+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 14.09.05

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.09.05 08:27
eröffnet am: 14.09.05 08:27 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 14.09.05 08:27 von: eposter Leser gesamt: 2299
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

14.09.05 08:27

996 Postings, 6717 Tage eposter+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 14.09.05

Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ MITTWOCH, der 14.09.2005+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.
______________________________________________

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***

Nicht wenige Analysten begründen den Rückgang des DAX gestern auch mit
der Angst das es in der Bundesrepublik nach der Wahl wieder zu keinen
echten Reformen, wie Steuer- und Bürokratenabbau kommen wird, sondern
nur einige Leistungsstreichungen stattfinden, die sich bekanntermaßen
negativ auf die Binnenkonjunktur auswirken. Gleichwohl kann dies aber
nicht der Kern für die gestrigen Kursverluste sein. Die US-Märkte treten
nun seit Monaten seitlich auf der Stelle, am 01. April eröffnete der
Dow Jones mit 10504 Punkten. Gestern der Schlusskurs bei 10597 mit
Trend 'gen Süden. Die US-Wirtschaft darf als realistisch schwächlich und
keinesfalls als kräftig laufend angesehen werden, so zeigen es die
Marktindices (Dow Jones). Es bleibt dabei irrwitziges Doppeldefizit und
keinerlei Finanzreserven der privaten Konsumgesellschaft. In Euroland
hingegen sieht die Welt da schon freundlicher aus. Die größte
Volkswirtschaft Eurolandes ist Deutschland und hier ist die Talsohle
definitiv durchschritten, daher investieren eindeutig mehr und mehr
ausländische Investoren in deutsche Werte, was den DAX, MDAX, SDAX usw.
auch in den kommenden Monaten ausreichend Gelder zufließen lässt und
auf weitere Höhen bringt - auch unter Schwankungen.
Der Start in den Tag heute mit leichtem Kursgewinn in den europäischen
Leitindices. Dann heißt es abwarten der Kalender der Konjunkturdaten
aus den USA bringt eine Menge Zahlen, die dann in die Marktentwicklung
wirken werden.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen  M I T T W  O C H.  

Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________

Agora-Direct und b.i.s. AG präsentieren:

14 Tage lang kostenfrei und unverbindlich realtime Börsenkurse.
Chartanalysen, Depotverwaltung, News und vieles mehr
--> alles aus einem System.
Jetzt anmelden und testen: http://www.bis.de/_agoramail
__________________________________________________
PRESSESCHAU für Mittwoch, 14. September 05

- US-Medienkonzern Hearst will in Europa durch Zukäufe expandieren; FTD, S. 5
- Designierter Chef der Dt.Börse, Reto Francioni, scheut Übernahmen; FTD, S. 17
- Hochtief verwirft Angebot für indische Flughäfen, FT, S. 22
- AGF-Chef Thierry: Allianz könnte französische AGF vollständig übernehmen; HB, S. 1/25
- Bremer Landesbank prüft Trennung von NordLB; HB, S. 1/23
- Tommy-Hilfiger-Europachef Fred Gehring und Apax Partners planen Übernahme des Konzerns; HB, S. 11
- GE Healthcare will Siemens und Philips auf dem deutschen Markt angreifen; HB,S. 11
- Kinobranche gibt 2005 verloren; HB, S. 13
- Neue Mobilfunkmarken gehen an den Start - Aldi, Ikea und Aral interessiert; HB, S. 20
- Leoni: Julius Bär hält mehr als 5 Prozent der Anteile; Börsen-Zeitung
- Magna an VW-Komponentenwerken interessiert - FAZ
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für Mittwoch, 14. September 05

- Devisen: Euro liegt im späten US-Handel weiter unter 1,23 Dollar
- Tchibo-Chef Ammer will das Kaffeegeschäfts noch weiter selbst führen
- Ryanair vertagt nach Gerichtsentscheid Pläne für Flughafen Lübeck
- Sun Micro weist wegen Bilanzierungsfehler Ergebnisse neu aus
- Ölpreis steigt vor Bekanntgabe der US-Lagerbestände
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für Mittwoch, 14. September 05

***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen ab 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur noch 0,0001 Spread***

DEUTSCHLAND
ab 13:00 Institut für Wirtschaftsforschung Halle,
Konjunkturprognose Deutschland für 2005/2006

EUROLAND
08:00 Acea, Pkw-Neuzulassungen Jul. 05 / Aug. 05

NIEDERLANDE
ab 09:00 World Low Cost Airlines Congress 2005

GROßBRITANNIEN
10:30 Arbeitslosenzahlen Jul. 05

ITALIEN
10:00 Verbraucherpreise Aug. 05
11:00 Arbeitskostenindex 2. Quartal

USA
13:00 wöchentl. MBA Hypothekenanträge

14:30 Einzelhandelumsatz Aug. 05
PROGNOSE: -1,4% gg Vormonat
zuvor:    +1,8% gg Vormonat
       
14:30 Einzelhandelumsatz ex Kfz
PROGNOSE: +0,5% gg Vormonat
zuvor:    +0,3% gg Vormonat

15:15 US/Industrieproduktion Aug. 05
PROGNOSE: +0,3% gg Vormonat
zuvor:    +0,1% gg Vormonat

Kapazitätsauslastung Aug. 05
PROGNOSE: 79,8%
zuvor:    79,7%

16:00 Dienstleistungsbericht 2. Quartal 05

16:30 wöchentl. EIA Ölmarktbericht
PROGNOSE: -1,8 Mio Barrel
zuvor:    -6,4 Mio Barrel

CANADA
14:30 Industriebericht Jul. 05

europäische Unternehmen ? Mittwoch, 14. September 05
ab 07:00 Deutsche Beteiligungs AG Quartalszahlen
ab 07:00 Escada Quartalszahlen
ab 07:00 Flughafen Wien Verkehrszahlen Aug. 05
ab 07:00 ACEA Pkw-Zahlen Aug. 05
ab 07:00 Bouygues Quartalszahlen
ab 07:00 Lagardere Halbjahreszahlen
ab 09:00 Kühnle, Kopp & Kausch Hauptversammlung
ab 09:00 Commerzbank Investor-Relations-Tag
ab 18:00 Elektrotechnik- und Elektronikindustrie Pressegespräch
ab 19:00 AmCham Germany General Motors

US - börsengelistete Unternehmen
VORBÖRSLICH AB 01:45:00 UHR MESZ ? Mittwoch, 14. September 05
Bouygues S.A. EN.PA N/A ab 07:00 MESZ
Independent News & Media INWS.L N/A ab 08:00 MESZ
BOURBON SA GBB.PA N/A vorbörslich ab 10:00 MESZ
COMARCO CMRO N/A vorbörslich ab 10:00 MESZ
GENETIX GROUP GTX.L N/A vorbörslich ab 10:00 MESZ
PIKE ELEC CORP PEC N/A vorbörslich ab 10:00 MESZ
Salton, Inc. SFP N/A vorbörslich ab 10:00 MESZ
SIG plc SHI.L N/A vorbörslich ab 10:00 MESZ
Xaar PLC XAR.L N/A vorbörslich ab 10:00 MESZ

NACHBÖRSLICH AB 22:00 UHR MESZ ? Mittwoch, 14. September 05
Apogee Enterprises, Inc. APOG 0.20 nachbörslich ab 22:00 MESZ
CLARCOR Inc. CLC 0.36 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Donaldson DCI 0.38 nachbörslich ab 22:00 MESZ
K WAH INTL HLDGS LTD KWHAY.PK N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
SINOLINK WORLDWIDE HLDGS 1168.HK N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
Versata, Inc. VATA.PK N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ

OHNE UHRZEITANGABE ? Mittwoch, 14. September 05
Brady Corporation BRC 0.33 ohne nähere Zeitangaben
Carbone-Lorraine Le CRL.PA N/A ohne nähere Zeitangaben
Ciments Français S.A. CMA.PA N/A ohne nähere Zeitangaben
Gruppo Finarte - Semenzato Casa d'Aste FCD.MI N/A ohne nähere Zeitangaben
JCDecaux DEC.PA N/A ohne nähere Zeitangaben
Netsol Technologies NTWK N/A ohne nähere Zeitangaben
OnX Enterprise Solutions Inc. ON.TO N/A ohne nähere Zeitangaben
Palatin Technologies PTN -0.10 ohne nähere Zeitangaben
POLIGRAFICA S. FAUSTINO S.p.A (PSF) PSF.MI N/A ohne nähere Zeitangaben
Provident Financial plc PFG.L N/A ohne nähere Zeitangaben
RCS Media Group RCS.MI N/A ohne nähere Zeitangaben
RUBIS ET CIE SA RUI.PA N/A ohne nähere Zeitangaben
SDL PLC SDLLF.PK N/A ohne nähere Zeitangaben
SPIR COMMUNICATION SA SPI.PA N/A ohne nähere Zeitangaben

__________________________________________________

Donnerstag, 15. September 05

AUSTRALIEN
RBA Monatsbericht

JAPAN
07:00 ESRI Frühindikator Jul. 05
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 14.09.2005(Quelle:dpa-AFX bis 14.09.2005/08:30 MESZ)

COMMERZBANK AG (Kürzel: CBK WKN: 803200 )
FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Aktie der Commerzbank  nach den
jüngsten Aktivitäten im europäischen Finanz- und Versicherungssektor mit
"Buy" und einem Kursziel von 24,50 Euro bestätigt. "Unserer Ansicht nach
kann die Commerzbank rund 4,2 Milliarden Euro investieren und rund 20
Prozent Ergebniszuwachs erreichen, ohne die Potenziale für Kostensynergien
durch einen Zukauf zu berücksichtigen, schrieb Analyst Alexander Hendricks
in einer Studie am Dienstag. Alternativ könnte ein potenzieller Käufer es
sich leisten, rund 28 Euro je Commerzbank-Aktie zu zahlen und trotzdem noch
9 Prozent Rendite erzielen.

DEUTSCHE LUFTHANSA (Kürzel: LHA WKN: 823212 )
DÜSSELDORF - Die WestLB hat nach nach der Veröffentlichung aktueller
Verkehrszahlen das Kursziel für die Lufthansa-Aktie  von 13,00 auf 13,50 Euro
angehoben. Zugleich bestätigten die Analysten in einer Studie am Dienstag die
Einschätzung "Outperform". Nach dem überraschend starken Verlauf des ersten
Halbjahres und dem weiter anhaltenden positiven Trend, der in den aktuellen
Verkehrszahlen zum Ausdruck komme, sehen die Analysten zusätzliches Potenzial
für die Ergebnisschätzungen am Markt.

EBAY INC (Kürzel: EBAY WKN: 916529 )
NEW YORK (dpa-AFX) - CIBC World Markets hat eBay-Aktien von "Sector Outperformer"
auf "Sector Performer" abgestuft. Nach der Übernahme von Skype sei wegen der
kurzfristigen Belastung durch die Integration des Internet-Telefonie-Spezialisten
eine nur gedämpfte Kursentwicklung zu erwarten, hieß es in einer Studie vom
Dienstag. Die Analysten reduzierten gleichzeitig ihr Kursziel von 52 auf
43 US-Dollar.

FRAPORT AG (Kürzel: FRA WKN: 577330 )
FRANKFURT - Die jüngsten Passagierzahlen von Fraport  haben den Erwartungen
der Equinet-Analysten entsprochen. Der von Fraport publizierte Anstieg der
Passagierzahlen für Frankfurt von 2,6 Prozent habe im Rahmen der Erwartungen
gelegen, hieß es am Dienstag in einer Studie. Für den September erwarten die
Experten einen erneuten Anstieg der Wachstumsrate, da die Ferien im Vorjahr
komplett in den August gefallen seien. Mit den veröffentlichten Zahlen liege
der Flughafenbetreiber auch bezüglich des für das Gesamtjahr erwarteten
Wachstums in Höhe von 3 Prozent im Plan, hieß es von Equinet.

FRESENIUS AG (Kürzel: FRE WKN: 578560 )
LONDON - Merrill Lynch hat die Aktien von Fresenius  von "Neutral" auf "Buy"
angehoben. Das Kursziel wurde mit 126 Euro angegeben. Die positive Einschätzung
basiere insbesondere auf der Erwartung von positiven Synergieeffekten aufgrund der
Übernahme der Renal Care Group (RCG) durch das Tochterunternehmen Fresenius Medical
Care (FMC) , hieß es in einer Studie vom Dienstag. Zudem sei die fundamentale
Bewertung des Unternehmens attraktiv.

SAP AG (Kürzel: SAP WKN: 716460 )
FRANKFURT - Die HelabaTrust hat die SAP-Aktie  mit "Verkaufen" bestätigt. Von der
Übernahme von Siebel durch Oracle dürften die Walldorfer nicht annähernd so stark
profitieren wie von der Übernahmeschlacht um Peoplesoft. Zudem werde es wohl zu
keinem langwierigen Kampf kommen, was bei PeopleSoft zu einer Verunsicherung der
Kunden geführt habe.

SAP AG (Kürzel: SAP WKN: 716460 )
LONDON (dpa-AFX) - Die Citigroup hat die SAP-Aktie  mit "Buy" bestätigt.  
Die Übernahme von Siebel durch Oracle sei wegen der sich wohl verbessernden
Preisentwicklung eher positiv für die Walldorfer, hieß es in der Studie vom
Dienstag. Zudem sei Oracle nun mit der Integration der übernommenen Unternehmen
beschäftigt. Das Kursziel bezifferten die Analysten mit 200 Euro.

SAP AG (Kürzel: SAP WKN: 716460 )
FRANKFURT (dpa-AFX) - JP Morgan hat SAP  mit "Overweight" bestätigt. Nach der
Übernahme von Siebel durch Oracle ergebe sich auf dem Markt für Unternehmenssoftware
eine Duopol, das mit dem Blick auf die Preisentwicklung auch für SAP von Vorteil
sein werde, hieß es in einer Studie am Dienstag. Oracle werde sich in nächster
Zeit vor allem mit der Integration der übernommenen Unternehmen beschäftigen
müssen. Die entsprechende Unsicherheit dürfte SAP Kundenzuwächse bescheren.

SAP AG (Kürzel: SAP WKN: 716460 )
MAINZ - Mit Blick auf den geplanten Kauf von Siebel Systems durch Oracle hat die
Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) die Aktie des deutschen Konkurrenten SAP mit
"Outperformer" bestätigt. "Die Zahl der Wettbewerber verringert sich", hieß es
in der Studie vom Dienstag. Analyst Thomas Hofmann bezifferte das Kursziel auf
150 Euro.

SAP AG (Kürzel: SAP WKN: 716460 )
MÜNCHEN - Die HVB hat auch nach der Übernahme von Siebel Systems durch Oracle
die Einschätzung "Outperform" für SAP  bestätigt. Das Kursziel von 160 Euro blieb
ebenfalls unverändert. Der weltweite Marktanteil von Oracle inklusive Siebel
liege bei rund 14 Prozent in 2005, SAP hingegen habe einen Marktanteil von 31
Prozent, hieß es in einer Studie am Dienstag. Die Auswirkungen der Übernahme auf
SAP seien bei einer weltweiten Betrachtung relativ gering.

__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

AGORA-DIRECT
Internet:       www.agora-direct.de
E-Mail:         info@agora-direct.de
 

   Antwort einfügen - nach oben