+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 01.12.06+

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.12.06 08:36
eröffnet am: 01.12.06 08:36 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 01.12.06 08:36 von: eposter Leser gesamt: 271
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

01.12.06 08:36

996 Postings, 6650 Tage eposter +++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 01.12.06+

Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ FREITAG 01. Dezember 2006+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****
*** bis 4.666 EURO nur 7.- EURO alles incl.***

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***

Nicht nur die Wetterfrösche sind sich unsicher. Unsicherheit zum meteorologischen Winteranfang besteht auch bei den Börsianern. War die Erholung nur eine Zwischenreaktion auf die Trendwende nach dem langen Bullenjahr? Nein, noch ist der Trend einer gesunden und prosperierender Weltwirtschaft und insbesondere der deutschen Wirtschaft sicher, somit Kursziele von über 7000 Punkte im kommenden Jahr durchaus realistisch. Die Verluste von gestern werden sich nicht zur Börseneröffnung fortsetzen sondern die moderat gute Börsenstimmung aus den Staaten und Japan aufnehmen. Immer ein marktbewegendes Element sind Übernahmegerüchte. Für Tageshändler bietet die deutsche Autoindustrie derzeit diesbezüglich hervorragende Möglichkeiten. Der Wochenausklang in die Weihnachtszeit sollte aber mit einem versöhnlichen Plus daherkommen.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen F R E I T A G, 01. Dezember 06
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für F R E I T A G, 01. Dezember 06

- Investcorp sucht Käufer für Apcoa - Coup für Middelhoff, HB, S. 15 und 20
- Wüstenrot forciert Vertrieb seiner kränkelnden Bausparkasse, HB, S. 1 und 29
- Haasis wird Europas neuer Sparkassen-Chef, HB, S. 30, Stuttgarter Nachrichten
- Polaris Financial Group verkauft Bank of Overseas Chinese an Citigroup,WSJE,S.20
- Citigroup will China-Geschäft vor Ort eingliedern, WSJ
- Kerkorian hat kompletten Anteil an GM verkauft, WSJE, S. 4
- Generali-Tochter Volksfürsorge streicht jede fünfte Innendienststelle,FTD,S.21
- Börsenkandidat openBC droht Rechtsstreit - openBC: Ansprüche unbegründet,FTD,S.23
- Sparkassen-Gebot für Landesbank Berlin verzögert sich, FTD, S. 21
- Deutsche Bahn droht mit Ausstieg aus Transrapid-Projekt; FTD, S. 3
- EADS einigt sich über Geld für Airbus A350 - 10 Mrd Dollar zur Verfügung;FTD,S.3
- Regulierungsbehörden wollen Mitspracherecht bei Euronext-Fusion mit NYSE,
Bedenken über den Zusammenschluss; Interview mit AMF-Chef Michel Prada (Pariser
Börsenaufsicht), FT, S. 13
- Finanzierung des A350 steht, FT, S. 1
- Post plant radikalen Umbau im Paketversand, Profitable Briefsparte soll
schwachen Bereich übernehmen, Die Welt, S. 11
- C-Quadrat erhöht Anteil an Heliad Equity Partners auf 10,26 Prozent; BöZ,
Finanzanzeige, S. 26
- CDU-Finanzexperte Dautzenberg: Bundesbank in der Bankenaufsicht stärken; BöZ,
S. 1 und 3
- Chef der Sparkassen-Versicherung: Namen der regionalen öffentlichen
Versicherer erhalten; BöZ, S. 1 und 4
- Infineon will in seinem Werk Belecke 40-Stunden-Woche ohne Lohnausgleich
durchsetzen; FAZ, S. 16
- Network-Appliance-Chef: Speicherrechner für Rechenzentren verkaufen sich
besser als erwartet; FAZ, S. 16
- Niedersachsens Regierungschef Wullff wirbt in Belgien um Verständnis für
Verlagerung der VW-Produktion; FAZ, S. 20
- China limitiert bei Lebensversicherer-Gemeinschaftsunternehmen Höhe von
Anteilskäufen für ausländische Investoren auf 50 Prozent,  China Business News
- Britische Tesco übernimmt Makro Cash and Carry-Geschäfte in Malaysia, New
Straits Times
- Intel wird voraussichtlich bis Januar selbstständigen Zweig für China-Geschäft
schaffen, China Daily
- Sony-Präsident Ryoji Chubachi gibt zu, zu langsam auf Notebook-Batterie
-Probleme reagiert zu haben, Mainichi Shimbun
- China startet ab heute einmonatigen Probelauf für SHIBOR, China Securities
Journal
__________________________________________________
Agora-Direct und b.i.s. AG präsentieren:

14 Tage lang kostenfrei und unverbindlich realtime Börsenkurse.
Chartanalysen, Depotverwaltung, News und vieles mehr
--> alles aus einem System.
Jetzt anmelden und testen: http://www.bis.de/_agoramail
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für F R E I T A G, 01. Dezember 06

- ThyssenKrupp profitiert von Stahlnachfrage
- Evotec verkauft Technologie-Sparte an PerkinElmer für ca. 23 Mio Euro
- Symrise geht wohl am 11.12. an die Börse - Preisspanne: 15,75 bis 17,75 Euro
- Japan: Arbeitslosenquote fällt im Oktober wie erwartet auf 4,1 Prozent
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für F R E I T A G, 01. Dezember 06

* JP MORGAN STARTET ERICSSON AUF OVERWEIGHT - ZIEL 34 SKR
* MERRILL LYNCH HEBT NOVO NORDISK AUF BUY (NEUTRAL)
* DEUTSCHE BANK HEBT BUNZL AUF BUY (HOLD)
* GOLDMAN SACHS SENKT VEDANTA AUF NEUTRAL (BUY)
* LEHMAN BROTHERS HEBT ZIEL FÜR SWISS RE AUF 125 (116) CHF - OVERWEIGHT
* CREDIT SUISSE STARTET IMPERIAL TOBACCO MIT OUTPERFORM
__________________________________________________
AKTUELLE KURSÜBERSICHT F R E I T A G, 01. Dezember 06- Kurse 7:15 MEZ

DAX          6.309,19 -0,86%
XDAX         6.324,96 -0,67%
EuroSTOXX 50 3.987,23 -0,89%
Stoxx50      3.602,00 -0,76%
DJIA        12.221,93 -0,04%
S&P 500      1.400,63 +0,08%
NASDAQ 100   1.791,25 -0,08%
Nikkei 225  16.321,78 +0,29%

Bund-Future     118,49  +0,30%
T-Note-Future   109,09  -0,01%
T-Bond-Future   114,31  -0,06%

Euro/USD  1,3257 +0,14%
USD/Yen   115,88 +0,10%
Euro/Yen  153,64 +0,24%

Rohöl Sorte WTI : 62,84 -0,29 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN F R E I T A G, 01. Dezember 06

JAPAN
00:30 Arbeitsmarktdaten Okt.06
00:30 Verbraucherpreise Okt.06
00:30 Verbraucherpreise Tokio Nov.06

ITALIEN
09:30 Arbeitsmarktindikatoren Grossfirmen Sep.06
09:45 Einkaufsmanagerindex Nov.06

FRANKREICH
09:50 Einkaufsmanagerindex Nov.06

DEUTSCHLAND
09:55 Einkaufsmanagerindex Nov.06

EUROLAND
10:00 Einkaufsmanagerindex Eurozone Nov.06
11:00 Arbeitslosigkeit Okt.06

GROSSBRITANNIEN
10:30 Einkaufsmanagerindex Nov.06


USA
15:00 Los Angeles Motor Show
16:00 ISM Index Nov.06
16:00 Bauausgaben Okt.06
18:00 Autoverkaeufe Nov.06

CANADA
14:30 Arbeitsmarktdaten Nov.06

europaeische Unternehmen ? F R E I T A G, 01. Dezember 06
ab 07:00 ThyssenKrupp Bilanzergebnis
ab 07:00 Ahold Quartalszahlen
ab 09:00 SKW Stahl Erstnotiz Prime Standard
ab 10:00 ThyssenKrupp Bilanzpressekonferenz
ab 24:00 Gas Plus Ende der Zeichnungsfrist

US ? boersengelistete Unternehmen
VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 01. Dezember 06
ThyssenKrupp AG TKA.F N/A ab 07:00 MEZ
Koninklijke Ahold NV AHO N/A vorboerslich ab 08:00 MEZ
Warner Music Group WMG 0.00 vorboerslich ab 08:00 MEZ

NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 01. Dezember 06
keine Termine bekannt

OHNE ZEITANGABEN - F R E I T A G, 01. Dezember 06
Sekisui House, Ltd. SKHSY.PK N/A ohne Zeitangaben
Wolverhampton & Dudley Breweries plc WOLV.L N/A ohne Zeitangaben
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 01.12.2006(Quelle:dpa-AFX bis 01.12.2006/06:00 MESZ)

ALLGEMEINE MARTEINSCHÄTZUNG
FRANKFURT  - Die BHF Bank blickt optimistisch auf die Entwicklung der
Aktienmärkte im kommenden Jahr. Aktien seien im Vergleich zu Anleihen günstiger
bewertet und sollten 2007 weiter steigen, auch wenn die Schwankungsanfälligkeit
zunehme, hieß es in einer am Donnerstag in Frankfurt veröffentlichten Analyse.
Das meiste Potenzial sehen die Experten im deutschen Leitindex DAX
sowie im japanischen Markt.

ADOBE SYSTEMS INC (Kürzel: ADB WKN: 871981 )
NEW YORK  - American Technology Research hat die Bewertung von
Adobe-Systems-  Papieren mit "Sell" aufgenommen. Das Kursziel
liege bei 33 US-Dollar, hieß es in einer am Donnerstag in New York
veröffentlichten Analyse. Die Papiere seien zu teuer, schrieb
American-Technology-Experte Brad Manuilow. Außerdem seien die Erwartungen des
Marktes für die Umsätze der neuen Produkte von Adobe übertrieben optimistisch.

DYCKERHOFF AG ( Kürzel: DYK3 WKN: 559103 ) VORZUGSAKTIEN
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von
Dyckerhoff  von 34 auf 40 Euro hochgesetzt und das Anlageurteil "Hold"
bestätigt. Grund dafür sei eine offenbar höhere Nachfrage nach Zement in
Deutschland, schrieb Analyst Ralf Dörper in einer Studie vom Donnerstag. Der
Bund Deutscher Zimmermeister (BDZ) rechne nun damit, dass der Bedarf nach Zement
binnen Jahresfrist um 6 Prozent gestiegen ist. Zuvor hatte der BDZ einen Anstieg
von 4 Prozent prognostiziert.

FRAPORT AG (Kürzel: FRA  WKN: 577330 )
LONDON  - Die Dresdner Kleinwort hat die Aktie von Fraport nach Abschluss
der Verhandlungen mit Ticona mit "Buy" und einem Kursziel von 75 Euro bestätigt.
Die Vereinbarung mit Ticona nehme die Unsicherheit aus dem angestrebten Zeitplan
für den Bau der Landebahn, schreibt Analystin Rebecca Langley in einer Studie
vom Mittwoch. Das Bauvorhaben bedürfe noch der Zustimmung der Regierung, mit der
Ende 2007 zu rechnen sei. Die mit Ticona vereinbarte Summe werde in mehreren
Tranchen bis 2011 zu bezahlen sein.

FRAPORT AG (Kürzel: FRA  WKN: 577330 )
FRANKFURT  - Equinet hat die Aktie von Fraport  nach Vereinbarung
mit Ticona von "Buy" auf "Reduce" und das Kursziel von 67 auf 50 Euro gesenkt.
Die Vereinbarung mit Ticona eliminiere das Risiko, dass die Nord-West Landebahn
nicht rechtzeitig in Betrieb genommen werden kann, schreibt Analyst Jochen
Rothenbacher in einer Studie vom Donnerstag. Jedoch laute der von Fraport
veröffentlichte neue Zeitplan, dass die Inbetriebnahme im Oktober 2011, statt
wie von Analysten erwartet in 2010, stattfinden werde. Der Gewinn je Aktie
bleibe in 2006 und 2007 unverändert, werde für 2008 jedoch von 2,11 auf 2,07
Euro gesenkt. Die Zahlung einer Sonderdividende erscheine nun unwahrscheinlich.

GEA GROUP AG (Kürzel: GEA WKN: 585700 )
LONDON  - JP Morgan hat das Kursziel für GEA  von 18 auf 19 Euro
erhöht und das Anlageurteil "Overweight" bestätigt. Auch wenn sich das
Risiko/Ertrags-Verhältnis für den Gesamtsektor 2007 verschlechtere, profitiere
die Branche auf kurze Sicht von guten Geschäftszahlen und Auftragseingängen,
schrieb Analyst Andreas Willi in einer Studie vom Donnerstag. Innerhalb des
Sektors zähle der Bochumer Maschinen- und Anlagenbauer derzeit mit zu den
meistversprechenden Titeln.

HEIDELBERGCEMENT AG (Kürzel: HEID / HEID1 / HEID2 WKN: 604700)
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat das Kursziel für HeidelbergCement  von
79 auf 94 Euro hochgeschraubt, das Anlageurteil jedoch mit "Reduce" bestätigt.
Grund für das angehobene Kursziel sei eine offenbar höhere Nachfrage nach Zement
in Deutschland, schrieb Analyst Ralf Dörper in einer Studie vom Donnerstag. Der
Bund Deutscher Zimmermeister (BDZ) rechne nun damit, dass der Bedarf nach Zement
binnen Jahresfrist um 6 Prozent gestiegen ist. Zuvor hatte der BDZ einen Anstieg
von 4 Prozent prognostiziert.

LINDT & SPRUENGLI AG ( Kürzel: LISN WKN: 859568 )
ZÜRICH (dpa-AFX/AWP) - Goldman Sachs hat das Kursziel für Aktien von Lindt &
Sprüngli   von 26.700 auf 28.000 Schweizer Franken (CHF)
erhöht. Die Analysten hätten aufgrund von publizierten Daten von Nielsen, die
ein weiteres starkes Wachstum in den USA signalisierten, auch ihre
Gewinnprognosen für die Schokoladenfabriken angehoben, hieß es in einer Analyse
vom Donnerstag. Das Anlagerating bleibt "Neutral".

MAN AG (Kürzel: MAN  WKN: 593700 )
LONDON  - JP Morgan hat das Kursziel für MAN  von 79 auf 88 Euro
erhöht und das Anlageurteil "Overweight" bekräftigt. Auch wenn sich das
Risiko/Ertrags-Verhältnis für den Gesamtsektor 2007 verschlechtere, profitiere
die Branche auf kurze Sicht von guten Geschäftszahlen und Auftragseingängen,
schrieb Analyst Andreas Willi in einer Studie vom Donnerstag. Innerhalb des
Sektors zähle der Münchener Motoren- und Nutzfahrzeug-Hersteller derzeit mit zu
den vielversprechenden Titeln.

NESTLE SA (Kürzel: NESE WKN: 887208 )
ZÜRICH (dpa-AFX/AWP) - Die UBS hat das Kursziel für Nestle-Aktien
von 480 auf 475 Schweizer Franken (CHF) gesenkt. Die
Kurszielanpassung reflektiert laut Analyst Alan Erskine die jüngsten Bewegungen
der Fremdwährungen, insbesondere des schwachen US-Dollar, hieß es in einer
Studie vom Donnerstag. Das Rating bleibt "Buy 1".

SAP AG (Kürzel: SAP WKN: 716460 )
LONDON  - Merrill Lynch hat Aktien von SAP  auf die "Europe 1 List"
gesetzt. Die Einschätzung laute "Buy" mit einem Kursziel von 230 Euro, hieß es
in einer Studie vom Donnerstag. SAP sowie die gesamte Software-Industrie werde
von einer Verschiebung hin zu neuen, serviceorientierten Softwareanwendungen
profitieren. In den kommenden 12 Monaten werde es mehr Klarheit über diese
Entwicklung geben und der Markt werde die langfristigen Schätzungen für SAP
anpassen.

WACKER CHEMIE AG ( Kürzel: WCH / WKCMF WKN: WCH888 )
LONDON  - Die Dresdner Kleinwort hat die Aktie von Wacker Chemie
in einer Erstanalyse mit "Buy" und einem Kursziel von 118 Euro bewertet. Wacker
Chemie werde in den nächsten drei Jahren von strukturellem Wachstum profitieren,
schreibt Analyst Georg Remshagen in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie.
Das Unternehmen werde bis 2009 Schätzungen zu Folge ein durchschnittliches
Wachstum des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in Höhe von 14
Prozent aufweisen. Die starke Nachfrage nach Solar Silicon Produkten und die
margenträchtigen 300 mm Wafer von Siltronic werden diese Entwicklung
unterstützen.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

Agora Trading System Ltd.
Internet:   www.agora-direct.de
E-Mail:     info@agora-direct.de  

   Antwort einfügen - nach oben