+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 31.10.05

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 31.10.05 08:56
eröffnet am: 31.10.05 08:56 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 31.10.05 08:56 von: eposter Leser gesamt: 2403
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

31.10.05 08:56

996 Postings, 6566 Tage eposter+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 31.10.05

Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ MONTAG, der 31.10.2005+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.
______________________________________________

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***

Der Wochenstart wird mit einem schönen Kursplus vom Dax und
den anderen europäischen Indices die investierten Anleger erfreuen.
Die Nachfrage nach Aktien wird allerdings mit Blick auf den morgigen
US-Zinsschritt bzw. des Kommentars sich dann doch zum Handelsschluss
im Rahmen halten. Beflügelnd sollten - werden sich die Erwartungen
auf die deutschen Unternehmenszahlen dieser Woche auswirken, die
Firmen stehen blendend da und erwarten auch für die Zukunft gute
Geschäfte. Charttechnisch scheint sich der Dax auch wieder zu erholen,
nicht wenige Chartanalysten sehen den Dax mit weiter deutlichen
Wachstumschancen. Die deutschen Einzelhandelsumsätze mehr als enttäuschend
und sind der Wermutsschluck an dem heutigen Morgen. Die mögliche neue
Regierung in Berlin mit ihren irrationalen, fast kriminellen Plänen,
das Steuerrecht weiter zu verkomplizieren und Steuern ZU ERHÖHEN,
verstärkt dies Entwicklung für die Zukunft noch.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen M O N T A G .

Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für MONTAG, 31.OKTOBER 05

- ALTANA erwägt Verkauf der Pharmasparte - Investmentbank beauftragt, FTD, S.1
- O2 prüft Einstieg ins Festnetzgeschäft, FTD, S. 6
- Peugeot will sich aus Preiskämpfen raushalten, FTD, S. 7
- VW gehen Interessenten für Europcar aus, FTD, S. 11
- Roche verschärft Bedingungen für Lizenzvergabe von Tamiflu, FTD, S. 3
- BAT sieht Standort Bremen durch Tabak-Urteil der EU gefährdet, FTD, S. 7
- General Electric plant organisches Wachstum zwischen 8 und 10%, HB, S. 13
- Lockheed Martin will mit ziviler Informationstechnologie wachsen, HB, S. 2
- Volkswirte: Ohne Konsolidierung in Deutschland platzt der Stabilitätspakt, HB
- US-Investmentbank Lehman Brothers plant Zukäufe in Europa, HB S. 21
- Verkauf von Opel-Motorenwerk nach Russland ist gescheitert, HB, S. 13
- Galileo Industries sieht sich .....im Zeitplan, HB, S. 14
- Home Shopping Europe will Marktführer QVC Marktanteile abjagen, HB, S. 18
- Ergo gewinnt wieder Marktanteile, SZ, S. 30
- Volksbank bietet allein für Berliner Bank, Welt, S. 12
- FlowTex-Skandal: Schmider-Bruder auf freiem Fuß, Stuttgarter Nachrichten
- Ex-Infineon-Chef weist Vorwürfe zurück - 'kein Unrecht begangen', Tagesspiegel
- Händler sehen nur mäßige Nachfrage nach Jerini-Aktien, Tagesspiegel
- Douglas fürchtet Mehrwertsteuererhöhung, FAZ, S. 16
- Mercedes Vertriebschef will Organisation effizienter machen, Welt, S. 13
- Telefonica führt Übernahmegespräche mit Mobilfunkanbieter O2; WSJE, S.1
- Ports Worldwide interessiert an Übernahme des britischen P&O,WSJE, S.4
__________________________________________________
Agora-Direct und b.i.s. AG präsentieren:

14 Tage lang kostenfrei und unverbindlich realtime Börsenkurse.
Chartanalysen, Depotverwaltung, News und vieles mehr
--> alles aus einem System.
Jetzt anmelden und testen: htp://www.bis.de/_agoramail
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für MONTAG, 31.OKTOBER 05

- DE/Einzelhandelsumsatz Sept real -1,6% (PROG: +0,5%) gg Vm
- MERCK KGAA REORGANISIERT PHARMA-GESCHÄFT IN JAPAN - ZUSAMMENLEGUNG
- TELEFONICA BIETET 200 PENCE JE O2-AKTIE - INSGESAMT 17,7 MRD PFUND
- TELEFONICA ERWARTET AUS O2-KAUF POSITIVEN EFFEKT AB 2008 VON 293 MIO EURO
- ABN Amro profitiert von Auslandsgeschäft - Zuversicht für 2005
- IG Metall und Infineon erzielen Einigung im Tarifkonflikt
- INTERVIEW: KarstadtQuelle hält trotz Einzelhandelsflaute an 2005-Zielen fest
- EDF hofft auf vier Millionen neue Aktionäre - Interesse von Mitarbeitern groß
- Roche: 100 Interessenten für Lizenzen für Grippemittel Tamiflu
- Praktiker-Chef zuversichtlich für Börsengang: 'Starke Marke'
- Deutsche Börse sucht nach Kooperationen für Eurex US - Schließung erwogen
- Mercedes-Chef schreibt an Mitarbeiter: Stellenabbau unvermeidlich
- Streit um VW-Aufsichtsrat: Porsche-Chef will friedliche Einigung
- LANXESS-Chef Heitmann bekräftigt Ziele für 2005 - Fonds halten Mehrheit
- LANXESS: Details zur Feinchemie-Abspaltung am Mittwoch - Name lautet 'Saltigo'
- Schutzvereinigung prüft Schritte gegen Infineon und Schumacher
- INTERVIEW: Middelhoff will KarstadtQuelle-Sanierung 2008 abgeschlossen haben
- IWKA-Finanzvorstand Lampert legt Amt nieder
- Bayer will fremde Arzneien stärker vermarkten
- GlaxoSmithKline erhält beschleunigte FDA-Zulassung für Leukämie-Mittel Arranon
- RATING: Moody's verleiht TUI spekulatives Erstrating 'Ba2' - Ausblick stabil
- MTU-Betriebsrat gegen Verkauf an Finanzinvestor KKR
- UniCredit-Chef legt Bank-Austria-Managern Anfang November neue Struktur vor
- Bank Vontobel arbeitet mit Deutscher Postbank zusammen
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für MONTAG, 31.OKTOBER 05 - 08:00 MESZ

- DRKW HEBT AAREAL BANK AUF BUY (HOLD)
- JP MORGAN BESTÄTIGT SOFTWARE AG MIT OVERWEIGHT - ZIEL 45 EUR
- HSBC STARTET CLARINS MIT NEUTRAL - FAIRER WERT 50 EUR
- GOLDMAN SACHS HEBT ABB AUF IN-LINE (UNDERPERFORM)
- CITIGROUP SENKT ASMI AUF SELL (HOLD)
- JP MORGAN HEBT SANOFI-AVENTIS AUF OVERWEIGHT (NEUTRAL)
- UBS HEBT CIBA SC AUF NEUTRAL 2 (REDUCE 2) - ZIEL 68 CHF
__________________________________________________
SCHLUSSKURSÜBERSICHT MONTAG, 31.OKTOBER 05

DAX          
4.825,64 +0,41%

Stoxx50      
3.131,63 +0,25%

EuroSTOXX 50
3.245,98 +0,15%

DJIA        
10.402,77 +1,69%

S&P 500      
1.198,41 +1,65%

NASDAQ 100  
1.557,11 +0,89%

Nikkei 225  
13.606,50 +1,95%
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für MONTAG, 31.OKTOBER 05

***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen ab 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert
nur noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit!***

DEUTSCHLAND
Reformationstag ? teilweise Feiertag
Börse geöffnet
08:00 Einzelhandelsumsatz Sept. 05
08:00 Großhandelsumsatz Sept. 05
08:00 Seefrachtraten Sept. 05
19:00 Verfall EONIA-Futures - EUREX

ITALIEN
10:00 Erzeugerpreise Sept. 05

SCHWEDEN
09:30 Riksbank Sitzungsprotokoll

USA
14:30 US persönl. Auslagen Sept. 05
14:30 US persönl. Einkommen Sept. 05
16:00 Chicago Einkaufsmanagerindex Okt. 05
17:00 Ankündigung 4-wöchiger Bills
19:00 Auktion 3- u. 6-monatiger Bills
21:00 Agrarpreise Okt. 05

CANADA
14:30 BIP-Industrie Aug. 05

europäische Unternehmen - MONTAG, 31.OKTOBER 05
ab 07:00 ABN Amro Quartalszahlen
ab 07:00 TNT Quartalszahlen
ab 07:00 Erste Bank Quartalszahlen
ab 08:30 Statoil Quartalszahlen
ab 12:00 Linde Herbstspressekonferenz

US ? börsengelistete Unternehmen
VORBÖRSLICH AB 09:00 UHR MESZ - MONTAG, 31.OKTOBER 05
ABN Amro Holdings ABN N/A 07:00 MEZ
Erste Bank Der Osterreichischen EBS.VI N/A 07:00 MEZ
Fuji Photo Film FUJIY N/A 08:00 MEZ
Hitachi Limited HIT N/A 08:00 MEZ
CARRERE GROUP CAR.PA N/A 08:30 MEZ
Kookmin Bank KB N/A 08:30 MEZ
Statoil ASA STO 0.60 08:30 MEZ
ALLIED MATERIALS CORP 8017.TWO N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Arch Chemicals, Inc. ARJ 0.22 vorbörslich ab 09:00 MEZ
ASIA OPTICAL CO INC 3019.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Asustek Computer 2357.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
BANK OF KAOHSIUNG LTD 2836.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Bede PLC BED.L N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
CATHAY REAL ESTATE DEVELOPMENT COMPANY LIMITED 2501.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
CHENG SHIN RUBBER INDUSTRIES 2105.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Cognizant Technology Solutions CTSH 0.27 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Dofasco, Inc DFS.TO 0.31 09:00 am ET
Ducommun DCO N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Ebix Inc. EBIX N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
eDiets.com, Inc. DIET N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
ELITEGROUP COMPUTER SYSTEMS 2331.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Encore Medical ENMC 0.05 vorbörslich ab 09:00 MEZ
FOXCONN TECH CO 2354.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
FUHWA FINANCIAL HOLDING CO 2885.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
HOLLY ENERGY PARTNERS LP HEP 0.47 vorbörslich ab 09:00 MEZ
IGE & XAO IGE.PA N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
IndyMac Bancorp, Inc. NDE 1.20 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Kaydon KDN 0.39 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Kellogg Co. K 0.64 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Lincoln Electric Holdings, Inc. LECO 0.64 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Nationwide Health Properties, Inc. NHP 0.46 vorbörslich ab 09:00 MEZ
NEPTUNE ORIENT LINES NPTOY.PK N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Orckit Communications ORCT 0.23 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Pennsylvania Real Estate Investment Trust PEI 0.83 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Radcom Ltd. RDCM N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
RailAmerica, Inc. RRA 0.20 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Senior Housing Properties Trust SNH 0.38 vorbörslich ab 09:00 MEZ
SYSCO Corporation SYY 0.36 vorbörslich ab 09:00 MEZ
TAITUNG BUSINESS BANK 2811.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
TAIWAN FERTILIZER CO LTD 1722.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
TAIWAN GLASS INDUSTRIAL CORPORATION 1802.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
TAIWAN SECOM CO 9917.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Tetra Technologies TTI 0.17 vorbörslich ab 09:00 MEZ
TNT NV TP 0.44 vorbörslich ab 09:00 MEZ
TSANN KUEN ENTERPRISE CO LTD 2430.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
United Therapeutics UTHR 0.49 vorbörslich ab 09:00 MEZ
UPC TECHNOLOGY CO 1313.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
YA HSIN INDUSTRIAL CO 2418.TW N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
YAGEO CORP YGEOF.PK N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
China National Offshore Oil Corporation CEO N/A 09:30 MEZ
Skanditek Industriforvaltning AB STEK.ST N/A 09:30 MEZ
MEDIATEK INC 2454.TW N/A 10:00 MEZ
Humana Inc. HUM 0.51 11:00 MEZ
Linde AG LIN.F N/A 12:00 MEZ
CHUNGHWA TELECOM CO LTD CHT N/A 13:00 MEZ
XPONCARD GROUP AB XPON.ST N/A 13:00 MEZ

NACHBÖRSLICH AB 22:00 UHR MESZ - MONTAG, 31.OKTOBER 05
ACCURIDE CORP ACW 0.52 nachbörslich ab 22:00 MEZ
AMERICAN CAMPUS COMMUNITIES INC ACC 0.21 nachbörslich ab 22:00 MEZ
American Commercial Lines Inc ACLI 0.43 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Animas Corporation PUMP 0.05 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Array BioPharma Inc. ARRY -0.23 nachbörslich ab 22:00 MEZ
AudioCodes Ltd. AUDC 0.08 nachbörslich ab 22:00 MEZ
B&G Foods, Inc. BGF 0.13 nachbörslich ab 22:00 MEZ
BLACKBAUD INC BLKB 0.16 nachbörslich ab 22:00 MEZ
CAPITAL TRUST INC MD CT 0.60 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Cedar Shopping Centers CDR 0.27 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Chesapeake Energy Corporation CHK 0.62 nachbörslich ab 22:00 MEZ
COMPASS MINERALS INTERNATIONAL INC CMP -0.15 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Cousins Properties Incorporated CUZ 0.35 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Critical Path CPTH N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
Datascope Corp. DSCP 0.31 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Dobson Communications Corporation DCEL -0.03 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Eagle Hospitality Properties Trust, Inc. EHP 0.21 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Echelon Corporation ELON -0.13 nachbörslich ab 22:00 MEZ
EVA AIRWAYS 2618.TW N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
FelCor Lodging Trust Incorporated FCH 0.40 nachbörslich ab 22:00 MEZ
FTI Consulting FCN 0.33 nachbörslich ab 22:00 MEZ
FUBON FINANCIAL HOLDING CO. LTD. 2881.TW N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
General Growth Properties Inc GGP 0.74 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Getty Realty GTY 0.46 nachbörslich ab 22:00 MEZ
GLADSTONE COMMERICAL CORP GOOD 0.29 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Health Care Property Investors HCP 0.46 nachbörslich ab 22:00 MEZ
HickoryTech HTCO 0.15 nachbörslich ab 22:00 MEZ
HMS HLDGS CORP HMSY 0.07 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Hooper Holmes HH 0.01 nachbörslich ab 22:00 MEZ
HSINCHU INTERNATIONAL BANK 2807.TW N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
ICHIA TECHNOLOGIES INC 2402.TW N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
IntegraMed America, Inc. INMD 0.08 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Intevac, Inc. IVAC 0.25 nachbörslich ab 22:00 MEZ
MacDermid MRD N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
MEGA FINANCIAL HOLDING CO 2886.TW N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
Mentor MNT 0.25 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Mid-America Apartment Communities MAA 0.74 nachbörslich ab 22:00 MEZ
NALCO HOLDING COMPANY NLC 0.11 nachbörslich ab 22:00 MEZ
NIEN HSING TEXTILE 1451.TW N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
OCEANEERING INTL INC OII 0.60 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Odyssey Healthcare ODSY 0.21 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Oil States International OIS 0.57 nachbörslich ab 22:00 MEZ
On Assignment ASGN 0.00 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Opinion Research ORCI 0.16 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Opnet Technologies OPNT -0.02 nachbörslich ab 22:00 MEZ
OSI Pharmaceuticals, Inc. OSIP -0.40 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Park-Ohio Holdings Corp. PKOH 0.61 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Post Properties, Inc PPS 0.41 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Progressive Gaming International PGIC -0.09 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Protective Life Corporation PL 0.89 nachbörslich ab 22:00 MEZ
PS Business Parks PSB 0.85 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Quovadx QVDX 0.00 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Reckson Associates Realty Corp. RA 0.61 nachbörslich ab 22:00 MEZ
REGENCY CTRS CORP REG 0.80 nachbörslich ab 22:00 MEZ
SFBC INTL INC SFCC 0.49 nachbörslich ab 22:00 MEZ
SHIN KONG FINANCIAL 2888.TW N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
SINOPAC HLDG 2890.TW N/A Nachbörslich ab 22:00 MEZ
Southwall Technologies SWTX.OB N/A Nachbörslich ab 22:00 MEZ
The Principal Financial Group PFG 0.69 Nachbörslich ab 22:00 MEZ
Verso Technologies Inc VRSOD N/A Nachbörslich ab 22:00 MEZ
Watts Water Technologies WTS 0.44 Nachbörslich ab 22:00 MEZ
Weyco Group WEYS 0.32 Nachbörslich ab 22:00 MEZ
XL Capital Ltd XL -6.13 Nachbörslich ab 22:00 MEZ

OHNE ZEITANGABEN - MONTAG, 31.OKTOBER 05
Allied Motion Technologies, Inc. AMOT N/A ohne weitere Zeitangabe
American Reprographics Company ARP 0.21 ohne weitere Zeitangabe
ARTPRICE.COM PRC.PA N/A ohne weitere Zeitangabe
ASTRAL MEDIA INC ACM-NVA.TO N/A ohne weitere Zeitangabe
CHINATRUST FINANCIAL HLDG 2891.TW N/A ohne weitere Zeitangabe
DaVita DVA 0.52 ohne weitere Zeitangabe
Federal Realty Investment Trust FRT 0.76 ohne weitere Zeitangabe
Harmony Gold Mining HMY -0.05 ohne weitere Zeitangabe
Iam Gold Corporation IAG 0.03 ohne weitere Zeitangabe
Mercury General MCY 1.27 ohne weitere Zeitangabe
Nam Tai Electronics, Inc. NTE 0.25 ohne weitere Zeitangabe
Occidental Petroleum Corporation OXY 2.63 ohne weitere Zeitangabe
OMRON CORP OMRNY.PK N/A ohne weitere Zeitangabe
Otter Tail Power OTTR 0.42 ohne weitere Zeitangabe
Parkway Properties Inc. PKY 1.09 ohne weitere Zeitangabe
Pioneer Corporation PIO N/A ohne weitere Zeitangabe
Precis, Inc. PCIS N/A ohne weitere Zeitangabe
Quanta Capital Holdings Ltd. QNTA -0.76 ohne weitere Zeitangabe
Supermercados Unimarc UNRMY.PK N/A ohne weitere Zeitangabe
TDK TDK N/A ohne weitere Zeitangabe
TECHNOR ASA TEC.OL N/A ohne weitere Zeitangabe
U-MING MARINE TRANSPORT CORP 2606.TW N/A ohne weitere Zeitangabe
UAL Corporation UALAQ.OB -1.43 ohne weitere Zeitangabe
UNI-PRESIDENT ENTERPRISES CORP 1216.TW N/A ohne weitere Zeitangabe
UniFirst UNF 0.46 ohne weitere Zeitangabe
Valero Energy Corp. VLO 4.23 ohne weitere Zeitangabe
VT Holding A/S VTH.CO N/A ohne weitere Zeitangabe
W.R. Grace & Co. GRA N/A ohne weitere Zeitangabe
Yuen Foong Yu Paper Mnfctrg Co 1907.TW N/A ohne weitere Zeitangabe
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 31.10.2005(Quelle:dpa-AFX bis 31.10.2005/00:30 MESZ)

ALCATEL (Kürzel: CGE  WKN: 873102   )
DÜSSELDORF  - Die Analysten der WestLB haben ihre Anlageempfehlung für
Alcatel   von "Outperform" auf "Neutral" abgesenkt. Zudem sei
das Kursziel von 11,00 auf 10,00 Euro reduziert worden, hieß es in einer Studie
vom Freitag. Die Experten sehen noch zwei schwache Quartale für den Telekomtitel
bevorstehen. Insbesondere der Ausblick auf die Gewinnspanne sei kurzfristig
weiter negativ. Erst im zweiten Halbjahr 2006 könnten sich Investitionen in neue
Technologien ergebnisförderlich auswirken.

AMVESCAP (Kürzel: AVZ  WKN: 856791  )
LONDON  - Die Analysten der Deutschen Bank haben ihre Einstufung für
Amvescap   von "Sell" auf "Hold" angehoben. Das Kursziel
bleibe allerdings bei 370 Pence, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die
Experten zeigen sich optimistisch für eine Ergebniserholung und halten das
Rückschlagsrisiko beim gegenwärtigen Aktienkurs für begrenzt.

DEUTSCHE BANK AG (Kürzel: DBK  WKN: 514000 )
FRANKFURT  - Analysten von Helaba Trust haben die Aktien der Deutschen Bank
nach Zahlen auf "Halten" bestätigt. Die Quartalszahlen hätten über den
Erwartungen gelegen, auch der Ausblick sei positiv ausgefallen, hieß es in einer
Studie von Freitag. Die Analysten kündigten an, die Ergebnisprognosen für das
laufende Geschäftsjahr voraussichtlich zu erhöhen. Die Erwartungen für das
kommende Jahr sollten hingegen beibehalten werden, da eine Abschwächung der
Dynamik nicht auszuschließen sei.

DEUTSCHE BANK AG (Kürzel: DBK  WKN: 514000 )
FRANKFURT  - Die Privatbank Sal. Oppenheim hat die Einstufung für die
Deutsche Bank  nach einem besser als erwartet ausgefallenem Quartal mit
"Buy" bestätigt. Der faire Wert der Aktie wurde in einer am Freitag
veröffentlichten Studie mit 85 Euro bestätigt. Sal. Oppenheim-Experte Metehan
Sen kündigte an, die Gewinnprognosen für das laufende und kommende Jahr
anzuheben. Im dritten Quartal habe die Deutsche Bank die Erwartung Sens beim
Gewinn vor Steuern um rund 200 Millionen Euro übertroffen.

DEUTSCHE BANK AG (Kürzel: DBK  WKN: 514000 )
MAINZ  - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat nach einem "glänzendem
Quartalsergebnis" die Aktie der Deutschen Bank  mit "Outperform"
bestätigt. Das Kursziel liege weiter bei 90 Euro, hieß es ein einer am Freitag
veröffentlichten Studie der LRP. Neben dem deutlich besser als erwartet
ausgefallenem Überschuss sei vor allem der 31-prozentige Anstieg der Erträge.
Der Kostenanstieg sei dagegen auf einige Sonderfaktoren zurückzuführen.

DEUTSCHE BANK AG (Kürzel: DBK  WKN: 514000 )
MÜNCHEN  - Die Deutsche Bank  ist nach Einschätzung der HVB nach
einem außerordentlich gutem Quartal auf sehr gutem Weg, das Jahresziel einer
bereinigten Eigenkapitalrendite vor Steuern von mehr als 25 Prozent zu
erreichen. Im dritten Quartal habe die Bank vor allem im Aktienbereich positiv
überrascht, sagte HVB-Experte Andreas Weese am Freitag in München. Er bestätigte
seine "Outperform"-Einstufung und sein Kursziel von 87 Euro. Wie so oft bei der
Deutschen Bank könne die Aktie jedoch erst einmal negativ reagieren, da zum
einem die Erwartungen von Seiten der Analysten sehr hoch gewesen seien und zum
anderen einige Marktteilnehmer den hohen Ergebnisanteil aus dem Aktienbereich,
der sehr volatil sei, negativ einstuften.

DEUTSCHE LUFTHANSA (Kürzel: LHA WKN: 823212)
MAINZ  - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat ihre Einstufung der
Lufthansa-Aktien  nach der Beteiligung an Fraport  mit
"Marketperformer" bekräftigt. "Der Kauf ist strategisch motiviert und vor diesem
Hintergund positiv zu sehen", sagte LRP-Analyst Per-Ola Hellgren am Freitag. Er
rechne damit, dass der für beide Unternehmen sehr bedeutende Ausbau des
Flughafens nun noch einhelliger vorangetrieben werden kann. Lufthansa habe
ohnehin als größter Kunde einen entscheindenden Einfluss auf Fraport und dieser
werde durch die Beteiligung gestärkt. Der Kaufpreis sei "in Ordnung".

FRANCE TELECOM (Kürzel: FTE WKN: 906849)
PARIS  - Exane BNP hat die Anlageempfehlung für France Telecom
nach der Zahlenvorlage vom Vortag von "Outperform" auf "Neutral"
gesenkt. Das Kursziel wurde von 29,00 auf 25,00 Euro reduziert, hieß es in einer
Studie vom Freitag. Das Wachstumsprofil des Telekomkonzerns befinde sich jetzt
wieder im Branchenschnitt. Es sei aber möglich, dass France Telecom bis in den
Bereich der unteren Schätzungen für das Geschäftsjahr 2006 abrutsche. Positiv
sei jedoch insbesondere die hohe Dividendenrendite.

FRAPORT (Kürzel: FRA   WKN: 577330 )
FRANKFURT  - CSFB-Analysten haben das Kursziel der Aktien von Fraport
von 30,40 auf 45,00 Euro erhöht. Ihre Einstufung legten die Experten
auf "Outperform" fest.

GAZ DE FRANCE (Kürzel: GAZ WKN: A0ER6Q )
LONDON  - Die Analysten der Citigroup haben ihre Einstufung für Gaz de
France   von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Der faire Wert
werde zudem von 28,00 auf 29,50 Euro angehoben, hieß es in einer Studie vom
Freitag. Die Papiere würden nach den Kursverlusten des vergangenen Monats den
Wert des französischen Versorgungsgeschäftes nicht mehr angemessen reflektieren.
Das Risiko negativer Überraschungen sei vollständig eingepreist.

GLAXOSMITHKLINE (Kürzel: GSK / GS7 WKN: 940561 )
LONDON  - Die Experten der UBS haben ihre Anlageempfehlung für
GlaxoSmithKline   im Anschluss an den Quartalsbericht vom
Vortag von "Hold" auf "Buy" angehoben. Das Kursziel sei zudem von 1.400 auf
1.700 Pence erhöht worden, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Analysten
zeigten sich optimistisch, dass für 2006 ein zweistelliges Gewinnwachstum und
für 2007 eine hohe einstellige Steigerungsrate erreichbar seien. GlaxoSmithKline
sei jetzt gegenüber AstraZeneca zu bevorzugen, hieß es.

IDS SCHEER AG (Kürzel: IDS  WKN: 625700 )
MÜNCHEN  - Einen Tag nach Vorlage von Neunmonats-Zahlen der IDS Scheer AG
hat die HVB ihr Kursziel für die Aktie des Software- und
Beratungsunternehmens von 17 auf 16 Euro gesenkt. Analyst Knut Woller begründete
dies am Freitag mit seiner reduzierten Gewinnprognose für 2006. Die Zahlen für
das abgelaufene dritte Quartal 2005 hätten beim Umsatz und EBITA leicht über den
HVB-Erwartungen gelegen. HVB bewertet die im TecDAX  notierte Aktie
derzeit mit "Neutral".

MAN AG (Kürzel: MAN / WKN: 593700 )
FRANKFURT  - Die Deutsche Bank hat die Aktien des Nutzfahrzeug- und
Maschinenbauers MAN  vor Veröffentlichung der Quartalszahlen am
kommenden Mittwoch von "Sell" auf "Hold" hochgestuft. Die Nachfrage am Markt sei
robust, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Der Konzern dürfte
schon im kommenden Jahr die meisten der für 2007 angepeilten Margen-Ziele
erreichen. Das Kurszziel setzten die Analysten weiter auf 36 Euro fest.

MERCK & CO INC (Kürzel: MRK WKN: 851719)
NEW YORK  - Die Analysten von Morgan Stanley haben ihre Einstufung für Merck
& Co.   von "Equal-Weight" auf "Overweight" angehoben. Es sei
davon auszugehen, dass die Verpflichtungen aus den juristischen
Auseinandersetzungen um das Arthritis-Mediakement Vioxx in den Hintergrund
treten, hieß es in einer Studie vom Freitag. Zudem seien neue
Einsparungsmaßnahmen und eine Anhebung der Gewinnschätzungen für neue Produkte
zu erwarten.

MICROSOFT CORP (Kürzel: MSFT WKN: 870747 )
NEW YORK  - Lehman Brothers hat die Einstufung "Overweight" für Aktien von
Microsoft   bestätigt. Das Kursziel bleibe bei 32 US-Dollar,
hieß es in einer am Freitag in New York veröffentlichten Analyse. Der
Softwarekonzern stehe vor einer bedeutenden Beschleunigung bei Gewinn und
Umsatz. Grund sei, dass einige Produkte in den kommenden Quartal eine
dynamischere Zyklusstufe erreichten.

MICROSOFT CORP (Kürzel: MSFT WKN: 870747 )
NEW YORK  - Die Analysten von CSFB haben die Microsoft-Aktie
nach Zahlenvorlage vom Vortag von "Neutral" auf "Outperform"
angehoben. Das Verhältnis zwischen Chance und Risiko sei so gut wie seit Jahren
nicht, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Aktien würden angesichts solider
Ergebnisse für das erste Quartal und eines konservativen Ausblicks Kurschancen
bieten. Positiv sei zudem, dass das Aktienrückkaufprogramm wieder in den Fokus
rücke.

SOFTWARE AG (Kürzel: SOW WKN: 330400 )
FRANKFURT  - Sal.-Oppenheim-Analysten haben die Aktien der Software AG
nach Zahlen auf "Buy" bestätigt und den Fairen Wert bei 41,00 Euro
festgelegt. Auch die Prognosen für das Gesamtjahr wurden beibehalten, wie das
Bankhaus in einer Studie von Freitag berichtet. "Die Zahlen für das dritte
Quartal waren an allen Fronten stark", schrieben die Analysten. Zwar sei der
Gesamtumsatz etwas hinter den erwartungsvollen Prognosen von Sal. Oppenheim
zurückgeblieben, die Lizenzumsätze und der Gewinn lagen jedoch darüber, wie es
weiter hieß.

SOFTWARE AG (Kürzel: SOW WKN: 330400 )
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat die Aktien der Software AG  nach
"starken" Geschäftszahlen für das dritte Quartal von "Outperform" auf "Buy"
hochgestuft. Besonders gut entwickele sich das Geschäft mit Lizenzen für die
Software von Großrechenanlagen (mainframe licences), hieß es in einer am Freitag
veröffentlichten Analyse. In diesem Geschäftsfeld habe es im Jahresvergleich
einen Zuwachs von neun Prozent gegeben. Die Analysten erhöhten zudem das
Kursziel für die Aktien der Software AG von 42 Euro auf 45 Euro.

SOFTWARE AG (Kürzel: SOW WKN: 330400 )
MÜNCHEN  - Die Analysten der HVB haben die Aktien der Software AG
nach Vorlage von Zahlen am Freitag mit "Outperform" bestätigt. Auch das Kursziel
von 46 Euro bekräftigten die Experten in einer in München veröffentlichten
Kurzstudie. Die Zahlen seien besser ausgefallen als erwartet und die
Unternehmensbewertung sei weiterhin günstig, hieß es.

SOFTWARE AG (Kürzel: SOW WKN: 330400 )
MAINZ  - Die Landesbank Rheinland-Pfalz hat den zweitgrößten deutschen
Softwarehersteller Software AG  nach Quartalszahlen mit "Outperformer"
bestätigt. Als Kursziel für die im TecDAX  notierte Aktie bis Ende
nächsten Jahres gab Analyst Thomas Hofmann am Freitag 42 Euro aus. "Die
Q3-Zahlen der Software AG waren über sämtliche GuV-Positionen hinweg besser als
wir erwartet hatten, wobei wir schon deutlich optimistischer als der
Durchschnitt der Marktteilnehmer waren", schrieb der LRP-Experte.

TUI AG (Kürzel: TUI WKN: 695200 )
PARIS  - Analysten von Société Générale haben die Aktien von TUI
von "Buy" auf "Sell" heruntergestuft. Den Fairen Wert der Papiere legten die
Experten auf 16,50 Euro fest, wie sie in einer Studie von Freitag mitteilten.
Die schwankende Umgebung und der Preisdruck werde die Erholung der Margen des
Reiseveranstalters verzögern. Dies gelte trotz der guten Marktposition von TUI.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

AGORA-DIRECT
Internet:       www.agora-direct.de
E-Mail:         info@agora-direct.de
 

   Antwort einfügen - nach oben