+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 22.11.04

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.11.04 09:04
eröffnet am: 22.11.04 09:04 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 22.11.04 09:04 von: eposter Leser gesamt: 470
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

22.11.04 09:04
1

996 Postings, 6280 Tage eposter+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 22.11.04

Quelle:
http://www.agora-direct.de
__________________________________________________
***Handelsgebühren ? z.B. 0,15% oder 7 ? pro Order alles inklusive****
__________________________________________________

Am Freitag hat die Mehrheit des Börsenkapitals die Kurse etwas auf den
Boden der Realität zurückgeholt. Anleger zogen es lieber vor etwas Kasse
zumachen, ob dies nur eine kurzfristige Reaktion oder der Beginn einer
Korrektur zu hoher Kurse mit Blick auf eine sich weiter abkühlende
Weltkonjunktur ist? Die Unruhe am Rohölmarkt mit wieder steigenden
Kursen von einem Niveau aus, was ohnehin gigantisch bezeichnet werden
darf und das noch vor einem Jahr als unvorstellbar galt. Gleiches gilt
für die Unruhe am Währungsmarkt der auch die rasante Jahresendrallye
abbremst, welche ohnehin für viele Börsenbullen bisher zu mager ausfällt.
Und als dritter nachhaltigster Belastungspunkt ist die massive Abbau von
Kaufkraft in den Industriestaaten. Den Aktionären bringt dies kurzfristig
einige Kursgewinne, langfristig könnten die Unternehmen durch Verlagerung
von Arbeitsplätzen in die Gefahr laufen, dass sie den Ast absägen auf dem
die Gewinne der Unternehmen blühen. Da hilft auch kein sich gegenseitiges
auf die Schulter klopfen der G-20 -Politiker und Äußerungen das Rohöl
wieder auf 30 USD fällt.
Der Montag heute wird mit Kursabschlägen in den Tag starten um dann erste
Versuche zu starten die Kurse wieder anzutreiben. Ob allerdings es wert ist
Kurse gegen die wirtschaftliche Zukunftsaussichten anzutreiben nur damit
Fondsmanager und die Händler der Banken im Eigenhandel ihre Jahresendprämien
aufbessern können ist fraglich, da solch künstlich aufgeblasene
Kursentwicklungen schnell in sich zusammensacken. Private Händler sind besser
dran, wenn sie schnell Gewinne realisieren und lieber neue Einstiegspunkte
finden, ggfl. auch Leerverkäufe eingehen wenn die Verkäufer das Zepter an
den Märkten schwingen und damit ebenfalls dann gute Gewinne verdienen.
Tageshändler sind somit in so einem Seitwärtsmarkt eindeutig im Vorteil,
vorausgesetzt sie handeln nicht bei überteuerten Onlinebanken mit viel zu
langsamen Ordersystemen.

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action...

Wir wünschen allen einen erfolgreichen MONTAG.
Ihr Agora-Direct Team

NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preise

VERGLEICHEN SIE DIE TRANSAKTIONSPREISE MIT IHRER HAUSBANK !
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisverglei...
__________________________________________________
PRESSESCHAU für MONTAG, 22. Nov. 04

- keine Angaben
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEMENSMELDUNGEN für MONTAG, 22. Nov. 04

- keine Angaben
__________________________________________________
MARKTDATEN vom MONTAG, 22. Nov. 04

aktuell Heute 08:40 = 1,3040 + 0,0025 /+0,19% Euro/US-Dollar
aktuell Heute 08:40 = 447,60 + 0,50 /+0,11% 1Unce Gold/USD
aktuell Heute 08:40 =13793,12 + 6,11 Pkt /+0,04% Hang Seng Index
aktuell Heute 08:40 =10849,39 -233,45 Pkt /-2,11% Nikkei
aktuell Heute 08:40 = 1551,00 - 7,00 Pkt /-0,45% Nasdaq-Future
aktuell Heute 08:40 = 1169,00 - 3,30 Pkt /-0,28% S&P - Future
aktuell Heute 08:40 =10452,00 - 26,00 Pkt /-0,25% Dow Jones - Future
aktuell Heute 08:40 = 117,91 + 0,12 Pkt /+0,10% Bund-Future-Dez.(Rentenmarkt)
aktuell MEZ 08:40 = 49,25 + 0,35 USD /+0,72% Nov.-Future-Light-Crude-Öl/USA
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für MONTAG, 22. Nov. 04

***Handelsgebühren ? z.B. 0,15% oder 7 ? pro Order alles inklusive.****

Deutschland
ab 09:00 Deutsches Eigenkapitalforum
ab 10:30 Institut der deutschen Wirtschaft Pressekonferenz
ab 12:30 Bundesverband deutscher Banken Herbstpressekonferenz

Euroland
ab 11:00 Allgemeiner Rat
ab 11:00 Agrarrat
ab 11:00 Außenhandel Sept. 04

USA
17:00 Ankündigung 4-wöchiger Bills
19:00 Auktion 3- u. 6-monatiger Bills

europäische Unternehmen - MONTAG, 22. Nov. 04
ab 07:00 Biotest AG Quartalszahlen
ab 07:00 Brocade Communications Systems Inc. Quartalszahlen
ab 07:00 Cambridge Antibody Tech. Gr. plc Quartalszahlen
ab 07:00 Campbell Soup Co. Quartalszahlen
ab 07:00 Computer Network Quartalszahlen
ab 07:00 EM.TV AG Quartalszahlen
ab 07:00 HSH Nordbank Quartalszahlen
ab 07:00 Innovation Group plc Quartalszahlen
ab 07:00 LG Electronics Inc. Quartalszahlen
ab 07:00 Pongs & Zahn AG Quartalszahlen
ab 07:00 Rohwedder Quartalszahlen
ab 09:00 MPC Münchmeyer Petersen Capital AG Analystentreffen
ab 10:00 Biotest AG Analystentreffen
ab 10:00 bmp AG Analystentreffen
ab 10:00 ce CONSUMER ELECTRONIC AG Analystentreffen
ab 10:00 CENIT AG Systemhaus Analystentreffen
ab 10:00 Computerlinks AG Analystentreffen
ab 10:00 Deutsche Beteiligungs AG Analystentreffen
ab 10:00 Deutsche EuroShop AG Analystentreffen
ab 10:00 Emprise Management Consulting AG Analystentreffen
ab 10:00 Evotec OAI AG Analystentreffen
ab 10:00 GFT Technologies AG Analystentreffen
ab 10:00 Graphit Kropfmühl AG Analystentreffen
ab 10:00 HSH Nordbank Pressekonferenz
ab 10:00 IVU Traffic Technologies AG Analystentreffen
ab 10:00 KarstadtQuelle AG Hauptversammlung
ab 10:00 Masterflex AG Analystentreffen
ab 10:00 Pongs & Zahn AG Analystentreffen
ab 10:00 Teles AG Analystentreffen
ab 10:00 WEB.DE AG Analystentreffen
ab 10:00 Wincor Nixdorf AG Analystentreffen

US ? börsengelistete Unternehmen
VORBÖRSLICH AB 09:00 UHR MESZ- MONTAG, 22. Nov. 04
Cambridge Antibody Technology CATG N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Florida Rock Industries FRK 0.65 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Hastings Entertainment HAST -0.20 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Krispy Kreme Doughnut KKD 0.13 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Roularta Media Group N.V. RLRT.BR N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Seitel SELA.OB N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
ToroTrak Plc TRK.L N/A vorbörslich ab 09:00 MEZ
Toys R Us TOY -0.15 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Valspar VAL 0.76 vorbörslich ab 09:00 MEZ

NACHBÖRSLICH AB 22:00 UHR MESZ - MONTAG, 22. Nov. 04
Brocade Communic. Syst., Inc. BRCD 0.06 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Computer Network Tech. Corp. CMNT -0.08 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Genesis HealthCare Corp GHCI 0.43 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Woodward WGOV 0.73 nachbörslich ab 22:00 MEZ

OHNE UHRZEITANGABE - MONTAG, 22. Nov. 04
Aarhus United A/S AARUTD.CO N/A ohne Zeitangaben
Blonder Tongue Laboratories BDR N/A ohne Zeitangaben
Campbell Soup CPB 0.52 ohne Zeitangaben
Innovation group plc TIG.L N/A ohne Zeitangaben
Mesa Air Group MESA 0.29 ohne Zeitangaben
Molecular Imaging Corp MLRI.OB N/A ohne Zeitangaben
Thomas Properties Group Inc TPGI N/A ohne Zeitangaben
Tivo Inc TIVO -0.44 ohne Zeitangaben
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 22.11.2004(Quelle:dpa-afx 19.11.2004/20:00 Uhr)

mmo2 - weiter 'Buy'(KürzelOM WKN:794793)
LONDON (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank hat ihr Kursziel für den britischen
Mobilfunkanbieter mmO2 von 120 auf 125 Pence angehoben und die Aktie auf
" Buy" bestätigt. In einer am Freitag in London vorgelegten Studie hob
Analyst Gareth Jenkins zugleich die Gewinnprognose für das laufende Jahr
von 5,15 auf 5,18 Pence je Aktie. Für 2005 weitete er sie von 8,31 auf
8,70 Pence je Aktie aus. Das Unternehmen habe mit seiner Halbjahresbilanz
" marginal" besser gelegen, als von ihm voraus gesagt. Das Unternehmen habe
seine Wachstumsprognose angehoben, jedoch sei er unverändert der Ansicht,
dass der Unternehmensausblick für den britischen Markt zu vorsichtig
formuliert sei, sagte der Aktienanalyst. Das wichtige Geschäft in
Großbritannien und Deutschland hätte sich besser als erwartet entwickelt.
Nach seiner Einschätzung werde mittelfristig die Auszahlungsquote der
Dividende von 50 Prozent zu einer Rendite von mehr als 4 Prozent führen.
Mit der Einstufung " Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden
zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens 10 Prozent voraus.

Allianz auf 110 Euro - weiter 'Buy' (Kürzel:ALV WKN:840400)
LONDON (dpa-AFX) - Die UBS hat das Kursziel für die Allianz-Aktie von
102 auf 110 Euro angehoben und die Aktie auf " Buy" bestätigt. In einer
am Freitag in London veröffentlichten Studie zeigte sich Analyst Warren
Lawson mit der Finanztochter Dresdner Bank und dem Schaden- und
Unfallgeschäft zufrieden. Nach den in der Vorwoche vorgelegten Zahlen
zu den ersten neun Monaten des Konzerns sei er zuversichtlich, dass dem
Unternehmen bei der Tochter Dresdner Bank die Rückkehr in die Gewinnzone
gelinge. Er erwarte 2004 und 2005 eine geringere kombinierte Schaden-Kosten
-Quote von 93,2 95,4 Prozent. Seine Ertragsprognose weitete der Experte für
2004 von 6,57 auf 6,85 Euro je Aktie aus. Im kommenden Jahr erwartet er
9,69 Euro statt bislang 9,44 Euro Gewinn je Aktie. Mit der Einstufung " Buy"
geht Lawson davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten
um mindestens zehn Prozent besser entwickeln wird als der Markt. Er schätzt
die Schwankungsbreite der Aktie vergleichsweise hoch ein. Entsprechend ist
die Prognose der Analysten mit größerer Unsicherheit behaftet.

Novell mit 'Sector Performer' (Kürzel:NOVL WKN:873019)
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Analysten von CIBC World Aktien haben die Aktien
von Novell Inc (NASDAQ: NOVL - Nachrichten) . nach Vorlage der Zwischenbilanz
mit " Sector Performer" bestätigt. Ein Kursziel nannten sie in der am Freitag
in New York veröffentlichten Analyse nicht. Das US-Softwareunternehmen hatte
am Vorabend mitgeteilt, im vierten Quartal bei steigenden Umsätzen wieder
schwarze Zahlen geschrieben zu haben. Wegen der vorsichtigen Aussagen des
Unternehmens senkten die Analysten ihre Prognosen für den Gewinn je Aktie
(EPS) jedoch. Für 2005 reduzierten sie die Schätzungen um 0,04 Dollar auf
0,17 Dollar. Für 2006 setzten sie die Schätzung erstmal auf 0,22 Dollar. Nach
einem Fehlbetrag von 109 Millionen Dollar oder 29 Cent je Aktie im Vorjahr sei
im abgelaufenen Quartal ein Gewinn von 13 Millionen Dollar (3 Cent je Aktie)
erzielt worden, teilte das im S&P 500-Index gelistete Unternehmen am Donnerstag
mit. Gemäß der Einstufung " Sector Performer" gehen die Analysten davon aus,
dass die Aktie sich in den kommenden zwölf bis 18 Monaten im Rahmen des
Marktdurchschnitts entwickeln wird.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

AGORA-DIRECT
Internet: www.agora-direct.de
 

   Antwort einfügen - nach oben