+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 24.11.06+

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.11.06 08:21
eröffnet am: 24.11.06 08:21 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 24.11.06 08:21 von: eposter Leser gesamt: 1683
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

24.11.06 08:21

996 Postings, 6652 Tage eposter +++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 24.11.06+

Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ FREITAG 24. NOVEMBER 2006+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****
*** bis 4.666 EURO nur 7.- EURO alles incl.***

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***

Die US-Börse heute nur bis 19:00 MEZ geöffnet, was weiterhin vor dem Wochenende für minimale Umsätze auch in EUROPA bedeutet. Insgesamt ist die Stimmung bei den Händlern gut. Selbst die Steuer- und Abgabenerhöhungen in Deutschland ab 2007 kann den weiteren Anstieg nicht signifikant bremsen. Das ifo - Institut meldete, dass die Zukunftsaußichten der Unternehmen von selbigen positiv bewertet werden, ganz im Gegensatz zu den sogenannten "Finanzanalysten" der Banken, was tief blicken lässt. Die heutigen Gewinnmitnahmen bzw. die fehlende Nachfrage nach Aktien sollte dem einen oder anderen Anleger/Händler die Gelegenheit einräumen etwas günstiger noch in den Markt zu kommen. Klassische Risiken für Aktienkurse, wie der Ölpreis sind zur Zeit nicht erkennbar, Rohöl bleibt unter 60 USD. Apropos USD dieser ist weiter am schwächeln, der Weg der Schuldenbaronwährung nähert sich step by step dem wahren Wert an. Dies allerdings bürgt bei rasantem Wertverlust ernste Problem für das Weltwirtschaftsgefüge. Der Handel heute mit anfänglichen Kursverlusten auch wegen der Stimmung aus Tokio, welche heute mit einem Minus in das Wochenende gehen, dies muss allerdings nicht zwangsläufig auch für Europa gelten.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen F R E I T A G, 24. November 06
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für F R E I T A G, 24. November 06

- WestLB prüft Gebot für Landesbank Berlin, FTD, S. 21
- Zeitplan für Springer-Tranche stockt. Minderheitseigner des Verlages prüft
Vertagung der Platzierung ins nächste Jahr, FTD, S. 6
- Verunsicherung bei Premiere steigt. Banken verkaufen Kredite zu
Discountpreisen, FTD, S. 5
- EADS-Deal um Anteile von DaimlerChrysler kurz vor dem Abschluss, Handelsblatt,S.3
- Tchibo vor Chefwechsel, Handelsblatt, S. 15
- Interview mit Lufthansa-Finanzvorstand: Eigenkapitalquote soll auf 30 Prozent
steigen. Cargo wieder mehr Kerngeschäft, Börsen-Zeitung, S. 11
- Odey Asset Management erhöht Anteil an Epcos auf 5,56 Prozent, Börsen-Zeitung,
S. 24
- HDP Beteiligung hält 12,05 Prozent an Biotech-Unternehmen Wilex,
Börsen-Zeitung, S. 25
- Ex-Siemens-Beschäftigter gesteht Schmiergeldzahlungen. SZ, S. 1
- Strafbefehl in Infineon-Affäre, Ex-Vorstand Zitzewitz kommt im Korruptionsfall
mit Bewährung davon, SZ, S. 21
- Lotto-Unternehmer Faber sieht seine Firma in ihrer Existenz bedroht,
Westdeutsche Allgemeinen Zeitung
- Creditreform-Chef Rödl: Reform der Verbraucherinsolvenz bringt Gläubigern
nichts; Welt, S. 12
- Schott Solar schließt US-Werk wegen Silizium-Mangel; Welt, S. 14
- Italiens Ministerpräsident Prodi und Frankreichs Staatspräsident Chirac
sprechen über Fusion von Alitalia und Air-France-KLM; Welt, S. 15
- Mazda und Ford planen gemeinsames Werk in Thailand; Nihon Keizai Shimbun
- Sanyo plant Verkauf seiner Mobilfunk-Sparte; Nihon Keizai Shimbun
- Mitsubishi und Kooperationspartner erhalten 230-Milliarden-Yen-Auftrag für
Strom- und Wasserproduktion in Saudi-Arabien; Nihon Keizai Shimbun
- Japans Regierung plant weitere Steueranreize für Anlagen in Aktien; Nihon
Keizai Shimbun
- China Communications erhöht Preisspanne für Börsengang; South
China Morning Post
- STATS ChipPAC gibt Übernahmeangebot für Chipfabrik und Forschungssparte von
Lucent-Technologies-Tochter ab; Business Times
- Samsung soll sich für BenQ Mobile interessieren, WAZ online
- DHL will China-Zentrale in Schanghai oder Incheon einrichten; Shanghai
Securities News
- Chinas Autohersteller Chery stoppt Export-Pläne für USA; South China Morning
Post
- Toyota muss zur Erreichung ihrer Produktionsziele für 2010 möglicherweise zwei
zusätzliche Fabriken in China bauen; WSJE, S. 6
- China International in talks verhandelt mit Kasachstan über Öllieferung im
Wert von 1,91 Milliarden US-Dollar; WSJ-Online
- Siemens zieht sich möglicherweise aus chinesischem Internetfernsehen zurück;
Shanghai Securities News
__________________________________________________
Agora-Direct und b.i.s. AG präsentieren:

14 Tage lang kostenfrei und unverbindlich realtime Börsenkurse.
Chartanalysen, Depotverwaltung, News und vieles mehr
--> alles aus einem System.
Jetzt anmelden und testen: http://www.bis.de/_agoramail
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für F R E I T A G, 24. November 06

- EADS sagt Verwaltungsratssitzung ab - Banken vor Einstieg
- Allianz gibt diesen Freitag Details zu Umbauplänen in Deutschland bekannt
- Telekom-Chef will mit neuer Strategie auf Wettbewerb reagieren
- Lotto-Unternehmer Faber sieht seine Firma in ihrer Existenz bedroht
- Euronext: Außerordentliche Hauptversammlung zur NYSE-Fusion am 19.Dezember
- Kreise: Renault erwägt Stellenstreichungen und Produktionskürzung in Spanien
- Deutschland: Einfuhrpreise sinken im Oktober zum Vormonat um 0,3 Prozent
- China bestätigt Haftstrafe gegen Korrespondenten der "Straits Times"
- Kreml-Kritiker Litwinenko in London gestorben - Todesursache unklar
- Polen blockiert Verhandlungen beim EU-Russland-Gipfel
- Klimaschutz: Bundestag streitet über Emissionshandel
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für F R E I T A G, 24. November 06

* CITIGROUP HEBT IVG IMMOBILIEN AUF BUY (HOLD)
* HÄNDLER: HSBC SENKT IVG IMMOBILIEN AUF NEUTRAL (OVERWEIGHT)
* HÄNDLER: DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR THYSSENKRUPP AUF 35 EUR
* HÄNDLER: MORGAN STANLEY SENKT ZIEL FÜR HYPO REAL ESTATE AUF 54 (60) EUR
* CITIGROUP SENKT AIR FRANCE-KLM AUF HOLD (BUY)
* DEUTSCHE BANK SENKT KINGFISHER AUF SELL (HOLD)
* DEUTSCHE BANK HEBT CAIRN ENERGY AUF BUY (HOLD)
* CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR SWISS RE AUF 115 (99) CHF - OUTPERFORM
__________________________________________________
AKTUELLE KURSÜBERSICHT F R E I T A G, 24. November 06- Kurse 7:15 MEZ

DAX          6.475,25 -0,01%
XDAX         6.479,97 -0,02%
EuroSTOXX 50 4.085,76 -0,22%
Stoxx50      3.682,07 -0,24%
DJIA        Börse geschlossen
S&P 500     Börse geschlossen
NASDAQ 100  Börse geschlossen
Nikkei 225  15.734,60 -1,13%

Bund-Future     118,02  -0,19%
T-Note-Future   108,45  +0,03%
T-Bond-Future   113,38  +0,14%

Euro/USD  1,2957 +0,11%
USD/Yen   116,35 +0,05%
Euro/Yen  150,79 +0,10%

Rohöl Sorte WTI : 59,05 +0,13 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für F R E I T A G, 24. November 06

DEUTSCHLAND
08:00 Außenhandelspreise Okt.06

GROSSBRITANNIEN
10:30 Bruttoinlandsprodukt 3.Quartal

FINNLAND
EU-Russland-Gipfel in Helsinki

USA
bis 19:00 Handel an den Boersen

europaeische Unternehmen ? F R E I T A G, 24. November 06
ab 07:00 Advanced Photonics Quartalszahlen
ab 07:00 Ruecker AG Quartalszahlen
ab 07:00 Semperit Quartalszahlen
ab 09:00 Nabaltec AG Erstnotiz
ab 10:00 Julius Baer Pressegespraech


US ? boersengelistete Unternehmen
VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 24. November 06
Advanced Photonics Tech AG AP8.F N/A vorbörslich ab 07:00 MEZ
Union Holdings Co Ltd UNHGF.PK N/A vorbörslich ab 07:00 MEZ

NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 24. November 06
IMS (internat. Metal Service) IMS.PA N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ

OHNE ZEITANGABEN - F R E I T A G, 24. November 06
Danionics A/S DANIO.CO N/A ohne Zeitangaben
IC Companys A/S IC.CO N/A ohne Zeitangaben
Richard Ginori 1735 RG.MI N/A ohne Zeitangaben
Sanyo Electric SANYY.PK N/A ohne Zeitangaben

__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 24.11.2006(Quelle:dpa-AFX bis 24.11.2006/06:00 MESZ)

AIR FRANCE - KLM (Kürzel: AF WKN: 855111 )
PARIS  - Die Societe Generale (SG) hat die Aktie der Fluggesellschaft Air
France-KLM   nach Zahlenvorlage von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Es gebe
keine kurzfristigen Kurstreiber, urteilten die Experten in einer Studie
am Donnerstag. Die guten Aussichten hinsichtlich der Verkehrsstellung des
Unternehmens und der Preisstärke schienen bereits eingepreist. Zudem raten
sie hinsichtlich einer möglichen Übernahme der italienischen Fluggesellschaft
Alitalia zur Vorsicht.

CREDIT AGRICOLE (Kürzel: ACA WKN: 982285 )
LONDON  - JP Morgan hat die Aktie von Credit Agricole
nach Quartalszahlen mit "Neutral" bestätigt. Mit einem Nettogewinn von 1,142
Milliarden Euro entgegen der Konsensschätzung von 1,153 Milliarden habe Credit
Agricole leicht enttäuschende Zahlen präsentiert, schreibt Analyst Kian
Abouhossein in einer Studie vom Donnerstag. Im Vergleich zu den französischen
Konkurrenten schneide Credit Agricole schwächer ab. Aktuell entspreche die
Bewertung der Aktie von Credit Agricole der von Societe Generale. Langfristig
sei ein Abschlag gegenüber dem Aktienkurs der französischen Wettbewerber zu
erwarten.

CREDIT AGRICOLE (Kürzel: ACA WKN: 982285 )
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat das Kursziel für Aktien von Credit Agricole
nach Zahlen von 38 auf 37 Euro gesenkt und die Einstufung "Add" bekräftigt.
Für die kommenden zwei Jahre habe er seine Gewinnschätzungen je Aktie wegen
geringerer Margen im Unternehmens- und Investmentgeschäft reduziert, schreibt
Analyst Christoph Bossmann in einer Studie vom Donnerstag.

DEUTSCHE BOERSE AG ( Kürzel: DB1WKN: 581005)
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat die Aktie der Deutschen Börse  aus
Bewertungsgründen von "Add" auf "Hold" abgestuft. Das Papier des Frankfurter
Marktbetreibers sei nach seiner starken Erholung vom Kurssturz der vergangenen
Woche inzwischen wieder nahe am Kursziel von 139,00 Euro, schrieb Analyst Georg
Kanders in einer Studie am Donnerstag.

FIELMANN AG (Kürzel: FIE WKN: 577220 )
DÜSSELDORF  - Die Analysten des Bankhaus Lampe haben das Kursziel für Aktien
von Fielmann  nach Zahlen von 40 auf 42 Euro erhöht. Die Einschätzung bleibt
einer Studie vom Donnerstag zufolge unverändert "Halten". "Die vorgelegten
Zahlen zeigen unverändert eine grundsolide Entwicklung des Konzerns," sagte
Analyst Roland Könen. Er begründet das Kursziel mit der exzellenten Aufstellung
und den Perspektiven der Gesellschaft.

FIELMANN AG (Kürzel: FIE WKN: 577220 )
FRANKFURT  - Die Analysten von equinet haben die Aktien von Fielmann nach
Zahlen mit "Accumulate" bekräftigt. Das Kursziel von derzeit 41 Euro werde
höchstwahrscheinlich angehoben, schreibt Analyst Martin Possienke einer Studie
vom Freitag zufolge. Die Zahlen trafen sowohl beim Gewinn vor Steuern (EBIT)
als auch beim Gewinn pro Aktie (EPS) die Erwartungen der Experten.

FIELMANN AG (Kürzel: FIE WKN: 577220 )
MÜNCHEN  - Die Analysten der HVB haben die Aktien von Fielmann nach Zahlen mit
"Outperform" bekräftigt. Das Kursziel bleibt einer Studie vom Donnerstag zufolge
unverändert bei 42,50 Euro. Die Zahlen trafen die Erwartungen der Experten. Für
das Gesamtjahr 2006 rechnet Fielmann mit einem EBIT von 100 Millionen und 30
Filial-Eröffnungen. Dies stimme mit der HVB-Prognose überein.

GAZ DE FRANCE (Kürzel: GAZ WKN: A0ER6Q )
PARIS  - Die Deutsche Bank hat die Aktien von Gaz de France von "Buy" auf "Hold"
abgestuft und das Kursziel von 35,50 auf 33 Euro reduziert. Die Synergien aus der
geplanten Fusion zwischen dem französischen Energieversorger und Suez seien nicht
mehr länger eingepreist, nachdem der Zeitplan für die endgültige Zusammenlegung
der beiden Konzerne in Frage gestellt worden sei, schrieb Analyst Mark-C. Lewis
in einer Studie am Donnerstag.

HANNOVER RÜCK (Kürzel: HNR1 WKN: 840221 )
HAMBURG  - M.M.Warburg hat die Aktien der Hannover Rück  von
"Kaufen" auf "Halten" zurückgestuft. Das Kursziel von 36 Euro wurde bestätigt.
Der Rückversicherer befinde sich derzeit bei Prämienniveau und Schadenbelastung
in einer extrem günstigen Situation, die aus heutiger Sicht nur ungünstiger
werden könne, schrieb Ralf Dibbern in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.
Die gegenüber dem Vorjahr auf Umsatz- und Ertragsebene stark verbesserten
Neunmonatszahlen seien angesichts einer zu hohen Combined-Ratio im Bereich
Schaden/Unfall trotzdem eine Enttäuschung.

SOFTWARE AG (Kürzel: SOW WKN: 330400 )
DÜSSELDORF  - HSBC hat das Kursziel für die Aktie von Software AG
nach Aktualisierung der Prognosen von 54,50 auf 62 Euro angehoben. Nach der
Aktualisierung der Schätzungen des Gewinns je Aktie steige dieser in 2007 um
zwei Prozent auf 3,09 Euro und in 2008 um vier Prozent auf 3,67 Euro, schreibt
Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Dienstag. Der Grund liege in Annahmen,
dass die Produktumsätze stärker wachsen werden als erwartet. Dies werde sich
anschließend in höherer Rentabilität äußern. Ab 2008 werde die Expansion nach
Brasilien und Japan zu Umsatzsteigerungen beitragen. Die Empfehlung bleibt
"Overweight".

TECHEM AG (Kürzel: TNH WKN: 547160 )
DÜSSELDORF  - Die Analysten der WestLB haben ihre Einschätzung für
Techem-Aktien  nach der Gegenofferte durch den Finanzinvestor BC
Partners von "Add" auf "Hold" gesenkt. Sie erhöhten in einer Studie vom
Donnerstag das Kursziel von 45 auf 52 Euro. Analyst Ralf Dörper schließt in
seiner Einschätzung einen möglichen Bieterkampf und mögliche Kursanstiege nicht
aus. Sein Bewertungsmodell unterstütze allerdings keine Aktienkurse über dem BC
Partners Gebot von 52 Euro.

VESTAS WIND SYSTEMS ( Kürzel: VWS / VWSYF WKN: 913769 )
LONDON  - Lehman Brothers hat die Aktien von Vestas Wind Systems
von "Underweight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 135 auf 265
dänische Kronen angehoben. Gründe für die neue Einstufung seien die attraktiven
Endmarkt-Aussichten für Windkapazitäten bis 2010 sowie die verbesserte
Profitabilität. Im Verlauf des nächsten Jahres werde das Papier des dänischen
Windkraftanlagenbauers noch zulegen können, schrieb Analyst Rupesh Madlani in
einer Studie am Donnerstag.

VESTAS WIND SYSTEMS ( Kürzel: VWS / VWSYF WKN: 913769 )
LONDON  - JP Morgan hat das Kursziel für die Aktie von Vestas Wind Systems
nach einem positiven Geschäftsausblick von 150 auf 225 dänische Kronen
angehoben. Nachdem die Geschäftsprognosen vier Jahre in Folge verfehlt worden
seien, werde Vestas die Prognosen für 2006 nach Aussagen des Managements
erreichen, schreibt Analyst Andreas Willi in einer Studie vom Donnerstag. Da die
Transparenz bei den Zahlen von Vestas gering bleibe und der Großteil positiver
Nachrichten bereits im Preis enthalten sei, werde den Anlegern empfohlen, auf
eine bessere Einstiegsmöglichkeit zu warten. Die Empfehlung bleibt "Neutral".

VOLKSWAGEN AG (Kürzel: VOW  WKN: 766400 )
DÜSSELDORF - Die WestLB hat Volkswagen-Aktien  angesichts der
anhaltenden Übernahmespekulationen von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das
Kursziel von 70 auf 85 Euro angehoben. Die Spekulationen um eine mögliche
Übernahme durch Porsche führten vermutlich weiter zu einer aggressiveren
Bewertung des Automobiltitels, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. An der
fundamentalen Einschätzung habe sich allerdings nichts geändert.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

Agora Trading System Ltd.
Internet:   www.agora-direct.de
E-Mail:     info@agora-direct.de


 

   Antwort einfügen - nach oben