Musl. Masseneinwanderung bereits 2009 geplant?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.03.18 14:03
eröffnet am: 27.03.18 08:26 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 30.03.18 14:03 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1482
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

27.03.18 08:26
7

43442 Postings, 4538 Tage RubensrembrandtMusl. Masseneinwanderung bereits 2009 geplant?

"Obermufti"
Schäuble hat sich bereits 2009 - vermutlich im Auftrag Merkels - um die Einbürgerung des Islams
in Deutschland bemüht. Scheinbar ist die Saat aufgegangen.

http://www.zeit.de/2009/27/Islamkonferenz/komplettansicht

Wolfgang Schäuble ist 3000 Kilometer weit geflogen, um das Gespräch mit den Muslimen zu internationalisieren. Er sucht in den Herkunftsländern dieser für Deutschland noch immer neuen Religion nach Partnern für das Projekt, das ihm zur politischen Lebensaufgabe geworden ist: die Einbürgerung des Islams in Deutschland. Schäuble wirbt in Alexandria, Kairo und Damaskus auch für seine Islamkonferenz.  

27.03.18 08:47
4

7418 Postings, 3482 Tage D2ChrisMensch war das schön hier

als du Mitte März hier ein paar Tage nicht gepostet hast!  

27.03.18 09:20
7

48122 Postings, 3528 Tage boersalinoFamilienplanung?

Gibt es außer Martin Schulz noch jemanden, der davon überzeugt ist, die Flüchtlinge machten sich auf den teuren, weiten und gefährlichen Weg nach Europa, um Europa zu retten? Vielleicht Wolfgang Schäuble, der in einem Interview gesagt hat: ?Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe?. Das hörte sich in der Tat wie ein Traum von ?Lebensborn? mit Migrationshintergrund an.

https://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/...enen-Welt.html#disqus_

 

27.03.18 11:11
2

5037 Postings, 1949 Tage manchaVerdeToll! Da haben wir endlich

eine neue Spielwiese für Rubens gefunden!
....auch wenn man dafür Uralt-Berichte zitieren muß, die fast 10 Jahre zurückliegen.

Mit dem Collier hat er es ja nicht mehr so....seit bekannt wurde, dass der gerne und oft zitierte  Collier, der noch Anfang 2016 Merkel allein für die Flüchtlingskrise verantwortlich machte (wurde ungefähr 172x von RR hier gepostet....eine Wiederholung erspare ich mir daher) aber dann ca. 1 Jahr später Merkel ausdrücklich lobte und sogar selber für die Bundesregierung als Berater tätig wurde. Ab da war Collier dann nicht mehr so interessant.    

27.03.18 11:22
3

25288 Postings, 2715 Tage waschlappenWas Schäuble so alles weiß!

Schäuble: "Wir können von Muslimen lernen"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht das Zusammenleben mit Muslimen in Deutschland als Chance für die Bundesrepublik.

https://www.stern.de/news/...oennen-von-muslimen-lernen--7468478.html

 

27.03.18 11:23
4

42886 Postings, 2230 Tage Lucky79#1 nicht erst seit 2009....

das fing schon früher an...

Aber glaub mir... steuern kannst nicht viel...
nur einschalten konnte man es...
doch wie soll man´s ausschalten..? geht NICHT...!  ;)  

27.03.18 11:23
4

13896 Postings, 4921 Tage noideaCollier - hat sich wohl kaufen lassen !

27.03.18 11:23
3

25288 Postings, 2715 Tage waschlappenMir reichen meine Grundwerte ...

... einer feien Gesellschaft, erkämpft von unseren Eltern!

 

27.03.18 11:25
2

25288 Postings, 2715 Tage waschlappen26.5.2002

Die westliche Wertekultur auf dem Prüfstand

Bisher rangierten in der westlichen Welt Waren vor Werten. Der Terroranschlag in New York wurde deshalb auch als ein Angriff auf den westlichen "Lebensstil" empfunden.

http://www.bpb.de/apuz/25804/...-wertekultur-auf-dem-pruefstand?p=all

 

27.03.18 11:31
2

25288 Postings, 2715 Tage waschlappenParis: Islamist ermordete und verbrannte Jüdin

Vordergründig hängen die beiden Ereignisse nicht zusammen: am Freitag wurde die 85-jährige Holocaust-Überlebende, Mireille Knoll, in ihrer Wohnung in einem Pariser Sozialbau erstochen und verbrannt. Am selben Tag verübte ein Anhänger des ?Islamischen Staats? in Südfrankreich, in der Ortschaft Trèbes, ein Gemetzel, bei dem vier Personen starben.

https://kurier.at/politik/ausland/...-und-verbrannte-juedin/400011768

 

27.03.18 11:41
4

14271 Postings, 4508 Tage objekt tiefich denke unter 20.000

geht da nicht viel.

3000 Euro? Die Schutzsuchenden können schon rechnen. Gibts doch hier den Vollschutz.

https://www.focus.de/politik/deutschland/...e-wirkung_id_8674972.html

 

30.03.18 11:41
2

43442 Postings, 4538 Tage Rubensrembrandt# 4 Collier ist weiterhin interessant.

Denn Collier hält Merkels Politik in 2015 weiterhin für grundfalsch! Er ist weiterhin der
Ansicht, dass Merkel die Massenimmigration und damit die Flüchtlingskrise ausgelöst
hat und dass die Ideologie der offenen Grenzen Unsinn ist. Sie schadet sowohl Deutsch-
land als auch den Herkunftsländern.

https://www.welt.de/politik/ausland/...dert-Das-verdient-Respekt.html

Die Welt: Herr Professor Collier, haben Sie die Seiten gewechselt? Sind Sie in der Flüchtlingspolitik plötzlich einer Meinung mit Angela Merkel?

Paul Collier: Mitnichten. Ihr Verhalten im Sommer 2015 halte ich nach wie vor für falsch. Offene Grenzen sind keine Lösung. Frau Merkel hat damit eine Massenmigration ausgelöst, die sowohl unserer Gesellschaft als auch den Gesellschaften der Herkunftsländer schadet.    

30.03.18 12:20
2

43442 Postings, 4538 Tage Rubensrembrandt# 3 Rass. Ideologie Schäubles?

Schäuble, der sich bereits 2009 um die Einbürgerung des Islams in Deutschland bemühte
(siehe # 1), ergänzte die unsinnige Ideologie der offenen Grenzen um die noch absurdere
mutmaßlich rass. Ideologie der potentiellen Degenierung der Deutschen, die mutmaßlich
ebenfalls mit Merkel abgesprochen wurde.  

30.03.18 13:09

43442 Postings, 4538 Tage RubensrembrandtSchäuble stammt aus einem Steuerberater-Haus,

(Mutter Hausfrau). Zuletzt war Schäuble als Regierungsrat in der Steuerverwaltung tätig,
also Finanzbeamter, bevor er in die Politik ging. Dabei hat er sich 35 Jahre (!) von der
Steuerverwaltung beurlauben lassen, hätte also 35 Jahre Anspruch gehabt, jederzeit als
Finanzbeamter wieder tätig zu werden. Vor diesem Hintergrund fragt man sich, wie Schäuble
auf seine "rassentheoretischen" Gedanken gekommen ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Sch%C3%A4uble

Von 1961 an, absolvierte Schäuble ein Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Freiburg und Hamburg, welches er 1970 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen beendete. 1971 promovierte er über Die berufsrechtliche Stellung der Wirtschaftsprüfer in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zum Dr. jur.[2] Er trat dann in die Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg ein und war hier zuletzt als Regierungsrat beim Finanzamt Freiburg tätig. Von 1972 bis 2007 war Schäuble als Finanzbeamter des Landes Baden-Württemberg beurlaubt.

 

30.03.18 13:25
2

43442 Postings, 4538 Tage RubensrembrandtMischung aus Anbiederung und Rassismus

www.tagesspiegel.de/politik/...ogan-und-sarrazin/13713574.html

Aber Schäubles aktuelle Äußerung ist eine faszinierende Mischung aus Anbiederung und Rassismus, aus Grün und AfD, aus deutschem Größenwahn und deutscher Autoaggression ? und der Verachtung für alle, die offenbar doch nicht dazugehören. Das ist nicht nett und vielleicht nur opportunistisch. Doch die Vorstellung, dass es Aufgabe von Politik sein könnte, die rassische Durchmischung einer Nation zu steuern, ist etwas anderes: Das ist totalitär.  

30.03.18 13:41

289 Postings, 5465 Tage Bolko#1

Solange die Saat nur scheinbar aufgegangen ist, ist doch alles ok, oder?  

30.03.18 13:45

43442 Postings, 4538 Tage RubensrembrandtDa rennt also ein ehemaliger Finanzbeamter

und zu dem Zeitpunkt amtierender Finanzminister zur Zeit, um seine absurden mutmaßlich
rass. Gedanken bei der Zeit unbedingt als Zeitungsaritikel unterzubringen, was ihm ja auch
gelingt. Das zeigt aber vor allem, wie wichtig führenden Politikern die muslimische Massen-
einwanderung und Bevölkerungsveränderung ist.  

30.03.18 13:57

43442 Postings, 4538 Tage RubensrembrandtBevölkerungsveränderung als politische Mode?

Es scheint in Mode zu kommen, dass politische Probleme durch Bevölkerungsveränderung
gelöst werden sollen. Diese nach Tagesanzeiger totalitäre Politik könnte sowohl von
Merkel durch Masseneinwanderung unter dem Deckmantel des Asyls in Deutschland
angewendet werden als auch von Erdogan in Nordsyrien durch Vertreibung von Kurden
in Nordsyrien und Ansiedlung von sunnitischen Arabern in den Kurdengebieten.
(Ich gehe mal davon aus, dass der Artikel Schäubles in der Zeit mit Merkel abgesprochen
worden ist.)

(siehe Lüders, Die den Sturrm ernten, S. 144)  

30.03.18 14:03
1

43442 Postings, 4538 Tage RubensrembrandtDas könnte auch erklären,

weshalb der völkerrechtswidrige Angriffskrieg der Türkei in Syrien mit der Vertreibung
von 200 000 Kurden von der Merkel-Regierung kaum thematisiert und kritisiert wird.
(siehe RR Türkei)  

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch