig, denke ich, siehst auch ganz gut aus, aber kurzfristig
vorsichtig sein !!!!!

WARUM ?????

-  Nun, der MACD-Indikator ist kurz vorm Abdrehen, die Märkte sind ganz
  klar ÜBERKAUFT.
-  Eine Zinssenkung um 0,50 ist in den Futures, also auch in den Märkten
  mit drin!!
-  Wir haben im Dow am Freitag intraday 300 Pkt. gesehen, im Nasdaq über
  100. Die Märkte sind und bleiben nervös.
-  Die Stimmung aller Experten ist positiv geworden. Überall, auch hier im
  Board gibts nur noch :-)Gesichter.
-  Das 2. Quartal bringt evtl. Minuswachstum in den USA (schon allein, weil
  das 1. zahlenmäßig viel zu gut ausgefallen ist.)
-  Die nächsten Gewinnwarnungen werden lauern. Mal sehen, wie ein so
  nervöser MArkt darauf reagiert.

Wie gesagt, ich bin kein Schwarzseher und mittelfristig positiv gestimmt,
aber ein kurzfristige Absicherung, bzw. Spekulation auf eine fallende
Nasdaq/fallender Dow Jones oder DAX dürfte sich auszeichnen.

Für die mutigen Zocker unter Euch:

WKN 651529  Citi Nasdaq Put BAsis 1800 LZ bis 13.06.2001



In diesem Sinne :- )


NIRAZNAZ  

07.05.01 08:32

287 Postings, 6871 Tage Niraznazkeine externen Meinungen dazu ??? ;-)

***tstststststtsts****  

07.05.01 08:35

547 Postings, 7484 Tage daz1eher schon

glaube IMO auch eher, dass wir korrigieren auf rund 2050 bis zur FED Entscheidung. Langfristig postitiv. INDIS sind eher am oberen Spanne und allg. nega. und daher würde ich auch von einem Schnellen Zock abraten.

daz  

07.05.01 08:48

287 Postings, 6871 Tage Niraznaz...seht ihr......alle nur positiv.................

kein richtiger Negativ-Kommentar.
Weils keiner hören will..............

UND DESWEGEN WIRDS RUNTERRAUSCHEN................


YIPPIIIIEEEEEEEHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH  :-)  

07.05.01 08:49

287 Postings, 6871 Tage Niraznaz.......die Futures fallen bereits............... o.T.

07.05.01 08:52

547 Postings, 7484 Tage daz1es kommt wie es kommen soll -eom o.T.

07.05.01 08:58

1151 Postings, 7134 Tage f8169wo hast Du denn die Optimisten her?

Die meisten Analysten warnen doch schon das wir kurz vor einen schwer zu überwindenen Wiederstand stehen!

Es gibt doch kaum jemanden, der sagt Du sollst jetzt kaufen. Die meisten rechnen doch mit einen Rücksetzer.
Also nichts für ungut, aber kann wirklich keine so positive Stimmung erkennen.  

07.05.01 09:10

287 Postings, 6871 Tage Niraznaz...........find ich schon............

überall wird die Zinssemkung in Aussicht gestellt................
..................vor allem seit Freitag...............

Sie Stimmung hat sich extrem aufgehellt........siehe Märkte am Freitag...  

07.05.01 09:32

405 Postings, 7328 Tage jumpin jackalso vergiss mal die Futures so früh am morgen o.T.

07.05.01 09:36

287 Postings, 6871 Tage Niraznaz....ist richtig....: FUTURES AM MORGEN....

bring'n Kummer und Sorgen.......:-)  

07.05.01 09:51

10289 Postings, 6885 Tage chartgranatevorsicht mit den Zinssenkungen,

die jetzt angeblich so klar wie Klossbrühe folgen sollen.In der jüngsten Vergangenheit hat Alan G.jedesmal wenn alle von ihm eine Absenkung von x oder y gefordert und vermutet haben erst mal nichts oder weit weniger als geplant gemacht.Er hat immer dann für einen Paukenschlag gesorgt,wenn der Zeitpunkt überraschend war.Diese 0,5 sind allen meiner Meinung nach zu sicher,die glaube ich erst ,wenn ich sie sehe....  

07.05.01 09:55

287 Postings, 6871 Tage Niraznaz...das kommt natürlich dazu.......und dann........

ha´mma ne Neuauflage der RAPPELKISTE......:-)  

07.05.01 10:33

287 Postings, 6871 Tage NiraznazWKN 651529 steigt.......................

letzte Einstiegschance.............:-)

****dschubiduuuuuuuuuuuuu***  

07.05.01 11:37

287 Postings, 6871 Tage NiraznazNeue Gedanken oder Meinungen von Euch ???? o.T.

07.05.01 11:44

445 Postings, 6897 Tage echekratesBin ganz und gar Deiner Meinung, was

aber nicht gerade daür spricht, dass hier alle Bullen wären. Was am Freitag an der Nasdaq und vor allem am Dow abgegangen ist, spottet jeder Beschreibung. Die Amis entblöden sich nicht auf die Zinssenkungshoffnung hin ohne Ansehung der Realität zu kaufen was das Zeug hält. Es bleibt uns nur abzuwarten. Irgendwann kommt alles wieder auf den Teppich zurück.
Gruss, echekrates  

07.05.01 12:11

4560 Postings, 7341 Tage Sitting BullBörsen-Zeitung schreibt (letzte 2 Abs interessant)

Die amerikanische Volkswirtschaft hat im April alarmierend viele Arbeitsplätze abgebaut. Wie das Arbeitsministerium in Washington mitteilte, gingen netto 223 000 Jobs verloren. Dies ist der größte Stellenverlust seit der Rezession von 1991. Wall Street zeigte sich überrascht, die Volkswirte der US-Wertpapierhäuser waren nach Angaben von Thomson Global Markets von netto 25 000 zusätzlichen Arbeitsplätzen ausgegangen. Bereits am Donnerstag hatten die US-Arbeitsämter von 421 000 Neuanträgen auf Arbeitslosenunterstützung in der vergangenen Woche berichtet, der höchste Stand seit 1996. Am kräftigsten fiel die Reduktion erneut in der verarbeitenden Industrie aus, in der 104 000 Positionen dem Rotstift zum Opfer fielen. Seit Juni vergangenen Jahres summieren sich die Entlassungen inzwischen auf 554 000. In der Bauindustrie gingen 64 000 Jobs verloren, wobei dies nach Ansicht des Arbeitsministeriums in erster Linie auf schlechtes Wetter in großen Teilen der USA zurückzuführen ist.
Der Dienstleistungssektor war im April nicht in der Lage, die Verluste abzufedern. Auch in dieser Branche, die die Expansion der vergangenen Jahre zu einem großen Teil getragen hat, wurden am Ende des Berichtsmonats 59 000 Personen weniger beschäftigt.

Die Arbeitslosenquote stieg von 4,3 % auf aktuell 4,5 %. Erwartet worden war sie bei 4,4 %. Sie könnte nach Ansicht einiger Beobachter bis zum Ende des Jahres noch auf 5 % steigen. Gestern hat das Arbeitsministerium ferner die Anzahl der im März netto verloren gegangenen Stellen auf 53 000 revidiert. Die erste Schätzung hatte bei 86 000 Jobs gelegen.

Trotz der Entlassungswelle gelang es den Arbeitnehmern auch im April, Gehaltserhöhungen durchzusetzen. Die durchschnittliche Entlohnung pro Stunde kletterte wie auch schon im Vormonat deutlich um 0,4 %. Dies könnte nach Ansicht von Beobachtern zu einem signifikanten Preisdruck führen, der die aufgrund der steigenden Energiepreise bereits vorhandenen Inflationsgefahren noch verstärkt.

Sung Won Sohn, Chefvolkswirt von Wells Fargo, kommentierte, man könne nicht sicher sein, ob sich eine Rezession vermeiden lasse. Er ist davon überzeugt, dass die Arbeitsmarktzahlen einen Abwärtstrend auslösen. Edward Yardeni, Chefstratege von Deutsche Banc Alex. Brown, merkte an, dass es zwar eine "Rezession der Gewinne" gebe, er ist aber skeptisch, ob tatsächlich eine echte Rezession droht. Er weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die US-Notenbank das Problem früh wahrgenommen habe und bereits kräftig gegensteuere. Der Arbeitsmarktbericht sei zudem kein in die Zukunft weisender Indikator.

Fazit:
751 562 oder 751 560 (für Zocker)
 

07.05.01 12:21

287 Postings, 6871 Tage NiraznazAnalyse zur Wallstreet" von monique hier im Board. o.T.

07.05.01 14:26

287 Postings, 6871 Tage Niraznaz....keine weiteren Meinungen ???? o.T.

   Antwort einfügen - nach oben