Muss Deutschland auf die Türkei zugehen?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.03.17 10:59
eröffnet am: 03.03.17 10:30 von: inmotion Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 03.03.17 10:59 von: Tomkat Leser gesamt: 964
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

03.03.17 10:30
2

14454 Postings, 6172 Tage inmotionMuss Deutschland auf die Türkei zugehen?

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-03/...nd-konflikt-tuerkei

Das türkische Volk sei einem "systematischen Druck" durch Deutschland ausgesetzt, werde sich aber nicht einschüchtern lassen, sagte Çavu?o?lu. Er forderte eine Behandlung seines Landes auf Augenhöhe. "Sie müssen uns als ebenbürtigen Partner betrachten", sagte er. "Die Türkei untersteht Ihnen nicht. Sie sind nicht der Chef der Türkei. Sie sind nicht erste Klasse und die Türkei zweite Klasse."

Wenn Sie mit uns arbeiten wollen, müssen Sie lernen, wie Sie sich uns gegenüber zu verhalten haben", sagte Çavu?o?lu.

...............

Vielleicht bekommt Deutschland bald einen Kodex im Umgang mit den Türken?  

03.03.17 10:39
4

31960 Postings, 6454 Tage Börsenfandie sollen ihre innerpolitischen Themen in der

Türkei austragen und nicht in Deutschland, auch wenn hier viele Türken leben, so hat dieser Wahlkampfkram hier nix zu suchen. Wenn ich lese, dass von türkische Seite verlangt wird, dass Deutschland lernen müsse sich zu benehmen, da frag ich mich wirklich auf welche Wolke die da schweben. Deutschland muss endlich mal Selbstbewusstsein zeigen, vor allem Merkel und nicht im Duckmäusertum diesen Mafiosos verfallen. Man kann wirklich sagen, armes Deutschland.  

03.03.17 10:47

31960 Postings, 6454 Tage Börsenfandie doppelte Staatsbürgerschaft gehört abgeschafft

in Deutschland leben, arbeiten, aber für die Türkei wählen, das passt doch nicht. Entweder ich lebe in Deutschland oder in der Türkei, fertig. Hier gehört viel reformiert.  

03.03.17 10:48

31960 Postings, 6454 Tage Börsenfanund was ich nicht verstehe, dass 340.000 in

Deutschland lebende Türken den Erdogan gewählt haben. Warum sind die noch hier und nicht Sultan-Land?  

03.03.17 10:50
2

14454 Postings, 6172 Tage inmotionSiggi muss den Karren aus dem Dreck ziehen

Siggi Gabriel muss jetzt volle Kompetenz zeigen.

Ich bin sicher Siggi ist der richtige Mann dafür.............

 

03.03.17 10:53

50458 Postings, 6156 Tage SAKUIch versteh die Aufregung nicht.

Also die Aufregung, dass da kein "Machtwort" gesprochen wird.

Jeder, der mal in Verhandlungen war, weiß, dass man sich die dicken Trümpfe in der Hinterhand hält, bis der "Gegner" seinen (vermeintlich?) dicksten Trumpf ausspielt.

Aus Sicht der Türkei wäre das ein "wir lassen den Flüchtlingsdeal platzen". Dass das aber (noch) nicht polternd artikuliert wurde zeigt aus meiner Sicht eins: Erdowahn ist dringend auf die Kohle angewiesen. Die Wirtschaft in der Türkei (BIP, Inflation... das ganze Gedöns eben) is gerade ein klitzeklitzekleinwenig am Husten. Und das war der Hauptgrund, warum die Türkei den Erdo so gern hat(te - heute kommt noch die Geschichte der Nationalisierung dazu, die ja beileibe kein Türkisches Problem ist, das aber nur der Vollständigkeit halber).

Erdo hat also die Türkei aus der "Touristen und sonst fast nix"-Wirtschaft rausgeholt. Danach is er größenwahnsinnig & paranoid (oder war es andersherum? egal!) geworden. Das Ergebnis hat man nun.

Lange Rede, kurzer Sinn: Erdo braucht die Kohle, darum spielter seinen größten Trumpf (noch) nicht aus - und so lange kann man die HB-Männchen gerne noch rumspringen lassen. Fordern können sie ja, was sie wollen - bekommen werden sie es dadurch aber nciht wirklich.  
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

03.03.17 10:54
1

9272 Postings, 2337 Tage Tomkat#1

NEIN! Die Türkei kann uns am allerwertesten vorbei gehen ... viel wichtiger wäre es endlich wieder besser mit Putin klar zu kommen ...  

03.03.17 10:55

9272 Postings, 2337 Tage Tomkatjep - siggi kann alles ...

ausser kanzler ...  

03.03.17 10:57
1

31960 Postings, 6454 Tage Börsenfan#7 so isses, die türk. Regierung führt sich

auf wie ein beleidigter Teppichhändler, der den deutschen Touristen beschimpft, weil er den Schafswollteppich für zehtausend Lira nicht kaufen will ...

 

03.03.17 10:58

31960 Postings, 6454 Tage BörsenfanBöhmermann sollte noch ein Gedicht schreiben..

03.03.17 10:59
1

9272 Postings, 2337 Tage Tomkatja ... aber trotzdem sollte der deutsche tourist

immer ein charmantes lächeln im gesicht haben wenn der teppichhändler wie rumpelstilzchen am strand umherspringt :)))  

   Antwort einfügen - nach oben